Trollfeuer gegen Apples zweite Android-App für Beats Pill+

Mit ihrer zweiten Android-App zieht Apple wieder einmal die Hater an: Seit wenigen Tagen ist die App zur Steuerung der erst vor kurzem vorgestellten Beats Lautsprecher Pill+ im Google Play Store erhältlich - seither bekommt sie negative Bewertungen ... mehr... Apple, Beats, Beats by Dr. Dre, Beats Pill+, Pill+ Bildquelle: Apple Apple, Beats, Beats by Dr. Dre, Beats Pill+, Pill+ Apple, Beats, Beats by Dr. Dre, Beats Pill+, Pill+ Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Extremismus ist kein wirklich "Neues" Phänomen, den Mob gab es schon immer in jeder Gesellschaftsschicht, allein hier sieht man schon wieder wie eine Bestimmte Gruppe Stigmatisiert wird!
Aber das ist OK, Hauptsache man hat ein Feindbild, damit mein ich die angesprochenen/diskriminierten Menschen.
Menschen die nicht mehr haben außer ihre Vorurteile und den Hass auf andere sind einfach nur bemitleidenswert!

Edit, Montag Morgen:

Ups, da hat das Zensurchen über Nacht zugeschlagen und die Grundlage meines Post ins Netz-Nirwana geschickt.
Ich würde mich ja über die "Vernunft" freuen, aber die "Unvernunft" bleibt leider, oder glaubt wirklich jemand das eine Handvoll "Maulhelden" irgend wo Medial Erwähnung finden würden, nur weil sie sehr Fragwürdig Lästern?
Noch spannender finde ich das Animieren, seid Erscheinen des Artikels gibt es 12 weitere Lästerer, (Satire) "Hay seid ihr schlecht drauf, hier könnt ihr gegen Apple Voten, wenn ihr sonst nichts habt".
 
@Kribs: Sorry, das ist wirklich absoluter Schmarrn. Die Schäfchen, die blind hinterher rennen sind mindestens gleichwertig als "mob" zu bezeichnen. Wenn jede Art von Kritik als politisch rechts extrem bezeichnet wird, zeigt es den tatsächlichen Verfall unserer Gesellschaft. Wenn man alles nur noch blind zu schlucken, zu akzeptieren und hinzunehmen hat.
 
@Thermostat: Hat sich schon mal jemand das Verhältnis angeschaut?

Es soll 1,4 Milliarden Androiduser geben, davon sollen 155 ein " Trollfeuer" ausgelöst haben?
Ich mach mir jetzt nicht mal die Mühe den Promillebereich auszurechnen dem das entspricht!
 
@Kribs: Du musst schon bei der Sache bleiben... 155 von 221... Das sind zweidrittel von allen.
 
@Thermostat:
Bleibe ich, die Gruppe sind Androiduser, wie sie auch in mehreren Kommentaren angesprochen wird:

"[re:1] Thermostat am 01.11.15 um 11:42 Uhr
@Alexmitter: Android Nutzer sind keine Danke und Amen sager. Ist für Apple Schafe natürlich etwas ganz ungewohntes."
 
@Kribs: Android User im Android Store... Nein! Ich bin schockiert!
Leute also wirklich... Manchmal kann man sich nur am Kopf fassen.
 
Ich meine, die Move to iOS App ist wirklich mies gemacht. Aber was die Leute jetzt schon wieder gegen diese Beats App haben kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, ich meine man kann die App ja nicht mal nutzen, das Gerät ist ja noch garnicht auf dem Markt. Diesmal haben sie immerhin Material Design z.B. nicht komplett ignoriert. EDIT: Ok doch nicht so gut wie ich dachte. Nicht kompatibel mit dem HTC One?!

Ich finde es eigentlich ziemlich cool das sich Apple endlich für die Android Platform öffnet und auch den Nutzern etwas bietet, die einfach keinen Mac oder kein iOS nutzen wollen. Ich hoffe ja immer noch das sie iTunes vielleicht mal für Android veröffentlichen werden. Dann muss ich nicht immer an den PC rennen um die Lieder aufs Smartphone zu laden...
 
@Cheeses: Weiß echt nicht wer dir dafür ein - gibt, habe dir mal zum Ausgleich ein + gegeben.

Was ich nicht verstehe ist, wie man von iTunes abhängig sein kann. Es gibt doch mehr als genug Alternativen, auch welche die wesentlich besser sind als iTunes z.B. gerade was die Sortierung angeht. Nutz doch einfach Google Music auf deinem Smartphone.
 
@qmert: Weiß nicht, wie man sich so gegen iTunes stellen kann. Bei mir verrichtet es zuverlässig seine Vielzahl von Funktionen und Dienste.
 
@qmert: iTunes ist sozusagen eine "Altlast", die ich trotzdem noch nutze. Ich habe noch einen iPod Nano 6. Gen. (der beste Musik Player der je auf dem Markt war wie ich finde) und hatte diesen vor meinem Smartphone. Also hatte ich auf iTunes eingekauft. Als ich dann mein Smartphone hatte kam halt noch Google Play Musik dazu. Seitdem fahre ich zweigleisig, je nach dem was sich halt gerade anbietet. Hier und da ist doch mal einer von beiden günstiger, vor allem bei Google Play gibt's ja immer mal wieder diese kostenlosen Sammlungen oder Titel für nur 19ct :)

Im Moment handle ich es so, das ich die Musik meist auf iTunes kaufe und sie dann auf Google Play Music hochlade, dann hab ich sie auch in der Play Music App. Ne iTunes App zusätzlich währe aber trotzdem irgendwie nice to have.
 
@Cheeses: beats ist nunmal überteuerter mist. der klang der Kopfhörer ist einfach zu basslastig und der rest fehlt einfach. da nehme ich lieber sennheiser oder Shure.
 
@cs1005: Was allerdings auch wieder subjektives Denken ist. Meine Freundin hatte ihre Beats Kopfhörer damals zu ihrem HTC Sensation XL bekommen. Ich hab mir die Dinger mal aufgesetzt. Ich fand den Klang gar nicht mal schlecht, aber für mich waren die ein nur eklig, weil ich strikt gegen OnEar Kopfhörer bin.

Das sie basslastig sind, gebe ich zu, das ist von geschlossenen Kopfhörern aber meist auch zu erwarten. Das lässt sich jedenfalls alles ohne große Probleme per Software regeln und wem es gefällt, der lässt es eben so ;)

Was den Preis angeht: Für mein Kingston HyperX Cloud hätte ich letztes Jahr sicher nur 15-25% eines Beats Kopfhörers erstehen können ;) Aber die sind entweder OnEar oder haben ein eigenen Batteriefach(!!), weil über Klinke nicht genug Saft kommt. Ich mag beides nicht und teuer ist es dazu auch noch. Wenn es also zu viel Geld kostet und mir dazu auch einfach nciht gefällt, wird es nciht gekauft, Punkt :D
 
Ja, ja - so bastelt sich halt jeder seine eigene Welt zusammen.
 
Also ich brauch nun neu eine App um einen 0815 Lautsprecher zu verwenden?
 
@Edelasos: Bist du zu faul dir die Beschreibung der App durchzulesen?
 
@gutenmorgen1: Ich habe eine Frage gestellt, die man ja beantworten kann. :)
 
@Edelasos: So ein quatsch. Hat niemand behauptet. Geht auch ohne die App. Aber zu nahe jeder Hardware die mit einem Smartphone betrieben werden kann, gibt es auch eine oder mehrere Apps dazu.
 
@LastFrontier: Danke für das beantworten meiner Frage. Frage mich wann es die erste App für mein WC gibt. Da gibt's bestimmt auch bald eine wo man zusätzliche Infos auslesen kann...
 
@Edelasos: Na ja - wenn du in einer App deinen ganzen Speiseplan eingibst, wird die dir wohl mit grosser Wahrscheinlichkeit vorausberechnen können, wann und wieviel du kackst ;-))
 
Hier zeigt sich, dass viele Android-User entweder nur aus Protest dort gelandet sind oder neidisch sind auf irgendwas. Irgendwie kommt mir bei diesen Reaktionen der Begriff "Unterschichten-System" oder "RTL-System" in den Sinn und ist eher für mich kontraproduktiv in der Auseinandersetzung. Das weiß ich. Was fällt Apple ein, ein paar Apps in Googles Heiligtum anzubieten? Und wehe jemand findet das auch noch toll... Dann wird gedisst! Google kann nicht unbedingt was dafür, aber ich wäre dafür, mal für ein Jahr alle Apps und Angebote von Apples Geräten zu verbannen. Ich denke, dass würde im Endeffekt die Anwender mehr schaden, als Google selbst.
 
@wingrill9: Selbiges kann ich nur an Leute wie dich zurück geben. Siehe deine Bemerkungen über das Surface Book.
 
@M4dr1cks: Das ist kein Dissen...
 
@wingrill9: Na klar ist es das.
 
@wingrill9: Wenn Google etwas dagegen hätte, dass Apple seine Apps nun auch auf Android rausbringt, dann könnte Apple im Gegenzug auch gleich alle Google Apps aus ihrem Store rauswerfen (Google+, GMail, Android Wear etc).
 
kann man im google playstore nicht nur bewertungen für apps abgeben die man installiert hat bzw. runtergeladen hat? .. falls ja ist das wirklich lächerlich einen download/installation durchzuführen nur für einen 1 sternkommentar abgeben zu können ..
 
@Balu2004: Doch du must die Anwendung herunterladen. Ist in allen Appstores das selbe.
 
@Balu2004: Es soll Leute geben, die sich sogar nicht zu schade sind, eine Handfeuerwaffe zu kaufen, einfach weil sie meinen, sie dürfen sich bedroht fühlen bzw. müssen sich "wehren" können ? Da ist doch solch ein Appkauf, um sich anschließend per Hasskommentar oder eben Beweihräucherungseintrag "wehren" zu können, nichtmal das schlechteste ? ;-)
Ich muss allerdings offen zugeben, das ich nicht wirklich weiß, ob man bei Google NUR nach offiz. Kauf auch bewerten darf..
Zumindest in der Blackberry World habe ich vor längerem auch schon was zu einer nicht bei mir installierten App geschrieben / schreiben dürfen.
 
Mal ne Gegenfrage: wie inhaltsleer muss das eigene Leben sein, dass man andere für den Kauf eines iOS- oder Android-Device verurteilt? Lasst doch einfach jeden wie er will, dann macht das eigene Leben auch gleich wieder mehr Spaß ;)
 
Muss ja echt brutal schlimm fürs eigene Selbstwertgefühl sein, wenn oder das der Hersteller des selbstverwendeten Smartphone Betriebssystems sich wagt, sich auch nur nen kleinen Schritt auf einen Konkurrrenten zuzubewegen..
Durch solch einen Schritt darf man gleich mal 60..70 Prozent an bisherig aufrecht erhaltener Wertschätzung in die Tonne kloppen, denn: wie kann der sich nur wagen, sich damit abzugeben ?
Wie kann der sich wagen, dafür zu sorgen, das man unsicher wird, weil sich mitgerissen oder gar sowas wie bedroht sieht ? Schließlich gibts doch das notfalls mit Waffengewalt durchsetzbare Recht, das da eine Applefreie oder andersrum Androidfreie Zone (auf dem besessenen Gerät) erhalten bleibt ? *fg
Nicht das man in Gefahr kommt, nichtmehr das mercedesmäßigste vom ganzen Markt in der Tasche mit sich rum zu tragen halt.. ;-)
 
Also in einem totalitären Staat a la "Panem" (ja - aus den Tributen von Panem) würde so etwas nicht passieren. Da schreibt der Staat vor was man nutzt, wie man denkt und so weiter. DANN würde die - angemessene oder auch nicht angemessene Kritik - aufhören. Die Frage ist aber, ob man diese nicht lieber erduldet und dabei stets vor Augen behält wie viel Glück wir haben, dass wir solche - möglicherweise argumentativ unbelegbare - Meinung haben und vertreten dürfen.
P.s.: ja ich habe gestern mal wieder die Tribute von Panem 1 und 2 geschaut :D. Wir sollten froh sein, dass wir nicht in China sind und das hier jeder dummschwätzen und dumm-gegenschwätzen kann, darf und sogar soll.
 
@divStar: Mich würde interessieren, was eine Move to Android / Windows App für Reaktionen im Apple AppStore hervorrufen würde. Aber dieses wird man wohl nie erleben.

PS: Die Bücher bekommst du für wenig Geld auf Englisch, die sind auch in der Sprache recht locker zu lesen. Innerhalb von wenigen Tagen hat man sie durch. Dort wird die Manipulation recht gut beschrieben, aber gerade vom dritten Band möchte ich nicht zuviel Spoilern.
 
... ok die play store user haten gegen apple und der redakteur der das hier geschreiben hat hatet gegen die android leute. das is doch quark. jeder apple user wird wissen das apple zu viel verlangt für jedes produkt. wer das in kauf nimmt ist deswegen kein idiot sondern hat wohl andere prioritäten. also.... ist es doch egal. ist ja deren kohle. was ich persönlich aber auch nicht ab kann sind diese kiddys die dann los haten gegen android obwohl sie von den geräten keinen dunst haben. wer apple wegen des ökosystems kauft ist auf jeden fall hater frei ;) ... tatsache ist der bericht heir ist total sinnfrei. nur über kommentare zu einer app xD
 
@Tea-Shirt: Man könnte sich vielleicht darauf einigen, dass DU den Sinn des Berichtes nicht verstanden hast?

Warum nicht kann man ja offen lassen.
 
Soll Leute geben, die können sich nicht einfach irgendwas kaufen und damit zufrieden sein. Man muss natürlich seine Kaufentscheidung als absolut hundertprozentig super darstellen und die der anderen als hundertprozentig schlecht. Anders scheint man nicht mit sich leben zu können. Muss ein furchtbarer Gedanke zu sein, dass so gut wie alles lediglich ein Kompromiss ist und dass das beste was man machen kann ist, sich den Kompromiss auszusuchen, mit dem man am besten leben kann. Noch schlimmer ist dann, dass diese Entscheidung für jeden individuell anders ausfällt. Das macht alles so unheimlich kompliziert und man kann sich so schwer aufgrund seiner Entscheidung anderen überlegen fühlen. Zum Glück kann man sich einfach in religionsartigem Schwarz/Weiß-Denken verhärten. Das hier scheint das Ergebnis zu sein. Schon unglaublich wie man eine derartig blinde Loyalität irgendeinem Konzern gegenüber haben kann, dabei wollen die alle genauso dringend einem das Geld (und manchmal sogar mehr) aus den Taschen ziehen.
 
Das muß man Apple erst mal nach machen sich so viele Leute zu Gegnern zu machen. Kennt wer noch eine Firma die die Kunst Leute gegen sich aufzubringen so perfekt beherrscht?
 
@mulatte: 155 Feinde bei Android, richtig krass für das aktuell erfolgreichste Unternehmen der Welt, ich glaub das wird niemals jemand toppen können, Facebook hat z.B. nur lächerliche 4,3 Mio 1-Sterne Bewertungen...
 
@theBlizz: Ich meine das eher allgemein, also die sich zB in Foren äußern und das sind eine Menge.
 
Wieso darf man im Play Store überhaupt eine Bewertung schreiben, wenn man die App noch nicht mal geladen hat?!
 
@flubs: Darf man nicht. Um zu bewerten muss die App installiert werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte