Windows 10 Build 10576 ist da, bringt Web-Videos auf den Fernseher

Microsoft hat soeben begonnen, die vermutlich letzte Vorabversion vor der Veröffentlichung des November-Updates an die Teilnehmer des Windows Insider-Programms auszuliefern. Ab sofort erhalten die Tester die Windows 10 Build 10576, wie es von ... mehr... Microsoft, Windows 10, Apps, Hinweise Bildquelle: Microsoft Microsoft, Windows 10, Apps, Desktop, Hinweise Microsoft, Windows 10, Apps, Desktop, Hinweise Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schon bekannt ob es eine ISO mit dem November Update geben wird?
 
@cuarenta2: Natürlich. MS gibt seit Win10 mit jedem größeren Update eine neue ISO heraus. Es gab vor einiger Zeit sogar ein Update der 10240 ISO mit den Updates.
 
@L_M_A_O: definitv! Da das ja auch die Version sein wird, die Großkunden empfohlen wird, wird es eine neue Iso geben! Und da freu ich mich drauf!

Sowie so mag ich es mittlerweile, dass man immer sein neustes Office, sowie das neuste Windows einfach downloaden kann... das spart so unglaublich viel Zeit, wenn man PCs einrichtet... sonst immer zich Updates nachinstallieren (oder selbst Isos erstellen( nun einfach neuste Iso oder Setup downloaden und fertig! Weiter so Microsoft =)
 
@mymull: Das stimmt schon. Ich finde nur das leider Office 2016 im jetzigen Zustand ziemlicher Mist ist(nur noch Click&Run Installation und kein Installer, sowie keine Updates über Windows Update...). Ich werde deshalb wohl bei Office 2013 ProPlus bleiben.
 
@L_M_A_O: Ja, ich weiß leider, was du meinst... obwohl ich es mit dem Deployment-Tool nicht soooooooo schlimm finde... Ich habe mir nun eine Bat-Datei erstellt, mit der ich immer die neuste Version herunterlade... und eine andere mit der ich dann installiere... und Apps kann man ja "excluden"
z.B.
<ExcludeApp ID="Groove" />
<ExcludeApp ID="InfoPath" />
<ExcludeApp ID="Lync" />
<ExcludeApp ID="OneNote" />
<ExcludeApp ID="SharePointDesigner" />

Dann find ich es sogar komfortabler als mit dem früheren Installer.... und so hat man halt, wie z.B. jetzt direkt, Version "16.0.6228.1004" als fertigen installer auf der Festplatte und alles passiert automatisch so, wie ich es will =)

Aber das mit der Updatefunktion.. japp... das find ich auch etwas "verwunderlich"... allerdings ist meine Politik nun: Alle paar monate mit ner neuen Windows Iso einmal neu Aufsetzten (NICHT WÄHREND DESSEN UPDATEN) und somit halt auch immer das neuste Office ziehen...

Hat aber auch damit zu tun, dass ich nicht will, dass durch Updates meine Sicherheitseinstellungen verändert werden :D und MS vielleicht doch noch alles sendet was es will ^^ Denn ich mag Windows 10 echt.. nur möchte für mich halt noch so viel Privatsphäre sichern, wie es geht!
 
@mymull: Ein Update sollte nie die Privatsphäre-Einstellungen verändern. Ist das bei Dir schon mal passiert? Dann unbedingt melden.
 
@L_M_A_O: es gibt auch Office 2016 weiterhin als normalen MSI Installer. Man kommt nur als Normalmensch nicht dran. Über das VLSC hab ich da Zugriff drauf. Aber wer denkt, er käme damit weiter, steht leider auch auf dem Schlauch. Mit einem Key von einer Click2run Version lässt sich das nicht aktivieren - selbst wenns die gleiche Edition ist. :-(
 
@der_ingo: Ja das ist echt mies, vor allem da ich auch schon eigentlich eine Version nutze, an die normale Nutzer auch nicht kommen(ProPlus) :-(
 
@HeadCrash: ich hatte es am anfang mit der RTM Version direkt 2 MAL nacheinander... einmal davon sogar, als ich einem guten Kumpel zeigte: Gerade eingestellt.... upgedatet... und weg!! Da gab es auch einen Thread aus mdl zu ... konnte nämlich auch durch nur Neustarts bedingt sein!!

Das hat mich richtig verstört! Ich gebe zu, seitdem NIE WIEDER gehabt... aber irgendwie hat es mich verängstigt zurück gelassen :D
 
@der_ingo: ja leider hast du damit recht... habs selbst ausprobiert.. man konnte nur eine VL zu Retail konvertieren und dann nach dem installieren aktivieren... aber ich möchte nicht, wenn ich einen legalen key habe, überhaupt irgendetwas hacken!!! bin ein sehr legaler mensch geworden, nachdem ich kein schüler mehr war und keinen cent geld hatte :D und das will ich auch bleiben!
 
Wie ist das eigentlich, man kann bei den neuen Versionen während der Installation direkt einen vorhandenen Windows 7 oder Windows 8.1 Key eingeben. Ist das ZWINGEND erforderlich, oder kann man das einfach überspringen? Wenn man ja schon auf Windows 10 upgegraded hat, hat sich das System nach einer sauberen Neuinstallation ja bisher die Aktivierung wieder automatisch vom Microsoft Server geholt (ohne Eingabe eines Keys). Es wäre ja durchaus schön, wenn das so bleiben würde...
 
@RollinCHK: Du kannst das weiter überspringen, wenn Windows 10 auf dem System schon aktiviert war. Die Funktion erspart einzig die einmalige Installation des alten OS für das kostenlose Upgrade, wenn man eine Neuinstallation machen will oder muss :)
 
@NewRaven: Ich muss da mal nachhaken, ich kann jetzt ganz normal die aktuelle Win10 -Version runterladen und frisch auf das System installieren, obwohl ich ein Win8.1-Lizenz, nebst Upgrade hatte, und brauche diese auch nicht mehr einzugeben?
 
@AntonT: Du musst dein Windows 8.1 entweder einmal mit dem kostenlosen Windows 10 Upgrade versehen und Windows 10 dann aktiviert haben. Dann kannst du Windows 10 auf dem gleichen System komplett neu installieren, die Eingabe des Lizenzschlüssels überspringen und dein Windows 10 aktiviert sich über die Hardware-ID selbst. Oder - jetzt neu - du kannst mit den aktuellen Preview-Versionen von Windows 10 dein Windows 10 direkt neu installieren und einen upgradeberechtigten Windows 7/8/8.1 Key angeben und dein Windows wird ebenfalls aktiviert. Auch das ist einmalig, solange das System identisch bleibt. Bei künftigen Installationen einfach die Angabe des Lizenzschlüssels überspringen und Windows 10 ist aktiviert.
 
@NewRaven: Wow, vielen Dank für die ausführliche Antwort!
 
Nach Upgrade unbedingt Windows Update starten!

Nach durchgeführtem Upgrade unbedingt Windows Update starten. Neben Net 3.5 Features on Demand werden noch einige andere wichtige Updates eingespielt. Wichtig bei allen Installationen, auf denen sich Visual Studio, Office 2013 oder 2016 und die SQL Server 2012 R2 ff. befinden.

G.-J.
 
LOL... Eigenschaften von System: Copyright 2016
 
Will nicht schon wieder meckern, aber was ist an dem miracast Ding neu? In Windows 8 und nun 10 konnte ich schon immer per rechtsklick die Media Datei an den TV Streamen. Also ich verstehe nicht was daran nun verändert wurde bzw neu ist. Ernst gemeinte frage bitte nicht gleich wieder haten
 
@3PacSon: Neu ist, dass es direkt aus dem Browser mit Inhalten aus dem Netz geht. Bisher ging Screen Sharing per Miracast, wodurch aber der gesamte Bildschirm übertragen wurde. Und es ging PlayTo, also DNLA, aber nur bei Dateien, die bereits auf dem System waren.
 
@HeadCrash: Und ich muss sagen diese Funktion - wenn sie funktioniert - wird der hammer. Endlich streaming auf den TV ohne dass ich eine Settop Box am PC brauche. Hoffe die funktion endet auch auf meinem 950XL. Fuer 1080p streams sollten da kein Problem sein
 
@HeadCrash: Sind das nicht in etwa die Funktionen, die auch Chromecast ermöglicht?
Muss sagen, zukünftig werde ich wohl auf Miracast Unterstützung bei meinen Geräten achten.
 
@glurak15: Gute Frage. Ich hatte Chromecast eigentlich als Art Miracast-Dongle gesehen. Hab selbst keines.
 
@HeadCrash: Wenn ichs richtig Verstehe, ist es grösstenteils dasselbe.
Chromecast ermöglicht auch sharing von Medien aus der Cloud und Chrome Tabs, mit Dritthersteller Apps auch Lokale Dateien. Scheint aber nichts zu funktionieren ohne Internetverbindung.

W10 scheint diese Funktionen nun von Haus aus zu bieten über Miracast.
 
@3PacSon: das machst du mit absicht ne?
 
@Odi waN: ich hab erst letzte woche einem freund gezeigt, wie miracast funktioniert. ganzen bidlschirm kabellos spiegeln, bzw einzelne medien dateien per rechtsklick auf den tv streamen. daher war meine frage ehrlich gemeint, also lass so eine troll oder hater unterstellung schon wieder. ich wollte auch nichts schlecht reden, sondern einfach wissen was neu ist und es wurde mir ja nun beantwortet vielen dank. es geht hier also nur um edge, oben im artikel kam es für mich so rüber als wäre damit auch der explorer gemeint, aber da wäre es ja wie gesagt nichts neues, auch wenn es praktisch ist.
 
@3PacSon: ich bin ein Troll und hate rum? ZITAT AUS DEM ARTIKEL "Eine der interessantesten Neuerungen in der Windows 10 Preview Build 10576 ist wohl die Integration der Unterstützung für Media-Casting im neuen Microsoft-Browser Edge, mit der man nun Audio- und Videoinhalte sowie Bilder über Miracast und DLNA auf jedes entsprechend ausgestattete Gerät im eigenen Netzwerk bringen kann." WO BITTE SCHÖN LIEST MAN DORT WAS VOM EXPLORER????????? Da steht EINDEUTIG "Microsoft-Browser Edge".
 
@Odi waN: nein ich sagte das du mir unterstellen willst, das mein comment nur aus einem hate oder troll beweggrund geschrieben wurde... damit wollte ich nicht dich als hater oder troll bezeichnen. aiaiaiai.

ich habe den artikel gestern unterwegs auf dem handy gelesen und danach auch unterwegs geantwortet. entschuldigung also. klar ging es im ersten absatz über edge, aber dennoch dachte ich das es nicht nur um edge geht.
ich entschuldige mich also, nächstes mal mach ich meine augen besser auf in der vollen bahn
 
Wird das wieder in "Wellen" verteilt? Bei mir ist trotz Fast Ring noch nix in Sicht. Bei Windows Mobile dagegen habe ich gestern Abend direkt nach Bekanntwerden des Roll-Out die neue Build installieren können.

EDIT: Das war nur ne harmlose Frage, Mr. Minus...
 
@DON666: ich lads grad runter, aber kann schon sein.
 
@Odi waN: Alles klar, danke.
 
Da es ja mit dem November Update möglich wird, mit einer Windows 7 / 8 Lizenz Windows 10 zu installieren meine Frage:
Wird es auch möglich sein, Windows 10 mit meiner 7ner Lizenz zu installieren, und Parallel Windows 7 doch noch betreiben? Also es wird dann einfach entweder oder von mir gestartet. Oder erlischt die Alte Lizenz?
Sicher schon 1000x beantwortet, aber einmal hört man alte Lizenz erlischt, einmal wieder nicht....
 
@GIGU: Eigentlich, wenn man mal schon etwas früher aufgepasst hätte, könnte man sich die Frage selbst beantworten. ;)

Wie Du vielleicht weißt, darf man eine Lizenz nicht mehrmals gleichzeitig nutzen. Das würdest Du aber, wenn Du Windows 7 und Windows 10 als Upgradeangebot parallel nutzen tust. Eine Lizenz wird nicht ungültig, aber wenn Du beide Betriebsysteme gleichzeitig nutzt, handelst Du quasi gegen die Lizenzbestimmungen von MS. Also müsstest Du Dich zumindest von einem der beiden Systeme trennen... Hast Du aber zB einen VLK (Volumen Lizenz Key), dann dürftest Du das so realisieren mit den parallelen Betrieb beider Windows Systeme. Dafür existieren ja die Lizenzbestimmungen. Willst Du beide Betriebsysteme parallel nutzen, dann müsstest Du über ein zB gültigen VLK verfügen oder separat eine Lizenz zusätzlich erwerben. Hast Du aber grundsätzlich eine Lizenz für Windows 10 gekauft, dann nutzt Du für Windows 7 logischerweise Deine Windows 7 Lizenz und für Windows 10, Deine Windows 10 Lizenz. Beides kannst Du natürlich auch parallel betreiben, da dann jedes Windows, seine eigene Lizenz hätte.

PS: Das Minus hast Du nicht von mir.

LG
 
@GIGU: Du kannst aber auch jederzeit von Windows 10 wieder auf Windows 7 zurück mit Deinem Key, nur Du darfst halt nicht beide Systeme gleichzeitig betreiben, wenn Windows 10 durch das Upgradeangebot von Windows 7 erworben wurde.
 
Das Streaming über DLNA finde ich interessant! Ich war schon am überlegen, ob ich mir einen neuen Fernseher zulege, der Miracast unterstützt, da mein jetziger nur DLNA kann. Das hat sich wohl damit erledigt! Die Frage ist, ob nur Youtube unterstützt wird oder Allgemein alle Videos im Netz? Wird über DLNA der komplette Browser-Inhalt übertragen oder nur das Video?
 
@Rebirth: Neuer Fernseher? Hätte ein Chromecast nicht auch den Dienst getan? (Ist aber eine gute Frage, wäre interessant zu wissen, ob das dann ginge)
 
@wertzuiop123: Was mir am Chromecast überhaupt nicht schmeckt, dass irgendwelche Daten an Google übermittelt werden. Ich möchte Dateien vom Client direkt an den Fernseher streamen. Da soll keinerlei Kommunikation an Dritte erfolgen.
 
@Rebirth: Ist man sich da sicher, dass dies bei Win 10 gegeben ist?
 
@wertzuiop123: Da gebe ich dir recht, sicher kann man sich da nie sein, doch um sowas auszuschließen kann man Miracast und DLNA auch ohne Internetverbindung nutzen. Für den Chromecast hingegen ist als Voraussetzung eine bestehende Internetverbindung vorgegeben, was meiner Meinung nach fragwürdig ist.
 
@Rebirth: Bin mir da nicht so sicher
edit

Mit WLAN aber ohne aktive Internetverbindung habe ich es nicht probiert. Weiß nicht, ob er dann zickt ^^
 
@wertzuiop123: Hast du dir den Artikel auch wirklich durchgelesen oder nur die Headline aufgeschnappt? Der Chromecast benötigt weiterhin eine Internetverbindung. Lediglich die Clients, also z.B. ein Smartphone oder Tablet, können über Ultraschall eine Verbindung zum Chromecast aufbauen, ohne dabei im WLAN zu sein.
 
@Rebirth: Ah danke :D
 
@wertzuiop123: Kannst du deinem WLAN mal das Internet entziehen und dann den Chromecast mal testen? Nicht vergessen: Auch am Client die Internetverbindung rausnehmen. Wäre cool wenn du hier Feedback geben könntest, ob und welche Features eingeschränkt sind :)
 
@Rebirth: Kann ich machen. Ziehe einfach den DSL-Stecker ^^
 
@Rebirth: Gibt doch direkt von MS den miracast Dongle. Wieso also Chromecast mit Android ans Bein binden?
 
@kluivert: Danke :) Der ist ja voll an mir vorbeigezogen!
 
occch das is ja hübsch und toll das MS dann auch gleich ne neue ISO rausbringt! Wie praktisch, hat man doch so gleich alles mit drin bei ner Neuinstallation..... aber Moment mal...äh nur für Windows 10! Win 7 Nutzer dürfen sich mit 200+ kleinen Einzelupdates rumärgern die locker mal 2 Stunden zur Installation dauern. Schön unbequem machen, damit man gleich auf Windows 10 geht was? Sehr Crude Strategie von euch M$. Danke ich liebe euch dafür!
 
@legalxpuser: Ja, MS zeigt immer wieder nur allzu deutlich was sie von Bestandskunden halten. Ich werde wohl nie verstehen was an einem weiteren SP so schwer sein soll.
 
@Johnny Cache: richtig...ich auch nich. aber allem versteh ich nich die Minusse und teilweise Kommentare von manchen hier die das alles noch gut heißen und toll finden nach dem Motto "Win 7 ist eben alt, verstehe ich völlig bla bla, usw...". Das System Kapitalismus und stetiges Wachstum scheint doch schon in einigen köpfen fest verankert zu sein. Das nennt man dann wohl "completely brainwashed"....
 
@Johnny Cache: Ein Servicepack war bisher immer auch mit einer Verlängerung der Supportlaufzeit verbunden. MS will das sicher nicht mehr für Win7. Wäre aber auch ganz oben auf meiner Win7-Wunschliste.
 
@K-Ace: Gut möglich daß das bisher so war, aber das eine ist Software und das andere Juristerei und sollte eigentlich nichts miteinander zu tun haben.
 
@legalxpuser: Bei Win7 brauchst eigentlich nur ein Update, das auf Win10 :) das man bei Win7 nun nichts mehr anbietet sollte klar sein, dazwischen war nun schon Win8/8.1 und da gab es auch schon aktuelle ISOs, Win7 stammt halt noch aus einer anderen Zeit, das man da noch Win10 anbietet sollte doch genug Grund zur freude bereiten.
 
Problem mit kleinen Tablets! Ein Update auf die aktuelle Build funktioniert nun schon seit den 2 vorherigen Versionen nicht mehr! Ich kann nur hoffen dass Microsoft dies in der finalen Version lösen kann!
 
hat hier jemand das Problem in edge das dass kleine u in der URL leiste nicht mehr geht? da markiert er alles in der URL liste Oo
Streaming ging bei mir auch nicht, sobald Werbung im stream kommt bleibt es stehen.... aber dafür ist dge jetzt schnellr im scrollen bis jetzt noch keine ruckler drin gehabt.
 
Sehe ich richtig, dass die Fensterrahmen jetzt endlich auch in der Farbe sein werden wie die Farbe der Taskleiste?? Siehe zum Beispiel Bild 28. Ich meine, ich habe das schon vorab so hin bekommen. Gibt ja ne Anleitung:

http://www.deskmodder.de/blog/2015/07/03/rahmen-titelleiste-farbe-aendern-im-datei-explorer-windows-10/

LG
 
Da ich dauerhaft mein PC via HDMI an meinem TV hängen habe, ist mir dass eh latte mit Miracast, da ich eh immer das Ausgabebild vom PC am TV habe. Also wirklich alles, sehe ich über den TV. Ob ich nun surfe, streame oder am PC arbeite. Bild ist ausschließlich am TV. Das hat unter anderem auch dem Grund, das mein TV kein Netzzugang hat und die TV Geräte, die Internet haben, da kannste die Browser in die Tonne kloppen, weil entweder Dank Werbeverseuchung der Internetseiten kein vernünftiges surfen damit möglich ist, auch lassen sich selten bis keine Erweiterungen installieren auf diesen Browsern und viel schlimmer ist noch: viele Seiten werden fehlerhaft dargestellt oder laufen erst gar nicht ordnungsgemäß. Hatte ich schon bei einigen TV's gesehen und selbst ausprobiert. Und von der Performance eines Browsers vom TV und des Desktopbrowsers will ich gar nicht sprechen. Bei meiner Konstellation schlage ich alle Fliegen mit einer Klatsche. Jeder sieht es halt anders.

Aber was MS vielleicht mal in den Griff bekommen könnte, wäre dass sich Windows 10 endlich mal merkt, in welcher Position ich zuletzt den Dateiexplorer geschoben habe. Weil jedes mal, wenn ich den Dateiexplorer neu starte, ist er mal oben, mal unten, mal mehr links und mal mehr rechts, aber nie exakt an der Stelle, wo ich ihn haben will. Ist aber nur bei dem Dateiexplorer so. Bei den Programmen ist alles wie gewohnt. Unter Windows 7 lief das besser. Ich musste extra das Tool WinSize2 auf dem Rechner packen, um das Problem mit dem Dateiexplorer in den Griff zu bekommen.

LG
 
Bei Edge fehlt immer noch die Möglichkeit USER-ID und Kennwort eines kostenpflichtigen Abos zu speichern. Es fehlt der Dialog 'Anmeldedaten speichern'. Im IE 11 kein Problem.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles