Surface Pro 4: Microsoft zahlt bis zu 450 Euro für Altgerät bei Trade-In

Wer am Microsoft Surface Pro 4 interessiert ist, kann pünktlich zum Launch von einer Trade-In-Aktion von Microsoft Deutschland profitieren und auf diese Weise durch das Einschicken älterer Hardware bis zu 450 Euro Rabatt rausschlagen - so zumindest ... mehr... Microsoft Surface, Surface Pro 4, Microsoft Surface Pro 4 Microsoft Surface, Surface Pro 4, Microsoft Surface Pro 4 Microsoft Surface, Surface Pro 4, Microsoft Surface Pro 4

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann verkaufe ich das geräte lieber. 250€ für den Surface Pro 2 ^^
 
@MysticEmpires: Same here... 200€ für das RT is schon ne Ansage, aber 250 für mein völlig intaktes, sauber gepflegtes Pro 2... lächerlich.

Aber es zwingt uns ja keiner... :D
 
450 € für ein Surface Pro 3? Die werden auf Ricardo.ch noch für über 1000 CHF Verkauft^^

Die 200 € für das Surface RT sind jedoch interessant. Wobei man da anmerken muss, das die Geräte wohl bei einigen Händlern unter denen von MS Onlineshop sein werden.
 
In den meissten Fällen wäre ein Core-i5 ausreichend, nötig sein könnten aber 16GB Ram und SSD bis 1 TB. Doch egal wie viel Geld man auf MS werfen möchte, man bekommt es nicht. WARUM ??? Apples Aufpreise bei den Macbooks für 1 TB SSD sind Irrsinn, aber wer das bezahlen will, der bekommt es wenigstens. Das 16 GB ins Gehäuse passen, beweist das Core-I7 Modell, 32 GB nehmen auch nicht mehr Platz ein; genauso 1 TB Flash, die Module sind genauso Groß wie die 256er. Hier zeigt sich, wie ernst man den Pro-Markt nimmt, bzw wie viel Ahnung der Vertrieb davon hat..
 
@Butterbrot: Warum sollte ein größerer Speicher, egal ob RAM oder SSD auch mehr Platz brauchen? Wenn du maximalen Speicherausbau willst, musst du auch den schnellsten Prozessor nehmen. Wozu sollte man 30 Varianten anbieten? Das kostet nur unnötig Ressourcen
 
@EffEll: Oder man würde es den Käufern überlassen, was sie für einen Arbeitsspeicher/Massenspeicher haben wollen. Ginge ja alles mittels einem Slot.
 
@M4dr1cks: Ja, das ginge. Allerdings weder bei dem Gerät, noch mit dem Gehäuse oder der Bauhöhe. Laptops mit Schächten bauen andere. Der Platzbedarf, allein schon für den m2 und SO-DIMM Steckplatz inklusive Haltebügel, erreicht ja schon nahezu die hälfte der Bauhöhe des Tablets, allein deshalb kann der nur verlötet sein. Auch müsste der Zugang von hinten völlig frei sein. Ich habe schon unzählige SSDs und Speicherriegel in Laptops gewechselt. Der Platzbedarf dafür ist immens. Das Ding ist unter 8mm dick, inklusive Touchscreen, Panel, SSD, Mainboard etc. Das kannst du nicht ernst meinen. Halt mal einen SO-DIMM oder eine SSD Platine neben ein 7,6mm dickes Handy. Kein Hersteller hat bisher solche Hardware in ein so flaches Gehäuse quetschen können
 
@EffEll: Alles ist irgendwie machbar wenn man es nur wirklich will. MS könnte ja in der Richtung neue Stadarts entwickeln, etc..
 
@EffEll: Wobei man sagen muss, dass das Surface Pro 3 eine MSATA SSD hatte. Die hätte getauscht werden können (wenn das Displayglas nicht so dünn wäre und unter garantie kaputt geht.
https://www.ifixit.com/Teardown/Microsoft+Surface+Pro+3+Teardown/26595
Zitat: "Reprising its starring role in the Pro 2 is this SK Hynix HFS128G3AMNB 128 GB mSATA 6.0 Gbps SSD, featuring the following hardcore hardware:"
 
@ravn83: Ja, trotzdem muss es ne vernünftige Klappe haben um da ranzukommen. Das SFB ist ja bei noch mehr Hardware nochmals einen Millimeter dünner als das Pro 3
 
@M4dr1cks: Haben sie, bei den Smartphones. ;) Und beim SFB auch. Die eierlegende Wollmilchsau, die von allen erwartet wird, ist wohl doch etwas schwerer umzusetzen
 
@EffEll: Ich frage mich, wann die Hersteller kapieren, dass dünn nicht immer gleich gut bedeutet. Genauso wie Google bei seinen NexusSmartphones. Da steht die Kamera raus, aber Hauptsache das Gerät ist ansonsten dünn. Da hätte man entweder einen größeren Akku oder einen wechselbaren Akku verbauen können und das Gerät hätte eine glatte Rückseite.
 
@M4dr1cks: Wäre das Surface Book so dick wie das Pro 1, dementsprechend genau so schwer, dann hätte es niemals solch Interesse hervorgerufen. Ein User hat sich hier ja sogar über die Gesamtdicke beschwert. Es gibt halt Leute, denen man es nie recht machen kann. Liegt bei vielen Leuten aber auch an der Marke
 
Woher kommt denn die Info zum RT her? Auf der deutschen Store-Seite finde ich zum RT nichts :/
 
@HeadCrash: https://storetradeup.com/de/de/pages/surfacepro4/trade-ins
 
200€ für das RT ist klasse. Dafür bekommt man im Gebrauchtverkauf sicher wesentlich weniger.
 
In der Schweiz gilt das Angebot auch: https://storetradeup.com/ch/de/pages/surfacepro4/home?icid=SP4_PDP_above_buy_button_trade-in_offer_23102015
 
Bliebe die Frage, was mit "unbeschädigt" gemeint ist.
 
Gilt das Angebot nur für den Microsoft Store???

... über den offiziellen Store bestellen....

Weil auf der Trade Seite diese Angaben stehen:
-Kaufdatum
-Kaufort
-Rechnungs-/Belegnummer
Kommentar abgeben Netiquette beachten!