Nintendo krallt sich in schwarzen Zahlen fest und hat einen Plan

Der japanische Videospiele-Konzern Nintendo steckt weiter in Schwierigkeiten. Der neue Konzernchef Tatsumi Kimishima hat also einiges zu tun, um das Unternehmen wieder auf Kurs zu bringen - aber einen Plan gibt es ja immerhin. mehr... Spielkonsole, Handheld, Nintendo 3ds, Nintendo 3DS XL Bildquelle: Nintendo Spielkonsole, Handheld, Nintendo 3ds, Nintendo 3DS XL Spielkonsole, Handheld, Nintendo 3ds, Nintendo 3DS XL Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ganz ehrlich... sie haben es mit der WII vergeigt. An sich war es ein Überragendes Produkt und seiner Zeit weit voraus. Leider hat es aber Nintendo nicht geschafft die Box soweit zu öffnen, dass man sie auch als Media Center hätte nutzen können.
 
@b.marco: Stimmt wohl, aber dass Nintendo nur zu Nintendo kompatibel ist - die also ihr komplett eigenes Süppchen kochen - hat bei denen ja Tradition.
 
@b.marco: naja wenn man ca 2min Zeit investiert hatte ging das problemlos ;) Größeres Problem empfand ich der fehlende HDMI Port !
 
@b.marco: Naja, vergeigt ist da nicht da richtige Wort.... verkaufte sich wie warme Semmeln und liess Konkurrzenzahlen über Jahre alt aussehen lassen.

Aber warum die sich nicht als Mediacenter geöffnet hat, ist mir auch völlig "schleierhaft. Genau wie bei der WiiU. Wäre spitze. Mit Lizenzen auch kein Problem. Einfach als "Bezahl-App/Channel" zum Preis von X anbieten.
 
@tomsan: Die Wii wurde vergeigt..
Kein HDMI
Miese Grafik(auch wenn sie zu etwas besserer fähig wäre)
Nicht als BR-Player tauglich (das tat für mich letztlich mit am meisten weh neben dem fehlenden HDMI)

Ja, sie hatte gute Verkaufszahlen, aber bei 90% der Leute wird sie nach dem ersten Jahr Staub angesetzt haben, weil einfach die Langzeitmotivation gefehlt hat.

Die Controller haben mir auch zu viel Strom gezogen und waren im Handling auch nicht bis zu Ende gedacht.

Meine staubt jedenfalls schon einige Jahre ein.
 
@bLu3t0oth: Tja... Deine Meinung. Meine ist fleissig im Einsatz gewesen (mit Freunden lustige Abende). Wurde dann von der WiiU abgelöst... wo ich mich auch nicht vor exklusiv-Titeln retten kann, die ich noch spielen möchte.

Fehlendes HDMI ist wirklich fies.... aber ich hin ewig an meiner grossen Röhre. Fiel also nicht ins Gewicht bei mir ;)

(wenn ich da in Richung MS/ Sony schauen... da ist nix, was ich nicht auch auf dem PC (günstiger & hübscher) zocken kann. Jedenfalls wüsste ich spontan nix exklusives, was mich reizt)

EDIT:
"Vergeigt" klingt nach einem wirtschaftlichen Flopp. Das war sie nun wirklich nicht. Aber sie hat, obwohl sie sich wie geschnitten Brot verkauft hat, noch einiges verschenkt. Der fehlende digitale Ausgang, Chance als perfekte Medien-Center, umständliche Accountbindung, zuviel Spielepulver der 1st Party (von der 3rd Party kam dann meist "Casual-Rotz"), die VIrtuelle Konsole viel zu teuer (hac, die C64 Klassiker!) etc.
Dennoch, was die die einzig richtige "next Gen". Nämlich was neuartiges die den Controller bringen, statt nur Hardware-Upgrade. Sehr konkurrenzfähiger Preis, tolle Optik. Geringer Stromverbrauch. Die 1st Party Spiele alles Kracher.
 
@bLu3t0oth: HDMI hatten die ersten Modelle der XBox360 auch nicht und auch kein BluRay-Laufwerk. Du darfst nicht vergessen wann die Wii rauskam. Komponenten auf HDMI-Adapter gibt es trotzdem, somit kann man HDMI sogar nachrüsten.

Und gerade Langzeitmotivation ist doch vorhanden gewesen, bei den ganzen sehr guten lokalen Mehrspieler-Spielen. Wenn du nicht auf Spiele mit Freunden stehst, dann ist die Wii natürlich eher weniger etwas für dich.
 
@bLu3t0oth: Ja und sie kann kein 4k wie mies. Scheiss Konsole mit ihren 100 Millionen verkäufen richtiger Flop.... Auweia.
 
Sich ein wenig öffnen hätte gut getan. Ich hätte viele Guitar Hero DLC's - oder Custom Made Guitar Heros gekauft z.B. ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen