Kein Land in Sicht: Sharp muss LCD-Produktion dringend loswerden

Während Unternehmen wie Sony und Samsung glänzend vom Geschäft mit Smartphone-Komponenten profitieren, schafft es Sharp seit Jahren nicht, auf einen grünen Zweig zu kommen. Jetzt wird die Display-Sparte wohl bald den Besitzer wechseln, damit nicht ... mehr... Display, Panel, Sharp, IGZO Bildquelle: Sharp Display, Panel, Sharp, IGZO Display, Panel, Sharp, IGZO Sharp

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade, die Panels sind echt gut (Habe selber einen Sharp 70" TV), aber wenn man nur Verluste einfährt, bringt es auch nichts. Ich hoffe dass das weiterhin JP Qualität bleibt!
 
@barnetta: Das stimmt, die Qualität der IPS von Sharp ist um einiges besser als die Samsung oder LGs. Einzig HiSense kann da noch mithalten.
 
@barnetta: Stimmt, hab selbst einen Sharp LCD der noch immer top ist in meinen Augen
 
"Und da die Produkte, die aus den Display-Werken von Sharp kommen, durchaus gut laufen, gibt es entsprechend hochrangige Interessenten."

Also wenn etwas gut läuft und trotzdem Verluste einfährt, dann läuft glaube ich woanders etwas gründlich schief.

"Wir bauen super Displays die jeder haben will und die Herstellungskosten liegen sogar über dem Verkaufspreis"
 
@gutenmorgen1: Die Marge wird zu tief sein, und da müsste Sharp es über die Menge machen. Dumm nur, dass die meisten nur noch Samsungund co. kaufen. Am Ende verkaufen Sie die Technologie, und die ist bei der Qualität einiges wert.
 
Für 1€ nehme ich sie gerne!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen