Dridex-Botnetz treibt trotz Gegenmaßnahmen weiter sein Unwesen

Mit einer international organisierten Aktion versuchen Strafverfolgungsbehörden und Sicherheits-Unternehmen ein Botnetz in den Griff zu bekommen, das von der so genannten Dridex-Malware aufgespannt wird. Trotz einiger Erfolge besteht für die Nutzer ... mehr... Arm, Tastatur, Kriminalität, Monitor, Cybercrime, Computerkriminalität, Safe, Bargeld, Geldschein Bildquelle: funkwood / deviantart Arm, Tastatur, Kriminalität, Monitor, Cybercrime, Computerkriminalität, Safe, Bargeld, Geldschein Arm, Tastatur, Kriminalität, Monitor, Cybercrime, Computerkriminalität, Safe, Bargeld, Geldschein funkwood / deviantart

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wieso laden sich auch immer wieder so einen Quatsch herunter? Schon klar, dass sind i.d.R. Leute die wenig Plan von PCs haben. Sehr schade dass man an dieser Unwissenheit leiden muss. Ich hoffe die Leute die diese Botnetze antreiben werden gestoppt und gefasst (auch wenn das letztere davon leider unwahrscheinlich ist).
 
Das Problem sind weniger die Betreiber der Botnetze, als vielmehr die Möchtegerncomputerprofis die glauben sie hätten die große Ahnung vom PC, weil sie von allein den Einschalter finden und 'ne Maus schubsen können. Diese Leute sind es letztlich, denen wir immer wieder die massive Verbreitung von Malware eigentlich zu verdanken haben. Das wäre weniger traurig, wenn sie nicht auch noch lernresistent wären.

Man sollte den Zugang zum Internet reglementieren, zum Beispiel mit etwas, was man am ehesten mit einem Führerschein vergleichen kann. Die Leute sollten nachweisen müssen, daß sie in der Lage sind ihren Kram ausreichend abzusichern, statt selbst zur Malwareschleuder, und damit zur Gefahr für andere, zu werden. Verstöße sollten dementsprechend auch geahndet werden. Anders wird man die Leute nicht zum verantwortungsbewußten Umgang mit IT und Internet erziehen können.

Wer sich outen möchte: das Minus ist oben rechts.

Ich möchte nicht wissen, wie hoch der jährliche volkswirtschaftliche Schaden ist, den Leute aufgrund ihrer grob fahrlässigen Nachlässigkeit in Sachen IT-Sicherheit verursachen. Das was man in den Schlagzeilen findet, ist imho nur die Spitze des Eisberges.
 
@starship: Dem müsste man schon viel eher beikommen: Reproduktion nur mit entsprechender Tauglichkeitsprüfung bei der anfolgenden (EIGENTLICH!) obligatorischen Erziehung der Plagen.... ^^

Sry - aber ein Führerscheinzwang wird nicht verhindern, dass bei Vielen dennoch schlicht die Faulheit oder eben das Besserwissertum obsiegt.
 
@Diak: Sicher wird es auch faule Besserwisser geben. Die könnte man mit Sanktionen erziehen, so wie bei allen anderen gesetzlich verankerten Berechtigungen auch. Ein Monat ohne Internet zeigt sicher Wirkung. ;)
 
Respekt für die Qualität für solch ein wendiger Trojaner habe ich schon, nur sollten Sie es direkt bei den Banken "abzapfen". Robin Hood Hacker was für eine Romantische Vorstellung :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen