Windows Store für Unternehmen geht in eine erste Preview-Phase

Die Unternehmensvariante des Windows Store wurde bereits vor einem Jahr vorgestellt, inzwischen ist Windows 10 längst verfügbar und erfreut sich laut Microsoft auch im Business-Bereich großer Beliebtheit. Der dazugehörige Store lässt aber nach wie vor auf ... mehr... Windows 10, Windows Store, Business, Windows Store für Unternehmen, Windows Store for Business Windows 10, Windows Store, Business, Windows Store für Unternehmen, Windows Store for Business Windows 10, Windows Store, Business, Windows Store für Unternehmen, Windows Store for Business

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wirklich was bringen wuerde das etwas in Unternehmen wenn man endlich mal Win32 Anwendungen im Store vertreiben und installieren koennte. Diese sind naemlich in Unternehmen wichtig.
 
@-adrian-: Das geht doch sehr gut mit SCCM ;)
 
@RalfEs: Nein tut es nicht! Damit verwaltest du nur die Software, bist aber trotzdem auf die Installationsroutinen der Softwarehersteller angewiesen. Das bedeutet dann Silent-Schalter herausfinden, Prerequesites und andere Runtimes installieren, Updates und Patches installieren etc. Wenn du mal 50+ Programme in SCCM eingerichtet hast - darunter Sachen wie Autodesk Plant 3D und Adobe Creative Suite - das ganze noch mit laufenden Updates versorgen willst, auf unterschiedlichen Betriebssystem, Betriebssystem-Sprachen und Prozessor-Architekturen dann wirst du deine Meinung bald ändern!
 
Ein verzweifelter Versuch bei Softwarelizenzen weiter dran zu verdienen. Ich denke nicht, dass sich dieser Store durchsetzen wird
 
@freach: Hast du das nicht 2009 über den Android Market gesagt?
 
@freach: Heute werden viele Lösungen von drittanbietern zur Softwareverteilung genutzt. Ich denke mittelfristig (so ab 5 Jahren) wird es auch mehr und mehr Business-Anwendungen als Store-App geben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 im Preisvergleich