ISS: Unser Vorposten im All ist jetzt 15 Jahre durchgängig besetzt

Zwischen allen Sternen, die wir nach der Abenddämmerung über uns sehen können, taucht gelegentlich ein heller Punkt auf, der in wenigen Minuten stoisch seine Bahn von Horizont zu Horizont zieht. Wieder einmal setzte der Außenposten der Menschheit im ... mehr... Iss, Raumstation, AMS Bildquelle: NASA Iss, Raumstation, AMS Iss, Raumstation, AMS NASA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei den Quadratmeter und Unterhaltspreisen wäre es auch schade, wenn die Hütte leer stehen würde.
 
Die ISS ist die einzige internationale Zusammenarbeit die Konflikte vergessen lässt. Russen, Europäer, Amis und Japaner.
 
@Thermostat: Eventuell sollte man die Oberhäupter dieser Länder mal da oben einsperren :D
 
@wertzuiop123: Die Oberhäupter sind ja auch nur Marionetten.
 
@Thermostat: Gut, dann die Oberhäupter und deren Puppenspieler!
Und nicht vergessen den Schlüssel weg zu werfen ...
 
@Thermostat: Ist nicht nur die ISS, z.B. bei ITER (Kernfusion) ist sogar China und Indien mit im Boot. (China wollte sich eigentlich auch an der ISS beteiligten, aber das sagte die USA Nein)
 
Ich will ja nicht gestrigerem hinterher sehnen, aber Schade das das Space Shuttle nicht mehr dabei ist. Ermöglichte es doch erst die Module überhaupt in den Orbit zu bringen. Es hatte sowas von fortschrittlich. Schon als Kind (84er Baujahr) war ich begeistert, nach dem Motto "Hä das sieht ja aus wie n Flugzeug, aber fliegt bis in den Weltraum und kommt dann auch noch wie n normales Flugzeug zurück, cooool". Wirklich Schade drum. Jetzt Experimentiert man wieder mit Raketen, so wie bei Apollo. meiner Meinung nach n Rückschritt, das wird sowieso nichts! Tja in den 80ern hatte man eben noch Visionen und verwirklichte sie dementsprechend auch. heutzutage is alles sch....!
 
@legalxpuser:
Abgesehen davon das z.B. die Russen die Mir ohne ein Space Shuttle erstellt und gewartet haben, die Amerikaner mit dem Shuttle nichts vergleichbares geschafft haben, stellt sich die Frage ob das Space Shuttle den soviel besser für den Transport von Modulen ist/war ?!?

Gleichzeitig vom Rückschritt zu sprechen finde ich schon etwas hart. Meinst nicht das bei der NASA, ESA, Russen mittlerweile auch bei den Chinesen und Inder, nicht genügend Experten dabei sind, die in der Lage sind zu beurteilen ob sowas wie Space Shuttles aktuell diese besser Alternative ist. Keiner von denen benutz dergleichen.
Gerade die NASA ist doch das beste Beispiel. Warum entwickeln sie keine Space Shuttle V2, warum die Rückbesinnung?. Die werden schon ihre Grunde gehabt haben, so zu handelt.
 
@legalxpuser: Das Space Shuttle war leider unterm Strich eine mittlere Katastrophe. Es hat im Bau schon das zig-fache des veranschlagten Preises gekostet und die erhoffte Kostenersparnis durch die Wiederverwendung konnte das Shuttle auch nie erreichen. Tatsächlich musste es bei jedem Start mit gewaltigen Kosten regelrecht ins All geschoben und nach der Rückkehr praktisch komplett überholt werden.
Dass man es eingestampft hat, ist eher ein Fortschritt als ein Rückschritt weil jetzt neue Konzepte entwickelt werden können, die ohne ein Shuttle auch tatsächlich eine Chance haben, eingesetzt zu werden, wie z. B. der Skylon:
http://www.golem.de/news/reaction-engines-bae-systems-investiert-in-ueberschalltriebwerk-1511-117242.html
 
@legalxpuser: So, wie das Shuttle gebaut war, würde es heute auch schon aus Sicherheitsgründen niemand mehr machen. Wenn die Leute oben auf ner Rakete sitzen und die fängt unten an zu explodieren, kann man sie mit der Rettungsrakete nach oben wegkatapultieren. Wenn man aber an der Seite an mehreren Tonnen Sprengstoff dranhängt, geht das schlicht nicht. Das war zur Zeit der Shuttle-Konzeption eher egal, da die meisten Astronauten ja vom Militär waren und da so ein Leben ohnehin nur bedingt zählt. Das ist heute völlig anders, wo vor allem Wissenschaftler hochfliegen.
 
Was hat die ISS uns auf der Welt überhaupt gebracht? Also was davon hat es in unseren Alltag geschafft. Teflon & die Druckmatratzen (Tempur) sind ja schon älter.
 
@Blubbsert: Es werden Dinge erforscht, wie Muskelschwund in der Schwerelosigkeit kommt, wie Pflanzen und Tiere auf Schwerelosigkeit reagieren oder wie Metalle und Legierungen in Abwesenheit der Schwerkraft beim Erkalten hart werden. Aber das ist auch nur ein kleiner Teil der Forschung.
Das Ding gibt's ja erst seit 15 Jahren ;)

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2015/08/04/was-nuetzt-uns-die-raumstation-wissenschaft-auf-der-iss-teil-1-physik/
+
http://www.dw.com/de/was-bringt-die-forschung-im-all/a-18054356
 
@Blubbsert: Allein schon dass man Gelder abzweigen muss die ansonsten für Anderes wie z.B. Rüstung genutzt worden wären. Ich finde die Menschheit sollte ruhig noch mehr von dem Rüstungs Budget ins All schießen, auch unabhängig von der Frage ob es was bringt.
 
@Blubbsert: Dass Teflon aus der Raumfahrt kommt, ist übrigens eine Legende. ;) Klettverschlüsse kommen allerdings daher.
 
@Blubbsert: Du darfst dabei eines nicht vergessen, wenn man nach "Was hat es gebracht" fragt. Ja, das kostet verdammt viel Geld, nur z.B. die NASA baut ja so gut wie gar nichts selber, genau so wenig wie die US Army, Navy und Airforce. Das ist schon ein gewaltige Wirtschaftsförderung im Hoch-Technologie Bereich.
 
Den üblichen wissenschaftlichen Definitionen nach befindet sich die ISS im Weltall - aber sind wir doch mal ehrlich, das entspricht doch nicht einmal einem Blick vor die Haustür. Wir knallen unser Geld lieber ins sündteure SciFi-Filme und die dazugehörigen Fanartikel, als es in die bemannte Raumfahrt zu investieren. Doch wer weiß, vielleicht gibt es ja in den nächsten Jahren ein visionäres und gut durchdachtes Krautfundig-Projekt. Ich würde es mir wünschen.
 
@Heimwerkerkönig:
Na dann bin ich mal auf dein visionäres Krautfunding-Projekt gespannt :-)
 
@holyfetzer: https://www.kickstarter.com/projects/461687407/kickstarter-open-source-death-star
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Bresser National Geographic

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51