Lenovo: Microsoft ist ein "Konkurrent", Surface-Vertrieb abgelehnt

Während Dell und HP begonnen haben, ihren Firmenkunden die Surface-Produkte von Microsoft anzubieten, lehnt der weltgrößte Computerhersteller Lenovo dies kategorisch ab. Anders als die Mitbewerber sieht man Microsoft bei Lenovo ausdrücklich als ... mehr... Microsoft, Tablet, Windows 10, Surface Pro 4 Bildquelle: Microsoft Microsoft, Tablet, Windows 10, Surface Pro 4 Microsoft, Tablet, Windows 10, Surface Pro 4 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
würde auch nicht zum portfolio passen ... das surface wurde ja mit augenmerk auf qualität produziert das passt überhaupt nicht zum lenovo plastik-lineup
 
@dustwalker13: Ja leider ist von der früheren Thinkpad Qualität unter IBM jetzt bei Lenovo quasi nichts mehr übrig geblieben.
 
@dustwalker13: Aus Kunststoff lassen sich, sofern der richtige gewählt wird, leichtere und dabei stabilere Gehäuse herstellen als aus Metall. Umweltfreundlicher und günstiger in der Herstellung als z.B. Aluminium ist es dabei auch noch.
 
@mh0001: Kann man natürlich tun, aber schon am schlechten Image von Kunststoff sieht man das dies doch eher die Ausnahme als die Regel ist. Kunststoff oder Plastik ist eben mehr ein Sammelbegriff als ein konkretes Material. Deshalb nutzt auch jeder der doch ein hochwertiges Produkt auf Kunststoffbasis herstellt zur Vermarktung einen spezifischeren Marketingbegriff, um damit nicht in eine Schublade gesteckt zu werden.
 
@mh0001: das ist mir klar ... aber ich habe den geradezu absurden qualitätsverfall bei lenovo über die jahre mitverfolgt.

"plastik" sollte hier also als generalbegriff für mieserabelste verarbeitung gelten. lenovo baut bis auf ganz wenige ausnahmen absoluten schrott zusammen, der einzige ort wo diese geräte berechtigt zum einsatz kommen ist dort, wo preis über allem steht, die geräte nach aufbau nicht mehr bewegt werden und wo kein kunde des unternehmens diese hässlichen dinger jemals zu gesicht bekommt. etwas also, das man am liebsten versteckt, für das man sich eigentlich schämt aber das man halt doch in bestimmten situationen kauft weil es die günstigste möglichkeit ist, basisversorgung herzustellen.

lenovo ist quasi zum hobo der it-branche verkommen.
 
@mh0001: Kunststoff und Umweltfreundlich ? Eher das gegenteil ist der Fall :)
 
@AndyB1: Im Vergleich zu z.B. Aluminium ist Kunststoff geradezu ein Öko-Material.
 
@dustwalker13: Also ich habe mit Lenovo Geräten bessere Erfahrungen als mit denen der Konkurrenz. Vom Preis/Leisungsverhältnis fühle ich mich da absolut gut aufgehoben.
 
Legitime Entscheidung.
 
Wenn Eigenentwicklungen der Hersteller mittlerweile als "1:1-Kopien" weggemobbt werden, braucht sich keiner zu wundern dass OEMs die Schnauze voll davon haben Win10-Zeug zu entwickeln....
 
Es stimmt schon ... meine entscheidung zwischen Yoga und Surface 3 war eine echt harte. HP und Dell hatten vor 3 Monaten absolut nichts vergleichbares im Preisbereich 500 - 700€.

Meine Entscheidung ist dann für ein Surface mit beschädigter Verpackung für 550€ inkl. Typecover gefallen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!