Selbstfahrendes Google-Auto wurde zum Verkehrshindernis

Googles selbstfahrende Autos, die der Internetkonzern seit einiger Zeit in der Nachbarschaft seines Hauptquartiers im kalifornischen Mountain View umherkurven lässt, wurde gestern aufgrund einer zu niedrigen Geschwindigkeit von der Polizei gestoppt. ... mehr... Google, Selbstfahrendes Auto, Google X Bildquelle: Google Google, Selbstfahrendes Auto, Google X Google, Selbstfahrendes Auto, Google X Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da sollte sich unsere Polizei mal ein Beispiel nehmen! Aber nein, bei uns darf man ja außer Orts ruhig 70 fahren und alle "behindern".
 
@dognose: "Zu keinem Zeitpunkt seien durch das Fahrzeug die Regeln des Straßenverkehrs verletzt worden"
haste aber mitbekommen? interessiert zu recht niemand.

du wirst es sicher überleben...
 
@0711: https://dejure.org/gesetze/StVO/3.html

Absatz 2
 
@topsi.kret: mir ist bekannt dass es so einen Absatz gibt, du hast aber das gelesen was ich schrieb?

bei 10kmh zu wenig ist es wohl schwer das zu verargumentieren, selbst bei 70 auf der Landstraße wirste da nicht so einfach durchkommen
 
@0711: Ich zitiere mal kurz das von Dir Geschriebene und Du sagst mir, wo ich den Teil finde, den Du meinst:

"Zu keinem Zeitpunkt seien durch das Fahrzeug die Regeln des Straßenverkehrs verletzt worden"
haste aber mitbekommen? interessiert zu recht niemand.

du wirst es sicher überleben..."
 
@topsi.kret: im vorletzten Absatz oder was meinst du? Derartige "vergehen" die selbst von der Polizei als keine gesehen werden interessiert die Polizei hierzulande zu recht nicht
 
@0711: 70 auf der Landstraße, ohne dass es einen Grund gibt, kann bei Eintritt eines Unfalls durch und mit Überholende durchaus relevant für die Schuldfrage sein.
 
@topsi.kret: Du willst jetzt jemanden den du freiwillig überholst die Schuld für einen Unfall geben, wenn du die Situation falsch einschätzt?
 
@topsi.kret: Und die deutsche StvO gilt in den USA?
 
@topsi.kret: Du rechtsfertigst dein fehlverhalten mit anderem fehlverhalten, tut mir leid, das funktioniert so nicht. Das heißt du kannst auch jedes auto das im Parkverbot steht anfahren und du bist nicht schuld bzw hast nur eine teilschuld? Da denkst du falsch
 
@topsi.kret: Ich bin neugierig. Gib mal ein Aktenzeichen bitte.
 
@floerido: ich will gar nichts. Die STVO macht dazu eine Aussage. Im Fall der Fälle wird das ein Verkehrsrichter zu entscheiden haben. Keiner hat behauptet, die STVO der BRD gilt auch in den USA. Der Thread bezog sich auf die Aussage von "Dognose" :"Da sollte sich unsere Polizei mal ein Beispiel nehmen!". Bevor Du also irgendjemand angehst, solltest Du lesen und den Kontext verstehen.
 
@0711: Ich rechtfertige gar nichts, sondern das ist der der Stand der Dinge laut STVO. Im Zweifelsfall muss ein Richter dazu Stellung nehmen, inwiefern die Kausalkette "grundloses Schleichen" zu riskantem Überholen provoziert hat.
 
@JanKrohn: Ich schrieb "kann bei Eintritt eines Unfalls " und nicht, dass es bereits Urteile gibt. Ich habe nur den rechtlichen Aspekt laut STVO beleuchtet.

http://www.autorecht24.de/Recht_Gesetze/Ratgeber/Langsam/langsam.html

http://www.polizei-dein-partner.de/nc/infos-fuer/senioren/detailansicht-senioren/artikel/schleicher-auf-der-autobahn.html?tx_ttnews[sViewPointer]=1
 
@topsi.kret: Das würde nur funktionieren wenn es auf der Straße eine vorgeschrieben Mindestgeschwindigkeit gäbe!
Das sollte aber JEDER wissen der einen Führerschein gemacht hat, und somit weiß wie solch ein Verkehrsschild aus sieht ;-)
https://www.google.de/search?q=mindestgeschwindigkeit+verkehrszeichen&biw=1920&bih=1079&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0CCwQsARqFQoTCILsyLD5kckCFYW0FAod3osPxQ
 
@The Grinch: Laut STVO ist ein solches Schild nicht ausschlaggebend. Hatte ich aber bereits erwähnt. Wenn man einen Führerschein gemacht hat, sollte man auch DAS wissen ;)
 
@dognose: Die Schilder mit der Zahl und dem roten Rand geben die maximal erlaubte Geschwindigkeit an und nicht die Mindestgeschwindigkeit.
 
@floerido: und das nur bei optimalen sicht und Wetterbedingungen... Da haben in der fahrschule einige gefehlt
 
@floerido: Ändert nichts an
https://dejure.org/gesetze/StVO/3.html

Absatz 2.
 
@floerido: Echt? Ich dachte die stehen da so rum, weil sie farblich so schön zur Landschaft passen.
 
@dognose: Wenn du andere bedinderst könne sie dich auch anhalten, das ist dann Nötigung.
 
@dognose: Ja, das ist leider oft so. Ich habe manchmal das Gefühl, die Leute fahren so schnell, wie sie es sich zutrauen. Bei uns führt eine Landstraße (100) direkt in den Ort. Sie fahren auf der Landstraße die ganze Zeit nur 70, am Ortsschild wird die Geschwindigkeit aber nicht reduziert, sondern stur mit 70Km/h weitergefahren. Das regt mich jedes mal auf...
 
40km/h um es freundlicher wirken zu lassen? Das würde bei uns nur für hass sorgen.
 
@MOSkorpion: keine Ahnung wofür du minus bekommst, wurde ja auch schon getestet wie das Umfeld reagiert wenn man wirklich strikt allen regeln folgt, Ergebnis
absolutes hassbild auf der straße
 
@MOSkorpion: Als Verkehrshindernis mit 40 km/h provoziert es zudem riskante Überholmannöver des nachfolgenden Verkehr.
 
@topsi.kret: Ich dachte mal gelesen zu haben das sich das Googleauto entscheiden kann etwas schneller zu fahren als erlaubt, wenn es sonst ein Hinternis darstellt.
 
@MOSkorpion: Hat hier offenbar nicht funktioniert ;)
 
@MOSkorpion: Ich glaube 40 ist die vorgegebene absolute Höchstgeschwindigkeit von dem Teil während des Versuchs. 35 statt 30 fahren geht vll., aber bei 40 ist wohl Sense.
 
@MOSkorpion: Ist zwar schon Jahre her, aber ein Kumpel wurde um 2000 herum mal in Berlin aus dem Verkehr gezogen. Er fuhr 50 - alle anderen eher 60 aufwärts (bei zwei Spuren/Richtung)...
Er bekam keinen Strafzettel oder so, aber die freundliche Bitte, sich doch dem Verkehrsfluss anzupassen; das erklär mal jemandem, der seinen Führerschein grad einen Monat hat... Verstand die Bitte damals und verstehe sie bis heute nicht...

Wenn er nur 40 gefahren wäre, was da dann wohl los gewesen wäre? Hmmm... ^^
 
@Diak: Wenn es keinen triftigen Grund gibt, nur 40 km/h zu fahren (bei erlaubter höherer Geschwindigkeit), ist das laut STVO ein Regelverstoß, wenn das Vehikel dadurch andere Verkehrsteilnehmer behindert.
 
@Diak: zu langsam zu fahren ist genauso gefährlich wie zu schnell.
 
@MOSkorpion: Hajo; die Schilder forderten nunmal 50 und nicht 60 aufwärts... Wie gesagt; Fahranfänger. Mancher hält sich nach der Prüfung durchaus noch eine Zeit lang an das, was ihm gelehrt wurde. ^^

Und danke @topsi.kret für die Aufklärung. Lernte ich sicher auch mal; ist allerdings auch schon eine Zeit lang her... Ich hoffe mal, "Parkplatzsuche" ist davon ausgenommen. :D
 
@MOSkorpion: Was heißt denn zu langsam fahren? 40 bei erlaubten 50, wenn die Straße im Herbst voller nasser Blätter ist und Rutschgefahr besteht? Oder 80 auf der Landstraße bei erlaubten 100? Das ist beides nicht gefährlich.

Ja, schleichen kann eine Verkehrswidrigkeit darstellen. Problem ist nur: Für die meisten ist schon 50 bei erlaubten 50 "schleichen".
 
@RebelSoldier: Du bringst ein Beispiel für einen Grund zum langsameren fahren. Der bereits hier erwähnte Absatz spricht von trifftigen Gründen, ohne diesen ein zu langsames Fahren eben nicht "erlaubt" ist. Und nur darum ging es.
 
@topsi.kret: "Tempo 80 auf Landstraße" war ohne triftigen Grund. Dennoch sehe ich das nicht als "Behinderung des Straßenverkehrs", wie es teilweise dargelegt wird.
 
@RebelSoldier: Kannst Du sehen, wie Du willst. Wenn es aufgrund dieser Behinderung zu vermehrten riskanten Überholmannövern kommt, welche evtl sogar einen Unfall nach sich ziehen, kann der Schleicher mitunter bei der Schuldfrage mit berücksichtig werden.
 
@RebelSoldier: ich sehe 80 auf der Landstraße (ohne Grund) als Behinderung an.

Mann muss ja nicht schneller fahren als erlaubt ist, und bei ausreichend Abstand zum Vordermann ist es nicht gefährlicher oder anstrengender "100" statt "80" zu fahren.
 
@topsi.kret: Zu deiner Information, eine solche Regel gilt nur, wenn eine extrem niedrige Geschwindigkeit zur unmittelbaren Gefährdung des Straßenverkehrs führt. Beispielsweise wenn ein Fahrzeug hinter einer Kurve extremst abbremst und fast hält, so dass ein anderes Fahrzeug nicht mehr reagieren kann, wenn es um die Kurve kommt. Die Regel gilt nicht, wenn jemand 70 auf der Landstraße fährt und ein bekloppter Idiot meint drängeln zu müssen und dadurch einen Unfall baut. Hier wäre die Schuldfrage ganz eindeutig beim Drängler. Solltest du im Sinne der Verkehrssicherheit vielleicht das nächste Mal im Hinterkopf behalten, wenn du wieder auf der Landstraße unterwegs bist.
 
@qmert: Und wo genau ist Deine Aussage rechtlich dokumentiert? Die STVO differenziert nicht, ob Kurve oder nicht. Ich habe auch keine Behauptung aufgestellt, die zu Deinem Szenario passt.

http://www.autorecht24.de/Recht_Gesetze/Ratgeber/Langsam/langsam.html

http://www.polizei-dein-partner.de/nc/infos-fuer/senioren/detailansicht-senioren/artikel/schleicher-auf-der-autobahn.html?tx_ttnews[sViewPointer]=1
 
@RebelSoldier: Es gibt Leute die einem immer im Genick sitzen, egal wie schnell man fährt. Hält man sich an das Tempolimit sieht man im PKW- Rückspiegel das Kennzeihen nicht, ist man bereits über das Tempolimit darüber, kleben die einem trotzdem am A... äh Heck des Fahrzeuges. Am schlimmsten ist es in verkehrsberuhigten Zonen - es gibt zu viele Leute die ihren Frust am Steuer auslassen.
 
@MOSkorpion: frag mich, warum die karre nicht wie sonst erschossen worden ist. war wohl nicht schwarz genug
 
Interessant wäre jetzt noch zu wissen ob das Auto selbstständig rechts ran fährt wenn die Polizei es zum Anhalten auffordert oder ob da die Aufsichtsperson eingreifen muss.
 
@Garbage Collector: Dann das übliche, Beine breit und Hände auf die Motorhaube? Und danach auf einer Linie entlanglaufen? Und das schwarze Auto fängt sich ne Kugel?
 
@Garbage Collector: das dachte ich mir auch als ich es gelesen habe ^^.
Vielleicht ist in Zukunft ein Touchscreen angebracht, mit der Aufschrift "Hier drücken zum rechts ranfahren" ;)
 
@Garbage Collector: lustiger wäre es ohne Aufsichtsperson. Man stelle sich die "High Speed" Verfolgungsjagd vor, mit 15 Polizeiwagen die mit 40kmh hinter dem Googleauto hinterher brennen weil es niemand anhält ^^
 
@Garbage Collector: Ich Stelle mir den Dialog dann ala Star-wars "R2D2" vor:

Officer: "Guten Tag, bitte Führerschein und Fahrzeugpapier"
Auto: "Beep blubb bzzz beeep"
 
@dognose: Das ist ein google-Auto, das antwortet höchstens "lass mich weiterfahren oder auch Deine Frau kennt Deine Suchhistorie sowie den Inhalt Deines Handys"
 
Ich glaube das Teil fährt halt nicht schneller - nie. In Deutschland käm so'n Aufkleber hintendran und dann wüssten alle was sie zu erwarten haben. Trecker die nur 40 fahren sind hier auch auf Landstraßen erlaubt auf denen 100 erlaubt sind.
 
@andy01q: Naja, aber ob ein solches Fahrzeug als landwirtschaftliches Fahrzeug durchgeht? ;-) Und damit wäre die Autobahn für solche Fahrzeuge in Deutschland auch tabu.
 
@HeadCrash: Stellt sich mal einer vor wenn das Auto meint, es muss mal überholen und zieht nach links und da kommt ein "Flieger" von hinten. Da werden die Bremsen gut strapaziert -.-
 
@J3rzy: Naja, aber das kann ja auch bei einem von Menschen gesteuerten Auto passieren. Auch wenn das sicherlich nicht mit 40 km/h fahren würde ;-)
 
@J3rzy: Grad dafür schaut das Auto in alle Richtungen und erkennt Hindernisse auch dann wenn sie von weit hinten mit hoher Geschwindigkeit angerast kommen und schert eben nicht zum Überholen aus. Das ist eines von vielen Beispielen bei denen die Google-Autos sehr viel sicherer als menschlich gefahrene Autos sind.
 
@HeadCrash: Es gibt auch Leichtkraftfarhrzeuge. Die sind auf 45 km/h beschränkt.
 
@RebelSoldier: Stimmt. Aber auch die dürften nicht auf Autobahnen.
 
@HeadCrash: Die dürfen nicht nur "nicht auf Autobahnen", die dürfen auch nicht auf "Kraftfahrstrassen" (blaues Schild mit weißem Auto darin).
 
@dognose: Siehe mein Kommentar weiter unten http://winfuture.de/comments/thread/#2738123,2738367 der Vergleich mit Autobahn ist grober Unfug.
 
@andy01q: Lies doch bitte nochmal worum es in diesem Comment-Zweig geht. Es geht NICHT um Landstrassen.
 
@dognose: Ihr glaubt jetzt, dass das Fahrzeug nach abgeschlossener Testphase evtl. langfristig so langsam fahren soll??
 
@andy01q: Wer glaubt das? Ich nicht.
 
@dognose: Das hätte erklärt warum ihr über Autobahnen und Kraftfahrstraßen diskutiert. Wenn sich niemand als schludig bekennt (headcrash?) bin ich wieder verwirrt.
Verwirrt weil headcrash mit Autobahn angefangen hat und verwirrt weil ihr fortgefahren habt über Autobahnen zu diskutieren, obwohl die weder was mit dem Artikel, noch mit meinem Kommentar o5 zu tun haben.
 
@andy01q: Wer schrieb was von Autobahnen? http://bit.ly/1xNCaYR
 
@andy01q: Ein landwirtschaftliches Fahrzeug das aber nicht mal die Richtgeschwindigkeit für Lastkraftwagen erfüllt ist auch auf unseren BABs nicht erlaubt.
Ein Unimog schon, der fährt ja auch flott genug (wenn er die richtigen Reifen drauf hat), aber ein Schlepper der nur 60 Fährt hat auf der BAB nix zu suchen.
Siehe StVO §18
http://www.verkehrsportal.de/stvo/stvo_18.php
Diese komische Nuckelpinne von Google dürfte also NIEMALS auf einer deutschen BAB fahren,
und das ist auch gut so.
 
@The Grinch: Zum Teufel wie kommt ihr alle auf Autobahn?
Da steht was von erlaubte Höchstgeschwindigkeit der Straße 56km/h, das ist sehr viel weniger als auf den meisten deutschan Landstraßen (und immernoch weit entfernt von Kraffahrstraßen) und auf deutschen Landstraßen darf man zum Beispiel mit Krankenfahrstühlen fahren die auf maximal 15km/h beschränkt sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

LEGO Mindstorms 31313 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles