Microsoft sagt Fake- und Spam-Reviews im Windows Store Kampf an

Mit ein paar kleinen Änderungen will Microsoft in Zukunft vermehrt falschen und missbräuchlichen Bewertungen im Windows Store entgegentreten. Die Neuerungen sollen Fake- und Spam-Reviews eingrenzen und so die Qualität der Bewertungen erhöhen. mehr... Microsoft, Windows 10, App, App Store, Windows Store Bildquelle: Microsoft Microsoft, Windows 10, App, App Store, Windows Store Microsoft, Windows 10, App, App Store, Windows Store Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt werden Bewertungen bewertet, demnächst kann man dann die Bewerter von Bewertungen mit einer Bewertung bewerten, Vorausgesetzt der Bewerter eines Bewerters hat eine hohe Bewertung und darf Bewerter bewerten.
 
@Butterbrot: Wird also Zeit für ein Forensystem im Store ;)
 
@Butterbrot: Also findet ein Langhaariger ein Haar in der Suppe?
Ganz schön haarig!
 
Eigtl. bräuchten Bewertungen auch ein Verfallsdatum und müssten automatisch 1 Jahr, nachdem sie reingestellt wurden, wieder verschwinden. Ein Großteil der Nutzer aktualisiert seine Bewertungen nicht, sodass Apps, die anfangs schlecht waren, sich aber im Laufe der Zeit deutlich gebessert haben, einen riesigen Schwanz negativer Bewertungen nach sich ziehen, die mit der aktuellen Version überhaupt nichts mehr zu tun haben. Umgekehrt ist es natürlich das gleiche Problem.
Damit der Entwickler nicht mehr zu dem Mittel greifen muss, nach einem großen Update die App unter einem leicht veränderten Namen in den Store ganz neu reinzustellen, um einen Neustart des Bewertungsschnitts hinzubekommen.
Potentielle Nutzer sehen nur den Schnitt und scrollen weiter, auch wenn der Schnitt nur wegen hunderter 3 Jahre alten 1*-Bewertungen so schlecht ist und die vom letzten halben Jahr durchweg positiv sind.
 
@mh0001: Sehe ich genauso. Alternative kann der Store auch periodisch abfragen, ob man seine Bewertung noch so meint oder ändern oder löschen will.
 
@iPeople: Das halte ich nicht für so eine tolle Idee. Wenn man regelmäßig mit Nachfragen bombardiert wird, ist es wahrscheinlich, dass man sie alle einfach ignoriert.
 
@adrianghc: Man kann ja ein statistisches System heranziehen das gleichzeitig beobachtet in welchen trend neue bewertungen gehen, und erst dann nachfragen
 
@adrianghc: bei mehrmaligem ignorieren wird gelöscht. Ganz einfach .
 
@iPeople: ich weiss ja nicht wie das im WP Store ist, aber im Apple App Store, werden erstmal nur die Bewertungen angezeigt, die zur aktuellen Version der App gehören. Ist also Version 1.4 Aktuell, werden die Bewertungen für 1.3 und älter ausgeblendet.
 
@Butterbrot: muss gestehen, dass ich das grad nicht weiß. Hab ich nie drauf geachtet . Ja beim Apple Store wird das so gemacht und finde ich auch ganz gut so gelöst.
 
@Butterbrot: Es wird angezeigt, von welchem Gerät und Version rezensiert wurde. Sortiert werden die allerdings nur nach hilfreichste, zumindest standardmäßig
 
@mh0001: Vielleicht sollte man die Bewertungen auch einfach mal um objektive existierende bzw. beschaffbare Zahlen ergänzen, selbst wenn diese auch eventuell manipuliert werden können. Die Installations- bzw. Downloadzahlen werden zwar nicht angezeigt, aber da es "Top" Kategorien im Shop gibt, scheint es ja so, als würde es da einen entsprechenden Zähler geben. Die De-Installationszahlen könnte man auch anzeigen, bzw. wenn diese bis jetzt noch nicht aufgezeichnet werden, könnte man diese ja ermitteln. Ich habe keine Ahnung, ob "Top" dieses berücksichtigt, ich vermute aber mal nicht.
Ich denke mal so, da könnten bei so einigen Apps "Beste Kritiken" und diese beiden Werte nicht übereinstimmen, beste Kritiken, "Top" und gleichzeitig eine hohe De-Installationszahl = Vorsicht.
 
@Lastwebpage: Wenn Apple die "deinstalationen" zählt, bricht aber sofort wieder ein Tracking-Gate los.
 
@mh0001: Die Bewertungen sind bei Windows Phone apps aber oft nach einem Jahr auch noch aktuell :) Quelle: Windows Phone Nutzer
 
@-adrian-: Kann ich nicht unterschreiben :) Quelle: Windows Phone Nutzer.
 
@mh0001: wie butterbrot unten/oben auch schreibt. Bewertungen nur für die aktuelle Version (und dann wie du meinst rausaltern lassen, sofern eine hohe anzahl von Bewertungen vorhanden)
 
MS hatte doch jahrelang Zeit dafür. Mal abgesehen von eigenen Produkten, wie ältere Versionen der IEAddon Seite oder den Vista Gadgets, wird sicherlich auch irgendein MS Mitarbeiter mal was bei Amazon bestellt haben. (Wenn man schon nicht bei der Konkurrenz, wie Google oder Firefox nachsehen möchte) Gut, zugegeben, irgendwie habe ich das Gefühl, das Amazon selber weiß, dass das Bewertungssystem einige Mängel hat und sie verbessern es nicht, entweder weil sie auch keine besseren Ideen haben oder es nicht wollen, aber so grundsätzlich dürfte es für MS wenig überraschend sein, dass der APP Store einge Probleme aufwirft.
 
Und die fake apps???
 
@phips85: Die von Tobit? Die bleiben natürlich...sind ja auch immer sehr Qualitativ und nützlich...
 
@phips85: Da muessten sie echt mal was Machen. Und die Suche!
 
Zugegeben ich lese mir immer erst die "Negativen" Berichte durch, aus Erfahrung sind sie meist ehrlicher als die zu 90% nichtssagenden "Geil, Super, Fantastich, usw." maximal Wertungen.
Außerdem kann man meist das Niveau deutlich besser bei den Kritikern erkennen.
Wenn Menschen Fehler machen (Hab gehört das kommt häufiger vor) dann weist man sie darauf hin und gebt ihn Zeit es zu korrigieren, einfach was nicht in den Kram passt zu löschen wird Verschwörungsphantasien auf den Plan rufen!
Auch sollte man immer Murphys Gesetz mit in die Überlegung einbeziehen, es gibt immer die eine Ausnahme bei der es schief läuft!
 
Was ich im WP Store im Gegensatz zum Itunes- und Google Play Store gut finde, ist das bei jeder Bewertung das Device angezeigt wird, von dem die Wertung kommt. Wenn da zB der Lumia 525 Nutzer über Ruckler klagt, kann der L920 Nutzer abwägen ob Sein Gerät genug Power hat um die App flüssig abzuspielen. Apple hat ja zum Glück inzwischen soweit nachgebessert, das Nutzer der IOS beta Versionen nicht mehr bewerten können.
 
@Butterbrot: Die Geräte werden auch im Play Store angezeigt. Seit Jahren.
 
Super nun bestimmt Microsoft welche Bewertung genehm ist oder nicht. Genau das macht ein ehrliches Bewertungssystem aus....ironie off
 
@spacemanneke: Das bestimmen wenn dann wohl die Appnutzer mit Ihrenen Votings, vermutlich ähnlich dem Bewertungssystem auf WF.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 im Preisvergleich