Wenn angeblich der 1&1-Support anruft, ist es nicht Marcell D'Avis!

Aktuell gibt es erneut eine Welle betrügerischer Anrufe bei zahlreichen Nutzern. Diesmal geben sich die Gesprächspartner allerdings nicht als Microsoft-Kundendienst aus, sondern tarnen sich zur Abwechslung als Support-Abteilung des Providers 1&1. ... mehr... Betrug, österreich, Innenministerium, Online-Kriminalität, Internetkriminalität, Betrugsfälle, Telefonbetrug Bildquelle: Bundesministerium für Inneres Betrug, österreich, Innenministerium, Online-Kriminalität, Internetkriminalität, Betrugsfälle, Telefonbetrug Betrug, österreich, Innenministerium, Online-Kriminalität, Internetkriminalität, Betrugsfälle, Telefonbetrug Bundesministerium für Inneres

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich wurde erst letzte Woche angerufen weil ich 2000 Euro in einem Glücksspiel gewonnen hab von dem ich nichtmal was wusste. Die nette Dame wollte sofort meine kontodaten zum "Abgleich" damit ich in wenigen Tagen meinen Gewinn erhalte. Also denkte ich mir 10 zahlen aus welche sie abgleichen kann und spielte den dummen. Nur bis heute weiß ich nicht wer jetzt da wen verar*cht hat, weil sie sofort auflegte als ich ihr meine "Kontodaten" gab Oo
 
@ExusAnimus: Musste leicht schmunzeln, da ich genau den gleichen Anruf bekommen habe und nebenbei lautstark einen Film ablaufen lies, bei dem sich ein Mann und eine Frau besonders lieb hatten! Als sie meine ausgedachte Kontonummer zum dritten Mal nicht verstanden hatte, hörte ich einfach nur noch das altbewährte Tonzeichen, dass die Leitung getrennt wurde (vermutlich weil sie aufgelegt hat).
 
@ExusAnimus: kannst ja mal nach fake microsoft call bingen. da gibt es den einen oder anderen Techie der so einen Anruf bekommen hat und die auch verarscht hat.
z.b. https://www.youtube.com/watch?v=Uelf3Bxj2Os

Ansonsten: wer noch Geld braucht, ich hab hier noch ein paar Angebote über diverse Gold und Bargeldreserven meiner Verwandtschaft wahlweise in Nigeria (da habe ich ne Menge verstorbener Verwandter) oder in Afghanistan :-)
 
@scar1: Mir kamen letztens bald Tränen der Rührung, als ich in meinem Arbeitspostfach eine Mail aus Nigeria hatte, nach gefühlten 10 Jahren. Die Klassiker sind die Besten.
 
@Chiron84: Ich finde sie auch immer wieder schön.
 
@Chiron84: So etwas druckt man sich aus und klebt es ins IT-Tagebuch. Damit man seinen Enkeln noch davon berichten kann. :-)
 
@ExusAnimus: Das ist keine schlechte Idee, man sollte sich für solche Fälle vlt. mal einen Zettel neben das Telefon legen, mit diversen Kontonummern, bspw. von der Bundesfinanzverwaltung ... im Gegensatz zum normalen Bürger haben die die Mittel und Möglichkeiten die Täter zu stellen. Es scheint aber so, das es den Behörden schlicht an Motivation fehlt, vielleicht würde es das helfen, wenn sie einfach öfter mal selber betroffen wären ...
 
Und was macht der gute Marcell, wenn man Telekom oder Vodafone Kunde ist?
 
@gandalf1107: Keine Sorge, er ist so hilfsbereit und freundlich er hilft einfach jedem! Ob nun Kunde oder nicht, den das ist das 1&1 Serviceversprechen!
 
Marcell D'Avis ist schon lange kein Leiter für Kundenzufriedenheit mehr. Der ist jetzt in der Logistik. Sagt zumin. sein XING-Profil
 
@saimn: Lass mich raten, bei Hermes :-)
 
@saimn: Ich dachte immer der wäre erfunden so wie der Tech Nick, der in echt auch schauspieler ist und nicht bei Saturn arbeitet?

Der Name allein MArcel Davis ist doch schon Fake oder net?!
 
@Amiland2002: Nö, kein Fake.
 
@Amiland2002: Nein, den gibt's wirklich. Es ist sogar tatsächlich der Typ aus den Werbespots damals und er arbeitet auch bei 1&1.
"Leiter für Kundenzufriedenheit" war er allerdings nie. Er hat nichtmal im Kundenservice gearbeitet. Das war nur seine Rolle für die Werbekampagne.
Hab ihn während nem Ferienjob bei 1&1 mal persönlich getroffen.
 
@Amiland2002: Mir hat er sogar (indirekt) zu einer vorzeitigen Kündigung verholfen. Ich hatte über Monate immer wieder Schwierigkeiten mit der DSL Verbindung, und wollte daher den Vertrag vorzeitig kündigen. (Natürlich meine Schuld!) Als mir irgendwann mal wieder der Kragen platzte, bat ich darum, mir doch "diesen Davis aus der Werbung zu schicken!" Sollte ein Scherz sein, aber man bestätigte mir, dass es diesen Mann wirklich gibt. Daraufhin nagelte ich den Mitarbeiter auf das TV-Versprechen "Hilfe in 24h" fest. Innerhalb von 24h hatte ich dann tatsächliche meine vorzeitige Kündigungsbestätigung - immerhin!
 
@gutzi4u: Dann probieren die wahrscheinlich die Schiene:
"Probleme gibt es überall, aber bei uns in 24h die Lösung".

Weil die agressive klarmobil geschrei werbung, denk ich net das da jeder dort hinwechselt..

lol
 
Auflegen ist nicht unhöflich.
Wenn unbekannt anruft, also kein erwarteter Anruf von irgendjemandem, den man persönlich kennt, ist Auflegen Selbstverteidigung für die Psyche.
Wer das nicht kann, ist wohl so ein Typ "Gutmensch", am besten noch Tee und Kekse und schön hinsetzen und nett plaudern.
 
@Druidialkonsulvenz: Tee und Kekse - gibts nur für die Leute von Vorwerk, die Zeugen Jehovas und der Gleichen... am besten wie bei Loriot, wo schließlich die ganze Couch mit solch Handelsreisenden gefüllt ist, was zu einem sehr heiteren Beisammensein führte. Vielleicht aber genau das Richtige für einsame Rentner? Die Telefongeschichte erinnert mich wiederum an die Szene aus der Familie Heinz Becker -Reihe, wo einer Anruft und's Hilde in den Hörer "röchelt", gleich danach klingelts nochmal und Hilde mag nicht ran gehen, schickt ihren Heinz vor, der auch sogleich ohne vorab zu hören wer dran ist, erst einemal "ArscXXXXch" in den Hörer brüllt ... das bekommt am anderen Leitungsende aber einer seiner Bekannten zu hören ... so was von urkomisch dieser Heinz ;-)
 
Wer unerwünschte Anrufe nicht selber beenden kann, sollte vlt. über die Nutzung der Mögichkeiten nachdenken, wie sie die Technik inzwischen bietet. So kann man - ganz extrem - das Telefon mit einer Fritzbox nur von solchen Anrufen zum Läuten bringen lassen, die auch im integrierten Telefonbuch verzeichnet sind! Anonyme Anrufer müssen dann natürlich auch generell Ausgesperrt werden! Und es bedarf einer akribischen und Vorausschauenden Pflege des Telefonbuches ... Ärzte, Geschäftsbeziehungen ... alles muss genauestens Eingetragen und stets auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Dafür ist es dann aber sehr unwahscheinlich das unerwünschten Anrufe durch kommen... und man kann Entspannt zum Hörer greifen.
 
@Hobbyperte: nun, da ich in meinem Bekanntenkreis Unverbesserliche habe, die die Rufnummer pauschal immer unterdrücken (statt fallweise bei Bedarf), muss ich sie durchlassen, aber ich habe einen 2. AB auf der Fritzbox, der per Regel angesteuert werden kann. Der geht sofort ran, die Ansage ist eine Schleife "kein Anschluss unter dieser Nummer" für 1 Minute, dann 30 Sekunden "Besetztzeichen", dann wird aufgelegt. In die Regeln kommen bestimmte Vorwahlen von "Servicenummern" und bekannte Arschgeigen.
 
Wenn man bei dubiosen oder gar unterdrückten Nummern gar nicht erst rangeht, muß man sich auch nicht schlecht fühlen weil man aufgelegt hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

United Internet Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr