Motorola stellt erstes Smartphone mit "bruchsicherem" Display vor

Der inzwischen zu Lenovo gehörende US-Hersteller Motorola hat mit dem Motorola Droid Turbo 2 das nach eigenen Angaben erste Smartphone mit einem "garantiert" bruchsicheren Display vorgestellt. Es handelt sich um ein absolutes High-End-Modell, das ... mehr... Smartphone, Motorola, Verizon, Motorola Smartphone, Motorola Droid, Motorola Droid Turbo 2 Bildquelle: Motorola / Verizon Smartphone, Motorola, Verizon, Motorola Smartphone, Motorola Droid, Motorola Droid Turbo 2 Smartphone, Motorola, Verizon, Motorola Smartphone, Motorola Droid, Motorola Droid Turbo 2 Motorola / Verizon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wird dringend benötigt, wenn man sich die smartphones von leute in der bahn etc mal so anschaut!
manche spielen damit wohl fussball.
 
@3PacSon: Ein Sturz kann für eine bleibende Spinne auf dem Display reichen...
 
@3PacSon: Menschen die mit der Bahn fahren sind einfach anders, mir ist noch kein Display kaputt gegangen. ;)
 
Das alte Sony Erricson X10 Mini eines Freundes ist mal eine massive Steintreppe mit dem Display voran runtergefallen. Locker 2m Höhenunterschied. Lief immer noch einwandfrei, vollkommen ohne mehrschichtes Glas oder Corning Gorilla Glas. Das selbe trifft auch auf mein altes Samsung GT S5560 zu. Kleinere Displays aus Kunststoff, mit flexiblem Kunststoffgehäuse drumherum = unzerstörbar!
 
@TomW: Das X10 Mini hat doch Plexiglas, zerkratzt schnell aber bricht nicht leicht.
 
@TomW: Das funktioniert auch heute noch mit den Lumias. ;)
 
@TomW: "Kleinere Displays aus Kunststoff, mit flexiblem Kunststoffgehäuse drumherum = unzerstörbar!"

Gib her, ich beweise das Gegenteil :)
 
Solange man sein Smartphone einigermaßen sorgsam behandelt, ist das Display das letzte, was kaputt geht.
 
@Gordon Stens: Ich dachte früher auch oft, wie kann man nur sein Smartphone fallen lassen. Und tatsächlich habe ich zum Beispiel meine Handys (ja damals wirklich noch Handys) in 10 Jahren wirklich nur einmal fallen lassen. Das weiß ich noch, weil ich damals so geschockt war, als es mir aus der Hand glitt ^^ Aber so einen Nokia Knocken bekommst davon ja nicht kaputt. Und so war das auch mit den ersten Smartphones. meine ersten beiden habe ich nicht einmal fallen lassen. Ja aber die Teile werden ständig größer und man benutzt sie immer häufiger. Mein letztes Smartphone hat zig Stürze mitmachen müssen und sah zum Schluss entsprechend aus ;) Ich hatte schlicht Glück, dass das Display heil blieb. Inzwischen steckt es in einem stabilen Bumper.
 
@FatEric: Das sagt man doch über jedes Gerät. Am Anfang wird es wie ein rohes Ei behandelt und im Laufe der benutzt man es einfach nur noch, wirft das Handy mal aufs Sofa, wenn man zur Tür reinkommt und sowas. Weißt was ich mein. Mein Note 3 sieht nicht mehr so toll aus. Viele Kratzer und Dellen im Rahmen, eine abgenutzte Rückseite. ABER das Display ist praktisch makellos. Und das, wo ich das Handy schon zig mal (aus Versehen!) hab fallen lassen. ^^
 
Und mal wieder 5,4" mit QHD-Auflösung. Sowas braucht man doch einfach nicht auf einem Smartphone. Über die Größe lässt sich streiten, ich brauch maximal 5", aber QHD ist doch wirklich unnötig.
Wär aber ja auch alles kein Problem, wenn die Hersteller einfach mal ein bisschen differenzieren würden. Ich hätte gern so ein Top-Smartphone, aber bitte eben maximal 5" und HD-Auflösung. Alles darüber frisst nur unnötig Akkulaufzeit.
 
http://www.androidpolice.com/2015/10/27/cnn-tries-to-break-the-motorola-droid-turbo-2s-shatterproof-screen-phone-walks-away-with-a-few-dents-but-no-cracks/

das pferd xD
 
Eine Variante mit 5,7 bis 5,8 Zoll hätte mir gefallen. Aber schon ein geiles Teil!
 
Ich hatte in den letzten 7 Jahren 6 Smartphones und keines davon hatte je ein gebrochenes Display, obwohl ich weder Schutzfolie noch Hülle nutze. Irgend etwas scheine ich richtig zu machen.
 
@noneofthem: Ich habe dasselbe Problem. Irgendwie will bei meinen Geräten auch nie das Display zerbröseln, und das, obwohl ich sie pfleglich behandele. ^^

Nee, ernsthaft: das ist ganz klar eine Frage, wie man mit den Dingern umgeht. Und wenn man allgemein mehr Acht gibt, dann fallen die auch nicht ständig auf irgendwelche fiesen Betonfußböden oder so. Ist mir noch nie passiert. Ich gehöre aber auch nicht zur "Generation Kopf unten", sondern stecke das Telefon immer sofort wieder ein, wenn ich's nicht brauche.
 
@noneofthem: Mich irritiert viel mehr, dass du dir fast jährlich ein neues Smartphone zulegst.
 
Halt mein bier ich krieg es klein :D
 
Wenn sie zur Garantie auch noch ihr "Ehrenwort" geben, dann wäre ja alles gut.
Das Ding ist bestimmt genau so bruchsicher wie die Titanic unsinkbar.
Mit dem Preis kommen sie zumindest schon mal ran.
 
@Trabant: Naja, Diebstahlsicherung heißt auch nicht, dass es unmöglich ist, etwas zu klauen. Aber Motorola ist sich seiner Sache eben ziemlich sicher und verkauft das halt auch als Marketing Gag. Klar geht da auch mal ein Display zu bruch. So what, wirds halt getauscht. Die 90% anderen Leuten, denen das Display nicht kaputt geht, zahlen das halt mit.
 
Wären nicht 4-Jahre Patchgarantie erstmal sinniger gewesen?
 
Da haben es die armen Kiddies ja noch schwerer ihre Eltern von neuen Smartphones zu überzeugen, bekommt man ja jetzt schon kaum kaputt.
 
@PakebuschR: kaum kaputt ist richtig - aber : Nichts ist unmöglich.

https://www.youtube.com/watch?v=B-Wojbsj_VM
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.