Nintendo NX: Spielentwickler erhalten Software; Infos zur Hardware

Laut einem aktuellen Medienbericht hat Nintendo damit begonnen, Entwickler mit dem Software Development Kit für seine kommende Konsolen-Generation zu versorgen. Außerdem soll Nintendo NX Konsole und portables Gerät zusammenbringen. mehr... Nintendo, Wii U, Nintendo Wii U, Zelda Bildquelle: Nintendo Nintendo, Wii U, Nintendo Wii U, Zelda Nintendo, Wii U, Nintendo Wii U, Zelda Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja Nintendo hat ja gesagt man will die Leistung der aktuellen Konsolen nicht erreichen ... dennoch hat Nintendo nicht gesagt das man die aktuellen Konsolen nicht bei weitem übertreffen werde ^^ ... naja mal sehen was 2016 Nintendo präsentieren wird
 
@isedulkt: Wann genau soll Nintendo das gesagt haben?
 
@SuperSour: Also zwischen "Nintendo hat gesagt" und "jemand hat angeblich gehört" ist immer noch ein Himmelweiter Unterschied.
 
Viel mehr Leistung braucht der NX ja gar nicht. Sie müssen nur FullHD flüssig schaffen mit ein paar mehr Details. Für 4k reicht es eh nicht... Da kommen ja gerade die besten Grafikkarten aktuell heran, die mehr als einen Konsole kosten.
Wenn das Gerät dann FullHD schafft, mit 12 GB Speicher, 32 GB SSD Zwischenspeicher käme und die Spiele auf 8 / 16 / 32 / 48 / 64 / 96 GB Karten kämen (Aufpreis 3 - 10 € gegenüber einem Download), kaufe ich das Teil sofort.
Mit einer ordentlichen Kompression bekommt man sicher die Masse der Spiele auf 16 / 32 GB unter. Und in einem Jahr kosten 32 GB nicht mehr als 5 € in der Herstellung.
Ich würde die Maschine sogar so konstruieren, dass die Spiele generell vom Chip gestreamt werden. Aber leider braucht man heute definitiv eine Festplatte, da kaum ein Spiel mehr ohne Bugs daher kommt. Und die Festplatte kostet wieder einen Aufschlag.
Jedenfalls sollte o. g. Konfiguration für 249€ (subventioniert) / 299€ auf dem Markt zu werfen sein.
 
@Kevin17x5: es wäre schon möglich mittlerweile konsolen mit 4k bei 60fps zu bauen zu einem vernünftigen preis.

playstation 4 und xbox one sind da noch ein jahr zu früh dran gewesen, jetzt wäre das schon machbar, aber vermutlich schlicht (noch) nicht nötig, es gibt zu wenige potentielle konsumenten mit 4k geräten.

ich fürchte aber eher, dass nintendo wieder eine low-spec console baut, an highend glaube ich erst wenn die spezifikationen tatsächlich offiziell sind. es sitzen in der managementebene bei diesem konzern immer noch lauter methusalems, die glauben consolen sind ausschließlich etwas für kinder und teenager. nintendo hat es bis jetzt nicht geschafft mit den konsumenten mit zu wachsen. das zahlen sie nun in jeder neuen konsolengeneration zunehmend, dabei sind wii-u und ähnliche systeme mit innovativen controllern nur ein kurzes aufblitzen dass für innovation in der branche sorgt aber eben nicht nachhaltig die kunden binden kann, weil es dann am spieleangebot in der erwarteten grafischen qualität fehlt.
 
@dustwalker13: An welche bezahlbare Hardware hast du denn gedacht, die halbwegs hübsche Grafik bei 60fps in 4K darstellen könnte? Es muss ja mindestens die vierfache Leistung der PS4 vorhanden sein.
 
nen Super Handheld.. mit Intel Coredore Prozessor
 
Die Frage ist immer noch, wie ich ohne optisches Laufwerk an Games komme. Nur per Download? Na das kann was werden, denn ich traue Nintendo nicht zu, das gescheit umzusetzen. Ansätze in der Richtung gab es seit der Wii und nur ne reine Katastrophe.

Davon ab will ich bei Konsolen das Game einlegen und los legen. Wenn ich erst installieren und downloaden muss, dann mache ich das am PC, denn das geht (dank besserer Technik) wesentlich schneller. Und steuern kann ich da, wenn ich will, auch alles mit Kontrollern.
 
@Scaver: Wann hast du den bitte dein letztes Nintendo Produkt gekauft?!

Seit dem E-Shop auf Wii U und 3DS klappt das mit dem download super, ich wüsste nicht wo das Problem liegen sollte. Also umgesetzt haben sie das schon lange.

Wieso sollte es am PC schneller gehen? WLAN AC wird die NX ja wohl haben, und da gibt es ja aktuell wirklich keine Einschränkungen mehr. Ansonsten gibts dafür LAN Adapter. Aber das die pure download Lösung für spiele keine gute Lösung ist gebe ich dir recht. Gerade wenn ich an meine Postkutschen Leitung denke... Ich hoffe das für die NX die Spiele Karten vom 3DS verwendet werden (wovon ich stark ausgehe wenn es ein hybrid werden soll).

Dann zeig mir mal wie du einen Nintendo Titel legal und mit Wii Mote am PC zocken willst ^^
 
@Cheeses: Die Anbindung ans Netz ist nicht alleine ausschlaggebend, zumal diese weder beim DS noch Wii je richtig funktioniert haben! Dazu zählt auch CPU, "Platte" und so weiter.

Die Wii Mote selber am PC zu nutzen ist nicht schwer. Die Spiele, ja das ist schwieriger... aber mir ging es darum... die meisten Games sind ja nicht Exklusiv (klar, die Nintendo eigenen schon)... alle nicht exklusiven, die auch für PC kommen, kann man dann auf dme PC spielen und zwar mit den Kontroller wie an der Konsole, egal ob Wii, Wii U, Xbox 360, XboxOne, PC3 oder PS4.
Bei exklusiven Titeln... ganz ehrlich, da kann ich dann auch drauf verzichten. Gerade Nintendo hat da seit Jahren nichts gescheites mehr geliefert.
Und das sag ich dir als jemand, der fast 3 Jahrzehnte Nintendo Kunde ist!
 
@Scaver: dito...hab mir dir wii u ursprünglich wegen zelda zugelegt - haben sie ja einfach mal ganz frech unter den tisch fallen lassen! ... mittlerweile liegen hier dank meiner frau über sieben games rum...mit der langsam eingestaubten wii u! nintendo ist leider nicht nicht mehr die alte qualität...bisher hatte ich alle nintendo konsolen!
 
@Cheeses: Das Problem des Shops ist das es da alles sauteuer ist. Ein Fifa 13 kostet da 70€ und 12€ neu bei Ebay. Ohne Laufwerk werde ich nicht in die neue Kostenfalle tappen.
 
@dd2ren: Echt? Alle Spiele die ich bis jetzt dort gekauft habe, also Animal Crossing: New Leaf, Super Smash Bros 3DS und Pokemon ORAS, haben dort genau so viel gekostet wie im Laden. (Wobei die gerne günstiger sein könnten, immerhin hat Nintendo keine Materialkosten bei Downloads bis auf den Server Betrieb...)
 
@Cheeses: Ja kuck doch einfach mal was fifa dort kostet. Du bekommst jedes Spiel was es auf DVD gibt bei ebay billiger als dort. Ich kaufe sowieso fast nur gebraucht für die Hälfte des Preises außer es sind Pflichtspiele. VC-Spiele muss man ja dort kaufen.
 
@Scaver: Also ich habe auf der XBox nur digitale downloads. OK, download eines großen AAA Titels ist schon mal nervig mit ner 16.000er Leitung. Aber das macht man ja auch nur ein mal. Auf anfällige Silberscheiben kann ich gut verzichten. Fesplatte + Cloud sind deutlich komfortabler. Bei installierten Spielen brauchst du dann nicht mal einlegen, sondern kannst so loslegen.
 
@Chris Sedlmair: Guck mal über den Tellerrand, es gibt Gebiete da träumt man von einer 16.000er Leitung. Ich glaube kaum das dort dann die Leute sich eine Konsole kaufen, bei der man alle Spiele erst mal runterladen muss.
 
@Krucki: Darum gibt es ja noch Silberscheiben. Evtl kann man auch neue Vertriebswege gehen, indem man die Downloads in einem Laden auf Speicherkarte abholt und Online nur registriert.
 
@Scaver: Der DS kommt doch auch ohne optisches Laufwerk klar. Module! ;)
 
@tomsan: der N64 auch ;)
2016 werden die Cartridges wieder eingeführt :D
 
@dabiggy: ...und die Konsolen davor ;)

Naja, aber warum nicht? Was mögen denn die Produktionskosten sein? Sind doch auch nur wenige Euro. Vorteile wären: evtl schwerer ("Raub")Kopierbar (OK, was sich auch negativ auf den Hardware-Verkauf auswirken könnte), schnellerer Datenzugriff, weniger rotierende Teile = weniger mögliche Hardwareschäden, kompaktere Bauform, energieeffizienter.

Also ich finde diese Idee nicht sonderlich abwegig. :)
 
@tomsan: Damals waren ja die Hauptgründe ab GC die Größee der Medien, Catridges hatte ja nur ein paar MB gegenüber den DVDs. Ich hätte bei Flashkarten nur bedenken, dass die Performance beim auslesen zu schlecht ist (man weiß ja nie, wo man nun dran spart) oder es u. U. mehr Fehler als bei einem optischen Datenträger gibt (CRC etc.).. Obwohl zu SNES und N64-Zeiten kann ich mich nicht wirklich an ein defekts ROM erinnern.
 
Schade das jetzt dann bei Nintendo auch die Zeit gekommen ist, sich von festen Datenträgern zu verabschieden.

Das wird denke ich auch die Verkaufszahlen schmälern, weil immer mehr Menschen immer weniger Geld in der Tasche haben sich Spiele für 50-60 Euro zu kaufen.

Und mit Datenträger hatte man halt die Möglichkeit sich die Spiele gebraucht zu kaufen.
Teilweise ein paar Wochen nach Erscheinen, wenn es der erste durchgespielt hat
Oder nach ein paar Jahren für ein paar Euro.

So ist der Download halt gebunden.
 
@andi1983: Ach ihr armen Konsoleros mit euren Sorgen.
Auf der besten Konsole der Welt, nämlich den PC braucht man schon seit ein paar Jahren kein optisches Laufwerk mehr. Man bekommt dank Steam und Co. auch schon super games für 20€ oder weniger. Hab jetzt auch nicht die schnellste Inet-Verbindung (nur 12k) aber dann lade ich eben Games wie GTA V in 13h und gehe zwischendurch noch zur Arbeit und dann ist das auch kein Problem.

Achja 1080p in 60fps schafft die PC-Konsole schon fast 5 Jahre lang lol.
 
@W!npast: Trololo... Ich verwende nur digitale Downloads auf meiner XBox One und nutze das optische Laufwerk egtl gar nicht. Hat also überhaupt nix mit PC vs Konsole oder andere Kleinkinderkacke zu tun. Aber hauptsache Du hast auch was gesagt über ein Thema, das für Consoleros gar keines ist. Masterrace-Typen egal von welcher Plattform haben wohl etwas zu kompensieren. Und bevor jetzt wieder etwas dummes kommt.... ich spiele auf PC und Konsole und bin auch bereit, wenn es mir finaziell möglich sein sollte kommendes Jahr eine R9 Nano zu bezahlen. Die geringe Größe ist notwendig, weil mein PC in einem Fractal Design Node 605 steckt und damit wohl tatsächlich dem Design einer Konsole nahe kommt. BÄAM!
 
@W!npast: Da muss ich dich enttäuschen. Ich Spiele so gut wie garnicht.
Aber wenn dann war ich Nintendo mit seinen Mario Spielen schon immer treu.

Alte Gameboy / SNES Spiele etc. im Internet und auf Flohmärkten würde es dann mit Downloads auch nicht mehr geben.
Klar jetzt könntest du sagen, gibt es ja in der virtuellen Konsole.
Aber 4-6 Euro für ein sehr altes Gameboy Spiel finde ich dann teilweise schon unverschämt und zeigt, dass Hersteller mit Downloads machen können was sie wollen.

Übrigens hat das mit PC und Steam überhaupt nichts zu tun.

Beim PC ist es ja sogar egal, ob Download, oder optisches Medium, da diese DRM verseucht sind, und eine Freischaltung per Internet, also Steam-Zwang voraussetzen.

Und was ist mit deinen gekauften Spielen, wenn Steam in 8 Jahren Pleite ist und diese vom Markt verschwinden?

Und wenn du meinen Post genau gelesen hättest, gehts nicht um den Download an sich, sondern um das Besitzen, bzw. genauer gesagt um die Kosten.

Dowloads kann man nun einmal nicht weiterverkaufen, wenn das 50-60 Euro Spiel doch nicht gefällt. Also wird entweder das Konzept ganz scheitern, oder eben auch viel weniger Spiele gekauft werden.

Vielespieler arbeiten ja gerade nach dem Prinzip, dass sie ein Spiel durchspielen und es dann für 30-40 Euro weiterverkaufen, um für das nächste Spiel schon wieder Startkapital zu haben.

Bei Downloads haben sie das aber nicht.
 
@andi1983: Das machen maximal Jugendliche, deren einziges Einkommen Taschengeld ist, mit Spielen die sie nicht mehr spielen wollen. Also selbst ich als Hartzer mach das nicht mehr seit ich kein Teenager mehr bin. Ein spiel wird gekauft, um in der Sammlung zu bleiben. Ich spiele auch gerne Spiele mehrmals durch. Z.B. Zum Kennelernen auf niedrigem Schwierigkeitsgrad und dann steigern. :) Ich finde ein gutes Spiel macht immer wieder Spaß, nicht nur einmal. Mit Xbox Live bekommt man monatlich ein Game for free, Spiele nach Whal muß man halt warten bis sie im Sale im Angebot sind und Vollpreis Spiele habe ich bisher nur 3 gekauft von 20 oder 30 Spielen insgesamt auf meiner One. Rare Replay zähle ich als 1, nicht 30 :D Wozu braucht man da gebrauchte Spiele? Zumal die Digitalen Versionen immer und überall zur Verfügung stehen und keinen Platz in der Wohnung verbrauchen.
 
@Chris Sedlmair: Finde ich interessant, dass man sich als "Hartzer" dann die neuen 40-60 Euro Spiele leisten kann, wenn andere schreien das ihnen am Monatsende das Geld ausgeht, wenn sie sich gesundes Essen davon kaufen müssen.?

Ist jetzt kein blöder Kommentar, sondern nur eine Feststellung.

Also müsste ja gerade ein Hartz 4 Empfänger Interesse daran haben, dass es Waren weiterhin gebraucht gibt, damit man sich trotz einem guten Lebensstil mit Nahrung, Kleidung auch noch Filme, Bücher und Spiele leisten kann.

Zum anderen machen das auch Erwachsene, die super verdienen, aber die sparen wollen und es eben nicht einsehen, sich ein Spiel das man in 10-20 Stunden durchgespielt hat für 40-60 Euro zu kaufen, wenn man es gebraucht für ein paar Euro ergattern kann.

Also mir persönlich ist da z.B. eine Tankfüllung fürs Auto auch lieber, als 60 Euro für ein Spiel auszugeben, dass dann in der Ecke liegt.

Ich habe mir z.B. die Wii U auch neu gekauft, aber ich kaufe mir schön langsam die Spiele die ich haben will gebraucht, bzw. ersteigere sie, obwohl ich auch zu Amazon gehen könnte und lege mir die 10 Spiele in den Warenkorb und abschicken. Das muss doch nicht sein.

Da spare ich mir das Geld lieber und gebe es für was anderes aus,
oder lege es wieder an und lasse das Geld arbeiten.

Bei der neuen NX Konsole hat man dann aber keine Wahl mehr.
 
@andi1983: Darum habe ich ja nur 3 Spiele gekauft. Und beziehe den Rest entweder bei sehr günstigen Deals with Gold oder anderen Sales bzw beziehe sie komplett kostenlos über mein XBox Live Gold Abo. Teilweise sind da sehr gut Spiele dabei.
 
@Chris Sedlmair: Ok. Aber trotzdem ist es seit Jahren das Verlangen der Industrie keine Datenträger mehr anzubieten, nur aus dem einen Grund, weil dann jeder das Teil neu kaufen muss und vom Herstellerpreis abhängig ist.

Um auf ein Autobeispiel wieder zurückzukommen ,wäre das genauso, wenn man einen Neuwagen kaufen müsste, dieser wird personalisiert und entweder behält man ihn ein Leben lang, oder man löscht/verschrottet ihn danach.
Ein Gebrauchtverkauf ist somit nicht mehr möglich. Somit hat man auch keinen Wert mehr, um etwas dagenrechnen zu lassen.

Und somit müsste jeder immer wieder einen Neuwagen kaufen.

Somit hätten auch hier jüngere Familien mit weniger Budget keine Chance mehr auf einen größeren Kombi, weil dessen Neupreise ja auch schon bei ca. 40.000 Euro schwanken.
 
Der Verzicht auf einen Datenträger wird nur der nächste Sargnagel für Nintendo sein. Dafür ist die Internetanbindung in vielen Gebieten viel zu schlecht, als das potentielle Kunden sich daran nicht stören würden.
 
@Krucki: Gibt doch auch andere Möglichkeiten, als optisches Laufwerk ;)
 
@tomsan: SD Karte wäre die einzige gute Alternative, ich glaube kaum das sie wieder anfangen Module zu bauen wie zu N64 Zeiten.
 
@Krucki: Naja, warum nicht. Immerhin sind die ja auch im 3DS drin.

Wäre denkbar... und hat diverse Vorteile.
 
Das Hauptproblem ist der Energieverbrauch einer mobilen Heimkonsole: Die Wii U benötigt ca. 30 W. Die mir bekannten Versionen der NX dürften immer noch 15 bis 20 W benötigen. Das ist für eine mobile Spielkonsole zuviel. Nun könnte im Mobilbetrieb der Wattbedarf gedrosselt werden. LCD-Bildschirme brauchen nur 480p60, und die Taktfrequenz wird im System gedrosselt. Diese Änderungen im Mobilbetrieb müssen extra in Spielen programmiert werden.

Technisch denkbar wäre ein New 3DS NX mit einer Basis-Ladestation. Mobil ist das ein New 3DS, der mit 5 W auskommt. Zuhause erkennt dieses Gerät die Basisstation, und der Inhalt des oberen Bildschirms und der Stereoton wird über die Basisstation auf die Heimkinoanlage gestreamt. Neue Software kommt als Download und wird im Mobilteil auf die Speicherkarte abgelegt.

Der Entwicklungsaufwand für diese Spielkonsole wäre gut planbar, da fast alles vom 3DS übernommen werden kann. Neu ist der zusätzliche AMD-Chip, der mehr Rechenleistung für mobilen und stationären Betrieb bereitstellt. Damit wird noch einigermaßen den Ansprüchen der Kunden im Heimkino in Grafik und Rechenleistung entsprochen. Leider wird die Leistung der Wii U mit dieser Lösung wahrscheinlich nicht erreicht werden können.

Die Controller der Wii und Wii U kommen bei dieser Version der NX nicht vor, weil das zusätzlichen Aufwand beim Programmieren der Spiele bedeutet, der nur im stationären Betrieb der NX benötigt wird.

Für den GameCube gab es auch einen Gameboy-Player, der unten an den Cube angeschraubt wird. Die hier vorgestellte Idee eines New 3DS NX würde in die Politik von Nintendo passen, und das Heimkino als Markt für die mobilen Spiele erschließen. Die Wii U würde dieses System mit ihrer höheren Leistung und ihren Controllern im Heimkino ergänzen.
 
Kein optisches LW heißt nicht, das es kein Medium geben wird! :-P Ich vermute mal ins Blaue: ReadOnly-SDCard. :-)

Sozusagen back to the Roots in Modern. Die Dinger würden auch in den Handheld passen...
 
Bitte nimtendo, einfach ne potente kiste bauen wo man nicht mit 720 p oder ruckel fps abgespeist wird wie bei sony und das ding wird ein renner
 
ohne laufwerk ? die spinnen wohl oder die planen die konsole nicht in deutschland zu launchen. hier ist das internet zu schwach um mal eben 5-10GB (vermtulicher eher 15GB) mal eben runterzuladen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter