Defekte Displays bei MacBooks: Apple startet Austausch-Programm

Laut einem Medienbericht hat Apple mit einem neuen Austausch-Programm auf Probleme reagiert, die bei Macbook- und Macbook-Pro-Displays auftreten können. Demnach ist es unter bestimmten Umständen möglich, dass sich die Anti-Reflexionsschicht ablöst. mehr... Macbook, defekt, Staingate, Display-Defekt Bildquelle: Staingate Macbook, defekt, Staingate, Display-Defekt Macbook, defekt, Staingate, Display-Defekt Staingate

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Bilder sind so witzig. Da versucht jemand einen Bildschirm zu photographieren an dem sich die Anti-Reflexionsschicht ablöst aber man sieht mehr Reflexionen an den Stellen wo die Folie noch intakt ist.
 
@otzepo: Hat ja niemand behauptet, dass die Reflexionsschicht das display zu 100% von Reflexionen bewahrt. Es reduziert sie nur. Ausserdem sind die Bilder mit Absicht so fotografiert, damit man die Stellen an denen sich die Schicht auflöst besser erkennen kann.
 
@stinkmon: ich finde es trotzdem witzig und lasse mir das auch nicht von dir kaputt reden ;)
 
Naja, wenn Apple das an dir große Glocke hängt, dann dann machen die ja Verluste. So stillschweigend ist es bestimmt besser für Apple.
 
Diese Euphemismen sind schon immer großartig heutzutage. Eine Rückruf-/Austauschaktion nennt man heute einfach "Quality Program". Vorher gabs wohl in der Produktion kein "Quality Program".
Aber Vollidioten nennt man ja heute auch "bildungsferne Schichten". Hauptsache Neusprech und/oder PC.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich