Apple wirft über 250 Datensammler-Apps aus seinem iOS-App Store

Der Computerkonzern Apple hat auf einen Schlag eine ganze Reihe von Anwendungen aus seinem App Store geworfen. Dem ging voraus, dass Sicherheitsforscher aufdeckten, dass von diesen verschiedene Nutzerdaten gesammelt wurden, die eigentlich unter ... mehr... Apple, Apps, App Store, Appstore Bildquelle: Apple Apple, Apps, App Store, Appstore Apple, Apps, App Store, Appstore Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
fliegen somit apples eigene apps raus?
 
@cs1005: Nein.
 
@treyy: Sollten sie aber... mit dem Finger auf andere zeigen, aber selbst keinen deut besser sein...
 
@cs1005: Welche Apps von Apple fallen Dir spontan ein, die gegen die oben im Artikel genannten Richtlinien verstoßen?
 
Das hätte Apple aber schon mal früher auffallen können.
 
@Kirill: Microsoft hat im Store eine Prüfung die aufrufe an "illegale" APIs findet und blockiert
 
@Suchiman: das man zu solchen aussagen, nie irgendwas findet, was es bestätigt ist schon komisch. hast du vllt einen link für mich der das bestätigt? wieso sollte man sowas automatisch erkennen können, wenn fake apps und andere dinge nicht mal entdeckt werden und den store überschwemmen.
 
@3PacSon: Siehe hier: https://msdn.microsoft.com/library/windows/apps/jj657973.aspx#supported_windows_store_api_test
 
@Suchiman: Danke für die Info.
 
Immer raus damit bei Spielregelverstößen...
 
Nun Ja dann dürfte man aber auch das Internet nicht mehr betreiben denn alle großen Unternehmen sammeln Daten und Verkaufen sie an die Werbeindustrie. Telekom zb.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

iPhone 7 im Preisvergleich