WoW: Blizzard hat gestern zum letzten Mal Abo-Zahlen verraten

Gestern hat Activision Blizzard die aktuellsten Abonnenten-Zahlen zum MMORPG-Klassiker World of Warcraft genannt, 5,5 Millionen Spieler loggen sich derzeit regelmäßig ein. Das ist zwar ein Neun-Jahres-Tiefststand, aber das Spiel ist immerhin schon ... mehr... Mmorpg, Videospiel, World of Warcraft, Wow Bildquelle: Blizzard Mmorpg, Videospiel, World of Warcraft, Wow Mmorpg, Videospiel, World of Warcraft, Wow Blizzard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für mich war WoD, dass letzte Addon. Habe das Spiel für mich persönlich begraben und abgeschlossen.
Viel Erfolg allen, die alten Zeiten nachrennen!
 
@RubyDaCherry: Oeh... du hast das Spiel für dich selbst begraben aber gehst davon aus das andere den alten Zeiten nachrennen auch wenn sie das Spiel noch lieben eventuell ?! Die Logik musste mir mal erklären.

Ah und btw. Hab WoW nie selbst angerührt ^^
 
@Echorausch: Nur weil ich kein Spaß mehr daran habe und das Spiel für mich begraben und damit Abgeschlossen habe, heißt das doch nicht, das kein anderer mehr Spaß daran haben kann.
Warum soll ich also anderen keinen Erfolg wünschen?
 
@RubyDaCherry: "Viel Erfolg allen, die alten Zeiten nachrennen!" Hat ein Gechmäckle, findest du nicht?
 
@sneak72: Naja, WoW ist in weiten Teilen ein Hamsterrad mit Reset-Funktion, das als Spiel verkauft wird. Und die Leute, die sich das über mehrere Jahre antun, würde auch ich nicht unbedingt bewundern.
 
@Niccolo Machiavelli: Das ist jedes Fußballspiel auch. Oder Schach. Immer wieder dasselbe, kaum gewonnen stehen die doofen Bauern wieder auf dem Brett. DotA, LoL, CS, FIFA, BF... alles "Hamsterräder", immer wieder dasselbe...
Na und? Solang es Spaß macht kann es ruhig immer wieder dasselbe sein. Oder isst Du keine Pommes mehr nur weil Du die schon mal gegessen hast und das immer wieder dasselbe ist?
 
@Stamfy: Die von dir genannten Dinge sind zwischen den Resets leider bei Weitem nicht so stupide wie WoW.
 
@Niccolo Machiavelli: Das entscheidet ja wohl jeder Spieler für sich selbst, oder? Ob es jemandem gefällt ist eine subjektive Sache - ich habe nur aufgezeigt dass die Repetition eines bekannten Musters bei nahezu jedem Freizeitvergnügen elementarer Bestandteil und deswegen per se nicht zwingend schlecht ist. Denn wenn es das wäre, hätten wir verdammt miese Freizeitbeschäftigungen zur Auswahl ;)
 
@RubyDaCherry: Die letzten beiden Addons haben mich schon nicht mehr so besonders gereizt, aber das Setting und die bisher bekannten Infos von Legion gefallen mir doch recht gut, sodass ich sicherlich zumindest für einige Monate eine Menge Spaß haben werde.
MMOs sind generell nicht mehr so mein Ding, weil der Grind mir einfach zu lästig geworden ist, aber die Zeit zwischen Release und Endgame grinden ist schon immer ein besonderes Erlebnis gewesen bei MMOs, das mir locker das Geld wert ist.
 
Gute Entscheidung da Abozahlen eine sinnlose Messgröße war solange man da pay/h asia spieler mit reinrechnet.

Ausserdem sagt Abo nicht mehr viel aus, wenn man bedenkt das wow für viele dank Token free to play geworden ist und inzwischen vermutlich mehr über den ingame shop als über die abos umgesetzt wird.
 
@Aerith: Das token kann man aber auch als Abo zählen. Aber ich stimme dir zu, dass Abozahlen nicht wirklich aussagekräftig sind, besonders bei einem Titel wie WoW, wo es so vielfältige Einnahmequellen gibt (Abogebühren, Ingame-Item Shop, Accountservices, Spielzeit in Asien, verkaufte Game Keys).
Der generelle Umsatz und/oder Gewinn ist da wesentlich aussagekräftiger als eine Abozahl.
 
@Aerith: Das Token kostet 20€. Das ist wohl kaum Free-2-Play. Für Blizzard ists ja sogar besser wenn viele per Token spielen, bringt mehr Geld in die Kasse. Denn kaufen muss sie trotzdem noch jemand, nur nicht der der die Spielzeit mit Gold bezahlt.
 
@Minty_Insurrect: Für MICH ist WoW free to play, denn meine Garnision kotzt das Gold so mal nebenher aus.

Klar irgendein verzweifelter Schmuck muss natürlich echte Knete dafür zahlen damit er von mir 60K Gold bekommt.
 
@Aerith: Du lässt dich sponsoren. Ist schon was anderes, schließlich bist du direkt von den verzweifelten "Schmucks" abhängig. F2P ist es eben nur wenn Blizzard dich umsonst spielen lässt. Und dem ist nicht so, auch wenn ein anderer für dich zahlt. Dementsprechend ist ein Token fast das selbe wie ein Abo.
 
@Minty_Insurrect: 1 Token = 1 Abo! Nur mit dem Unterschied, dass es hier 20 Euro kostet, während ein normales Abo im eigentlichen Sinn in der Regel 13 Euro kostet.

Die Abo zahlen sagen nur eines: Wie viele Spieler gerade aktiv WoW Spielen (jeder aktive Spieler ist EIN Abonnent, egal wie er für seine Spielzeit zahlt!).

Diese Zahlen waren niemals dazu gedacht zu sehen, wie viel Umsatz oder Gewinn Blizzard macht. Dafür gibt es die Jahresberichte!
 
@Scaver: Hab nix anderes behauptet.
 
gibt es Zahlen wieviel Umsatz mit dem Spiel insgesamt generiert wurde ?
 
@Jimbo: Umsätze oder Gewinne? Umsätze sind alle Einnahmen, Gewinne sind die Einnahmen (=Umsatz) abzüglich der Kosten, also was übrig bleibt.
Beides erfährt man jährlich in den Jahresberichten. Kannst dir diese ja raussuchen der letzten 10 Jahre und dann zusammen rechnen ^^
 
"Doch diese Zahl ist die letzte ihrer Art, die Blizzard nennen wird. "
Ach ja? In der Pressemitteilung zu den Zahlen ist nichts dazu zu lesen, dass es dies in Zukunft nicht mehr geben wird.

Und selbst wenn, die Zahlen müssen den Gesellschaftern lt. Gesetz bekannt gegeben werden (neben noch dutzenden andren Fakten und Zahlen) und am Ende landen diese sowieso wieder im Netz!

Aber wie gesagt, in den offiziellen Mitteilungen ist da nichts zu zu finden!
 
@Scaver: "nd selbst wenn, die Zahlen müssen den Gesellschaftern lt. Gesetz bekannt gegeben werden (neben noch dutzenden andren Fakten und Zahlen) und am Ende landen diese sowieso wieder im Netz!" - ja, aber keine Zahlen zu Abos für EIN SPIEL eines Konzerns :P
 
Die meisten ehemaligen zahlenden Kunden haben keine Lust immer die Abo zu bezahlen.
Ich habe nach Wotlk aufgehört zu spielen. Natürlich vermisse ich weiterhin WoW spielen aber ich komme erst wieder zurück wenn es Free to Play gibt. Die Starter Editionen und Veteranen Edition juckt mich nicht weil dann am Ende auch Abo zahlen muss wenn man weiterhin spielen möchte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

60 Tage Game Time Card im Preis-Check