Surface Book: Kinderkrankheiten sorgen für Frust bei Erst-Käufern

Das riesige Interesse an Microsofts "ultimativem Laptop" Surface Book sorgt dafür, dass die Entwicklung des vorgestern erfolgten Marktstarts auch genauer beobachtet wird als bei anderen Geräten. Dabei zeigt sich, dass es offenbar diverse ... mehr... Microsoft Surface, Surface Book, Microsoft Surface Book Bildquelle: Microsoft Microsoft Surface, Surface Book, Microsoft Surface Book Microsoft Surface, Surface Book, Microsoft Surface Book Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dabei wurde das Surface Book doch als Eierlegende Wollmilchsau präsentiert ... wie kann so was sein? (ironie off)
 
@Rumpelzahn: Was haben diese Fehler mit der Klassifikation des Geräts zu tun?
 
@Rumpelzahn: Und nun ist es eine eierlegende Wollmilchsau mit Bugs/Fehlern/Kinderkrankheiten.

Wo ist jetzt die Ironie?
 
@Rumpelzahn: Du bist hier falsch. Für dich gehts hier weiter: apfeltalk.de
 
@Rumpelzahn: Sollte ja angeblich auch doppelt so schnell wie ein MBP sein. Doof nur, dass das gar nicht stimmt und das $200 günstigere MBP 15" sogar im GeekBench (simuliert Real-Life-Usage) vorne liegt. Lediglich bei grafikintensiven Dingen lag es recht weit hinten (aber weit entfernt von "doppelt so schnell"), was auf die im $200 günstigeren MBP fehlende dedizierte GraKa zurückzuführen sein dürfte.
 
@eN-t: Der Vergleich ziehlt aber auf das 13Zoll MB, es wurde aber auch nicht gesagt in welcher hinsicht es doppelt so schnell sein soll :)
 
@eN-t: Wenn du irgendwas vergleichen willst, dann vergleich es mit dem 13" MacBook Pro, denn nur das hat so wie das SurfaceBook einen DualCore und genau auf dieses bezog sich der Vergleich und da ging es um die Gesamtcomputingperformance und nicht nur die CPU, denn gerade Anwendungen wie Photoshop profitieren von CUDA! Was soll ich hier ein DualCore gegen ein QuadCore antreten lassen? Und den Hinweis auf die 200 Euro kannst du dir auch schenken, weil ich da nämlich dann immer noch kein Pen-Input habe und somit noch mal mindestens ein Grafiktablet oben drauf bräuchte, um die gesamte Funktionalität abzudecken.
 
@Knarzi81: für 3200 Dollar bekommst du bei Apple aber nen mbp 15 Zoll mit 8-core und dedizierter Grafikkarte ;))
 
@jamari: Ja, in 15" als normales Notebook ist die Hardware ja auch kein Problem. Die bekommt man in einem 7,6mm dicken 13" Tablet aber weder verbaut, noch gekühlt. Die Leistung steht immer in Relation zur Größe und da ist es mit Abstand das schnellste
 
@jamari: Ja, du sagst es. 15 Zoll und entsprechend schwerer und dann immer noch ohne Tablet und ohne Grafiktablet. Rechne das bitte drauf, dann bist du funktionstechnisch auf einem Level! Und das 15 Zoll Gerät läuft 3 Stunden weniger.

Und ganz nebenbei ist es kein 8-Kerner, sondern ein 4-Kerner mit Hyperthreading! Das SB und das 13 Zoll MacBook haben DualCores mit 4 Threads.
 
@eN-t: seit wann legen denn die iSheep einen Fokus auf den Preis?
 
Das ist doch gute Werbung...Schrecklich das MS ein Gerät mit diesen Problemen veröffentlicht.

Wobei: Wie viele Geräte sind den betroffen? Sind es nur Vorbesteller oder auch die anderen Käufer?

Wenn ich den Test von TheVerge anschaue, kann ich das gar nicht glauben. Immerhin hat das Surface 8.3/10 und TheVerge ist ja relativ Hart wenn es um Bewertungen geht.
 
@Edelasos: Leute mit Problemen schreien immer lauter, als die zufriedenen, wodurch Problemberichte in Foren nie als Maßstab gesehen werden können.
 
@Knarzi81: Das stimmt. Aber es sind ja nicht gerade wenige dinge...
 
@Edelasos: Ja, nur könnten diese nicht gerade wenigen Dinge am Ende vielleicht doch nur 100 Geräte betreffen.
 
@Knarzi81: Nur dass es hier wohl die Windows-Fanboys sind, die da schreien. Wer sonst holt sich ein 1500 Dollar-Teil ohne vorangegangene Tests.
 
@nayooti: Ja, und wer holt sich schon ein 800€, 1000€ teures Phone ohne vorangegangene Tests. Oh, wait, ich vergas die 100te, 1000de Menschen langen Schlangen bereits Wochen vor dem Verkaufsstart vor den Stores so eines komischen Obstladens.

Mein Gott, lass doch die Early-Adopter. Bei irgendjemanden muss es ja anfangen.
 
@nayooti: Ich könnte wetten, nein ich weiß, dass diese Leute weit die Mehrheit bilden.
 
@nayooti: Und bei den Apple-Wlan-Problemen der MacBooks schreien Apple Fanboys. Was möchtest du also bitte sagen?
 
@Knarzi81: Eben - geh mal in ein Appleforum. Da ist es nicht mehr weit her mit den perfekten Macs.
mal als Beispiel: ich habe gestern 32 Paletten mit PCs verschrottet/entsorgt. War kein einziger Mac dabei. "Schlussfolgerung": Macs halten halt ewig.
 
@Edelasos: Zum edit: Hart wenn es nicht um Apple geht, das zeigt sich an der Bewertung des Trackpads, welches so gut wie das von Apple sein soll, jedoch nur eine 8 bekommt und nicht wie die MacBooks eine 10. für mich ist TheVerge einfach nur scheiße... aber mit der Meinung bin ich nicht alleine. Finde es nur hart, dass sich so viele andere Medien immer wieder auf diese Seite beziehen. ;) Ich bin da schon auf das iPad Pro Review gespannt. Vor allem auf die Bewertung des Covers für 180 $ mit festem Winkel, was ja bei den ersten Surface ja ein Nogo für The Verge war.

Aber wenn das Testgerät keine Fehler hat, dann wird man die auch nicht bewerten können. So einfach.
 
@Knarzi81: Klar. Da Microsoft ein eigenes Gerät herausgebracht hat, das viel mehr als ein MacBook kostet, muss es ja viel besser sein.
 
@Niccolo Machiavelli: Wo habe ich das geschrieben? Ich möchte, dass du die Teststelle haargenau zitierst!
 
@Knarzi81: Wenn das Trackpad ein Microsoft Precicion Trackpad ist hat es aber auch nicht mehr als eine 8 verdient. Abseits von Windows 8/10 Apps, Office 2015, Edge und IE ist das scrollen nämlich wirklich besch*ssen... Da macht es ein jedes Synaptics besser. Nur Programme welche Pointer Events unterstützen unterstützen smoothes scrollen wie man es von Apple kennt. (Hab das selbe Problem mit meinem Dell XPS 13 (Early 2015).
 
@Edelasos: Also iVerge hier zu erwähnen und die für ernst zu nehmen ist ein großer Fehler. Als die Seite noch neu gewesen ist, sind die Tests gut gewesen und hatten die Qualität von Engadget. Heute sehen die Tests so aus: Hipper Typ in einer hippen Umgebung aus verschiedenen Winkeln gefilmt, zeigt wie Hipp ein Gerät ist. Bei deren Wertung kann man pauschal sagen: +5 Punkte weil Apple drauf steht, -5 Punkte weil es kein Apple Produkt ist. Apple Produkt hat etwas, was in Zukunft zum Standard werden könnte aber jetzt völlig nutzlos ist = SUPER Innovativ. Ein anderes nicht Apple Gerät hat etwas, was in Zukunft zum Standard werden könnte aber jetzt völlig nutzlos ist = SUPER Negativ und muss sich erst einmal beweisen.
 
Finde in so einer Preisklasse darf sowas nicht passieren. Mal ehrlich wenn ich für die Premium Edition fast 3000 Euro auf den Tisch legen soll und dann sowas lese. Wo sind wir nur in der Welt angekommen? Hat den Geld und Qualität den keine lineare Steigung mehr??? Für 3000 Euro finde ich sowas sehr sehr peinlich. Nicht das ich allgemein schimpfe wenn etwas mal noch gepatch werden muss. Aber wir steigen hier in einen neuen Preissektor bei Laptops ein wo man doch durch soft wie Hardware technisch hochwertige produktionen diese Preise vertreten möchte. Wenn es um andere Preise geht würde ich es gar nicht als schlimm sehen. Doch bei den Preisen so unfertige Sachen auf den Markt zu werfen. Pfff. Wäre ja wie wenn ich mir nen lamborghini hole und dann klemmt das Gaspedal beim gas geben. Da würde doch jeder bei so ner Stange Geld die Firma als amateure und für den Preis unseriöse Firma in erinnerung haben. Finde in der IT Welt sollte das auch mal als Standard her wenn man mit angeblichen Premiumgeräten immer weiter in höhere Preisregionen vordringen möchte. Nur weil man da Patchen kann heißt das nicht das es irgendwie unseriöse und peinliche Imagewerbung ist.
 
@sprees: man möchte einen auf apple machen und in der oberen (überteuerten) liga mitspielen, dann darf sowas nicht passieren, da hast du vollkommen recht. niemand kann sagen wieviele geräte betroffen sein. es können 100 sein, aber es können genau so gut 1000 sein, reine spekulation. fakt ist aber, die probleme gibt es.
daher frage ich mich, warum versaut microsoft einen start schon wieder, vorallem wenn diese probleme, schon von alten surface modellen bekannt sind.
sehr traurig und schade für microsoft. weiß nicht wie man so ein bein auf den boden bekommen will... vllt wird ja der wp launch besser. (man wird ja wohl noch hoffen dürfen)

da braucht man mich auch nicht wieder down voten und als hater beschimpfen oder ähnliches. probleme wie sie oben genannt werden, dürfen so nicht auftreten, schon gar nicht in dem umfang.
 
Ahja. Das iPhone 4 hatte ja auch keine empfangsprobleme wenn man es falsch hielt ?
 
@Grifoncino: apple hat schon eine basis an kunden, die nur darauf warten, das geld für überteuerte dinge zu verpulvern. microsoft will sich diese gerade aufbauen.
ob das so klappt?
 
@3PacSon: Mit Sicherheit. Du wirst sehen. Das schreckt den Kunden nicht ab. Wer dieses Gerät möchte, der kauft es. Nicht weil es übergeil ist, obwohl es das ist, sondern weil er es möchte. Es ist ein prestigeobjekt.
Und zudem muss Microsoft nicht die gleiche Anzahl an Kunden haben. Sie möchten eher den Markt voran bringen. Ideen geben. Das klappt sehr gut. Man betrachte nur die surface Kopien
 
@3PacSon: Und zum Zeitpunkt der Vorstellung des iPhone 4 war der kundenstamm in Deutschland nicht übergroß. Geschadet hat es trotzdem nicht. So...
 
@Grifoncino: du meinst so wie die negativ meldungen zu windows 8 und 10 niemand abgeschreckt haben? oder die fehlenden apps und funktionen auf wp niemand abgeschreckt haben? oder die drm und kinect always on dinge der xbox nicht geschadet haben? ein prestige objekt, sollte aber nicht nur bei fanboys als prestige objekt angesehen werden, sondern von der masse. sonst ist es auch kein prestige objekt.
einmal ein markt start, ohne negativ news, das wäre was!! und das kriegen andere firmen auch hin. auch verhasste wie samsung und co.
 
@3PacSon: Das surface war auch ein Erfolg trotz großer schlechter Presse. Das book ist noch besser. Das wird schon. Mach dir nicht ins kettenhemd
 
@Grifoncino: das wird hier öfters behauptet! das surface war KEIN erfolg. mag sein das es ein gutes gerät war, auch wenn es einige probleme hatte, zb mit der hitze, aber es war alles andere als ein erfolg!
und ich mach mir sicher nicht ins hemd! ich wünschte bei ms würde sich mal wer ins hemd machen, damit das endlich mal ein ende hat und auf qualität und user wünsche geachtet wird.
 
@3PacSon: Okay dann war es kein Erfolg.
 
@3PacSon: MS schreibt mit dem Surface seit der 3. Generation schwarze Zahlen. Der Rest kann ihnen ja egal sein.

Und wäre es kein Erflog würde es nicht jeder jetzt kopieren. Also ist das Ziel als Trendsetter erreicht. Wie früher alle Tablets mit dem iPad verglichen wurden/werden, werden heut alle 2 in 1 Geräte mit dem Surface verglichen.
 
@Vietz: Danke für die Schützenhilfe. So sehr ich das auch!
Ich kenne 3 Unternehmen die für ihre Mitarbeiter Surface Pro 3 beschafft haben. Eines kenne ich, das jetzt das surface book möchte, wenn es genug Leistung hat. Das nenne ich durchaus Erfolg. Zumal ich kein Unternehmen kenne das an seine angestellten MacBooks austeilt.
 
@Grifoncino: Ich schon, ausgerechnet die "Erfinder" des PC und damals Hersteller der besten Business Notebooks, nämlich IBM ;-)
 
@3PacSon: keine Bange. die ersten 2 Surface Pro sind ja auch nicht so wirklich eingeschlagen, trotzdem hat MS daraus gelernt und weitergemacht. Und mittlerweile baut fast jeder größere HW Hersteller einen entsprechenden Klon.
MS reicht es wenn es durch das Surface Book die entsprechenden Impulse gesetzt werden, egal ob jetzt nächstes jahr vielleicht Dell, Lenovo oder HP das "bessere" Surface Book rausbringt. Solange Windows 10 drauf läuft und die MS Dienste genutzt werden....
 
@sprees: Beim Mercedes ist auch das Dach gerostet. Sowas kann bei einer bestimmten Anzahl X der Geräte passieren. In Massen darf es nicht auftreten. Darüber sind wir uns einig. Aber dass auch mal bei einem Lamborghini etwas nicht Perfekt sein kann kommt vor. Ändert dafür gibt es bei uns in Deutschland Garantien und gewährleistungen. Der Kunde wird nicht im Regen stehen gelassen.
 
@sprees: Leider kannst du als Unternehmen nicht so viele Tester testen lassen, wie es Käufer gibt. Einfach mal ein paar Monate warten und dann wird es hoffentlich schon gut kommen. Wie oft gabs Probleme beim Mac Book Pro und trotzdem hat es jeder gekauft. Dann gab es auch die eine oder andere negative Stimme
 
Wer genau aufgepasst hat: Das war auch bei den vorherigen Surface-Geräten schon so. Deshalb warte ich bei so etwas immer mehrere Monate ab. Ich finde es offen gestanden auch ziemlich erbärmlich, wie konsumgeil sich viele Leute gebärden - auch in den Winfuture-Foren.
 
@Heimwerkerkönig: Sei den "konsumgeilen" mal lieber dankbar, denn sonst wärst du in ein paar Monaten trotzdem mit der Erste, wenn alle warten würden und niemand die Geräte nutzt und etwaige Fehler feststellt. Hättest du dann irgendwas gewonnen?
 
@Heimwerkerkönig: Wir konsumgeilen sind diejenigen die produkte vorantreiben.
 
@Heimwerkerkönig: Was stört dich an dem Konsum? Was ist daran falsch und welche negativen Auswirkungen hat das jetzt auf dich. Jetzt komm mir nicht mit Umweltschutz oder ist es Neid? Das interessiert mich wirklich
Edit: Und warum "-Geilheit"?
 
Bei wie viele von tausende Geräte kommt das vor? Einfach ab zum Kundenservice und die kümmern sich. Mit solchen Themen schlagen sich alle Hersteller rum.
 
@dicks: Treiberprobleme? Ich schätze das betrifft 100% der Books mit nvidia Karten.
 
@SpiDe1500: Soll aber erst nach einem Update auftreten also reicht es wohl vorerst den alten Treiber zurückzuspielen.
 
ms bringt nur noch zeugs raus mit krankheiten...
 
@snoopi: Liegt wohl daran weil sie wenn ich das richtig verstanden habe einen auf Apple machen wollen :)
 
@PakebuschR: Nur die Surfaces muss man nicht mit voller Kraft verbiegen, um überhaupt noch ein Problem zu finden, das man in den Medien ausschlachten kann. :)
 
@snoopi: Kein wunder bei dem nasskaltem Wetter zur Zeit...
 
Völlig normal bei einem neuen Produkt.. Hauptsache es lässt sich alles per SoftwareUpdate lösen. Und wenn nicht, hat man genug Zeit, den Support zu informieren. Bei meinem Surface Pro (1) hatte ich bisher Probleme beim Type Cover und beim Netzteil und beides wurde mir anstandslos ersetzt. Darauf kommt es an.. nämlich wie mit dem Problem dann umgegangen wird.
 
@cu: Genau! Bei einem Apple-Produkt hätte man hier schon sonst was geschrieben. Aber wenn es um ein Microsoft Produkt geht, dann ist das "völlig normal bei einem neuen Produkt!" :)
 
@kirillsel: Auch hier gibt es genug Kommentare in denen dein "sonst was" geschrieben wurde...
 
@kirillsel: Also normalerweise wird MS eher kritisch als lobend beäugt. Apple hat es da subjektiv leichter. Dass du dieses Argument nun umdrehen willst, grenzt schon an Ironie.
 
Liest sich ja nicht besonders schön. :-/ Da kämpft MS wohl gerade auf mehreren Fronten. Denn nicht nur die Hardware ist neu, auch das Konzept der zwei Grafikkarten, die mal zusammenarbeiten, mal alleine arbeiten, kenne ich bisher noch aus keinem anderen Gerät und wird sicherlich einige Treiberherausfoderungen mit sich bringen. Und dann ist Windows 10 auch noch nicht so wirklich lange auf dem Markt und es gibt auch bei "normalen" Geräten immer noch genügen Treiber-Probleme.

Auf der anderen Seite wird jetzt auch sicherlich extrem genau hingeschaut, wodurch sich die Berichte vermutlich schlimmer lesen, als sie sind. Ist wie bei den neuen Spielekonsolen damals, wo jeder Fehler gleich gehyped wurde, obwohl es "nur" wenige Geräte tatsächlich betraf.

Ich drücke auf jeden Fall MS und allen Käufern die Daumen, dass sie die Probleme schnell in den Griff kriegen.
 
@HeadCrash: Doch, das gibt's auch schon ewig in anderen Laptops. Da wird die diskrete GPU z.B. im Akkubetrieb abgeschaltet und nur noch die IGP verwendet, sowas ist eigentlich nichts neues
 
@EffEll: Ah, okay. Das kannte ich noch nicht. Dass man mehrere GPUs kombiniert, ist ja nix neues, mir war nur neu, dass sie quasi im laufenden Betrieb aus dem System entfernt werden kann. Hatte in dem Bereich schon mit Problemen gerechnet, da Grafiktreiber ja auch immer die empfindlichsten sind. Die Dinger sind dürften nicht umsonst für die meisten Bluescreens verantwortlich sein.
 
Ah, MS hat ein Surface Book-Gate...!!! ;)
 
@KoA: Bei MS von Gates zu sprechen, ist natürlich vage.. gerade wo er heute auch noch Geburtstag hat ^^
 
@KoA: Ob Gates auch ein MS Surface Book hat?
 
Naja, solangs nur Softwarefehler sind kann man da drüber sehen. Hoffe nur, dass die Updates für die Käufer schneller kommt. Ich habe jetzt noch kleine Anzeigefehler bei meinem MBPretina. Die Stören zwar nicht, da sie lediglich für 1 Sekunde (während der Aufwachphase vom Standby) erscheinen, angemessen des Preises hätte ich hier aber auch mehr erwartet…
 
MS ist ja erst am Anfang derartiger Produktherstellungen. Respekt kann man ihnen durchaus zollen. Aber hier sieht man eben, wie schwer es ist, lange Zeit gleichbleibend auf hohem Niveau veröffentlichte Produkte herzustellen. Die Fehler werden sicherlich in den nächsten Serien ausgemerzt. Für den Kunden, den das betrifft, ist es natürlich ärgerlich. Komisch ist nur, dass diejenigen, die bei Fehlern über Apple herziehen, hier beschwichtigende Bemerkungen hinterlassen, also genau andersrum als sonst. :-)
 
Das unter vielen tausend Geräten ein Paar dutzend fehlerhaft sind, lässt sich halt nicht wirklich vermeiden. Konzentriert sich das Portfolio sehr stark auf wenige Geräte, die sich auch noch gut verkaufen, so erscheint leicht der Eindruck, dass die Probleme verbreiteter sind, als sie es wirklich waren (in ein Paar Wochen wird man vermutlich genau diese Fehler dem Surface Book so nachsagen, als seien 50% der Geräte betroffen, was nunmal nicht der Fall zu sein scheint). Microsoft ist da nicht der einzige Hersteller, der nun mit sowas zu kämpfen hat. Das einzige was Microsoft jetzt tun kann ist beispiellos kulant zu sein. Und ich bin mir sicher, dass Microsoft das auch sein wird, da sie das Kapital haben und das Bewusstsein darüber, wie wichtig das jetzt ist, gerade im Vergleich mit der direkten Konkurrenz, die genau dadurch punktet.
 
@nablaquabla: Nun, ich bezweifle, dass es nur ein paar Geräte sind. Ich besitze ein Surface pro 3 und ein Surface 3. Davor besaß ich ein Surface pro 2. Alle Geräte zeigten erhebliche Soft- und Hardwareprobleme und waren definitiv Garantiefälle. Mein Vertrauen in MS Hardware ist jedenfalls ziemlich dahin. Es sind zwar immer sehr gute Konzepte, aber die qualitative Ausführung ist i. d. R. nicht überzeugend. Besonders bei intensiver Nutzung treten schnell erhebliche Mängel zut Tage. Selbst Tastauren und Mäuse von MS sind mitlerweile qualitativ schlechter als der Müll von Trust - zumindest was die tatsächliche Haltbarkeit angeht. Das MS von Lenovo, Dell und anderen Wettbewerben belächelt wird, kommt nicht von ungefähr. Qualitätsmanagement auf dem Hardwaresektor ist eine anspruchsvolle Angelegenheit und eines ist MS bestimmt nicht: Anspruchsvoll. Der Konzern nimmt den Mund schon sehr lange Zeit zu voll.
 
Habe ich nach all den überzogenen Werbeversprechen gat nicht anders erwartet. Solange die Defekte an meiner derzeitigen Surface Ausstattung nicht zumeiner vollsten Zufriedenheit behoben sind, bleibt mein Geldbeutel zu. Die zunehmenden Qualitätsprobleme in der Hardware-Oberklasse sind aber kein Alleinstellungsmerkmal von Microsoft. Es landet mehr und mehr teures und nur halbfertiges Technikgerümpel beim Endkunden.
 
Erste Serie... ist bei allen herstellern das gleiche Spiel. Die einen geben allerdings ihre Fehler zu und tun was dagegen, andere nicht.
 
@-=[J]=-: ja, andere Hersteller lernen, Microsoft leider nicht. Die Surface Reihe hat doch seit je her mit Bugs und Problemen zu kämpfen.
 
Jetzt wissen wir auch, warum Dell z.B. keine Angst vor MS-Hardware hat ;)
 
Die könnten sich glatt mit VW zusammentun - viel Geld für Blendwerk!
 
Da wurde mal wieder hastig was zusammengestrickt und dann mit dicken Posaunen auf den Markt gehauen. Tut mir nur leid für die, die darauf reingefallen sind.
 
@Jas0nK: zum zweiten Apple ists halt noch ein weiter Weg. ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles