Apple iCloud Drive: Support für iCloud Photos auf Windows PC startet

Apple hat sein "iCloud für Windows"-Tool aktualisiert. Das Update bringt neue Funktionen, unter anderem erlaubt Apple nun den Zugriff auf die Fotos in der iCloud auch direkt in der App. Windows-Nutzer mussten bisher iCloud.com für die Photo-Library ... mehr... Windows, iCloud, iCloud Drive Bildquelle: Apple Windows, iCloud, iCloud Drive Windows, iCloud, iCloud Drive Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@ winfuture: Guter Artikel.

Allerdings sind die Screenshots aus Version 4.

Kleiner Hinweis: unter Windows 10 benötigt man für Kalender- und Kontaktesync. kein Outlook - die Windows-Apps reichen. Mailsync. geht sowieso mit jedem Mail-Client.
 
@SteffenB: gibts eigentlich ein kalendersync von outlook für zb google Kalender schon?
 
@bst265: neun, geht nur mit kostenpflichtiger zusatzsoftware, gab es mal kostenlos von Google selbst, ist jetzt aber in den kostenpflichtigen Businessangeboten von Google drin. Mit Windows 10 geht aber auch das mit den eingebauten Apps - ich weiß die sind vergleichsweise schlecht.
 
warum will sich das ein windows nutzer antun? hab doch schon skydrive. und skydrive gibts auch für IOS
 
@cs1005: wegen der Verbindung zur iCloud Fotomediathek und den freigegebenen Fotoalben
 
@cs1005: Stimmt, für Leute, die kein Mac oder iDevice haben ist iCloud absolut nutzlos. Die Microsoft-Dienste dagegen kann man auch ohne Windows Geräte (Computer, Smartphone, etc.) verwenden.
 
@eragon1992: das stimmt leider nicht: e-Mail, Kalender, Kontakte, online-iWorks, iCloud Fotomediathek, iCloud Drive, sämtliche iTunes Services (iTunes in der iCloud) kann man komplett ohne iDevices benutzen.
 
@SteffenB: Ach wirklich? Warum stehen mir dann als Windows only User dann nur Pages, Numbers und Keynote zur Verfügung?
OneDrive Freigabe "iCloud": http://1drv.ms/1PLb0N5
 
@eragon1992: weil der Rest natürlich in der Email- Kalender-, Kontakte-App deiner Wahl sowie mit der im Artikel beschriebenen iCloud Systemsteuerung und iTunes funktioniert.
 
@SteffenB: Tja, dummerweise müssen, Photos, Kalender und Co erstmal auf einen Mac oder iPhone/iPad freigeschaltet werden. Wenn du mir nicht glaubst, dann erstelle einen iCloud Account, ohne das du es mit einen Gerät von Apple verknüpfst. Versuche dann dich mit deinen neu erstellten Konto in der iCloud Systemsteuerung unter Windows einzuloggen. Wird garantiert nicht klappen.
 
@cs1005: Gibt viele die Windows auf ihrem Mac installiert haben oder der Mac nicht das einzige Gerät ist sowie Umsteiger und all diese Nutzer sind vermutlich überwiegend schonmal mit der iCloud in "Berührung" gekommen. Für den reinen Windows Nutzer ist das eher uninteressant.
 
Ich kann Windows-Nutzern einfach nur mal Onedrive empfehlen.
Läuft bei mir als App auf dem iPhone und wird unter Windows wie eine Festplatte angezeigt.
So lassen sich einfach Bilder und Dateien hin und her verschieben.
Es gibt 30 GB kostenlos.

iCloud verwende ich nur um Einstellungen, Kontakte, usw. zu speichern.
Bilder nur noch über Onedrive.
Probiert es mal aus.
Schönen Sonntag noch.
 
Seitdem ich vor etwa eineinhalb Jahren bemerkt habe, dass das iCloud Control Panel nicht meinem Outlook default Ordner mit meinen iCloud Kontakten und Kalender integrieren kann, habe ich angefangen nach einer Alternative zu suchen.
Der EVO Collaborator für Outlook erfüllt meine Ansprüche voll und ganz. Mit diesem Outlook add-in brauche ich nicht mehr nach Kontakten und Kalenderdaten in meinem iCloud Ordner suchen. So einfach.
Nebenbei: vielleicht möchtest du ausprobieren, ob du ein nicht funktionstüchtiges APP Passwort hast, falls du Probleme mit dem Login hast.

Mehr dazu: http://synchronisiere.blogspot.de/2014/09/synchronisiere-iclouds-kontakte-und.html

Viel Erfolg!
 
Ich kann Windows Nutzern ein zusätzliches Plug-In namens ECO empfehlen. Dieses ermöglicht einfachste Synchronisierung zwischen Windows und anderen Serven und Dienstleistungen. Testet es doch einfach mal aus. ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich