Valve: Spieler sollen helfen, den Steam-Controller zu verbessern

"Gut Ding braucht Weile" war das inoffizielle Motto bei der Entwicklung des Steam-Controllers. Valve benötigte eine gefühlte Ewigkeit, um ihn fertigzustellen, das Design wurde dabei gleich mehrfach über den Haufen geworfen. ... mehr... Steam, Valve, Controller Bildquelle: Valve Steam, Valve, Controller Steam, Valve, Controller Valve

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das ist was ich an valve so mag - sie hören auf die community.
 
@Mezo: ja da kann sich so mancher, großer hersteller, noch was abschauen. mir sagt der controller vom optischen nicht ganz zu, weshalb ich erst mal noch beim 360er controller bleibe.
mal sehen, was die user in den kommenden monaten, zum controller sagen. dann kann man immer noch zuschlagen!
 
@3PacSon: opktik spielt da wohl die kleinere rolle. gerade bei spielen die auf tastatur und maus ausgelegt sind, kann man mit dem xbox controller nichts mehr anfangen.
 
@Mezo: klar ja. für fifa zb hätte ich aber glaube ich keinen großen mehrwert und das ist leider mein "hauptspiel".
mir fehlen mehr reviews, das ich sagen kann, mir gefällt er auch. will nicht auf gut glück bestellen.
ob er zb ähnlich wie der xbox controller in der hand liegt, oder eher wie der von der ps4.
ob die knöpfe gut erreichbar sind, oder ob es eher ein krampf ist, weil sie etwas kleiner und weiter mittig bzw links sind... usw
 
@Mezo: Bei HL3 aber nicht....
 
@Mezo: Aber nur solange du keine Supportrequest sendest.
 
Klingt sehr vernünftig. Wenn das genauso gut Funktioniert wie bei der Software, dann kann das Tatsächlich der beste Kontroller von allen werden.
 
Die sollten sich ein neues Batteriefach ausdenken. Das einlegen der Batterien ist doch schon sehr unkonventionell, ich hatte angst was abzubrechen. Und das rausnehmen ist auch nicht wirklich komfortabel. Sonst liegt er aber schon gut in der Hand und lässt sich gut benutzen.
 
Auf computerbase.de gibts einen ersten Test und der fällt bescheiden aus... Maus und Tastatur ersetzen kann er jedenfalls nicht und ohne Steam funktioniert er zudem mit einschränkungen...
 
@martl92: auch wenn man die spiele als "non steam game" hinzufügt? also praktisch nur eine verknüpfung zum eigentlichen spiel in steam erstellt und das spiel von da aus startet?
 
@3PacSon: "Spiele wie Max Payne 3, die im Steam-Store angeboten werden, aber nicht dort gekauft wurden, können zudem zwar als Verknüpfung in die Plattform eingebunden, jedoch nicht mit Community-Profilen bestückt werden. Offeriert werden nur vorgefertigte Standard-Profile. "
 
@3PacSon: zu den Standardprofilen: "Mit den vorgefertigten Profilen ist der Eindruck überaus ernüchternd. Erst mit eigens angepassten Einstellungen entfaltet der Controller sein Potential und kann zeigen, dass sich Maus und Tastatur an einem Gamepad tatsächlich zufriedenstellend emulieren lassen. Dabei muss jedoch zwingend nach Art des Spiels und Genres unterschieden werden – immer geht das Kalkül von Valve noch nicht auf. "
 
@martl92: Ich glaub hier liegt das Hauptproblem. Einen Xbox 360 Controller muss man nur anstecken und er "funktioniert einfach". Wenn man bei einem Stream-Controller erst über diverse Menüs, vielleicht noch pro Spiele unterschiedlich, muss dann ist dies doch ein ganz schönen Manko.
 
Können mir gerne einen Controller zuschicken, ich teste dann.
 
Ich freu mich schon meiner soll heute kommen. ^^
 
@Geartwo: jo, hab auf reddit gelesen, dass bei einigen deutschen er heute angekommen ist.

hab leider nicht vorbestellt ^^ die paar wochen bis zum offiziellen release schaff ich nun aber auch noch.
 
@Mezo: meiner ist da :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Dell Alienware