Schluss: Microsoft stellt Pro Pack & Media Pack für Windows 8.x ein

Microsoft zieht einen Schlussstrich unter sein Feature-Pack-Angebot für Windows 8 und Windows 8.1: Ab dem 30. Oktober stellt der Konzern den Verkauf des Pro Pack & Media Pack für das Betriebssystem ein. Dritthändler können aber Restposten anbieten. mehr... Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Media Center, Windows 10 Threshold Bildquelle: Dr. Windows Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Media Center, Windows 10 Threshold Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Media Center, Windows 10 Threshold Dr. Windows

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wirklich schade das ganze. Es wäre wirklich Klasse wenn es ein neues MSC von MS geben würde, mit DVB-C und BD Unterstützung. Wobei es sich in Sachen freie BD Software nun langsam etwas tut, bei VLC ist nun bald die libbluray-library fertig, wodurch es die BD-J Unterstützung gibt und man die BDs mit Menü ansehen kann.( Nein Leawo ist keine alternative, es ist Schrott und Spyware).
 
@L_M_A_O: wird 100% was kommen. sehr vermutlich aber leider in app form und daher kein ersatz.
 
@3PacSon: Warum ist das dann kein Ersatz?
 
@L_M_A_O: entschuldigung. für mich ist es dann kein ersatz. apps starten anders, apps verhalten sich anders, apps laufen und schließen sich anders. eine app wird niemals so aussehen und verhalten können wie ein normales x86/x64 programm. für MICH ist das nichts.
 
@3PacSon: Kann ich nicht so ganz nachvollziehen aber okay.
"eine app wird niemals so aussehen und verhalten können wie ein normales x86/x64 programm."
Nein das stimmt nicht, es sind hier keine Grenzen gesetzt, wenn man will das es wie ein normales Desktop Programm aussehen soll, dann kann man das auch machen.
 
@3PacSon: Gibt es denn einen relevanten Unterschied zwischen App und klassischem Programm?

EDIT: Du hast inzwischen begründet, die Frage hat sich damit erledigt.
 
@Chiron84: habe ich doch oben genannt. wie die apps laufen/starten/schließen. sie verhalten sich nicht wie normale programme, sind daher nichts für mich.

/edit dein edit zu spät gesehen, somit ist die antwort hier auch hinfällig :D
 
@3PacSon: Ich wollte noch dazu sagen dass ich nachvollziehen kann wenn jemand das App-Design wie es zB unter Windows 8 war stört. So wie ich's verstanden habe ist es prinzipiell aber doch recht einfach, eine App so aussehen zu lassen wie ein normales Programm. Der Taschenrechner ist doch zB unter Win10 auch eine App, wenn ich mich nicht irre... und abgesehen davon dass er endlich ein bisschen schöner aussieht verhält er sich doch wie früher.
 
@Chiron84: hatte noch nie ein programm, das auch nur im ansatz so aussah. vllt wenn man osx gewohnt ist oder benutzt, aber ich benutze windows.
http://microsoft-news.com/wp-content/uploads/2015/06/calculator.jpg
 
@3PacSon: Und wie verhaelt es sich fuer den Calc jetzt anders? kannste nicht aufs X klicken? startest du ihn anders? laeuft es anders? .. jetzt mal nur vom Calc her
Startet mit run calc
schliesst mit alt f4 oder dem X ..
rechnet mit dem Numpad.. was stoert dich am calc denn jetzt
 
@-adrian-: beim rechner vielleicht ja. bei einem komplexen programm sieht das schon anders aus. siehe edge. man merkt es einfach, das es eine app ist. es fühlt sich anders an und das wird ja nicht grundlos so sein. abgesehen davon schließt ein X ihn eben nicht, wie es sein sollte. läuft trotzdem im hintergrund, damit er nächstes mal schneller startet. will ich nicht, brauch ich nicht.
 
@3PacSon: Das tut er IE seit version 6 ... Der alte "gute" Opera hat das auch angeboten. Und dass eine App schneller startet Programm schneller startet ... ja, das geht natürlich gar nicht.
 
@3PacSon: Er läuft nicht im Hintergrund, er wird nach einiger Zeit neu in den Arbeitsspeicher geladen (ein paar Sekunden nach dem Schließen ist die App erstmal weg, später kommt sie aber wieder) und belegt dann nur RAM, nichts weiter. Dieser RAM wird auch sofort freigegeben, wenn er benötigt wird.
 
@Bautz: es anbieten, mit der option es zu deaktivieren, ist nicht das selbe wie es einem aufzwängen.
 
Ich hatte Kodi mal getestet und fand es schrecklich. Außerdem funktionierte die Einrichtung auch nicht wirklich mit meiner Digital Devices Cine S2 TV-Karte. Das war eine riesen Flickerei.
 
@Jogibär: Kodi ist perfekt für ne Client + Server Lösung, bspw. mit TV Headend + OpenElec Clients.
Top Qualität, jede Menge Erweiterungen für Kodi, sehr schnelle Umschaltzeiten.
Für dich wäre vllt. MediaPortal etwas, wenn du mit Kodi nicht zufrieden bist. :)
 
@Jogibär: Dann machst du was falsch. DVB Viewer Recording Services drauf, Kodi installieren, dort das Addon vom DVB Viewer aktiveren und fertig. Läuft mit meiner Digital Devices ohne Probleme. Sogar als Multiseat. Einzig die Menüs und Tastenbelegungen finde ich beim TV Teil unter Kodi etwas grottig. Da war ich mit Media Portal zufriedener.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!