Apple Watch ist vergleichsweise ein Hit, Fragen bleiben aber dennoch

Offiziell nennt der kalifornische Hersteller Apple keine Verkaufszahlen zur Apple Watch, laut Marktforschern ist sie aber ein Erfolg. Zumindest im Vergleich zu anderen Herstellern. Denn laut Canalys hat der Konzern aus Cupertino in zwei Quartalen so ... mehr... Apple, smartwatch, Apple Watch, Apple Smartwatch Bildquelle: Apple Apple, smartwatch, Apple Watch, Apple Smartwatch Apple, smartwatch, Apple Watch, Apple Smartwatch Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich habe so eine Uhr noch nie im Alltag irgendwo gesehen, jedoch sieht man oft Leute mit Android Wear Uhren.
 
@starbase64: Ich auch nicht. Die meisten sagen Smartwatches sind sinnlos und die die eine haben ist nicht von Apple. :P
 
@starbase64: Ich habe noch nie jemanden mit einer Smartwatch gesehen, aber dafür hat jeder 2. ein iPhone.
 
@starbase64: Also statistisch ist es ja eigentlich nicht möglich dass man mehrere Android Wear-Urhen gesehen hat aber noch nie eine Apple Watch, wenn über 75% der Smartwatches angeblich von Apple sind,

In freier Wildbahn habe ich bis heute nur eine einzige Apple Watch gesehen, keine mit Android Wear (oder Samsungs Tizen) aber sicher 4-5 Pepple.
 
@gutenmorgen1: Ich denke das ist vielleicht auch regional unterschiedlich, hier wo ich wohne haben zahlreiche Leute Wear Uhren. Meist Moto, aber auch LG und Samsung.
 
@starbase64: ich sehe auch kaum Leute in Unterwäsche, heisst das etwa die tragen alle nix drunter :O
 
@starbase64: Naja, ich habe eine Watsch und meine Freundin auch. Aber ich schaue auch niemanden auf die Uhren. Bei mir ist sie (wetterbedingt) meist unterm Mantel. Wenn, dann sieht man sie nur auf Arbeit, wenn ich ein T-Shirt anhabe. Aber auch nicht, wenn ich ein Hemd trage. Missen will ich sie aber nicht - egal jetzt, ob Watsch von Apple oder eine vergleichbare Android Wear Smartwatch. Das heißt also, man wird sie eh kaum wirklich draußen sehen.
 
@starbase64: ich habe jeweils eine gesehen.

Da ich jedoch selbst auch eine Android-Uhr habe werden gemeinsame Bekannt von uns drei dann vermutlich sagen:
"ich kenne doppelt so viele mit einer Android-Uhr als mit einer Apple-Watch."
 
@starbase64: Na ja, persönliche Stichproben sind kaum aussagefähig. Ich kenne 3 Leute die eine Apple Watch haben und keinen einzigen mit einer Android Wear Uhr.
Ganz allgemein muss ich sagen das ich im Alltag gar nicht drauf achte ob jemand eine Uhr hat. Nicht aufzufallen steht meiner Meinung nach einer Uhr auch gut zu Gesicht.
 
@starbase64: Ich selber habe ne Pebble und muss sagen das ziemlich viele Leute damit rum laufen...
Letzte Woche habe ich eine Bekannten mit ner Appe-Watch gesehen und mich gefragt, wo hat so ein Assi 400€ für ne A-Watch her? Und was will er damit? Das ist kein Neid, nur ne Feststellung!
 
@Hans Meiser: Ich wollte mir mal ein neues Auto kaufen und habe mir ein Modell ausgesucht. Als ich dann aber darauf geachtet habe wie viele von diesen Modellen rum fahren, wollte ich es dann doch nicht mehr. Ich will damit sagen, das man eher darauf achtet, wenn selbst so eine Uhr hat. Vielleicht geht das aber auch nur mir so...
 
Wie kommt winfuture auf das schmale Brett zu behaupten, Apple habe nur 300.000 Stück verkauft, wenn diese Behauptung auf der Aussage basiert, dass Apple die einzigen waren, die mehr als 300.000 Stück verkauft haben?
 
@gutenmorgen1: Steht doch im Text.
 
@Gordon Stens: Stimmt, ich habe die 200.000 von Pepple nicht gesehen und mir deswegen was falsches zusammengereimt.
 
@gutenmorgen1: es sind etwas mehr als 300.000. Daher kommt die Formulierung. Da sie keine genaue Zahl haben nehmen sie einfach 300.000 weil es (laut Schätzungen) nicht signifikant mehr sind. Winfuture behauptet auch nichts sondern gibt Informationen aus diesen Schätzungen wieder.
 
Wie kommst du auf das schmale Brett zu behaupten dass Winfuture so etwas behaupten würde, wenn doch da steht dass sie knapp 7 Mio Stück verkauft haben?

Davon mal abgesehen wird die Nachricht mit dem ersten Satz "Offiziell ... keine Verkaufszahlen ... laut Marktforschern..." sowieso absolut uninteressant. (Meine Meinung)
 
@DasGuteA: Steht im Text.
 
Smartwatches haben schon Zukunft, wenn ich Sie eigenständig funktionieren und nur 1 x im Monat aufgeladen werden müssten.

Nach meiner Meinung kommen die Smartwatches zu früh. Ich hätte lieber bis 2020 mit dem Marktstart gewartet.
 
Ich sehe keinen Sinn in Smartwatches. Für die meisten Funktionen benötigt man halt ein großes Display.
Dei Smartphone als Minihandy mit Minidisplay ist da ziemlich nutzlos. Nur noch ne Spielerei, die man ständig laden muss.
Und zudem: Schauen die Leute nicht schon genug aufs Handy? Ich denke, die meisten wissen, dass das ständige Smartphone-Schauen zu gewissen Teilen auch ein Stressfaktor ist. Wenn man sich jetzt noch so einen Stressfaktor ums Handgelenk bindet, kann man das Handy nicht mal mehr einfach mal weglegen wie bisher.
 
Bin mit dem Xiaomi Mi Band zufrieden! :)
Akku hält bei mir etwa 2-3 Monate!! Die Vibrations-Weckfunktion ist klasse.
Allerdings find ich den Sinn dessen langsam...naja, finds nicht ganz sinnvoll.
 
Hab so ein Ding zu Hause, vollkommen fürn Arsch.
 
@multiDDR: Dann hast du was missverstanden, das Ding macht man um's Handgelenk! ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!