Batman: Arkham Knight - Das Debakel geht weiter, immer noch Bugs

Gestern erst berichteten wir, dass Warner Bros. das Bug-geplagte Batman: Arkham Knight wieder für den Verkauf freigegeben hat, da das Spiel nun fast fehlerfrei laufe und nur noch kleinere Fehler beinhalte. Doch mittlerweile scheint klar zu sein: Das ... mehr... Warner Bros., Batman, Arkham Knight Bildquelle: Batman Arkham Knight Warner Bros., Batman, Arkham Knight Warner Bros., Batman, Arkham Knight Batman Arkham Knight

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sie sollten es wohl Console Only anbieten :)
 
Habe es auch auf der One Gespielt...aber hatte nach 1 Stunde genug...Schrottspiel...Schlechte Grafik, nicht ansprechende Landschaft/Stadt, schlechte Steuerung und die Kartenanzeige ist auch der grösste Müll. Sorry...70 CHF in den Sand gesetzt....Nie mehr.
 
Auf dem PC geht immer noch sehr schlecht trotz guter Hardware !
Auch der 2te Versuch ist somit gescheitert !
 
Mit 16 GB RAM wird alles besser, da bin ich sicher!
 
@crmsnrzl: Schön wärs, läuft trotzdem wie scheisse :)
 
@crmsnrzl: Die 12gb haben die doch nur angegeben damit das Spiel nicht sofort abschmiert. Einige Konfigurationen scheinen noch mit Speicherlecks zu kämpfen haben. In einem anderen Artikel empfehlen die Hersteller daher das Spiel ab und zu neu zu starten, wenn es solche Probleme gibt.
Da war die Rede davon das es vorkommen kann das das Spiel daten auf die Festplatte auslagern könnte. In meinem Fall würde das Spiel dann abschmieren, da ich keine Auslagerungsdatei mehr habe, auf keinem meiner Laufwerke.
 
Da hat wohl am Jahresanfang irgendein BWLer gesagt "So, die PC-Fassung muss zeitgleich mit der Konsolenfassung in die Läden und unser Deal mit Nvidia ist auch klar. Das Spiel geht jetzt in den Handel! Zwar ist unsere QA-Abteilung anderer Meinung, aber wen interessieren die schon..."
Mal im Ernst, ich fände mal eine öffentliche Bekanntgabe von Warner interessant, wer die Idioten sind, die das verbuggte Spiel in den Handel gegeben haben und was die sich dabei gedacht habe.
 
Sieht so aus, als ob die Taktik: "mindestens eine Woche - optimaler Weise ein Jahr mit dem Kaufen abwarten" gar nicht so schlecht wäre.
Oder muss man noch Angst haben, dass so ein Spiel nach 24h unwiederbringlich ausverkauft ist wie ne Kiste Bananen? O_o
 
@ElGonzales: Auf die GOTY-Edition o.ä. zu warten ist eigentlich häufig eine gute Wahl. Der Preis ist attraktiver, man hat alles, Bugs sind reduziert, die Hardware ist so weit, dass man günstiger mit mehr Details spie!en kann.
 
@floerido:
Und vor allem ist das Spiel dann komplett, AKA die DLCs sind dabei.

EDIT: Oh, hast du ja schon geschrieben. Muss lesen lernen.
 
Worttrennung: De|ba|kel
BEDEUTUNGSÜBERSICHT
Zusammenbruch, Niederlage; unheilvoller, unglücklicher Ausgang
 
Die Entschädigung ist eh der absolute Hammer: natürlich gibt man den Spielern, die für den miesen Zustand des LETZTEN TEILS EINER TRILOGIE(!), entschädigt werden sollen die Vorgänger. Das ist so dermaßen strunz dämlich, dass es von der PR-Abteilung eigentlich nur Absicht sein kann.
 
Und dann wundern, wenn sich Leute das Spiel illegal besorgen. Richtig so.
 
@AngelusJimenez: Das hilft bei Bugs herzlich wenig
 
@zwutz: Kommt auf die Releasegroup an xD. Wobei fixing wohl nichtmehr so haeufig gemacht wird
 
Und was sagt WB dazu?
Sieht so aus als ob die nur die Merkel-Karte zeigen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen