Stadt, Land und Zug: Stiftung Warentest prüft Mobilfunknetze

Mit umfang­reichen Messungen auf Auto­bahnen, Land­straßen, in Innen­städten und in Zügen der Deutschen Bahn hat Stiftung Warentest die Qualität der deutschen Mobilfunknetze untersucht. Die Telekom schneidet am besten ab, auf der Schiene kann aber ... mehr... Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast Bildquelle: O2 in Deutschland / Flickr Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast O2 in Deutschland / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die einzigste Übung die O2/EPlus besser macht als die Telekom: die Berliner Ubahn. Da schielt man als Telekom Kunde schon neidisch...
 
@MariaBrown: Da hab ich mit Telekom stabiles EDGE. Für die 20 Minuten/Jahr werde ich das überleben ;)
 
Anders ausgedrückt: Die Mobilfunkqualität auf der Schiene harmoniert wunderbar mit der Transportqualität des einzelnen Passagiers.
 
@elbosso: Immer die selben blöden Sprüche. Nur mal so als Tip: Niemand wird gezwungen , Bahn zu fahren.
 
@iPeople: Stimmt, es kann auch jeder separat im eigenen Auto in die Stadt fahren, um sich anschließend lauthals zu beschweren, dass Stau herrscht, Parkplätze fehlen und die Umwelt verpestet wird. Aber mal ganz ehrlich: ich fahre berufsbedingt viel Bahn, da mein Unternehmen das im Gegensatz zum Auto zahlt und ich auf dem Weg zur Arbeit im Auto wohl versicherungstechnisch nicht abgedeckt wäre. Insofern gibt es doch schon einige Zwänge dazu, die Bahn zu nutzen, die leider bei fast jeder Fahrt unpünktlich ist.
 
@elbosso: Der Weg zur Arbeit ist in jedem Fall versicherungstechnisch gedeckt - egal mit welchem Fortbewegungsmittel. Wenn dein AG dir die Fahrt mit dem Auto nicht subventioniert, bleibt dir nur ein Fahrtenbuch und die Steuerverklärung übrig. Andererseits ist die Fahrt zur Arbeit, so sie vom AG übernommen wird, eine geldwerte Leistung, die ebenfalls angegeben werden muss (sofern sie nicht ohnehin schon auf der Lohnsteuerjahresangabe eingetragen wurde).

Dafür kann man bei der Bahnfahrt aber wenigstens im WWW sörfen und unbeschwert telefonieren. Oder auch nicht, wie der Test ja aufzeigt. :)
 
@elbosso: Hehe :D Wo er recht hat, hat recht.
 
Hmmm komisch ich dachte das beste Netz hat 1und1?
 
@Fanel: Das beste Festnetz...
 
@Ex!Li: Das wird aber in der Werbung nicht genannt, sondern nur vom besten Netz gesprochen. Das ist ja das Irreführende.
 
@Fanel: Aber nur um mit diesem Netz die ganzen toten Fische zu fangen die mit dem Strom schwimmen!
 
@Fanel: Welches Netz HAT eigentlich 1&1? Wie können die als Reseller eine solche Werbe Behauptung aufstellen.
 
@firstsnip: Weil Du wie in der Politik einfach mal alles behaupten kannst was du willst. Ist mir neu das 1&1 ein eigenes Netz hat aber wenn die das in der Werbung sagen wird es wohl so sein :)
 
Ich lad die zu mir ein, da sind sie schnell fertig - außer D1 gibts hier nichts
 
Logisch, dass beim Zugfahren nix geht. Wenn ich allein meinen Bereich hier anschaue, laufen alle Zugstrecken durch unbewohnte Wald und Wiesengebiete - welcher Mobilfunkbetreiber stellt denn Masten auf, damit man im Wald Empfang hat :D
 
@Screenzocker13: Mal ganz streng genommen: wieso denn extra welche aufstellen, wenn doch die Bahn schon welche für die Oberleitungen aufgestellt hat ? *fg
Ja, ich weiß, wir leben in Deutschland, da gibts Versicherungs bzw. Haftungsfragen und außerdem muss alles 10 Monate im Voraus auf Formblatt 17d Schrägstrich 13 römisch 3 beschrieben werden. Noch garnicht von dem tagelangen Strom abschalten müssen und dem Polizeiaufgebot geredet, das nötig ist, damit ein Mobilfunktechniker nicht einfach ein oder 2 Bomben in so nen Mast schraubt, statt eine Sende&Empfangsanlage... :D
 
Mich würden die verwendeten Test-Geräte interessieren... Das iPhone 6 meiner Partnerin gibt den Geist auf, wenn mein 3 Jahre altes Lumia noch gut 50% Empfang hat. (Beide Telekom Netz)

Ich kann in unserem Wohnzimmer locker telefonieren, Sie muss auf die Terasse gehen :P
 
@dognose: hält sie es denn richtig? ;)
 
@wolver1n: Vermute schon. Oder brauch man beim neuen iPhone auch wieder so n Gummi-Bumper um es sinnvoll benutzen zu können?
 
@dognose: Statt Selfiestick ein Telefonierstick als / mit Antennenverlängerung ? *griiinnss*
 
@dognose: iPhones sind bekannt dafür, miesen Empfang zu haben. Insofern wäre es in der Tat interessant zu wissen, wie der Test aussah.
 
@TiKu: Könnte mir schon vorstellen, dass Sie iPhones genommen haben - weil hat ja jeder.

Gut, wenn Sie jeden Provider "gleich" getestet haben, dann ist das Ergebnis ja nur "verschoben", die relativen Unterschiede bleiben ja bestehen.
 
Kann mir nicht erklären warum T-mobile nur 2,4 hat. Rein subjektiv würde ich eine 1,6 geben. Gebiete ohne Netz kommen vielleicht 1-2 im Jahr vor und ich habe schon sehr oft gehört "schon wieder kein Netz" an den Orten hatten hatte ich dann jedoch mit der Telekom noch immer netz.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links