Fallout 4-Tests: Sehr viel Euphorie, aber auch ein bisschen Kritik

Für viele Gamer ist Fallout 4 das Rollenspiel des Jahres, das postapokalyptische Bethesda-Epos ist ab morgen offiziell zu haben. Das Test-Embargo ist bereits heute gefallen und die Fachmedien sind auch begeistert, für das Spiel gibt es durchwegs ... mehr... Bethesda, Teaser, Fallout 4 Bildquelle: Bethesda Bethesda, Teaser, Fallout 4 Bethesda, Teaser, Fallout 4 Bethesda

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich habs gekauft und hoffe das die Grafik besser ist als beim aktuellen AC Syndicate. (Xbox Version)
 
@Edelasos: sie ist nicht wirklich besser aber auch nicht wirklich schlechter. Aber dafür das die welt so gigantisch ist nehme ich das in kauf. Besser als fallout 3 sieht es auf jedenfall aud!ich zocke seit samstag und kann die tests nur bestätigen.
 
@cs1005: Danke. Aber trotzdem finde ich das traurig. Ich finde die Grafik von AC Black Flag um einiges besser als die von Syndicate. Fragwürdig wie ich finde...:S
 
@Edelasos: was habt ihr gegen syndicate? ich habe Black flag nie wirklich gespielt aber auf der ps3 sah es grotitg aus. finde die ps4 version klasse. Sub 30 fps ist besser als zu viel Grafik wie bei The witcher 3.
 
Kommt es mir nur so vor oder sind deutsche Magazine deutlich kritischer (geworden) im Vergleich zu IGN und Co? Nicht falsch verstehen, ich finde es gut, dass nicht jedes halbwegs gute Spiel wie CoD oder AC Syndicate gleich 90% bekommt.
 
@FuzzyLogic: Ich bin mal ganz besonders böse und behaupte, dass die Spieleschmieden gemerkt haben, dass die Deutschen besonders skeptisch bezüglich Spielemagazinbewertungen (geworden) sind und deswegen die Zahlungen runtergedreht haben woraufhin die schlechtere Bewertungen geben.
*Aluhut absetz
 
@FuzzyLogic: gerade Gamestar hat ja früher teils deutlich über der Durchschnittsbewertung gelegen, mittlerweile scheint sich das gebessert zu haben. Hab immer das Gefühl von Auto Bild gehabt, linke Seite ein VW so super test - Seite rechts riesen VW Werbung.
 
@CvH: Naja, ist nicht wirklich viel besser geworden.
 
@FuzzyLogic: naja die gamestar gibt mgs5 92%. Aus meiner Sicht hat es 78-82% verdient...
 
@wolver1n: Jede Bewertung ist immer subjektiv. Ich lese bei den Tests immer nur das Fazit und die Pro/Contra. So kann ich abschätzen, ob die "Schwächen" eines Spiels für mich tragend sind, oder nicht. Und ich werd nicht vom Test hart gespoilert :D
 
@bigspid: normal sind die Tests aber schon so geschrieben das keine Spoiler drin sind.
 
@wolver1n: Naja es werden teilweise Spielszenen beschrieben, zB dass es eine coole Automission gibt, oder dass gewisse Gegner harte Nüsse sind etc. Das nimmt mir dann schon die Spannung raus.
 
@FuzzyLogic: Ja mir kommt es auch so vor. 4players hat dem neuen Assassin's Creed gerade mal 66 Prozent-Punkte gegeben ("befriedigend"). Ich verstehe zwar die Kritikpunkte, die zu einem solch desaströsen Wert geführt haben, dennoch finde ich die Punktevergabe zu niedrig. Mir hat es in London gut gefallen und so schlecht, dass man vom "vorläufigen Tiefpunkt der Serie" sprechen muss, ist es wirklich nicht (75-80% hätte ich schon vergeben).
"Der jährliche Turnus wird der Serie langsam zum Verhängnis" => Das ist leider wahr. Es ist eigentlich immer dasselbe...

http://www.4players.de/4players.php/spielinfo/Allgemein/36232/Assassins_Creed_Syndicate.html

Bin mal gespannt, was 4players zu Fallout 4 schreibt.
 
Ich finde auch sehr gut. Aber es ist Fallout 3 doch zu ähnlich. Hatte mir mehr neues gewünscht.
 
@Matico: wieso sollte man was ändern was jeder liebt?
sie haben das spiel so belassen wie es fast jeder gern hat und nur alles mögliche besser gemacht und umgesetzt und dazu noch mehr möglichkeiten eingebaut

Ich würde es schlecht finden zu viel zu den vorgängern zu verändern
 
Irgendwie ist diese Spiel total an mir vorbei gegangen, obwohl ich so eine Art von Games gerne spiele. Lohnt sich jetzt noch Fallout 3 zu kaufen?! Ist immerhin von 2008...würde mich interessieren.
 
@Pesten: Fallout 3 ist, wie ich finde, schon ein gutes Spiel. Klar, die Grafik ist natürlich inzwischen schon recht altbacken, aber man kann durchaus etliche Stunden Freude mit dem Spiel haben, wenn man jeden Winkel erkunden möchte.
 
@Pesten: Fallout 3 hab ich erst dieses Jahr nochmal gespielt. grafisch kann es eben nicht mit Battlefield usw. mithalten aber es macht sehr sehr viel Spaß. Ich kann dir nur dazu raten.
 
@Pesten: es lohnt sich auf jedenfall. Jedoch würde ich die Goty Version kaufen (mit allen Addons) kostet ca. 10 Euro. Dann kann es sein, dass Fallout 3 öfter mal abstürzt. Ich habe zwar die ini Einstellungen auf ein Cpukern gestellt, ich habe diese Abstürze aber trotzdem noch etwas zu oft.

Viele Grüße

Pirat
 
@Pirate: In der Steam Version steht "nicht Windows 7 optimiert) - mit welchem System spielst du denn?! Hab halt Windows 10 installiert und bisschen bammel, dass das nicht funktioniert :)
 
@Pesten: Lohnt sich auf jeden Fall. Die GOTY gibts oft als Schnäppchen. Und vor allem ist das Spiel nun ja so lange auf dem Markt, dass man auch die ganzen Mods der Community geniessen kann.

Sind ja immer die Sahnehaube auf den Bethesda Spielen ;)
 
Ich freue mich schon tierisch drauf.
Trotzdem finde ich 50 Euro schon ein wenig teuer...
 
Vielleicht bin ich da eigen, aber die konsolenartige Steuerung mitsamt diesen Konsolenmenüs finde ich als PC-Käufer eine absolute Bevormundung. So nach dem Motto "seid froh dass wir den Port überhaupt gemacht haben".
Das kann ich bei FF noch akzeptieren, aber Fallout ist eine traditionelle PC-Reihe, da erwarte ich etwas mehr Liebe gegenüber der eigenen Stammkundschaft.
 
@Stamfy: Danke für die Warnung, wollte das Spiel schon kaufen.
 
@Stamfy: THX für den Hinweis, hätte von Bethesda erwartet dass die sich sowas extra vornehmen um die nicht zu vergraulen welchen Sie ihren Erfolg verdanken.
 
@Eziens: Das hast du nach Oblivion, Fallout 3 und Skyrim wirklich erwartet? Die hatten auch schon nur zu fast 100% auf Konsolen ausgelegte Menüs.
 
@Stamfy: Hey, ginge es nach Bethesda würden jetzt Bezahl-Mods für eine gute Steuerung sorgen und sie würden durch die Unzulänglichkeiten des Spiels noch mehr Geld verdienen.
 
@lutschboy: die haben bezahlmods explizit untersagt
 
@ExusAnimus: Ja, nachdem ihre Initiative für Bezahlmods gescheitert war
 
@Stamfy: Wo liegt das Problem an einfach aufgebauten Menüs? Alle Einstellungen sind doch auch so gut erreichbar...oder wünscht du dir viel mehr Optionen mit kleiner Schrift und möglichst vielen Balken zum scrollen?
 
@bigspid:
Im Prinzip ja.

Die Anforderungen an Menüs auf einen TV einige Meter davor sitzen und mit Gamepad bedienbar haben ganz andere Anforderungen. Als Am PC mit Tastatur und Maus und nur einen halben Meter davor sitzend.

In der Skyrim original war das durchblättern der Ausrüstungsgegenstände, konsolig, ein graus gewesen. Das erste was ich gemacht habe war ein Mod diesbezüglich zu installieren.
Auf dem Pc kann man viel kompakter Informationen darstellen und andere Bedienkonzepte anwenden (z.b. Drag and Drop oder das nutzen von Tastenkürzel und und und)
 
@Andy2019: Das allerdings stimmt. Ich hatte überlesen, dass du dich auch auf die Bedienung beziehst und dachte du meinst nur das Hauptmenü, sorry
 
@bigspid: Ganz einfach: wenn ich im Jahr 2015 noch anstelle eines ingame-Menüs anfangen muss in .ini-Dateien rumzuschreiben um das Spiel an meinen PC anzupassen, hört bei mir der Spaß auf. Es reicht mir schon dass ich das bei alten WinXP-Titeln machen muss. Der PC ist eben keine Konsole und für 60€ kann ich erwarten dass ich wenigstens Vsync deaktivieren kann! Von anständigem AA, deaktivieren der Gameworksgrütze oder dergleichen reden wir noch nicht mal. P.S: "kleine Schrift" hat den Vorteil dass ich mehr Informationen auf dem Bildschirm darstellen kann. Als PC-Nutzer sitze ich in der Regel nicht vier Meter vom Bildschirm entfernt. Wenn ich das auf einer Konsole spielen würde, wäre das super. Hat auf mich immer den Effekt wie damals als ich mein NES aus dem Keller geholt ab um auf meiner damals neuen 36"-Röhre Pixel in Faustgröße zu bewundern ^^
Für mich ist der PC-Port einfach hinten runtergefallen. Das Spiel läuft zwar recht stabil auf einem PC, aber "angepasst" ist da garnichts. Hauptsache das Weihnachtsgeschäft mitnehmen.
 
@Stamfy: Keine Panik, wahrscheinlich gibts nach kurzer Zeit einen Mod wie SkyUI bei Skyrim, der dessen Bedienoberfläche auf Maus und Tastaturbedienung optimierte. Einfach ein bisschen warten ;)
 
So rein von den Screenshots sieht das Spiel sehr nach einem Shooter aus. Die im Artikel erwähnte Bezeichnung "Rollenspiel" kommt wie zustande?

Vielleicht bin ich schon zu Alt für sowas. FPS und Rollenspiele waren für mich jedoch immer ziemliche Gegensätze.
 
@karstenschilder: Rollenspiel aufgrund verschiedener Fähigkeiten, die man durch Erfahrungspunkte erlernen kann. Es besitzt eben ein Level-System. Schau dir mal das Spiel Destiny an...da sind die beiden Genres noch enger verschmolzen ;-)
 
@karstenschilder: beim FPS kommt es primär auf die Schiesskünste an. Hier nicht. Gegenstände sammeln, im Level aufsteigen, Fertigkeiten erhöhen, Story & Quests erleben.... darum geht es hier. Geschossen wird auch, allerdings dank dieses Pausierens/Verlangsamens muss man kein Maus-Akkobat sein
 
@karstenschilder: Das liegt daran, dass du die Ego-Perspektive mit Shootern verbindest. Bei Fallout steuerst du den Charakter aus der Ego-Perspektive und benutzt Schusswaffen, aber du musst im gesamten Spiel nicht ein einziges Mal shooter-typisch "zielen und schießen". Vieles geht über ein Zielsystem, bei dem du Actionpoints darin investierst, den Gegner an bestimmten Stellen zu treffen. Dann kommt das Level-System dazu, das Crafting und und und. Fallout 3/4 als Ego-shooter zu bezeichnen wäre also so wie WoW als Hack'n'Slay zu bezeichnen, wie zB God of War eins ist.
 
Werde es mir heute zum offiziellen Termin holen. Wundert mich sowieso, dass so viele Leute die Disc-Version bereits am WE kaufen konnten.
Auch viele Tests sind schon verfügbar, die normalerweise erst nach dem Release eintrudeln würden.

Von Grafikvergleichsvideos halte ich generell wenig, da sie in schlechter Videoqualität gezeigt werden, und die klaren Grafikunterschiede nur sehr ungenau darstellen. Dennoch ist ein großer Unterschied zur PC-Version zu erkennen. Die Vegetation auf den Konsolenversionen wirkt karg und auch die Schattengebung ist drastisch reduziert. Das kann man in Vergleichsvideos deutlich erkennen.
Dennoch soll die Konsolen-Performance nicht gerade gut sein, wie auch oben angemerkt. So wie es für mich bis jetzt aussieht, muss mal wieder auf einen weiteren Patch gewartet werden, wie es mittlerweile schon leider Standard ist. Der Day-One-Patch ist klare Voraussetzung. Auch hier sollte man es am besten garnicht ohne probieren zu spielen...

Ohne es bis jetzt selbst gespielt zu haben, meine ich, dass es doch sehr stark "Fallout 3" ähnelt.
Das Game ist bestimmt Bombe, aber ich muss zugeben, dass ich etwas mehr erwartet habe. Aber gut, ich freue mich trotzdem darauf.
 
@Aloysius: Der Konsolen-PC Vergleich hinkt aber auch immer gewaltig. Mein Gaming-PC zB könnte die Ultra-Details auch nicht darstellen. Dh der Grafikunterschied zwischen der Konsole und meinem PC ist verschwindend gering.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles