Surface-Konzept als Vorbild: Google bald mit eigenen Smartphones?

Der Internetkozern Google erwägt angeblich nicht nur die Entwicklung eigener Smartphone-Chips, sondern geht bei seinen Überlegungen sogar so weit, dass man über die Einführung von Geräten unter eigenem Namen nachdenkt - die auch von Google selbst ... mehr... Google Nexus 5, Nexus 5 Rot, Google Nexus 5 Rot, Nexus 5 Red Bildquelle: Google/LG Google Nexus 5, Nexus 5 Rot, Google Nexus 5 Rot, Nexus 5 Red Google Nexus 5, Nexus 5 Rot, Google Nexus 5 Rot, Nexus 5 Red Google/LG

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Unterschied ist, wenn MS etwas selbst entwickelt, dann kann ich davon ausgehen, dass es ein edles Stück Hardware wird (dafür ist deren Hardwareabteilung ja bekannt). Wenn Google etwas selbst produziert, dann denke ich in erster Linie an etwas günstiges was man an die breite Masse verteilt um möglichst viele Daten ergreifen zu können.
 
@Wuusah: Naja davon würde ich nicht ausgehen. Die wollen wohl zeigen, was alles möglich ist mit neuen Android Versionen ohne Anpassung durch die Hersteller.
Wird ohne teure Geräte nicht immer möglich sein.
 
@Vietz: ich sagte nicht, dass die billige Hardware verbauen, sondern dass deren Image eher an das untere Preissegment denken lässt.
 
@Wuusah: Es ist doch genau Sinn des "Surface-Konzepts", nicht einfach was billiges auf den Markt zu schmeißen. Günstige Geräte mit Android gibt's mehr als genug, Google wird da bestimmt nicht einfach noch eins rausbringen, dann könnte man sich das ganze schließlich auch sparen.
 
@adrianghc: Es kommt nicht darauf an welche Specs die Hardware hat, sondern welches Image der Name hat. Wenn du irgendwo jemanden mit einem Smartphone siehst, wo groß Google draufsteht. Würdest du da eher an highend denken oder eher an Massenmarkt denken? Ich würde da an Massenmarkt denken, weil ich google eben da sehe.
 
@Wuusah: Tja, da stehst du relativ alleine da. Zur Erinnerung: Microsoft ist das Firmenlogo, das auf jedem langsamen Arbeitsrechner prangt, über den sich der Angestellte tagtäglich ärgert.
 
@Wuusah: Chromebook Pixel?
 
@shriker: ... Ich sagte nicht, dass Google nur billiges Zeug produziert, sondern dass deren Image für mich so ist, dass sie sich eher in dem unteren Segment ausbreiten. Und das Image ist eben sehr wichtig, besonders bei Edelprodukten
 
@Wuusah: Ich sehe das momentan so: Smartphone: billig: Microsoft mittel: Google highend: Apple, Tablet: billig: Google mittel: Apple highend: Microsoft Notebook: billig: Google mittel: Microsoft highend: Apple
 
@Wuusah: 100% Zustimmung
 
@Wuusah: "[...] dann denke ich in erster Linie an etwas günstiges was man an die breite Masse verteilt um möglichst viele Daten ergreifen zu können..." ... wie zum Beispiel das Chromebook Pixel.
 
@Wuusah: Dir ist schon aufgefallen, dass Microsoft bis vor Kurzem noch ein billiges Lumia nach dem anderen auf den Markt geschmissen hat, bei denen niemand mehr durchgestiegten ist? Irgendwelche Crap-Lumias mit Snapdragon 200, ohne Blitz für 69 € sind alles andere als edel. Und wenn du sagst Google ist billig hast du dir wohl noch nie die Pixel-Geräte von Google angesehen...
 
@Hans0r: Verstehen sie deutsch? Es geht ums Image, nicht um die tatsächlichen Geräte.
 
@Hans0r: Bloß, dass diese "Crap"-CPUs für Windows Phone ausreichend ist. Ich würde eher Android wegen den hohen Rescourcenhunger als "Crap"-OS bezeichnen, alles was weniger als 2GB-RAM hat, ist für aktuelle Android schlicht ungeeignet (musste ich schon öfter bei meinem Android Tablet mit 1GB RAM (Acer Iconia Tab 10) feststellen, seitdem ich ein Windows x86 Tablet mit Windows 8.1 habe, vergammelt das Android Tablet nur noch in der Schublade.
 
Die würden besser mal schauen, dass sie überhaupt an fremdproduzierten Nexus-Geräten mal was anständiges rausbringen, bevor sie was selbst produzieren. Nicht wieder so einen enttäuschenden, überteuerten Flop wie die diesjährigen Geräte (ich prognostiziere ja, die werden spätestens nach dem Weihnachtsgeschäft für 200 Euro verramscht).
 
@Shiranai: ICh glaube darum machen die das ja, weil die fremdproduzierten nicht das sind was man sich vorstellt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!