Freude, Angst...: Microsoft-Tool errät Gefühle von Menschen auf Fotos

Microsoft macht im Rahmen seines "Project Oxford" eine weitere API für Entwickler zugänglich - ab sofort kann jedermann Zugriff auf die Gefühlserkennungssoftware des Konzerns bekommen und damit experimentieren. Die "Emotion Recognition"-Lösung ist ... mehr... Microsoft Research, Project Oxford, Gefühlserkennung, Emotion Recognition Bildquelle: Microsoft Microsoft Research, Project Oxford, Gefühlserkennung, Emotion Recognition Microsoft Research, Project Oxford, Gefühlserkennung, Emotion Recognition Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wenn ich im kino gefilmt werde bzw. mein verhalten ausgewertet wird gehe ich nicht mehr ins kino. ich habe das schauen von illegalen inhalten praktisch komplett eingestellt. wenn ich aber für einen film bezahle und dann noch daten liefere müsste ich nicht nur mein geld zurück sondern noch popcorn oben drauf bekommen - for free. irgendwo ist dann doch mal schluss.
 
@Matico: Aber wieso das denn?! Hast Du etwas was zu verbergen?! O_o Tztz, gleich mal deinen Namen auf die Liste schreiben... Jaha, DIE Liste! ;-)
 
Wäre es so gelaufen, wie sich das MS gewünscht hat, ständen nun Millionen von Kinects in den Wohnzimmern dieser Welt, bereit für diese Software.
 
@Niccolo Machiavelli: Zum Glueck ist es nicht so gekommen. Aber ist ja nicht so als haette jeder ein Smartphone mit min. 2 Kameras ....hmmmm... schoene neue Welt :(
 
@Niccolo Machiavelli: Das wäre cool, eine bessere Vernetzung vorausgesetzt. Dann könnte die z.B. das Licht und die Musik an meine Stimmung anpassen.
 
@thesunstar: Und die Contentprovider ihren Content und die Werbeschaltenden ihre Werbung.
 
@Niccolo Machiavelli: "Sind sie gerade traurig? Hier ein tolles Taschentücher 10er-Pack + Antidepressiva-Tabletten im praktischen Depri-Bundle! Nur für kurze Zeit!" Das wäre echt gruselig.
 
@Mowolf: Ach, geht immer schlimmer: http://de.webfail.com/5a7383c06fb
 
@Niccolo Machiavelli: Wie immer eine Balance-Frage, hier ist natürlich insbesondere die Privatsphäre ein riesiges Problem. Solange diese Stimmungsabfrage im Netz laufen muss sieht es blöd aus, aber an und für sich hat solch eine Technik sicher schon schöne Anwendungsfälle.
 
http://imgur.com/gallery/Nhx9O
 
@monte: Example2 triffts perfekt.... :-)
 
@monte: wenn es nur mal stimmen würde.
 
Tja, mit der Software hätten die bei Steven Seagal ne harte Nuss zu knacken!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!