Windows 10 "Threshold 2": Herbst-Update kommt ab 10. November

Microsoft hat die Veröffentlichung des sogenannten Windows 10 November-Updates offensichtlich verschoben. Das unter dem Codenamen "Threshold 2" entwickelte Update wurde eigentlich für den 2. November erwartet, doch nun soll es laut einem Mitarbeiter des ... mehr... Windows 10, Startmenü, Windows 10 Insider Preview Build 10576, Windows 10 Build 10576 Windows 10, Startmenü, Windows 10 Insider Preview Build 10576, Windows 10 Build 10576 Windows 10, Startmenü, Windows 10 Insider Preview Build 10576, Windows 10 Build 10576

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"die in Build 10576 noch verbleibenden, durchaus etwas schwerwiegenderen Probleme" - welche denn so, oder soll der Satz gar nicht suggerieren dass es noch einige davon gibt?

Außerdem muss das Cortana-Update nichts mit TH2 zutun haben. Das dürfte auch serverseitig gehen.
 
@sibbl: Bluescreens bei kleinen geräten
WebM+VP9 nicht vorhanden
Bei Notifications wird die Musiklautstärke von z.B. Groove Music eine Zeitlang 75% reduziert (lange über den Mitteilungssound hinaus)

die ersten 2 würde ich zumindest als relativ gravierend einstufen.
 
@0711: Schon mal unter "Wiedergabegeräte"->"Kommunikation" nachgesehen? ("Beim erkennen von Kommunikationsaktivitäten": "Lautstärke anderer Sounds um 80% reduzieren"->"Nichts unternehmen")

Auch wenn dass das "lange über den Mitteilungssound hinaus" nicht behebt, so ist das zumindest ein Workaround ;-)
 
@SouThPaRk1991: Mir geht's dabei weniger um lösungen für mich sondern um bekannte bugs ;)
 
@0711: WebM+VP9 gravierend? Die braucht man doch höchstens für Youtube Videos u selbst die werden auch in H264 ausgeliefert.
 
@Shiranai: "Braucht man höchstens für..."
Angekündigt war die Auslieferung in TH2, enthalten sind sie seit 10576 nicht mehr (vorher schon).

Ja, ich würde eine komplett fehlende Unterstützung als gravierend einstufen.
 
@0711: naja, Fehler im Sinne von "fehlend" schon, aber jetzt kein Bug im Sinne von "funktioniert nicht so wie gewüsncht bzw. behindert sogar die Arbeit"
 
@scar1: Probleme sind auch nicht zwingend bugs. MS selbst hat es zumindest als "Known issues" (für mich = bekannte Probleme) kommuniziert.
 
@0711: einen nicht zwingend notwendigen Codec evtl. später nachzuliefern würde ich eher als harmlos bezeichnen.

Das mit den Benachrichtigungssounds wird sich ja hoffentlich schnell klären lassen, nur die Bluescreens auf bestimmten Geräten sind vermutlich noch ein Thema, was Zeit kosten könnte. Also ein schwerwiegendes Problem, ein harmloses Problem und dann noch eine Verzögerung eines optionalen Features. Ich seh das eher nicht als problematisch an.
 
Gibt in dem Update übrigens laut maxedtech diverse Fixes zu Soundproblemen, Knackers usw. mit einigen Browsern, vor allem mit Asus Xonar Soundkarten, aber auch mit einigen Realtek.
 
Vielleicht tauscht Microsoft ja die Krücke Edge gegen den letzten Internet Explorer aus, der war um Welten angenehmer.
 
@levellord: Der ist ohnehin die ganze Zeit dabei. Den kannst du selbst tauschen.
 
@radler56: Wobei ich denke dass das nur ein "noch" ist.
 
@Thermostat: Aber bestimmt so lange, bis Edge soweit fertig ist, dass er ein gleichwertiger Ersatz ist. (Hoffe ich)
 
@radler56: Ich sage mal maximal bis zur übernächsten Version, die Version nach Redstone.
 
@Thermostat: Selbst wenn der IE nicht mehr Bestandteil des Betriebssystem wäre, wird es sicher die Möglichkeit geben ihn nachinstallieren zu können (z.B.: für Firmen mit IE Anwendungen).
 
@Unglaublich: Und gerade wegen der Firmen, rechne ich damit, dass der IE noch eine ganze Weile lang dabei sein wird. Mindestens ab der Pro-Version.
 
@adrianghc: denke ich auch. Wird halt nur nicht weiterentwickelt, also kein IE12,...
 
@Unglaublich: Das vorgehen wird sein:
IE wird irgendwann (Zeitplan aber noch ordentlich in der Zukunft) aus den "Consumer Builds" verschwinden
Für Firmen wird das erst mal nichts bedeuten, da deren LTSB Varianten von der Änderung nicht betroffen sein werden.

Dass bei den neuen Builds ohne IE ein Nachinstallieren möglich sein wird bezweifel ich irgendwie....aber dieser zustand liegt noch einige zeit in der Zukunft, ich denke die fragen muss man sich aktuell nicht wirklich stellen
 
@radler56: Edge wird für bestimmte anwendungsfälle nie ein gleichwertiger ersatz
 
@Unglaublich: Nope, MS will auf kurz oder lang den IE komplett abschaffen, auch für Unternehmen. Diese sollen ebenfalls auf den Edge umsteigen. Der IE ist ja jetzt schon nur noch wegen der Kompatibilität wegen den IE Anwendungen enthalten. Das heißt die Übergangsfrist läuft schon und die Entwickler sollten schauen, dass sie von IE weg kommen. Denn irgendwann wird er weg sein und MS ihn definitiv nicht mehr anbieten. Es gäbe zwar sicher Wege IE Alternativen zu installieren, gibt es ja jetzt auch schon, aber es sin d eben dann nur Alternativen (Kopien).
 
@0711: Och zumindest für die Consumer würde ich da mit "Redstone 2" schon rechnen... also in nem Jahr ca.
 
@Thermostat: Er ist nur zur Abwärtskompatibilität dabei für Programmen, die auf den IE zugreifen.
Der IE ist nicht mehr tief im System verankert, so wie früher, das hat der Edge übernommen. Daher kann MS diesen mit einem relativ einfachen Update einfach dauerhaft entfernen. Und MS hat auch schon angedeutet, dass sie das auf kurz oder lang machen wollen. Zwar wird der IE nicht mehr weiter entwickelt, aber ein Sicherheitsrisiko und muss daher noch mit Fixes versorgt werden. Auf kurz oder lang wird MS den IE daher fallen lassen!
 
@levellord: Als wäre der Opera-Browser nach der Neuentwicklung der ultimative Alleskönner gewesen... Jeder neue Browser muss erst einmal eine Zeit der Entwicklung hinter sich bringen, bevor er nutzbar wird. Ich für meinen Teil nutze Firefox, bin aber mit dem Weg, den MS mit Edge eingeschlagen hat, äußerst zufrieden. Endlich werden mal alte Zöpfe radikal abgeschnitten. Allerdings ist der Name Edge hier für Deutschland doch etwas fehlerhaft gewählt, weil man im Mobilen Bereich Edge mit super lahmem Internet in Verbindung bringt. Und ob das dann für einen Browser so sinnvoll ist, möchte ich doch stark bezweifeln.
 
@SunnyMarx: Das "Edge" ein schlechter Name ist glaube ich weniger, die meisten wissen nicht einmal das der Begriff "Edge" auch für eine mobile Datenverbindung steht.
Bestes Beispiel: Samsung Galaxy S6 Edge ;) Da habe ich solche Andeutungen noch nie gehört.
 
@Unglaublich: Sehe ich auch so.
 
@SunnyMarx: "Edge" hat jetzt auch im mobilen Bereich nicht unbedingt speziell was mit Deutschland zu tun, nur weil dieser Begriff hier *auch* so aus dem Englischen übernommen wurde.

Das ist ausnahmsweise mal kein deutsches Kunstwort wie "Handy" oder "Beamer", sondern das heißt wirklich so...
 
Das wär dann wohl am Patch-Dienstag. Klingt auch sinnvoller, als den ersten Montag des Monats. Ich freu mich drauf!
 
Na wenn Indien Cortana bekommt, dann wird Microsoft doch nicht auch so frech sein und uns Österreichern per Copy & Paste Cortana bringen oder?
 
@mike4001: die Hoffnung stirbt zuletzt ;)
 
@mike4001: Weil Österreich ja genauso wichtig ist wie Indien in der Technikwelt ;)
 
Mircosofts große Chance es sich bei mir zu verscherzen. Entweder ich kann das update auch auf meinem privaten home Rechner verzögern und alles ist gut, oder es kostet mich Zeit, die ich nicht in Fallout 4 stecken kann. Sollte zweites der Fall sein, dann gute nacht Windows 10. Mit dem 02.11. Hätte ich alle Zeit der Welt gehabt, da hätte mir das update sogar das system zerschiessen dürfen und mich zu einer Neuinstallation zwingen können ohne das ich groß gemäckert hätte, aber ausgerechnet am 10.11. Dafür gibt schon mal minus karma von mir für Microsoft.
 
@Chadisko: Einfach das WLAN-Kabel am 09.11. abziehen, und du kannst ungestört Fallout 4 zocken.
 
@Chadisko: Oder die Verbindung als "Getaktete Verbindung" festlegen, wenn es WLAN ist. Dann werden keine großen Updates gezogen.
 
@Chadisko: Wenn du Glück hast, kommt die Final Build schon paar Tage eher für Insider, und du kannst dann einfach die ISO aus dem Netz saugen und damit updaten.
 
@Surtalnar: Ich hab ja ein wenig den Verdacht, dass 10576 mit Patches die Final wird. Könnte natürlich falsch liegen.
 
@adrianghc: Der aktuelle Build hat ein Watermark, deshalb denke ich nicht das das die Final wird. Und wenn doch, dann könnte er ja schon jetzt updaten. Im Laufe der Woche werden wir mehr wissen.
 
@Surtalnar: Hm, die 10240 hatte kein Wasserzeichen, oder? Dann ist das natürlich ein Argument.
 
@adrianghc: Jep, die 10240 die ab 14. Juli für Insider downloadbar war und am 29.7. als Release (identisch) erschien war hatte kein Wasserzeichen. Die aktuelle Insider 10576 hat ein Wasserzeichen, sowohl wenn man updated als auch wenn man frisch aus der extrahierten ISO installiert. Es ist also davon auszugehen, dass die finale Build noch ein bisschen anders ist.
 
@Chadisko: Solche Sorgen möchte ich auch mal haben...

Und selbst wenn: WLAN aus, Nikolaus.
 
@Torchwood: natürlich sind das 1. Welt Probleme, aber wie in einem Urlaub schüttelt man Probleme und sorgen kurzzeitig ab. Das sollte bei mir am 10. für ein paar Tage geschehen. Nun kann ich nicht sorgenfrei da hineingehen, da mich dieses Problem für diesen Tag plagt. WLAN aus schon mal gar nicht, einen PC hat man per LAN kabel angeschlossen. Und egal wie der PC mit dem Internet verbunden ist, Fallout wird erst am 10. Vollständig heruntergeladen und evt. mit einem day one patch versorgt.
 
@Chadisko: Du kannst die Installation doch um eine Woche hinausverzögern oder was ist das Problem?
 
@adrianghc: soweit ich weiß, mit der home version leider nicht
 
@Chadisko: Doch, ich bin mir sicher, dass das mit allen Versionen geht. Was mit der Home nicht geht, ist das Verzögern von Feature-Upgrades um einige Monate, aber wenn ein Update installiert wird, das einen Neustart benötigt, lässt sich dieser Neustart um bis zu eine Woche hinauszögern. Ändere die Benachrichtigungseinstellung für Updates auf "Benachrichtigen" statt "Automatisch", dann kriegst du es sofort mit, wenn ein Neustart geplant ist und kannst den Zeitpunkt selber festlegen.
 
@adrianghc: ja das kann man jetzt auch machen haben n update dafür rausgebracht
 
@BonnerTeddy: Ne, das ging von Anfang an. Was am Anfang nicht ging, war das Abschalten der automatischen Updates für Store-Apps in der Home-Version, das wurde nachgereicht.
 
@Chadisko Ach, und Microsoft hat sich deshalb jetzt an deinem Kalender anzupassen? Für mich passt der 10. November sehr gut. Und nun? Vielleicht passt Microsoft lieber auf meinen Kalender auf, als auf deinen... ;-)
 
Meiner Meinung nach läuft das System Win 10 immer noch nicht sauber. Habe es gerade getestet mit einem MSI Core I7 mit Nvidia 880 und 2 externen Monitoren. Zu Anfang war alles okay, den aktuellen Treiber runtergeladen und installiert. Beide Monitore da, Notebook Display deaktiviert und gut war. Einen Neustart und installierte Updates später gab es keine Monitore mehr. Sehr schwach, sowas darf nicht passieren. Es war eine Parallelinstallation zu Win 8.1. und auch noch eine LTSB Version. Beim nächsten Versuch blocke ich dann die Updates, obwohl das ja wohl nicht Sinn und Zweck dieser Sache ist. Dieses Windows 10 ist wirklich für einfache Leute gestrickt, Herr lass es Hirn regnen.
 
@janilis: Hoffentlich bekommst etwas Hirn ab, wenn der Herr es regnen lässt.
 
@SunnyMarx: und wie schon so oft, einfach nicht genug da für alle ;)
 
@janilis: Wow, einer der billigsten Trollposts, der mir bisher untergekommen ist. Du kriegst (angeblich) deine Monitorkonfiguration nicht gebacken, und deswegen ist Windows 10 für "einfache Leute"...

Aha.
 
@DON666: Guten Morgen und Danke für die Blumen! Ein Hinweis auf die Winfuture News vom 27.07. wäre hilfreicher gewesen.
Habe Win 10 neu aufgesetzt und die Treiber - Updates deaktiviert, werde sie von Hand einspielen, was nicht Sinn und Zweck eines "Super-OS" sein kann.
Die Problematik sind die Autoupdates, die für "einfache Leute" da sind, die funktionierende Treiber überschreiben und dadurch ein System lahm legen. Die dann ja wohl aufgeschmissen sind.
 
@janilis: Die Updatepolitik hat insofern natürlich was mit "einfachen Leuten" zu tun, als dass diese ja in der Vergangenheit größtenteils nie irgendwelche Updates installiert haben. Das hat mir in der Tat einige "Kunden" eingebracht, deren Kisten ich entseuchen durfte. Ich bin mir sicher, dass diese Pest in Zukunft weniger werden wird, und das dürfte auch Microsofts Ziel sein. Aber dass nach Windows-Updates die Monitorkonfiguration nicht simpel mit ein paar Mausklicks wiederherzustellen ist, kann ich mir kaum vorstellen. Mir ist die auch noch bei keinem Update überhaupt verlorengegangen.
 
Ne will ich trotzdem nicht.
 
So eine Forenaussage ist doch wohl kaum eine offizielle Bekanntgabe. Der Termin ist auch nur wieder Spekulatius...
 
@JanKrohn: Na, immerhin passt er dann zur bevorstehenden Adventszeit ;-D
 
Wahrscheinlich sind sie mit dem Einbau neuer Ausspähroutinen nicht rechtzeitig fertig geworden. Das muss schon ordentlich sein. Nicht dass der böse unfähige User am Ende in der Lage ist, das nach 43 Klicks abzuschalten.
 
Nun ich hoffe ja das, das Problem welches ich mit dem letzten patch bekommen habe behoben wird.
aktuell laufen Kaspersky internet Security 2016 nicht mehr eben so GeForce Experience laesst sich nicht mehr starten und der Kompatiblitaetsprogramm laesst sich auch nicht mehr Starten :-(
Hoffe auf jeden fall das Sie das mit einem Patch behoben koennen wieder was mit dem patch am 30.10 bei mir schief gegangen ist.

Bin auf jeden fall sehr gespannt :)
 
@Johnydoe: Na, ob sie da für dich ne Extrawurst braten? Ich vermute nicht. Bei deiner Installation scheint ja einiges mehr im Argen zu sein, das klingt nicht nach einem einzigen Patch. Vielleicht hat dir sogar Kaspersky dazwischengefunkt, wäre ja nicht das erste Mal.
 
@DON666: Na Extrawurst sicher nicht ;)
Windows 10 lief bis zu dem Zeitpunkt super, bis zum Update am 30.10 :-/
Aber koenntest recht haben das KIS dafuer verantwortlich ist bzw. war.
Aber trotz Deinstallation von KIS 2016 und remove tool von denen brachte das leider keine Besserung.
Aber wie erwaehnt bis zu dem Zeitpunkt lief Windows 10 ohne Probleme seit erscheinen. :)
 
Wenn ws danach wesentlich stabiler läuft und dann kaum noch Fehler hat, ist die Wartezeit das sicherlich wert. Mir ist es wichtiger, ein Betriebssystem zu haben, das zuverlässig ist, als unüberlegte Schnellschüsse, wo dann wieder neue Fehler entstehen, über die man sich später ärgern muss.
 
@Norbertwilde: "ws"? Was für eine Software ist das?
 
@DON666: Dürfte "W"indow"S" meinen ^^
 
@w3: Ah, okay, logisch! ;)

Dann bin ich jetzt D6.
 
@DON666: D6? :D
 
@wertzuiop123: "D"ON66"6".
 
Am 10.Sept. kommt auch Fallout4. Wird ja ein wildes Runtergelade.
 
@Toddi: Und Starcraft 2: Legacy of the Void!

PS: Und Du meintest sicher den 10.11. :)
 
Wird Zeit für ein Update, musste wieder zurück zu Win7. Hatte nach dem Upgrade kein DVD Laufwerk
mehr und einen Totalausfall von USB und das auf kompletter Intel Hardware. Auch das zurück funktioniert nicht richtig, musste Win7 neu instalieren. Meiner Meinung nach ist Win10 unausgereift und überstürzt auf den Markt gekommen.
 
@daew5: Deine Probleme klingen aber nicht so, als ob ein Update von Win10 diese beheben würde.
Das klingt mehr nach einem Treiberproblem.
 
@crmsnrzl: Da würde ich evtl. mal das Bios updaten und/oder Chipsatztreiber aktualisieren.
 
@daew5: komisch das bei mir alles reibungslos läuft
 
@daew5: Das klingt stark danach, dass irgendwie ein Chipsatztreiber fehlt, wenn so verschiedene Probleme auftreten.
 
@daew5: Das Problem mit dem DVD-Laufwerk hatte ich auch auf meinem Zweit-PC, war wohl ein Problem mit IDE, was es auch schon beim Umstieg auf Windows 8 gegeben hätte (http://www.borncity.com/blog/2012/03/10/windows-8-dvd-laufwerke-verschwunden/), die Lösung in der Registery hat bei mir geholfen.
Das mit USB hört sich ebenfalls nach Treiberproblem an, v.A. wenn es aktuell wieder läuft; und wenn du schon Windows 7 neu installierst, da hättest du auch Windows 10 als Clean Install neu aufsetzen können, einige Probleme sind Upgrade-bedingt...
 
Ich persönlich freue mich schon sehr auf das Update. Habe die Preview getestet und festgestellt, dass doch so einiges unter der Haube getan wurde, unter anderem auch was Zugänglichkeit angeht. Also da wurde nicht nur etwas sichtbares geändert.
 
Bin mit windows 10 zurfrieden läuft schneller als win 7 hab nur 2 probleme beim starten das beim 2 anmachen der pc läuft und das er bei diesen kumulativen es abbricht bei 35% und pc 3 mal resetet. Aber da werd ich schon den fehler finden ansonsten super system und freu mich aufs update
 
Schade. Installier das Wochenende davor bei einem Bekannten auf 4 Rechnern Windows 10, hatte gehofft dass es gleich die neue Version wird. Mich würde interessieren wie groß das Update alleine sein wird. Denn bei einer 2000er Leitung große Updates mal 4, ist ein Spaß.
 
@CrazyWolf: wenn die rechner im selben Netzwerk hängen können die sich gegenseitig versorgen bzw ist das die Standardeinstellung dass nicht alle 4 das update übers Internet beziehen.
http://windowsitpro.com/windows-10/managing-windows-10s-new-peer-updating-capability-using-gpo

Voraussetzung natürlich, gleiches Netzwerk, Funktion nicht abgedreht (z.B. über diverse "anti spy Tools") und gleichzeitig an
 
Die "letzten Macken beseitigen"? Die sollten hier auf WF mal die Win10-Bejubeler befragen, die auf jeden Bug, den man äußert, antworten: "Bei mir läuft alles ohne Probleme!" Microsoft kann sich die Arbeit also sparen, denn die Programmierer bei MS, die da Fehler sehen, haben (Zitat:) "keine Ahnung".
 
@Michael41a: die Mehrzahl der Leute, die hier meinen, sie würden von "Bugs" reden, reden eigentlich von Problemen mit Treibern oder Software, die nicht richtig mit Windows 10 will. Die wenigsten Themen drehen sich tatsächlich um Fehler in Windows 10 selber.
 
@Michael41a: Nun "keine Ahnung" sicherlich nicht, auch ich kann nur sagen Windows 10 läuft bzw. lief bis zum 30.10. ohne Probleme, aktuell habe ich nun welche, am 30.10. kam ein Update von Windows 10 "ich vermute" das mein Problem ggf. damit zusammen haengt was aber nur 3 Programme betrifft, also wirklich eingeschraenkt bin ich nun auch nicht.
Bin mit Windows 10 sehr zufrieden und das aktuelle Problem werde ich auch finden und hoffentlich schnell beheben.

Aber es ist wie bei jedem neuen Betriebssystem, Probleme kommen und gehen jeder hat eben ein anderes aber es muss nicht immer am OS liegen.
 
@Michael41a: Ja die Bejubler klingen wie Iphone-User. Dachte nicht das die beiden Fraktionen so ähnlich sind. Sind aber wohl auch die selben.
 
Habt Ihr wirklich nichts anderes zu tun, als jeden Tag einen neuen Termin zu veröffentlichen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles