Microsoft Edge: Erweiterungen kommen wohl erst im nächsten Jahr

Microsoft Edge ist ein zentraler Bestandteil von Windows 10 und an sich genießt der Browser auch einen guten Ruf, da er schnell und schlank ist. Dennoch steigen viele in Sachen "Haupt-Browser" noch nicht um. Der Grund dafür ist in fast allen Fällen ... mehr... Microsoft, Windows 10, Browser, Edge, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Tabs, Vorschau, Microsoft Spartan, Tab, Microsoft Browser Microsoft, Windows 10, Browser, Edge, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Tabs, Vorschau, Microsoft Spartan, Tab, Microsoft Browser Microsoft, Windows 10, Browser, Edge, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Tabs, Vorschau, Microsoft Spartan, Tab, Microsoft Browser

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Microsoft ist einfach nach wie vor zu langsam. Die werfen noch immer halbfertige Software auf den Markt, und fixen diese dann erst im Nachinein zu dem, was zuerst Versprochen wurde. Mich stört das als Kunde zwar nicht, ich kann warten. Edge wird ja nicht schlechter nur weil ich warten muss, und an einen Browser fühle ich mich nicht gebunden. Aber die Presse, die findet in solchen Dingen ein gefundenes Fressen! Schade MS.....so viel Licht und noch immer alte Schatten!
 
@barnetta: vor allem weil man das ganze als neustart genommen hat, verstehe ich es schon 2x nicht.
 
@Mezo: Na ja, gerade deshalb, weil man neugestartet hat, hängt man jetzt ja hinterher. :P
 
@adrianghc: Das Problem ist halt mehr, dass der erste Eindruck bei vielen zählt. Wenn der Browser nicht recht läuft, hat man ihn als schlechtes Produkt in Erinnerung und nutzt in ggf. auch in Zukunft nicht.
Ich bin in erster Linie umgestiegen, weil ich W10 auch auf dem Smartphone nutzen werde und somit die Synchronisationsfunktionen verwenden möchte.
Momentan kann man sagen "er funktioniert". Angenehm und stabil ist allerdings anders.
 
@barnetta: Edge ist so, wie er versprochen wurde. Dass er eine AddOn Funktion bekommen wird, wurde erst später entschieden und auch recht schnell war klar, dass diese nicht zum Release erscheinen wird. Edge wurde also niemals mit AddOn Funktion zum Release versprochen!

Die Chance dass ich zu Edge wechsele ist so gut wie vorbei. Nicht weil ich den Edge schlecht finde, aber aktuell ist der FF besser... bis auf eine Ausnahme: Ohne 64bit schmiert er bei vielen Tabs schnell ab und ich habe immer viele Tabs auf.
Ohne AddOn Funktion für AdBlocker und Co. ist der Edge aber auch nicht wirklich nutzbar.
Also bleibe ich erst mal beim FF. Hätte der Edge nun seine AddOn Funktion bekommen, bevor der FF eine funktionierende Finale 64bit Version bringt, wäre ich gewechselt. Diese Chance ist aber nun fast nicht mehr gegeben... bis zum Sommer sollte das auch Mozilla endlich mal schaffen! Und dann müsste der Edge nicht nur die AddOn Funktion bringen, sondern den FF auch spürbar (nicht nur messbar) in der Geschwindigkeit überholen. Aktuell liegt der Edge unter Realbedingungen weit hinter dem FF (und noch viel weiter hinter Chrome, allerdings noch vor dem IE... keine Kunst ^^).
 
@barnetta: Ja ich muss dir Recht geben, man hätte lieber ein Jahr Entwicklung dranhängen sollen und alle Win 10 Versionen auf einmal rausrollen sollen.
 
und wann gibts den browser für android, linux usw.?
 
@Mezo: Nie, er setzt auf fundamentale grundsätze eines NT systems.
 
@Alexmitter: sag niemals nie ;)
 
@Mezo: Die MSN-Apps z.B. sind ja zwar UWP-Apps, finden sich aber auch auf Android und iOS mit einem sehr ähnlichen Design und Funktionsumfang. Ich würde in der Tat nicht ausschließen, dass Edge in der Zukunft mal für Android und iOS erscheint.
 
@adrianghc: Diese setzen aber auf eine ganz andere Technik. Die Funktionen des Edge sind nur auf einem NT System der aktuellen Version (und zukünftige) lauffähig. Unter Linux/Android, OSX, iOS und älteren Windows Versionen ist das unmöglich. MS könnte zwar einen Edge dafür raus bringen, er würde aber nur Edge heißen, die Technik dahinter wäre aber eine ganz andere!
 
@Scaver: Ja, das ist richtig, aber wäre es dadurch weniger Edge? Firefox und Chrome benutzen auf iOS schließlich auch nicht die selben Rendering-Engines wie auf dem PC. Und ein Browser, der Edge heißt und mit Edge Leseliste und Lesezeichen synchronisiert, aber technisch anders ist und mit einer anderen Rendering-Engine läuft ist besser als kein Browser, der mit Edge Leseliste und Lesezeichen (auf Android und iOS synchronisiert).
 
@Mezo: Ich würde es auch nicht ausschließen. Aber ich denke eher es wird ein Synchronisations Tool. Trident ist einfach zu stark auf NT optimiert. So etwas wie Chrome und FF auf iOS ist aber ausgeschlossen. Welche Engine sollte man verwenden, keine kommt an die Benutzererfahrung von Trident ran. Was aber nicht heist die anderen sind schlechter sind, sie sind einfach anders.
 
@Alexmitter: somit schließt man schon mal die meisten user aus... wie soll ich zb auf meinem android phone, oder der hippe bekannte von mir, mit seinem apple phone, favoriten, passwörter und einstellungen, mit dem desktop browser syncen?
da bleib ich doch lieber bei chrome und bin nicht so eingeperrt.
dann braucht man sich auch nicht wundern, wenn der browser links liegen gelassen wird. aber hey man kann auf webseiten malen!! das ist doch mal ein killer feature
 
@3PacSon: sync und browser Bereitstellung muss nicht unbedingt Hand in Hand gehen....
Der hippe bekannte von dir kann so oder so edge nicht bekommen...und auch keinen anderen browser.
 
@0711: soweit ich das sehe, gibt es sowohl chrome, als auch firefox für ios. hatte noch nie ein apple gerät, deswegen seh ich hier vllt grade nicht richtig durch, aber ich bin mir ziemlich sicher, das ich gerade beides gefunden hab.
 
@3PacSon: Soweit ich weiß, gibt es Chrome und Firefox für iOS tatsächlich, müssen aber auf die interne Rendering-Engine zugreifen und können keine eigene entwickeln. Das heißt natürlich trotzdem nicht, dass Microsoft mit Edge nicht das selbe machen könnte. Ich finde sogar, sie sollten es tun.
 
@adrianghc: wenn sie mithalten wollen, führt daran kein weg vorbei.
 
@3PacSon: Ja, so sehe ich das auch. Zumindest wenn Edge über einen bestimmten Prozentsatznutzer klettern soll.

Ich denke aber sowieso nicht, dass Edge überhaupt eine Chance hätte, demnächst Chrome zu überholen, selbst wenn er Erweiterungen hätte, es ihn für Android/iOS gäbe etc. Chrome hat sich mittlerweile etabliert und das war IE zwar auch vor einiger Zeit, aber bis Chrome Federn lässt werden wieder einige Jahre vergehen. Firefox könnte Edge aber einholen, wenn es in Fragen Erweiterungen, Performance und Features einen ordentlichen Sprung nach vorne bis Redstone schafft. Aber das ist wie gesagt noch nicht gegeben. Ich glaube trotzdem, dass sie auf dem richtigen Weg sind, nur leider langsamer/später, als sie sollten.
 
@3PacSon: das ist nur ein browseraufsatz für Safari und kein eigener browser...das ist in etwa wie früher der "T-Online Browser".

Seis drum, die angesprochene Sync Möglichkeit hängt nicht an einer direkten Browserbereitstellung
 
@3PacSon: Dann nutz es halt. Jeder nutzt das was für seine Plattform am besten ist. Für meine ist es Chrome halt nicht.

Dann kann man sich über Webkit/Blink und V8 gegen Trident und Chakra. Nun ist das für den Endverbraucher fast uninteressant.
 
@Alexmitter: ich nutze ganz einfach das, was am meisten funktionen bietet und am besten läuft und zwar über mein desktop system hinnaus.
ob das chrome edge oder firefox ist, ist mir ziemlich wumpe.

bei dir scheint das andere beweg gründe zu haben, in etwa so wie, "ich muss ihn nutzen, weil er ist von microsoft und wenn ich damit probleme hab, egal".

wenn es edge für android geben würde und ich somit alles mit meinem desktop syncen könnte und auf dem desktop irgendwann den selben funktionsumfang, keine leistungs einbußen und andere probleme mehr geben würde, bzw er nicht als app laufen würde, dann hätte er genau die selben chancen, wie alle anderen browser. bsi dahin braucht man sich nichts vormachen, bzw in die eigenen taschen lügen! nimm dir ein beispiel an adrian, der sieht immer alles neutral, obwohl er ein ms fan ist.
 
@3PacSon: Du sprichst aber von Fanboys. Da bist du bei mir an der Flaschen Adresse. Fals die Interesse besteht, ich persönlich nutze Chrome ja als 2. Browser. Hauptsächlich für YouTube da Chrome anders mit Vollbild umgeht als Edge. Somit es mir angenehmer ist dafür Chrome zu nutzen.

Auf meinem Androiden läuft Chrome leider nicht, da bin ich ausgesperrt.

Sonst hätte es doch keinen Grund warum ich nun Edge nutze, mit dem IE auf meinem Daily Driver Smartphone synchronisiert es sowieso nicht.
Einer der gründe ist wohl das ich gerne dabei bin wenn Etwas entsteht. Mein größtes Problem mit Edge ist, das die Tab bar nicht immer Optimal funktioniert.
Sonst, und das ganz ehrlich. Ist keiner wirklich Stabiler, Schneller und besser. Mancher ist da besser, mancher dort.
 
@3PacSon: Mit dem Chrome bist Du auch eingesperrt, denn den kannst Du auf Windows Mobile nicht nutzen (aktuell). Also was bringt es mir, wenn ich Chrome nutze und auf meinem Windows Mobile dann nicht syncen kann. Und richtig... sch*** auf Android und Apple User!
Windows ist Windows für Windows!
 
@Mezo: Warum denn? Angeblich will den doch sowieso niemand haben.
 
@crmsnrzl: ich würde ihm dann zumindest eine chance geben.

ich glaube die leute erwarten einfach einen gewissen umfang bei browsern. wieso wechseln wenn er alte mehr bietet? in meinem fall z.b. der sync über alle systeme hinweg. das ist mir einfach sehr wichtig und deswegen kommt edge auch nicht infrage.
 
@Mezo: derzeit keine entsprechende pläne, wurde schon vor einiger zeit kommuniziert
 
Wenn sie wenigstens TPL funktionalitaet bieten wuerden. Mehr hat IE ja auch nicht zu bieten und es langt mir
 
Sorry Microsoft, dann könnt ihr es auch direkt sein lassen.. Der Edge ist weißgott kein schlechter Browser, aber ohne die Extentions, die für *sehr* viele Leute eine der wichtigsten Umstiegsgründe wäre, verliert ihr direkt wieder den kompletten Anschluss mit euerm Browser - obwohl ihr es doch mit Edge alles besser machen wolltet...

Ich selber würde auch direkt umsteigen und nutz ihn auch zwischendurch immer wieder für ne schnelle Suche oder auch youtube, aber *so* ist es einfach weiterhin keine richtige Konkurrenz zu FF.
 
@Slurp: Wieso sollen denn Extensions, die es für alle anderen Browser ja bereits gibt, ein Umstiegsgrund sein?

Ich wechsle auch nicht den Stromanbieter, weil der andere gleichgezogen ist, er muss schon mehr bieten.
 
@crmsnrzl: weil er zb performancetechnisch zumindest dem FF deutlich überlegen ist
 
@Slurp: Dann ist Performance der Umstiegsgrund.
 
@Slurp: Ich finde das mit der Performance eher schwierig. Er mag schneller laden, aber während des Ladens ist er extrem schlecht zu bedienen. Man sieht die Seite, kann aber noch nicht runter scrollen...etwas später kann man dann scrollen, aber mit merkbaren aufhängern. Das macht Chrome wesentlich besser. Schlussendlich führt dass bei mir zu dem Gefühl dass Edge arsch lahm ist.
 
@GarrettThief: Also das habe ich nicht so. Ich kann auf vielen Seiten auch während des ladens scrollen. Vielleicht kommts auch n bisschen auf die entsprechende Website und deren Caching an, ka.. so bewandert bin ich da nicht.
 
@Slurp: Beispielsweise auf dieser Seite hier. Finde es etwas schwer zu beschreiben, aber Chrome ist da wesentlich angenehmer als Edge. Werde demnächst mal bei einem Kumpel schauen ob dass da auch so ist.
 
@GarrettThief: Mir fällt sowas extrem oft auf websites auf, die viel Content über CDN laden... aber das ist ja generell ein Problem bei CDN. Hängt einer, hängt alles
 
@GarrettThief: Edge läuft auf WinFuture einfach grausig, auf anderen Seiten läuft er allerdings meist problemlos.
 
@Slurp: Muss zugeben dass ich mich damit nicht auskenne. Für mich siehts einfach nur so aus, dass ein paar Seiten harken wenn ich Edge nehme.
 
@adrianghc: Mhm mhm, aber irgendwie auch nervig wenn manche Seiten nicht vernünftig funktionieren. Das habe ich auch schon beim IE immer so nervig gefunden.
 
@GarrettThief: Bei mir ist es so, und das nervt mich teilweise schon. Wobei ich das Gefühl habe das dass vor allem auf Seiten mit viel Werbung so ist. Ganz schlimm ist es hier und auf Youtube, insbesonder bei letzterem stürzen mir regelmäßig die Videos ab.
 
@GarrettThief: Ich denke, das liegt tatsächlich an der ganzen Werbung auf WinFuture, deshalb läuft Firefox hier auch viel schneller dank AdBlocker, obwohl Firefox insgesamt bei mir etwas langsamer ist als Edge.
 
@Slurp: Nur dass das seit der 39er nicht mehr stimmt. Die Tests in denen der Edge besser abschneidet, sind alle Pre-Win 10 Release Tests.
Mozilla hat da gut dran gearbeitet. Ich habe es auf vielen Rechnern getestet.. der Edge hält mit den aktuellen FF nirgendwo mit. Nicht bei den Tests und auch nicht bei der tatsächlichen Nutzung.
Voraussetzung: Man hat kein über Jahre zugemülltes Firefox Profil.
 
@Scaver: Ich arbeite hier mit dem Firefox und parallel dem Edge. Firefox ist extra ne neue, saubere Installation (mit frischem Profil) und er läuft wie Grütze... Nicht in den ersten Minuten, nein... aber wenn er mal ne halbe Stunde offen ist, fängt er an zu lahmen, schmeisst mit Scriptfehlern um sich (Twitter, Facebook) und youtube bekommt dann plötzlich wieder seine Ladehemmungen (bufferndes Vollbild, "Ein Fehler ist aufgetreten" beim laden von Videos, und und und)...

Nein, Firefox ist auch mit V39+ nicht wieder besser geworden.
 
@Slurp: Tot ist Edge deswegen bestimmt nicht, allein schon weil viele ihm bestimmt zumindest kurz eine zweite Chance geben werden, wenn Erweiterungen kommen, was sich in Kennerkreisen gewiss rumsprechen wird. Bis dahin wird MS ja auch weiter an Performance und anderen Features gearbeitet haben. Trotzdem dürfte unter diesem Umständen mindestens ein Jahr vergehen, bis Edge überhaupt eine Chance hat, Chrome etc. Anteile wegzunehmen. Beim momentanen Stand braucht sich MS jedenfalls nichts zu wundern, dass nicht viele auf Edge wechseln bzw. bei Edge bleiben. Ich hoffe bloß, MS lässt dich dadurch nicht beirren, erkennt, was bis jetzt einfach falsch gelaufen ist und arbeitet weiter fließig (am besten fleißiger als bis jetzt) an dem Browser, sodass er Mitte 2016 doch schon zur ordentlichen Konkurrenz erwachsen könnte. Bis dahin bleibt er eine Nische für Leute, die nur simples Browsing betreiben und sich damit zufrieden geben und für mutige Tester. Ich selber benutze Edge wegen seiner extrem schnellen Startzeit für "leichtes Browsing", das heißt z.B. mal schnell eine, zwei oder drei der ans Startmenü angepinnten Seiten öffnen, dort mal kurz was nachschauen, eventuell kurz einen Kommentar hinterlassen oder einen zugeschickten Link öfnen und den Browser dann wieder bis zum nächsten Mal schließen. Für "schweres Browsing", z.B. wenn ich programmiere oder recherchiere und dutzende Tabs mit Dokumentationen und was auch immer offen habe, benutze ich weiterhin Firefox.
 
@Slurp: Hab ihn gerade mal mit Opera vergleichen: Ein paar mal Google-Suche und Aufruf von Videos bei Youtube und Suche nach Begriffen bei Youtube. Beide male war Opera schneller. Mit Chrome wird es sicher genauso sein. Chrome hat bei den Desktop-Browsern einen Marktanteil von 56%, danach kommt lange nichts. Warum also sollten die CHromenutzer auf einen langsamen Edge wechseln, der langsamer ist? (Die Erweiterungen lassen wir jetzt mal unberücksichtigt.)

Was ich damit sagen will ist: Der Geschwindigkeitsvorteil ggü FF ist quasi nicht relevant, wenn die meisten Leute sowieso einen schnelleren Browser nutzen.
 
@Skidrow: Ich weis nicht wie ich denn sowas in Worte fassen kann.
Einer der größten vorteile von Blink ist eigentlich V8, der Javascript Interpreter.
Nur Schlägt Chakra(JS Engine von Trident) ihn bei weitem. HTML zu Rendern ist für keinen Browser mehr ein merkliches ding. Dafür flüssig Javascript zu interpretieren ist gar nicht so einfach.

Man könnte behaupten der Chrome hat noch minimale vorteile, aber Edge als viel langsamer zu beschreiben, sogar so viel langsamer wie der Singe Treaded Firefox.
Es ist ja nicht ganz so das viele Chrome zugeschriebene Themen wie Thread per Tab und modernes Javascript Rendering.

Die Geschichte ist ja eine ähnliche, beide Browser wurden auf einer Alten, dabei Runderneuerten Engine aufgebaut und beide werden ein Gutes Jahr brauchen um wirklich 100% benutzbar zu werden. Dass haben wir Chrome verziehen, das werden wir auch Edge verzeihen.
 
@Slurp: Dito. Ich wollte in Hinsicht auf das kommenden Windows 10 Mobile und dass ich auf das 950 umsteigen werde, auf den Edge wechseln.
Aber aktuell kann er einfach nicht mit dem FF mithalten... nicht in Bezug auf AddOns, nicht in der Geschwindigkeit, nicht bei der Stabilität.
 
@Scaver: Sei mir nicht böse aber warum verwendest du FF und Stabilität im selben Satz?
Er hat bis heute noch nicht mal Thread per Tab. Das ist eigentlich Standard unter den Browsern. Man merkt ihm seine Netscape Vergangenheit einfach an. Jetzt warten die Mozilla Fans auf Rust und die darin Entwickelte Engine Servo. Das kann aber noch dauern.
 
Microsoft hat nun 10 Punkte weniger als der Firefox im html5test.com
Sie haben ihre Arbeit in das investiert was nun mal das Motto ist. Einen Browser für das moderne Web, also html5 zu schaffen.
 
@Alexmitter: Ja, das ist sehr schön und gut, aber ich glaube, Erweiterungen sind Nutzern wichtiger als irgendwelche HTML5-Features, die man bis jetzt noch auf kaum Webseiten findet.
 
@adrianghc: z.b. WebRTC oder webm sind so Sachen die einfach sein mussten.
Oder eine andere frage, 90% fordern nur einen Adblocker, hat diese Schnittstelle so eine große Bedeutung wegen einem Plugin? Ja ohne Adblocker ist es doof, das weis auch ich.
Vielleicht, das ist eine Vermutung. Muss Trident erst mal vorbereitet werden auf ein "Plugin" Schnittstelle. Diese Neuen einheitliche Plugin Schnittstelle die auch FF nutzen möchte und blink schon nutzt. Nur ist Trident nun mal wirklich nicht darauf optimiert. um so eine Schnittstelle einzupflegen kann es vielen Anpassungen Bedarfen oder auch einem Großumbau.
 
@Alexmitter: Ja, gewisse HTML5-Features müssen sein, klar, und es ist auch wichtig, dass Edge HTML5-Features implementiert, die zwar noch nicht sehr wichtig sind, es in Zukunft aber werden, um hierfür gerüstet zu sein. MS sollte trotzdem Prioritäten setzen. AdBlocker sind ganz bestimmt der Hauptgrund, wieso man gerne Erweiterungen hätte, aber ein AdBlocker allein würde vielleicht kurzfristig reichen, um das Interesse in den Browser wieder zu wecken, nicht um ihn langfristig interessant zu machen, dafür müssen Erweiterungen her - auch wenn die Nutzer von Erweiterungen vermutlich in der Minderheit sind, zumindest anderer Erweiterungen als AdBlocker.
 
@adrianghc: Natürlich ist es wichtig möglichst schnell eine Plugin Schnittstelle zu haben. Nur ist Trident in seiner derzeitigen form darauf nicht vorbereitet, und das kann nun mal dauern.
 
@Alexmitter: Es ist aber nicht mehr Trident, sondern Edge. ;) Was an deinem Argument konkret aber wohl nichts ändert.
 
@adrianghc: Es hat sich nur mshtml zu edgehtml geändert. das ist das Paket von Trident und Chackra. Dieser punkt hat sich ja nicht geändert.
 
@Alexmitter: Diese ewige Diskussion über ein kostenloses-Edge-Adblocker-Addon finde ich sowieso ziemlich müßig. Wer sagt denn, dass es überhaupt sowas geben wird? Es ist für mich sehr wahrscheinlich, dass dieses Ding etwas kosten wird, eine nicht abschaltbare Whitelist hat oder sonst irgendwas. Bei den Nutzerzahlen von Edge/IE, die ja nach wie vor ganz ordentlich sind, würde ich als Hersteller auf jeden Fall Gedanken über die Einnahmen machen. Wenn der Extension Support von Edge denn überhaupt sowas ermöglicht, was ja auch noch so eine Frage wäre.
Wenn man sich aber von diesem "kostenlos" löst, es gibt ja Adblocker, allerdings nicht als Addon, die Edge unterstützen z.B. Adguard, könnte man das ja heute schon haben.
Ein andere Punkt hier ist sicherlich auch so ein genereller Punkt. Machen wir uns nichts vor, Seiten wie z.B. WF hoffen nicht nur darauf, das Chrome, Firefox,... Nutzer WF in die Ausnahmeliste hinzufügen sondern auch darauf, dass viele Nutzer die Webseite besuchen, die gar keinen Adblocker haben. Wenn in einem Jahr es aber fast nur noch Nutzer mit Adblocker gibt, wird sich auch in diese Richtung irgendetwas tun.
 
@Lastwebpage: https://github.com/chrisaljoudi/ublock
Warum kostenlos wenn es es schon OSS gibt?
Edit: Wollte noch hinzufügen das die Schnittstelle wohl die selbe ist. Also Chrome und Edge umfassen sollte
 
@Alexmitter: oder dieses. Auf jeden Fall sind angeblich ja so viele wild auf irgendwelche Adblock-Addons. Keine Ahnung was da so genau der Vorteil eines Addons sein soll.
 
@Alexmitter: Wie kommst du auf die Werte? Bei mir steht: Chrome & Opera: 520, FF: 467, Edge: 453 und Safari 400.
 
@Skidrow: Du hast recht, es sind nicht genau 10, es sind 14. irgendwie hatte ich noch 10 im kopf. Das tut mir leid und ich würde von massiven menschlichen versagen ausgehen.
 
@Alexmitter: Sorry, hatte selber falsch gelesen. Hatte gelesen, dass Edge vor FF steht :)
 
@Skidrow: Kein Problem, jeder macht mal Fehler. Sogar ICH!.
Edit: mit satirischem unterton.
 
@Alexmitter: Ich mache sogar sehr viele Fehler! (ohne Ironie)
 
@Alexmitter: Mich wundert, dass Adblock noch kein HTML5 Feature ist ;)
 
@eshloraque: An sich ist die WebExtensions ding etwas was man zu den Web Standards zählen kann.
 
@Alexmitter: das web ist ohne werbeblocke nahezu unbenutzbar geworden....ich war ja lange zeit verfechter von Werbung aber wenn ich mir seiten wie winfuture anschau, ne lieber nicht
Werbung macht alles langsam und unsicher. Ein Werbeblocker gehört zum "modernen Web"
 
schade das sie ihr wort nicht halten. aber mal was anderes seit heute lädt edge bei mir immer eine js.js runter wenn ich auf die winfuture Hauptseite gehe und nur dort. was ist da los liegt es an mir oder an wf?!
 
@Odi waN: Eigentlich haben sie doch nie was dazu gesagt, wann genau Extensions kommen sollen, oder? Das waren nur Gerüchte, wenn ich mich recht erinnere.
 
@adrianghc: also meines wissen nach waren die für den herbst angekündigt mit th2. *edit* stimmt hatte ich falsch in Erinnerung, es gab tatsächlich kein Termin.
 
Das blöde ist, dass bis dahin jeder neue Windows 10 Nutzer Edge getestet und für Mist befunden hat. Typisch Microsoft, klarer Fehler der bei den Chefs zu suchen ist die Edge überhaupt schon los gelassen haben.
 
@GarrettThief: In Kennerkreisen wird man wahrscheinlich eher gewillt sein, ihm später eine zweite Chance zu geben. Das dauert dann natürlich wieder seine Zeit, bis das bis zu den "normalen Nutzern" durchsickert, falls die Kennerkreise Edge bis dahin als gute Alternative befinden, ihn empfehlen etc. Ist halt blöd gelaufen. Edge würde ich noch nicht abschreiben, aber MS hat schon mindestens ein Jahr Zeit damit verloren, bis Edge überhaupt eine Chance haben wird, Chrome Anteile abzunehmen.
 
@adrianghc: aber das hat man doch sogar hier alles voraus gesehen, noch bevor windows 10 überhaupt auf den markt kam, auch wenn es einige fanboys nicht wahr haben wollten.
warum gibt es bei ms für sowas keine konsequenzen? irgendwer wird da ja wohl verantwortlich sein und entscheidungen treffen. alleine das man daran arbeitete, ein abgespecktes paint in den browser einzuarbeiten, anstatt sich auf WICHITGE dinge zu konzentrieren, wenn man schon so unter zeit und erfolgs druck steht.

es ist doch nicht das erste mal so. es ist immer wieder so und immer wieder verscherzt bzw verkackt man es sich so selber und hat alles für nichts entwickelt. die ganze arbeit, zeit und das ganze geld, für ncihts verpulvert. klar man kann nun hoffen und daran aufziehen, das es vllt nächstes jahr, nochmal ne chance hat... aber da muss man schon sehr optimistisch sein.

sogar die daus lachen auf fb über edge. kann sich jeder selber auf fb anschauen...
 
@3PacSon: Ich bin gar nicht sicher, ob so viel Zeit in das "abgespeckte Paint" verloren gegangen ist, Edge benutzt hierfür nämlich die Inking-Plattform, die alle anderen Apps auch benutzen können und die vermutlich nicht vom Edge-Team entwickelt wurde. Kann man aber natürlich nicht sicher sagen. Ich finde trotzdem, das "auf Websiten malen" hätten sie sich erstmal sparen können - nette Idee zwar, aber ein absolutes Nischenfeature (denn ohne Stift läuft das auch nicht so prima) und es gibt so viele Browserfeatures, die viel wichtiger sind.

Wenn Edge tatsächlich handfeste Vorteile gegenüber der Konkurrenz besitzt und nicht bloß "ungefähr genauso gut" ist, wird er definitiv eine Chance haben. Ich hoffe, MS strengt sich an und versucht genau das zu erreichen und nicht nur, ihn auf den selben Stand wie die anderen zu bringen, denn das reicht zwar, um nicht in die Bedeutungslosigkeit zu versinken, aber nicht, um nach vorne zu schreiten und den Browsermarkt umzustülpeln. Hoffentlich hält MS bis zum Redstone-Update ein paar Überrraschungen bereit. Ich hoffe es jedenfalls für sie.
 
@adrianghc: Die normalen Nutzer nutzen überwiegend keine Erweiterungen/haben davon keine Kenntnis, vermissen daher auch nichts.
 
@PakebuschR: Die "nicht-normalen" Nutzer sind aber diejenigen, die Dinge ihrem Bekanntenkreis empfehlen. Wenn Edge sich verbreiten soll, muss es auch in Kennerkreisen Anklang finde. Zumal "normale Nutzer" meistens faul sind (nicht-normale aber auch :P) und sich wahrscheinlich gar nicht erst die Mühe machen, den Browser zu wechseln, wenn sie nicht von allein Seiten erzählt bekommen, wie toll der andere doch sei.
 
Schade. Bis dahin hat er sich seinen Ruf versaut.
 
Die Frage ist für mich eher weniger das wann, sondern das warum. Wartet MS da auf irgendwelche fertiggestellte ECMA, W3C,... Spezifikationen? Was genau ist da der Hinderungsgrund?Ich glaube es liegt weder an nicht können oder nicht wollen, sondern an irgendwelche handfesteren Gründe, nur welche?
 
@Lastwebpage: Sollte dem so sein würde es ja nicht schaden es zu kommunizieren...kommuniziert wird nix also kann man erst mal von der schlechteren variante (bekommen es nicht in der zeit hin) ausgehen
 
Vielleicht wird das ja auch wie mit dem Berliner Fluhafen... ;-)
 
@doubledown: bisher gabs ja kein termin
 
Abgesehen von einigen verblendeten Fanboys hat niemand ernsthaft damit gerechnet, dass MS zeitnah mit Edge einen konkurrenzfähigen Browser entwickelt. Wenn man nach der ganzen Misere mit IE einen neuen Browser präsentieren will, dann entwickelt man ihn soweit, dass er die User begeistert, sprich umhaut! Und man fängt nicht an, ihn halbfertig zu präsentieren, um dann irgendwann im Laufe der kommenden Jahre essentielle Features nachzureichen.
 
@Skidrow: Das dauert aber auch seine Zeit. MS wollte wohl lieber erstmal "etwas" haben als "gar nichts". Ob das weise war oder nicht, darüber lässt sich natürlich streiten, aber da Windows 10 Mobile ja einen Browser braucht, hat für MS ja eigentlich kein Weg daran vorbei geführt.
 
@Skidrow: Das ist halt aktuell das vorgehen von MS, alles so früh wie möglich an die leute bringen

das zeigt sich an den previewprogrammen die ja nicht nur Windows umfassen sondern einfach alles und das ist auch mit edge so.
 
@0711: Bei den Previews können sie das ja machen. Aber als Win10 erschien hätte Edge halbwegs fertig sein müssen!
 
@Skidrow: Features die fertig sind werden geshipt...grundgerüst edge -> fertig
 
@0711: Und was bringt mir ein Grundgerüst? Gut, dass Autobauer ihre Autos nicht als Grundgerüst ausliefern.
 
Bin auch von Chrome aufgrund der Performance/Geschwindigkeit zu Edge. Aber jetzt muss Microsoft weiter krachen lassen. Negativ-Image schwindet bekanntlich nicht allzu schnell! Siehe IE.
 
@MSBOY: Auch? Ich glaube, der einzige, der Edge für schneller hält als Chrome bist du. :)
 
@Skidrow: letztlich kommt es auf die Website an, edge ist je nach Website schneller oder langsamer...gerade auf JavaScript lastigen seiten ist der edge meist der schnellste browser
 
@0711: nenn mir mal eine Webseite, bei der Edge schneller als Opera/Chrome ist.
 
@Skidrow: http://www.lovemysurface.net/wp-content/uploads/2015/08/Edge-Performance.jpg
-> http://www.lovemysurface.net/microsoft-edge-speed-benchmarks/

espn.com, tomsguide.com

aber grundsätzlich sind Suchmaschinen nicht so schwer zu bedienen als dass man dies nicht selbst auch bestätigen könnte.
 
@0711: @0711: Gut, ich wollte eigentlich gerne eine Webseite haben, mit der ich das selber testen kann. "lovemysurface" klingt jetzt auch nicht zwingend obejektiv.
 
Hält??? Lass mal laufen, dann weißt was Sache ist. Erweiterungen die jedem Tür und Tor öffnen?
Wer sowas braucht kann einem nur leid tun.
 
für mich ist edge ohne erweiterungen nur ein google chrome auf diät
 
Man entwickelt Edge anscheinend so, wie man es beim IE gewohnt war: Alle Jubeljahre mal ein großes Update ... und dann nichts. Absolut nichts. Bis der einmal Erweiterungen bekommt, werden noch ein paar Jahre ins Land ziehen. Sofern er nicht ganz eingestellt werden wird. Denn Vorteile gegenüber dem IE (ganz zu schweigen von anderen Browsern) hat er ja nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum