Microsoft: Hochrangige Managerin schließt Android nicht mehr aus

Das Redmonder Unternehmen hat bisher Android kategorisch ausgeschlossen, jedenfalls als Betriebssystem für die eigenen Smartphones. Dieses Nein hat man zuletzt ein Stück weit aufgeweicht, man bietet inzwischen alle Apps auch für das Google-OS ... mehr... App, Beta, Launcher, Arrow Launcher App, Beta, Launcher, Arrow Launcher App, Beta, Launcher, Arrow Launcher

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja hilfe! Bloß nicht. Selbst wenn die marktanteile sicher nicht besonders sind.
 
@phips85: Also ein Android-Gerät aus dem Hause Microsoft würde ich sofort kaufen - sofern es im 4,6"-Format ist, versteht sich...
 
@doubledown: Ich auch, bitte geht diesen Weg!
 
@doubledown: Und warum kaufst du dann nicht Samsung, HTC, Sony etc.? Warum ausgerechnet MS? Das ist genau der Punkt, es bringt doch einfach nichts, noch einen Hersteller mehr mit Androids zu haben. Es gibt für alles schon das passende Gerät und nichts mehr, womit MS sich wirklich unterscheiden könnte.
 
@mh0001: Mit zuverlässigen Updates könnte MS sich da wirklich noch ein Alleinstellungsmerkmal holen, mal abgesehen von Google selbst.
 
@mh0001: Nokia hatte viele treue Kunden die von der Qualität der Hardware überzeugt waren, denen aber auch eine grosse auswahl an apps wichtig ist. Warum sollte sich microsoft diese Kunden nicht zurückholen die ins Android-Lager geflüchtet sind nachdem Symbian und MeeGO eingestellt wurden ? Ausserdem haben Microsoft und Cyanogen bekannt gegeben, dass die Android-Variante Cyanogen OS mit einigen Microsoft-Apps ausgeliefert wird, darunter Bing, Skype, OneDrive, OneNote, Outlook und Office. Warum also nicht zusätzlich ein eigenes Gerät mit Cyanogen OS anbieten und so Android-Nutzer zu den eigenen Diensten locken ?
 
@mh0001: Bei Microsoft hätte man aber regelmäßige Updates. Habe jetzt ein SONY-Gerät und bin da relativ zufrieden. Der Stagefright-Patch kam für meinen Geschmack etwas zu spät, zumal Stagefright 2.0 noch nicht gepatcht ist und auch noch keine Infos bezüglich eines neuen Patches raus ist.
 
@doubledown: Das wär halt die Frage, ob das bei Android dann auch so wäre. Da wäre MS ja dann nicht mehr selber der Entwickler des Systems, sondern hätte wohl auch nur eine handvoll Leute für die Anpassung von Android an die eigenen Geräte. Die anderen Hersteller verzögern das ja auch nicht aus Boshaftigkeit sondern weil es sich wohl wirtschaftlich nicht lohnt, genug Leute für die Updates abzustellen, damit das auch für ältere Geräte zügig über die Bühne geht. Schätze mal nicht, dass MS eine Hundertschaft aus ihrem Windows-Team für die Android-Pflege abstellen würde.
 
@doubledown: Windows 10 Mobile ist fast ein Android. Das ist vereinfacht gesagt ein echtes Betriebssystem mit einem Android in einer Sandbox. Android Applikationen rennen auf Windows 10.
 
@Tintifax: Mit oder ohne Frickelei? Das ist doch keine native Eigenschaft von W10M, oder?
 
@ndeath: Meines Wissens nach ist es eine Art virtueller Box. Zumindest klingen alle Artikel ziemlich danach: http://winfuture.de/news,88370.html
 
@ndeath: W10M bringt von sich aus einen Wrapper für Android-Apps mit, der ähnlich funktioniert wie WINE, der das Ausführen von Windows-Programmen unter Linux ermöglicht.
Das funktioniert an sich komplett ohne Frickelei, momentan gibt es nur noch keine offizielle und komfortable Nutzeroberfläche um die Android-Apps auf dem Gerät zu installieren. Dafür muss man noch Kommandozeilen-Tools nehmen um eine apk auf das Gerät zu überspielen.
Danach taucht die Android-App dann aber wie jede WP-App in der App-Liste auf, lässt sich auf den Startscreen pinnen und läuft fast genauso flüssig wie echte WP-Apps.
Einige Nutzer haben schon Tools geschrieben, womit du auf dem PC nur die Android-APK in ein Fenster ziehen musst und Sekunden später ist sie auf dem Handy startbereit. So wird das am Ende dann auch offiziell laufen.
Es spricht jedenfalls nichts dagegen, dass man irgendwann einen Drittanbieter-App-Store unter W10M wird installieren können (Amazon, 1Mobile, etc.) und dann auch ohne PC direkt auf dem Handy Android-Apps installiert.
 
@phips85: Stimme dir zu. bitte nicht dieses System. Ich finde es grauenvoll
 
@FrankZapps: Ist auf jeden Fall Geschmackssache! Aber Microsoft hat auf jeden Fall ein cooles mobiles OS und mit Android wären Sie nur, wie jeder andere. Und deshalb werden sie es hoffentlich auch nicht machen.
 
@FrankZapps: Nur weil Du es grauenvoll findest, soll es das also nicht geben?
 
@nayooti: Ja. Genauso wie es keine Apple Laptops mit Windows 10 vorinstalliert, und Google Chromebooks mit dem Amiga-OS geben darf.
 
@nayooti: Ob es das geben soll oder nicht habe nicht ich zu entscheiden aber ich habe zumindest eine eigene Meinung und nichts anderes habe ich hier kund getan. Für mich persönlich, auch wieder nu meine Meinung, ist WM10 das beste und innovativste OS auf dem Mobile Markt. Wenn man dann letzte Woche noch den Launch gesehen hat, da sind die anderen Anbieter ganz weit weg. Und seid des den Jobs nicht mehr gibt ist Apple sowieso in nichts mehr innovativ, vielleicht noch im kopieren anderer. Auch eine persönliche Meinung!!
 
Also bei dieser Antwort von ihr: "Wir gehen dahin, wo unsere Kunden sind.", kommt ihr auf so eine Überschrift und Text? Also bitte...
 
@hhgs: Die meinen damit, dass Microsoft-Apps auf jedem OS laufen sollen. Was die Redaktion hier reininterpretiert ist seltsam.
 
@hhgs: Es ist schon faszinierend, was man in eine lapidare Aussage, die so allgemein ist, dass sie faktisch alles und nichts heißen kann, hineininterpretieren kann.

Ist ungefähr so, als würde ich sagen: "Ich finde Geld toll!" und man würde mir in den Mund legen, dass ich entweder a) stinkend reich bin, b) lediglich materialistisch veranlagt oder c) vorhabe, eine Bank zu überfallen.

Also bitte!
 
@Torchwood: c) ... selbstverständlich ...
 
@hhgs: "Ich finde Geld toll" -> Überschrift bei Winfuture "EZB überlegt die Zinsen zu erhöhen".

So ein Müllartikel habe ich bei Winfuture schon lange nicht mehr gelesen. Microsoft hat ein sehr großes Investment in Win10, die werden doch nicht ihre Handies auf Android packen? Dann fällt die ganze Geschichte mit Universal Apps, gleiche APIs über alle Geräte hinweg, weg.

Hier wird einfach nur gemeint, die "Microsoft Experience" dorthin zu bringen wo Kunden sind. D.h. viele MS Apps auf Android, dann wird der User irgendwann sagen - wow, super Apps vielleicht soll mein nächstes (Surface) Handy mit Win10 sein? Das is das Ziel.
 
Gerne! Da es dann keinen Grund mehr gibt, das Desktop-Windows zu einem Mobilsystem zu verunstalten, sollte Microsoft danach Windows wieder auf Maus- und Tastaturbedienung auslegen und Metro einstampfen.
 
@TiKu: Träum weiter. Oder wähle für dich ganz alleine ReactOS. Die versprechen dir sogar das es kein böses Metro gibt. Ist das nicht toll^^
 
@TiKu: Psssst: Auch Windows 10 kannst Du auf dem Laptop/Desktop mittels Maus und Tastatur bedienen. Aber das bleibt unter uns, okay?
 
@TiKu: Und MS gibt den Tabletmarkt direkt mit auf ... ja klingt einleuchtend.
 
Android als VM im Hintergrund auf dem Lumia ist doch ne super Idee ;-)
gegen so ein App-Shop Auswahl hat glaube ich niemand etwas.
 
@eigelb: Diese App Store zahlen sind doch für nichts. Ich sage mal, das Microsoft Weltweit nur ca. 1000-10000 Apps fehlen um 90% der Kunden zufriedenstellen zu können. Die grösste Anzahl der Apps ist nämlich so oder so Tod. hier auf die schnelle gefunden: http://bit.ly/1K88mJe
 
@Edelasos: Meinst du echt es sind so viele? Es handelt sich dann wahrscheinlich größtenteils um Spiele die nach ein paar Monaten eh nicht mehr von Interesse sind.
Bei Apple und Android dominieren ja wirklich Furz-Apps und die Apps von irgendwelchen Seitenbetreibern bei denen die mobile Seite besser ist als die App (zum Beispiel kann man im Browser zoomen und in der App nicht).
Fehlen tun nur eine Hand voll Apps und bei den Killer-Apps ggf das ein oder andere Feature.
Wenn es für das OS zB kein Whatsapp geben würde hätte man viele Menschen die es nicht kaufen würden aber dem Grunde nach gibt es doch inzwischen für WP alles was man braucht vom Barcodescanner bis zur Zeiterfassung. Beim A scheitert es am Adblocker, oder gibt es da inzwischen einen?
 
@otzepo: Logisch gibt es von vielen Apps mobile Seiten die z.T. besser sind, aber es gibt eben durchaus Menschen die Geil auf Apps sind, und das sind wohl nicht gerade wenige. Ich rede hier z.B. von Videoapps (Amazon Prime usw.), Apps für Lieferdienste (Eat.ch/com), Zeitungsapps (z.B. mit Offlinefunktion - das kann die Mobile Seite nicht), Apps von Detailhändlern (Coop/Migros in der Schweiz), Bankapps. In Deutschland ist das Problem nicht so gross wie in der Schweiz. Beispiele: Nur eine einzige Bank aus der Schweiz hat eine WP App. Bei den Detailhändlern hat sogar kein einziger eine App. Das selbe bei Nachrichtenportalen. Da gibt es nur 1 Schweizer Magazin das eine App anbietet, die SWISS hat auch keine WP App...usw. Da kommen in der Schweiz schon um die 100 Apps zusammen die ich als "wichtig" einstufe.
 
@Edelasos: Ich würde niemals Online-Banking mit dem Smartphone betreiben auf das auch die mobileTAN geschickt wird :D
Aber du hast recht, auf dem Tablet habe ich von meiner Bank die App ausprobiert und die ist verflucht gut und bietet Funktionen die Online gar nicht möglich wären. Es gibt aber einen Standard für das Onlinebanking und Apps die im Prinzip alle Banken unterstützen (finanzblick habe ich spontan im Store gefunden)
Amazon Prime Instant Video sollte schon 2014 auf WP veröffentlicht werden, was machen die nur so lange? Das ist echt eine dieser Killer-Apps die wichtig ist.
 
@otzepo: In der Schweiz gibt es keinen Standard...da hat jede Bank ihr eigenes System und das ist erst noch Closed.

Amazon arbeitet gem. einer News von WMPoweruser (Heute) an einer App.
http://bit.ly/1Lk3wu6
 
@otzepo: Naja, da kann ich nicht ganz mitgehen. Freilich gibt es alles wichtige fürs WP aber an Dienstspezifischen APPs scheitert es dann doch :/ Im konkreten kann ich da die Lovoo APP als BSP Vorschieben ohne die man in dem Protal einen deutlichen Nachteil hat und dieses eigentlich nur über die Desktop-Seite nutzen kann. Ähnlich sieht es bei anderen Portalen aus. Das ist nicht die Schuld von MS, ist mir vollkommen klar, aber es sind Einschränkungen, die das nutzen von WP unattraktiv machen, leider :/ Bin selbst WM- und später WP-Nutzer der ersten Stunde, aber das ausbremsen in der sozialen Komponente stört mich dann doch sehr. Auch Spiele, die es auf anderen OS gibt, gibt es bei uns nicht oder nur Kostenpflichtig. Somit kann man leider auch keine Spiele mit Freunden andere OS´s gemeinsam spielen, das ist schon eine Bremse, das kann man bei aller Liebe nicht von der Hand weisen.
 
@otzepo:
"... die Apps von irgendwelchen Seitenbetreibern bei denen die mobile Seite besser ist als die App ..."

Das ist ja der eigentlich Witz heute, oder?!

Kann sich noch jemand an die Ptäsentetion des ersten iPhone (SP) erinnern?
"Mit ECHTEM Internet!" (kein WAP)

Und was haben wir heute? ;-)
Wir haben immer noch "mobile Seiten", was eigentlich auch nicht viel mehr ist als ein aufgebohrtes WAP und damit immer noch die Notwendigkeit für mobile Geräte angepaßte Seiten zu machen (wie bei WAP?!).
Und Apps sind eben auch oft nicht viel mehr!
Einziger Unterschied, für die Apps kann man noch Geld verlangen! ;-)

Und trotzdem werden die Geräte immer größer. Selbst die von Apple! ;-)
 
@OPKosh: Nichts gegen WAP ;)
ich erinnere mich an den Veranstaltungskalender von der Prinz den ich mal für 39 Pfennig die Minute verwendet habe. Ging eigentlich sogar besser als heutzutage im Desktop-Webbrowser. :D

Die Seitenbetreiber könnten ja auch einfach die für mobile Geräte optimierte Seite genau so auch am Desktop anzeigen, vielleicht setzt es sich ja durch.
Moment mal, gab es doch schon mal und nannte sich Windows 8 !
 
@Edelasos: Geht nicht nur um die Anzahl sondern auch um die Qualität der Apps. Wenn man allein die Großen Apps wie FB, Whatsapp, Viber usw. anschaut...die sind auf WP grausam bzw. welten hinter den Android und Apple Versionen. Wahrscheinlich dem Marktanteil entsprechend auch die Mitarbeiter die an den jeweiligen Apps programmieren.
 
@movieking: Bei FB gebe ich dir recht (wird aber auch von MS Entwickelt und nicht von FB), bei Whatsapp nicht und bei Viber kann ich es nicht beurteilen.
 
@Edelasos: Bei Whatsapp kommen die neuen Features für WP später.
Beispiel: Anrufe
 
@otzepo: WP User konnten dafür schneller via Web Chatten als iOS Kunden. Gibt es den Aktuell eine Funktion die whatsapp auf WP nicht hat?
 
@Edelasos: keine Ahnung, die neusten Neuerungen bei Android sind:

- Stummschalten und Benachrichtigungen je Chat setzen (ging wohl früher nur bei Gruppen?)
- Nachrichten als ungelesen markieren (wird beim Anderen weiterhin als gelesen angezeigt)
- Viele neue Emojs bei denen man die Farben wechseln kann
- Bei Visitenkarten kann man anstatt nur zu speichern jetzt auch direkt einen Chat beginnen, wenn Whatsapp installiert
- Gesprächsqualität lässt sich runter schrauben um weniger Traffic zu verursachen

(keine dieser Funktionen habe ich je benutzt)
 
@otzepo: Das ist bei Windows Phone auch alles möglich. Kam glaube ich alles mit dem letzten grossen August Update. Also gibt es zurzeit wohl nichts mehr. Whatsapp hat sich extrem verbessert wenns um WP Support geht.

Aber es gibt noch genügend Apps, die auf WP hinter den anderen Versionen sind.
 
@eigelb: Wird doch jetzt schon zum Teil gemacht.
Die ART wird emuliert. Sonst könnte man keine Android Apps ausführen.
 
@Vietz: Ich denke die Übersetzen die Android Apps in eine halbwegs normale WP App (passiert während der APK-Installation) und bieten noch einen Compatibility-Layer für viele typische APIs die eben gebraucht werden. Der Ansatz ist schon eine Ebene höher als stupide die ganze Android Runtime parat zu haben, weshalb die so laufenden Apps auch weniger systemfremd wirken.
Von solche technischen Feinheiten aber mal abgesehen: wenn das wirklich so gut funktioniert (hängt ja "nur" vom Support der überwiegend genutzten APIs ab) dann hat MS natürlich auf einen Schlag das Fehlende-Apps-Argument ausgehebelt.
 
@thesunstar: Auf meinem Lumia 920 läuft es gut. Nur die Google-Play Integration führt zu Problemen. Die kann aber mit einem Tool entfernen.

Edit: Gibt auch irgendwo eine Liste, welche APIs zu Problemen führen und noch gefixt werden müssen.
 
@Vietz: Hat nicht auf xda jemand die ganzen play services navhinstalliert und somit das Problem aus der Welt geschafft?
 
@Ludacris: Diesen Weg kenne ich persönlich jetzt nicht. Kenn nur dieses Tool, (glaub auch von einem XDA User) dass die Integration deaktiviert/entfernt.
 
@eigelb: Sollte das kommen, gibt es leider noch weniger Anreize für die App-Entwickler, eine vernünftige WP-App zu entwickeln.

MS sollte lieber auf dem eingeschlagenen Weg bleiben. Ich hoffe, die App-Entwickler werden zukünftig mehr (und qualitativ bessere) Apps für Windows entwickeln, wenn sie dadurch mit einem Schlag Windows 10 Desktop und W10 Mobile bedienen können. Bisher wird WP von vielen Entwicklern leider eher stiefmütterlich behandelt.
 
@Shir-Khan: App Problem gelöst, der Marktanteil sollte dadurch steigen und somit für Entwickler interessant werden. Wobei bei Spielen und einfachen Apps (z.B. Garagentoröfner) sind wohl oft auch keine Anpsssungen nötig. Mit Universal Apps erreichen sie dann noch mehr Gerätetypen/Nutzer.
 
Microsoft stellt sich immer wieder selbst ein Bein erst hauen die richtig Geile Geräte raus, und dann kommt so einen Aussage.
 
@Quasyboy: Sie haben doch Garnichts übliches gesagt.
 
@Alexmitter:
Frage: Warum man denn nicht gleich ein vollwertiges Betriebssystem herausbringt, wenn man schon Lockscreen und Launcher anbietet.

Antwort: "Wir gehen dahin, wo unsere Kunden sind."

Das ist jawohl mehr als zweideutig. Die brauchen echt eine bessere PR Abteilung die am besten kontrolliert was die Chefs sagen können.
 
@Quasyboy: PR Abteilung? Bist du Wahnsinnig??? Das ist doch viel zu teuer!!...Ist viel günstiger wenn jeder Chef und Manager was anderes erzählt was z.T. nicht mal stimmt...kann spuren von...enthalten.
 
@Quasyboy: Die Antwort von ihr ist wirklich mega behindert. Ich hätte da eher "Haben wir doch bereits." erwartet.
 
Die Kunden gehen ja zu Android weil es 1. eine grössere Auswahl an Geräten gibt, und 2tens die Appvielfallt einfach grösser ist. Wenn Microsoft diese beiden "Lücken" schliessen kann, wird es auch mit Windows 10 Mobile besser klappen.
 
@Edelasos: Die Kunden gehen zu Android weil es nichts anderes zu kaufen gibt. Schon einmal bei Vodafone & Co. versucht ein WP zu bekommen? Keine Chance.
 
@hhgs: Das kann auch ein Grund sein. Das ist vermutlich auch wieder daran geschuldet, das es Parktisch keine WP Geräte gibt.
 
@Edelasos: Cool.
Erst beschweren sich die Leute das MS zu viele Geräte rausbringt und jetzt kommen nur noch 6 Geräte und es zu wenig.
 
@Vietz: Nein, das MS sein Portfolio zusammenstreicht ist doch gut. Es geht hier mehr um die OEMs. Diese sollte MS dazu bewegen mehr High-End Geräte zu veröffentlichen.
 
@Edelasos: Ich hätte ja nichts gegen ein schönes HTC mit WP einzuwenden:)
 
@L_M_A_O: Die können doch auf dem Android Markt sich kaum gegen die Konkurrenz behaupten...was soll da auf WP gehen ? Hatten ja wie LG & Samsung auch WP Geräte und als sich die mehr als mickrig verkauft haben --> Tschö WP.
 
@movieking: Wie kommst du den darauf, das sie sich mehr mickrig verkauft haben? Unten den WP7 Geräten hatte HTC bevor Nokia kam 70% Marktanteil, die Geräte haben den Leuten schon gefallen. Und bei WP8 hat HTC keine Liebe mehr in die Geräte gesteckt, da war klar das keiner die dann kauft.
 
@L_M_A_O: Naja, bei 10 verkauften Geräten ist es nicht schwer 70% Marktanteil zu haben. Überspitzt formuliert. Ich hatte das LG E900 und das war schon recht beliebt...aber Stückzahltechnisch war das halt nix. Wenn sich alles so toll verkauft hätte wären doch längst 23231 Nachfolger und Versionen erschienen. Hat es eben nicht und daher wurde die Entwicklung/Produkton eingeschränkt oder eingestellt.
 
@hhgs: Vodafone war lange Zeit Nokia/MS-Partner und versuchte einige Zeit lang, jedem Kunden ein Lumia aufzuschwatzen. Bis sie merkten, dass die trotz des Aufwandes niemand will. Nun machen sie es wie die anderen Provider auch und bieten Geräte gemäß Kundennachfrage an.
 
@Niccolo Machiavelli: Aha, du scheinst wirklich eine blühende Fantasie zu haben.
 
@Niccolo Machiavelli: Von diesen Bemühungen habe ich nie etwas bemerkt. Mir wurde bei Vodafone immer versucht das Lumia auszureden ... Seit jeher.
 
@Niccolo Machiavelli: keine Ahnung was an einemLumnia schlecht schlecht sein soll? Wenn ich das Huawei Ascend mein Firmenhandy als Vergleich nehme, dann kommt coole haptik, gutes BS gegen Brechreiz ad Android.
Huawei4,5Zoll 512 MB Ram, gegen Lumnia 535 5 Zoll, W8.1 1GB Ram, Huwawei 98 Euro, Lumnia 95 Euro, dass MS sich jetzt mit den neuen Lumnias im Idioten Preissegment von Samsung und Apple einrangieren will, ist mir zwar unverständlich aber, es gibt ja genug die sich jedes Neue Modell kaufen und haben müssen, aus welchen Gründen auch immer....
 
@hhgs: Ich bin bei Android weil es mir optisch deutlich besser gefällt als diese Kacheln.
 
@Shadow27374: Mir sagen die Kacheln deutlich mehr zu und finde sie gerade auf dem Smartphone sinnvoller aber das ist auch Geschmackssache bzw. hängt auch davon ab wie man sich sein Gerät einrichtet.
 
@PakebuschR: Ich finde die Kacheln auch besser als noch bei 8 oder gar WP7. Gerade letzteres ging in meinen Augen gar nicht.^^ Windows 10 habe ich ja auf meinen 2.Rechner zum zocken. Finde es auch ganz gut eigentlich, vor allem fand ich mich direkt zurecht, nicht wie bei 8.
 
na so ein Bullshit... bevor Microsoft Android anbietet, geben sie eher das Mobilgeschäft auf ^^
Aufgeben werden die aber in den nächsten 5 Jahren sicher nicht.
 
@baeri: Wie gut, dass Microsoft nicht so engstirnig und ideologiebeladen wie die meisten Nutzer hier sind. Am Ende des Tages geht es bei Microsoft immer noch darum, Geld zu verdienen. Und das ist mit Windows Phone auf absehbare Zeit nicht möglich.
 
@Niccolo Machiavelli: das hat nichts mit engstrinigkeit zu tun... aber Microsoft ist in erster Linie immer noch ein Software- und kein Hardwarehersteller... Sicherlich bietet Microsoft Software für alle Plattformen an, aber es passt mal "GARNICHT" in das Konzept von Microsoft...
Da müsste Google schon eine Spezielle version von Android schreiben...

Es wäre wohl das selbe, wenn BMW sagt, unser 1er verkauft sich nicht, also bieten wir ab sofort Polos und Golfs mit an...
=> im übrigen stimmt das Verhälltnis zwischen 1er BMW und Golf zu Lumia 530 und einem Samsung Smartphone.

evtl. muss man "irgendwann" eingestehen das es in dem Bereich nicht klappt, aber einfach nen Fremdhersteller anbieten macht irgendwie garkeinen Sinn.
 
@baeri: Naja, Microsoft kauft schon seit längerem SUSE/Novell-Lizenzen. Und kürzlich konnte man lesen, dass Microsoft seiner eigenen IOT/Embedded-Windows offenbar nicht so recht traut: http://www.heise.de/open/meldung/Azure-Cloud-Switch-Microsoft-baut-an-einem-eigenen-Linux-2821412.html
 
@Niccolo Machiavelli: was man nicht alles lesen kann ^^
Sei doch glücklich, das Microsoft in 2 Jahren Windows absägt und voll auf Linux setzt ^^
 
@baeri: In der Tat ein Problem, dass es Heise wagt, journalistisch fahrlässig einfach einen Blog-Eintrag Microsofts als bare Münze zu nehmen, ohne vorher den renommierten Winfuture-Nutzer baeri zu fragen, ob er sowas für plausibel hält.
 
@Niccolo Machiavelli: darum geht es doch garnicht... es geht darum, dass einige, so auch "Niccolo bla bla" alles was Jornalisten schreiben (was eh schon übertrieben ist) für bare Münze nehmen oder gar noch eins draufsetzen...

nur um mal das Thema von oben aufzugreifen:
"Wir gehen dahin, wo unsere Kunden sind."
=> und du glaubst dran!? :D :D

nicht ans eigene System glauben nur weil man ich Konkurrenzprodukte anschaut (um daraus zu lernen)!?
Glaubst du nicht bei BMW stehen 5 Tesla zig VWs drölf Honda...
=> zu Naiv zu schreiben: "BMW glaubt an seine eigenen Fahrzeuge nicht mehr" und noch "Naiver wäre es einem BMW Fahrer zu sagen, dass er engstirnig sei" ^^

sorry, les weiter deine NEWS ohne eigener Meinung und mangel an Ahnung von Wirtschaftlichen Strukturen.
 
@baeri: "darum geht es doch garnicht... es geht darum, dass einige, so auch "Niccolo bla bla" alles was Jornalisten schreiben (was eh schon übertrieben ist) für bare Münze nehmen oder gar noch eins draufsetzen..."

Was ist denn dein Opener anderes außer eine Meinung? Im Gegensatz zu dir habe ich Belege gebracht, dass Microsoft hier durchaus sehr flexibel sein kann.

"nur um mal das Thema von oben aufzugreifen:
"Wir gehen dahin, wo unsere Kunden sind."
=> und du glaubst dran!? :D :D"

Der Android-Support Microsofts war zuletzt besser als der von Windows Phone. Muss nix bedeuten, ist aber bemerkenswert.

"nicht ans eigene System glauben nur weil man ich Konkurrenzprodukte anschaut (um daraus zu lernen)!?"

Wenn man etwas kritisiert, sollte man es erst mal lesen: Microsoft gibt hier Linux den Vorzug gegenüber Windows. Und das nicht, um zu lernen, sondern permanent in der Produktivumgebung Azure.

"sorry, les weiter deine NEWS ohne eigener Meinung und mangel an Ahnung von Wirtschaftlichen Strukturen."

Jaja, weil es bei dir ja schon mit der Rechtschreibung so toll klappt, bis du ganz bestimmt in der Lage, anderen zu sagen, wovon sie Ahnung haben und wovon nicht. Aber hey, baeri weiß auch hier wiederum mehr als alle anderen, sodass er die Milliardenabschreibung Microsofts vom Nokia-Kauf noch als Schnäppchen verkaufen will: http://winfuture.de/mywinfuture,131549.html Mach mal die Schule fertig, bevor du solche Reden schwingst.
 
@Niccolo Machiavelli: Wo wäre die Verdienstmöglichkeit mit Android als System auf den eigenen Geräten höher?

Ihren Plattformübergreifenden Store könnten sie dann schon mal begraben.
Nicht auf den Playstore setzen stellt sie vor ein ähnliches Problem wie Amazon (die kunden sehen android vollwertig praktisch nur mit Google playstore und der ist geknüpft an Google Services)

Ich sehe wirklich keinen Mehrwert oder gar positive synergieeffekte für MS wenn sie diesen schritt gehen
 
@0711: In der derzeitigen Situation würde es bei Microsoft erst mal darum gehen, die Verluste zu reduzieren, die WP erwirtschaftet. Die OS-Entwicklungskosten für den Mobilbereich würden komplett wegfallen. Dass das "Ein Betriebssystem"-Paradigma nicht funktioniert, sieht man an den Verzögerungen bei Windows 10. Das ist leider nicht mit einfachem Cross-compiling mit einem anderen Parameter für den Compiler erledigt. Und wird es auch nie sein. Nötig wären bei Android nur noch die gewünschten Anpassungen des OS. Und das in einem beliebig skalierbarem Ausmaß. Alles billiger. Danach fehlt nur noch ein eigener Shop. Der plattformübergreifende Store wäre dennoch möglich, nur halt nicht mit der Windows Runime - Microsoft arbeitet an Project Astoria.

Wie sieht denn die Alternative aus? Windows Phone 7 ist seit 2010 verfügbar und kriegt keinen Fuß durch die Tür. Ein System, das nach der Beerdigung von Windows Mobile erst teuer aus dem Boden gestampft werden musste und auch in den folgenden Jahren wohl keinen einzigen Cent an Gewinn erwirtschaftet hat.
 
@Niccolo Machiavelli: Die alternative sieht aus dass man tatsächlich mal versprechen umsetzt ("one store", "one app", "one Plattform")...diese ganzen versprechen sind zwar seit wp7 im raum aber nie eingehalten worden. Mit w10 scheinen viele dieser versprechen umgesetzt zu werden.

Die andere alternative ist meiner Ansicht nach, das eigene mobilsystem komplett fallen zu lassen...ein eigenes "android" anzubieten hätte eben ähnlichen hürden wie sie Amazon hatten und wie geschrieben wird von vielen Android erst als vollwertig mit den Google Play Services empfunden (nicht ohne Grund).
Sollte "Project Astoria" die primäre Anwendungsplattform werden müsste C++/C#/.net weit in den Hintergrund rücken, VS müsste eine echte Java Entwicklungsumgebung werden nur was machen dann Produkte wie Exchange, Office, Sharepoint etc pp? Um hier wirklich positive Effekte zu erhalten wäre ein riesiger Umbruch in der MS Anwendungslandschaft nötig und das kostet richtig viel Geld. Ja selbst bei der xbox müsste man sich fragen stellen - denn "one store" heißt auch dass die primärsprache hier Java werden müsste. Unter der Voraussetzung man geht diesen weg muss man ihn konsequent gehen und dann hätte es u.a. das genannte zur folge...ich zweifel daran dass, das der weg sein kann - ausgeschlossen ist natürlich nichts.

Wenn es nur um die kosten der OS Entwicklung geht macht es keinen sinn die eigenen Entwickler an ein fremdes OS zu setzen mit dem sie sich erst mal nicht so auskennen wie mit dem das sie eh schon programmieren (w10 und w10m Teams wurden ja zusammengeworfen) und nebenbei müsste man eben noch von 0 ein Ökosystem (Appstore etc) für das mobile OS schaffen. Auch eine teure und schwere Angelegenheit wie Amazon und auch MS selbst weiß. Ansich sind bei W10 auch "nur" die "gewünschten Anpassungen des OS" für mobile notwendig (wovon einige sicher auch tablets zugute kommen, sprich es gibt auch einen weg in die andere Richtung).
Dann bietet man eben nur noch seine Services auf dritt os plattformen an aber auch das wäre eine gravierender einschnitt. Man schwächt die eigene Plattform als Zugpferd, mit dem Tod der mobile Plattform ist auch fast schon die Tablet Plattform abgeschossen (setzt man hier auf Astoria, wäre das auch für den Desktop/Laptop -> sind wir wieder oben bei, was ist mit Office etc?). Es wäre ein großer einschnitt aber halte ich für denkbar, wenn auch wenig warscheinlich.

Kurz, Android als mobiles OS von MS? Mir erschließen sich die Vorteile nicht, ich sehe die Nachteile bei weitem überwiegen. Will MS weiter als OS Anbieter für Endkunden auftreten ist die mobile Plattform als eigenes OS meiner Meinung unumgänglich, will man sich als OS Anbieter (zumindest endkundenmarkt) zurückziehen wäre der Abschuss der Mobile OS Variante logisch
 
@Niccolo Machiavelli: "Dass das "Ein Betriebssystem"-Paradigma nicht funktioniert, sieht man an den Verzögerungen bei Windows 10."
Und was genau sieht man da? Und warum Verzögerung? Es wurde doch von Anfang an kommuniziert, das es anders als die anderen Windows Versionen veröffentlicht wird und weitere Funktionen nach und nach implementiert werden.

"Windows Phone 7 ist seit 2010 verfügbar und kriegt keinen Fuß durch die Tür."
Der Marktanteil wächst doch langsam, warum also sollte man auf das BS des Konkurrenten wechseln, was technisch sogar um einiges schlechter als das eigene Betriebssystem ist? Project Astoria ist doch genau die Art Notlösung für MS , da sie damit nicht den Weg auf Android gehen müssen, sondern die Android Apps auf ihr System holen.
 
@L_M_A_O: ""Dass das "Ein Betriebssystem"-Paradigma nicht funktioniert, sieht man an den Verzögerungen bei Windows 10."
Und was genau sieht man da? Und warum Verzögerung? Es wurde doch von Anfang an kommuniziert, das es anders als die anderen Windows Versionen veröffentlicht wird und weitere Funktionen nach und nach implementiert werden."

Ein Problem ist also kein Problem, wenn man es ankündigt? Sorry, aber wo ist der Vorteil der "einen Plattform auf allen Systemen", wenn man nicht mal ansatzweise eine parallele Entwicklung garantieren kann? Wenn es nur um die Lauffähigkeit der Apps geht, könnte man genauso gut nur die Runtime portieren.

"Der Marktanteil wächst doch langsam, warum also sollte man auf das BS des Konkurrenten wechseln, was technisch sogar um einiges schlechter als das eigene Betriebssystem ist?"

Lol? Dann lass mal hören. Der Weg des Dummen ist seit jeher die Flucht ins Unspezifische. Die Update-Frequenz Androids auf Dritthersteller-Problemen ist übrigens kein technisches, sondern ein politisches Problem. Sieht man auch daran, dass dank der Provider auch bei weitem nicht alle WP-Geräte Patches bekommen.

"Project Astoria ist doch genau die Art Notlösung für MS , da sie damit nicht den Weg auf Android gehen müssen, sondern die Android Apps auf ihr System holen."

Projekt Astoria kann genauso für Windows 10 umgesetzt werden. Dann würden die Apps auf einem spekulativen MS-Android nativ, auf Windows dann halt emuliert/gewrappt laufen.
 
@0711: "Sollte "Project Astoria" die primäre Anwendungsplattform werden müsste C++/C#/.net weit in den Hintergrund rücken, VS müsste eine echte Java Entwicklungsumgebung werden nur was machen dann Produkte wie Exchange, Office, Sharepoint "

Sorry, aber man hätte auch bei .net sagen können, dass da VB weit in den Hintergrund rücken muss. Wie kam es dann? Man kann für Dotnet auch in VB programmieren. Genauso, wie Dalvik und ART keine Java VMs sind, sich aber trotzdem mit Java programmieren lassen. Was hindert MS also, C# für ART passend zu machen?

Das Gleiche gilt natürlich für eventuelle Bibliotheken für Sharepoint/Office/Exchange.
 
@Niccolo Machiavelli: "Ein Problem ist also kein Problem, wenn man es ankündigt? " Warum soll das von dir erwähnte eine Problem sein? Wäre es den besser gewesen das BS erst nächstes Jahr mit all diesen Funktionen zu veröffentlichen?

"Sorry, aber wo ist der Vorteil der "einen Plattform auf allen Systemen", wenn man nicht mal ansatzweise eine parallele Entwicklung garantieren kann?"
Zu der Sache mit Win10 für alle Plattformen, lass es doch erst dieses Jahr für alle Geräte erscheinen, bevor du darüber vorschnell urteilst.

"Die Update-Frequenz Androids auf Dritthersteller-Problemen ist übrigens kein technisches, sondern ein politisches Problem. Sieht man auch daran, dass dank der Provider auch bei weitem nicht alle WP-Geräte Patches bekommen."

Nein definitiv nicht. Android ist immer noch in Sachen Updatbarkeit eine Fehlkonstruktion, bei der nicht einfach ein Patch für ein Modul etc. eingespielt werden muss(Google Services schön und gut aber das ist wohl ein winziger Prozent vom System). Würde man in WP eine gravierende Sicherheitslücke finden, könnte man diese einfach Patchen, ohne die Provider mit einzubeziehen.

"Projekt Astoria kann genauso für Windows 10 umgesetzt werden. Dann würden die Apps auf einem spekulativen MS-Android nativ, auf Windows dann halt emuliert/gewrappt laufen."
Natürlich könnte man, ich verstehe aber immer noch nicht warum man auf ein technisch schlechteres BS wechseln sollte, wenn das eigene besser ist...
 
@L_M_A_O: "Warum soll das von dir erwähnte eine Problem sein? Wäre es den besser gewesen das BS erst nächstes Jahr mit all diesen Funktionen zu veröffentlichen?"

Ja. Ist ja nicht so, dass Windows 10 fertig war, als es erschien.

"Nein definitiv nicht. Android ist immer noch in Sachen Updatbarkeit eine Fehlkonstruktion, bei der nicht einfach ein Patch für ein Modul etc. eingespielt werden muss(Google Services schön und gut aber das ist wohl ein winziger Prozent vom System). Würde man in WP eine gravierende Sicherheitslücke finden, könnte man diese einfach Patchen, ohne die Provider mit einzubeziehen."

Ich lese hier nur, was du dir wünscht, allerdings keine Fakten. So gut wie das gesamte Android-System besteht aus Apk-Anwendungen, die zum Teil auch in den Play Store ausgelagert sind. Du hast schlicht keine Ahnung, darüber was geht und was nicht. Oder daran, wo es hapert.

"Natürlich könnte man, ich verstehe aber immer noch nicht warum man auf ein technisch schlechteres BS wechseln sollte, wenn das eigene besser ist..."

Widerum: Schlichtes Wunschdenken, null Fakten. Ansonsten stelle ich mich hier hin und sage, dass Android klar das bessere System ist. Zumal ein Betriebssystem weit mehr als eine Software ist, die sich zuverlässig selbst zu patchen hat.
 
@baeri: Da wäre ich mir nicht so sicher.
Meine Prognose ist, dass Nadella das Mobilfunkgeschäft (in seiner jetzigen Form) spätestens Ende 2017 einstampft, wenn der Marktanteil bis dahin nicht deutlich steigt. Leider wird dabei wahrscheinlich nur der globale Marktanteil insgesamt eine Rolle spielen, womit Erfolge in einzelnen Märkten unter den Tisch fallen. In Deutschland lag der Marktanteil von Windows Phone zuletzt bei 10,7 % und auch quer durch Europa hat Windows Phone in einigen Märkten ganz gut zu iOS aufgeschlossen.
Auch die universelle App-Strategie wird Mobiltelefone mit Windows nicht retten, wenn Nadella es absägen will, weil es noch genug andere Einsatzmöglichkeiten (PC, Xbox, Hololens, IoT) gibt.
 
@AhnungslosER: ach du meinst man incestiert Milliarden um diese nach ein paar Jahren einzustampfen?

und was Bitte bringt dir der Marktanteil? Apple hat doch garnicht so viel Marktanteil... wenn dann geht es um die einnahmen...
und nicht das Mobilfunkgeschäft sondern durch das Mobilfunkgeschäft wird sehr viel geld gemacht!
=> Microsoft kann es sich leisten Windows Mobile auch 10 Jahre nebenher schleifen zu lassen...
> ob Sie das tun sagt mir meine Glaskugel gerade nicht... ist mir auch ehrlich gesagt egal... nur vorstellen kann ichs mir nicht anders!
 
@baeri: Meinst du mit Milliarden den Kauf der Nokia-Endgeräte-Sparte?
Die hat Nadella neulich abgeschrieben, ist also in Microsofts Büchern als wertlos eingetragen; wenn da der Stecker gezogen wird, macht' keinen Unterschied mehr. Und es ist allgemein bekannt, dass Nadella gegen den Nokia-Kauf war. Der macht die Mobilfunk-Sparte also ohne mit der Wimper zu zucken dicht...
 
um Gottes willen bloß nicht, wir wollen Google Dienste auf dem überlegenen OS, und kein MS Schrott! xD
 
@neuernickzumflamen: Nein :(
 
@neuernickzumflamen: Wir? Also ich nicht. Mir ist WP lieber.
 
@neuernickzumflamen: Ich bruach keine Google Dienste unter WP.
 
Kann ich mir nicht so richtig vorstellen, wäre auch das Ende des Smartphone-Marktes, wo man nur die Wahl zwischen einem teuren und einen schlechten Betriebssystem hätte. Und von der UI sind die meiner Meinung auch nicht so schön wie WP.
 
@L_M_A_O: Schriftgröße 96 einzustellen, damit man immer nur die Hälfte lesen kann, sollte auch unter Android kein Problem darstellen.
 
@Niccolo Machiavelli: Und wieder hast du dich entlarvt, du bist, wenn überhaupt, noch auf dem Stand von WP7 (eher Zune).
 
@Niccolo Machiavelli: Mit Schriftgröße 96 zeigt Android sinnvolle informationen aus den Apps auf dem Bildschirm an? Das ware mir neu.
 
@L_M_A_O: Bei Android darf man das UI nicht mitzählen, gefällt es dir nicht installiere einfach einen anderen Launcher, fertig. (LLX lässt sich komplett so gestalten wie man es will, wenn man die Zeit rein stecken mag)
Musik-App von WP ist von der Bedienung her eine Katastrophe, damit kommt ja niemand auf Anhieb klar.
Beim Launcher von iOS bekomme ich das Kotzen, es fehlt ein Appdrawer. iOS kann ich eh nicht bedienen, ich halte das Gerät falsch und komme daher nicht an die Zurück-Schaltfläche ohne das Telefon fallen zu lassen.
Die Einstellungen bei WP finde ich auch nicht gelungen, auch die deutschen Namen verwirren. Der Startscreen selbst hat was.
WP gewinnt aber vor allem bei der Performance, ich selbst verwende Android kenne aber mehr glückliche WP-Nutzer als iPhone-Besitzer.
 
@otzepo: "WP gewinnt aber vor allem bei der Performance, ich selbst verwende Android kenne aber mehr glückliche WP-Nutzer als iPhone-Besitzer."

Naja, aus Versehen ein WP zu kaufen ist derzeit ja kaum möglich. Und jene, die das mit voller Absicht kaufen, wissen hoffentlich, was sie tun und werden deshalb auch wohl zufrieden sein.
 
@Niccolo Machiavelli: "Versehentlich" ein Lumia kaufen ist zeitweise sogar mehr als einfach. Aldi -> Ramschtisch. Diese Aktion gibt's häufiger.
 
@otzepo: Ist das nicht letztlich Teil des Problems? Da hasste dann einen schönen Launcher der dir gefällt, darfst damit nur keine App öffnen weile du dann wieder die Kriese bekommst. Eine schöne (subjektiv, ich weiß) und konsistente Designsprache von A-Z, quer durch das ganze System und alle Apps wäre doch schön.
 
@thesunstar: Hätte das mal jemand Microsoft bei Windows 8/10 so gesagt, dass sie es hören.
 
@otzepo: "Musik-App von WP ist von der Bedienung her eine Katastrophe, damit kommt ja niemand auf Anhieb klar." kann ich nicht nachvollziehen.
"Bei Android darf man das UI nicht mitzählen" Natürlich darf man, mit einem Launcher ist es nicht getan.

"Die Einstellungen bei WP finde ich auch nicht gelungen, auch die deutschen Namen verwirren. " Kannst du das mit den deutschen Namen erklären? Wäre es dir lieber die würden nicht übersetzt?
 
@L_M_A_O: WP-Musikapp: Albumauswahl, Interpretauswahl, Repeat etc habe ich bis heute nicht kapiert
UI-Vergleich: Android hat eine Auswahl, es kann auch so aussehen wie WP. Daher der Vergleich mit den Einstellungen die bei WP nicht so gut gelöst sind.
WP-Einstellungen: Um das System upzudaten muss man auf "Handyupdate" klicken, ich finde das unglücklich übersetzt.
 
@otzepo: Weiss jetzt garnicht da ich schon länger mit Win10M hantiere aber dann nimm doch einen alternativen Player z.B. Perfect Music.

Die Launcher gefallen mir irgendwie alle nicht so recht und sind sich teils sehr ähnlich, die Apps sind aber dann auch nicht daran abgepasst und die WP Launcher taugen nicht viel. (nur der Startscreen sie auf den ersten Blick etwas ähnlich aus aber auch da keine Live Kacheln/miese Bedienung/Performance, der rest bleibt Android)

Mit Handyupdate weiss doch aber jeder was gemeint ist, sagen doch auch die meisten "muss mal mein Handy updaten" oder ähnlich.
 
@PakebuschR: ich habe selbst kein WP und kann nur aus Sicht des "Typen der mal machen soll" sprechen.
"Mach mal andere Musik an" finde ich kompliziert und
"Ich will auch Cortana haben, mach das mal" führt zu einem Suchen in den Einstellungen, da muss man wissen wie es heißt oder jeden Punkt genau lesen, beim Querlesen sticht "Handyupdate" nicht direkt ins Auge.

Zu den Launchern für Andoird: Live Tiles ist natürlich zu viel verlangt, da müsste man ja für jede Kachel ein Widget schreiben. Ich will meinen Launcher aber auch nicht so voll knallen, stehe auf Minimalismus bei Bedienoberflächen (wenn man trotzdem direkt auf die Sachen zugreifen kann. Ich arbeite gerne mit Unterverzeichnissen und auf dem Startscreen findet sich außerhalb des Docks kein Icon um eine App zu starten - wie auf meinem Desktop am PC).
 
@L_M_A_O: Android sieht besser aus als WP :P
 
@Shadow27374: Geschmackssache. ich finde die Kacheln hübscher.
 
Sorry, aber Julie hat im Bereich Devices nicht wirklich was zu sagen. Und sie hat ja nicht einmal im Ansatz gesagt, dass Android als OS möglich wäre. Noch wilder kann man eine solche Aussage wohl nicht interpretieren.

Ich halte es für mehr als unwahrscheinlich, dass MS ein eigenes Android rausbringt und wenn, dann sicherlich nur um unteren Marktsegment im Consumer-Umfeld. Windows Phone oder jetzt ja wieder Windows Mobile ist Teil der Dual User-Strategie von MS und bietet in Kombination mit Windows auf dem Desktop oder anderen MS-Produkten alleine durch das Universal App-Konzept einen großen Vorteil. Mal abgesehen davon, dass Windows Mobile deutlich sicherer als der Rest ist. Es gibt keine Malware, es gibt keinen bekannten Jailbreak und die Geräte lassen sich auch noch hervorragend in Unternehmensinfrastruktur einbinden, mit Windows Mobile sogar noch mal deutlich besser als mit Windows Phone. Zumindest für Unternehmenskunden wäre ein Wechsel zu Android also die Hölle.
 
@HeadCrash: Mit der Aussage "es gibt keine Malware" sollte man vorsichtig umgehen.
Wenn es noch keine gibt kann man trotzdem einfach eine schreiben. (zB PremiumSMS verschicken ist sehr leicht umzusetzen. Den Store muss man ja nicht verwenden.)
 
@otzepo: Dazu müsste man zunächst mal eine Schwachstelle im System finden ;-)

Edit: Ich will auch gar nicht sagen, dass es keine Malware geben KANN, aber es gibt Stand heute einfach keine.
 
@HeadCrash: Genauer gesagt ist bis jetzt keine bekannt.
Aber auch damit steht WP erst mal besser da.
 
@crmsnrzl: Das meine ich halt.
 
@HeadCrash: wozu eine Schwachstelle? Einer App erlauben SMS zu verschicken ist doch vorhanden die Möglichkeit, muss nur jemand so blöd sein und die App auch installieren.
 
@otzepo: Nein, die Möglichkeit ist meines Wissens eben nicht vorhanden. Eine App kann eine SMS vorbereiten und den SMS-Dialog öffnen, aber sie kann sie nicht selbständig ohne das Zutun des Nutzers versenden.
 
Vielleicht darf Microsoft dann mal ein Nexus bauen :D
 
Man muss schon sehr viel Fantasie haben, um von dieser Aussage zu diesem Fazit zu kommen.
 
@iPeople: Oder ein Praktikum bei der Bild-Zeitung. ;)

"Kind, du bringst mich noch mal ins Grab mit deinem Unfug."
Schlagzeile: Geplanter Mord - Sohn will Mutter lebendig begraben!
 
@crmsnrzl: Hast bei deinem Bild-Zeitungs-Praktikum wohl gepennt?! Das sind viel zu wenig Ausrufezeichen!!!!!
 
@AhnungslosER: Nö, ich hoffe ja immer noch, dass ich eines dieser Praktika bekomme.
Außerdem begrenzt der Exclamation Mark Regulation Act die Nutzung.

Weitere Infos siehe:
http://i1.kym-cdn.com/photos/images/original/000/325/825/86a.jpg
 
Anstelle von Windows 10 Mobile ein Android-System mit LiveTiles kann ich mir durchaus vorstellen. Das würde dann aber eher den LowEnd bereich treffen. Für Mittelklasse und High-End sehe ich das Konzept vom "richtigen" Windows 10 auf dem Smartphone als realistisch.
 
@frilalo: Worin bestände der Vorteil für MS?
 
@iPeople: in Bezug auf?

Sofern die Entwicklung einer angepassten Android-Version für Lumias weniger aufwändig und weniger kostenintensiv wäre, könnte Microsoft in dem Bereich viel Geld sparen.

Für Mittelklasse und High-End-Geräten ein volles Windows 10? Das hätte viele Vorteile. Marktanteil für Smartphones würde mal eben explodieren, weil alle Apps und alles von Windows 10 läuft. Auch x86-Anwendungen laufen dann auf dem "Smartphone", wobei das natürlich nur Sinn macht, wenn man das Gerät mit einem Monitor und Co. verbinden kann.

Vorteil für Microsoft: Man arbeitet nicht an Windows 10 Mobile, sondern passt Windows 10 "nur" noch an.
 
@frilalo: Hilf mir mal auf die Sprünge ... Wo liegt die fortlaufende Einnahmequelle für MS, wenn man bei einigen Modellen statt WM10 Android einsetzt ?
 
@iPeople: Man spart sich die Kohle, die für die (Weiter)Entwicklung von Windows 10 Mobile draufgehen würde.

Die Chancen dazu sehe ich aber eher sehr gering.
 
@frilalo: Etwas einzusparen, bringt jetzt genau welche Vorteile für MS? Wozu dann ein angepasstes Android herausbringen?

Ich hofffe es. Mit Android bin ich durch, Windows Phone gefällt mir sehr gut.
 
@iPeople: Die Antwort liegt doch eigentlich in der Frage... Wenn Microsoft die Kosten senken kann, weil eine angepasste Android-Version weniger Geld verschlingt als Windows 10 Mobile, dann ist das aus wirtschaftlicher Sicht für Microsoft schonmal gut. Was das für den Kunden bedeuten würde, wäre die andere Frage.

Dachte, du bist so der Apple-Typ?
 
@frilalo: Aber das wäre nur Geld ausgeben. Laos kann man es doch gleich ganz lassen.

Wer sagt das? Das ist nur die gängige Meinung derjenigen, die mich in eine Schublade stecken, weil sie selektiv wahrnehmen. Neben Apple nutze ich auch MS-Produkte. Nur Android kommt mir nicht mehr ins Haus, damit bin ich durch.
 
@iPeople: Ich denke ja nicht, dass es kommen wird. Sonst hätte man sich die Entwicklung von Windows 10 Mobile ganz sparen können...

Wer das sagt? Dein Name :D
 
@frilalo: Eben drum ;)

Zum Zeitpunkt der Accounterstellung hatte ich nichtmal ein Apple-Gerät. Zumal, Namen sind schall und rauch. Oder Würdest Du sagen, "Butterbrot" ernährt sich ausschließlich genau davon? Das selbe bei "Hundefutter" ;)
 
@iPeople: Hehe... so schnell zieht man voreilige Schlüsse ;-)

Aber beim Butterbrot bin ich mir fast sicher :P
 
R.I.P. Kacheln. Und dafür haben sie ihr desktop-os versaut? Um jetzt einzugestehen dass Android einfach besser ist als WP? Was sitzen da bei MS bitte für Management-Versager???
 
@Jas0nK: Mehr als die Überschrift haste aber nicht gelesen, oder?
 
@Jas0nK: Lies dir mal den Beitrag genau durch...

Übrigens: Desktop-OS versaut? Wo bitteschön wurde es versaut?!
 
@frilalo: Lass dich gar nicht darauf mit ihm ein, du verschwendest nur deine Zeit.
 
@adrianghc: okay :-)
 
Jedes mal wenn Microsoft irgendwie gefühlt auf die Beine kommt, hauen die so ein klops raus. Das mit dem Selfmarketing hat MS bis heute nicht begriffen. Brauch ich jetzt also gar nicht erst mit dem Gedanken spielen mir ein 950xl zu kaufen weil winphone eh abgesägt wird ...ich verstehe diese Firma nicht.
 
@merovinger: Ich denke, da wird zu viel reininterpretiert. Microsoft tut natürlich gut darin, sich alles offen zu halten. Aber wenn sie tatsächlich schon planen würden, Windows 10 Mobile einzustampfen, würden sie wohl kaum die Ressourcen in z.B. Continuum investieren, oder?
 
@merovinger: O.o Sie wurde gefragt, warum Sie einen Launcher für Android rausgebracht haben, und sie hat darauf geantwortet, dass Sie da hin gehen, wo die Kunden sind. Das heißt doch nicht, dass Sie WP einstampfen, denn immerhin gibt es dort auch Kunden. Genausowie auf IOS
 
@merovinger: Den "klops" hat doch Winfuture rausgehauen.
 
Ich halte die Einführung eines - wie auch immer gearteten Android-Systems auf Microsoft-Smartphones für extrem unwahrscheinlich. Die Managerin wollte sicher allenfalls auf den Punkt anspielen, dass Microsoft seit geraumer Zeit an einer nativen Unterstützung von Android-Apps für Windows 10 Mobile arbeitet. Weiter wird Microsoft nicht gehen. Microsoft ist im Kern ein Softwarehersteller, der mit Betriebssystemen groß geworden ist. Diese Kernkompetenz wird man nicht an einen der größten Rivalen wie Google abgeben.
 
MS kann seine Dienste auch mit Android anbieten. Und Windows 10 Mobile kommt viele viele Jahre zu spät, also damit meine ich ein OS welches wirklich konkurrenzfähig ist. Somit sehe ich keinen Widerspruch darin, dass MS auch ein Smartphone mit Android anbieten kann/wird. Solange die Kunden die MS-Produkte nutzen können, ist es doch egal. Und die Masse der Entwickler ist schon bei Android und iOS. Das OS sollte doch nicht das Problem sein. Eigentlich geht es doch um die Services die dem Kunden auf einem Gerät zur Verfügung stehen.
 
@Seth6699: Wie ich oben bereits sagte. Das bedeutet, dass die Kacheln sterben. Und in 3 Jahren gibt es dann mit Windows 11 wieder eine absolute Revolution die identisch sein wird zu Windows 7. Ist echt episch was MS da für Wackelstrategien fährt. Kein Wunder dass sich da kein User auf das Ökosystem verlassen kann und will.
 
@Jas0nK: Also Android ist ja Open Source. MS könnte bestimmt ohne Probleme die Oberfläche von Windows Mobile übernehmen. Da sehe ich ehrlich gesagt keine Probleme. Vieles könnte MS sogar mit einfaches Widgets erledigen. Aber die Frage ist, ob das wirklich das Wichtigste für die Windows-User ist. Wie gesagt, ich glaube es sind einfach die Services auf die es ankommt. Und Android und iOS sind halt schon so stark etabliert, dass die wenigsten wohl ihr Ökosystem wechseln wollen. Der Markt hat sich halt schon verfestigt in Sachen OS. MS bietet auch auf dem iPad Pro ihre Office Suit an. Ich sehe also schon das MS sieht, dass man das Geld mit den Services macht. So macht es ja Google auch. Die Services binden die Kunden.
 
@Seth6699: Mit Win10 Mobile haben sie das beste Mobile OS, warum sollten sie das aufgeben und ein Android anbieten wovon es eh schon genug gibt wo doch unter Win10 Mobile eh Android Apps laufen/iOS Apps portiert werden können und mit den Universal Apps hätte sich dann auch erledigt. Sehe da wenig Sinn drin arbeit in Android zu stecken und das "ganze" System umzukrempeln, reicht doch wenn MS den Android Nutzern seine Dienste zur Verfügung stellt.
 
@PakebuschR: Der Grund ist einfach folgendes: http://www.idc.com/prodserv/smartphone-os-market-share.jsp
Der Marktanteil von Windows Mobile OS ist in den letzten 2 Jahren sogar noch einmal schlagartig geringer geworden (plötzlich unter 3% gesunken) und das mit technisch sehr guten Lumia-Geräten. Microsoft ist einfach viel zu spät auf den Mobile-Markt gekommen mit einem guten OS. Das war mMn auch der Genickbruch von Nokia. Nokia hat zu lange auch Symbian gesetzt und hat zu lange geglaubt man könnte damit den Markt dominieren. Und selbst das sehr gute MeeGo-OS hat Nokia nichts gebracht. Ich erinnere nur mal an das geniale Nokia N8. Und wo Nokia heute ist braucht man wohl nicht zu erwähnen. Gleiches mit Blackberry, und dabei bietet Blackberry auch schon länger einen Android-App-Support. Und was soll man sagen, die Zahlen lügen nicht.
Ich bewundere deine Hoffnungen für Windows 10 Mobile. Aber warum sollten große Konkurrenten wie Google Apps anbieten für ein Windows Phone, wenn Google die Dienste selber 1A unter Android anbietet. Wie schon erwähnt zählen die Services, zumindest ist das meine persönliche Überzeugung. Und MS kommt da ein wenig zu spät zum Buffet.
 
@Seth6699: So Plötzlich nun nicht, gab auch kein Flagship und Win10 genießt einen guten ruf, das App Problem scheint gelöst, bietet weitere Vorteile gegenüber Android das kann man von Symbian/BB "nicht" behaupten.
 
@PakebuschR: Welche Vorteile wären das für einen Android/iOS-Nutzer? Hat der Nutzer da vollen Zugriff auf den iOS App-Store und den Google-Play Store? Ich glaube nicht, weil außerdem die Entwickler ihre Anwendungen als Universal-App für den Microsoft App-Store anpassen müssen. Und warum sollten sich die Android/iOS-Entwickler die Mühe machen für eine Plattform, die mal gerade bei ~3% rumkrebst? Die Zeit wird es zeigen, ob MS damit erfolg hat. Ich persönliche sehe diesen Erfolg nicht.
 
@Seth6699: Abgesehen vom nicht ganz so umfgangreichen App Angebot/der Anpassbarkeit ist bei Windows 10 M alles besser + mehr Features im Vergleich zu Android. Win10 genießt einen guten Ruf, universal Apps sind interessant/man erreicht alle Plattformen, macht also nur Sinn das die Entwickler da aufspringen.
 
@PakebuschR: Du schreibst das ALLES besser ist. Kannst du dann ein paar Sachen genau Auflisten? Mich würde das schon interessieren.
 
@Seth6699: Performance, Support (allgemein), Bedienung (bessere Touchoptimierung), Features (Continuum+universal Apps), Interoperabilität... Android hat aus meiner Sicht nur den Vorteil des größeren App-angebotes.
 
@PakebuschR: Zur Performance: Die neuen Lumias verwenden doch gleichen Chips wie die Android-Geräte. Auch ein Qualcomm.
Support: Die Nexus-Geräte sind Top-Supported. Und auch viele Lumias bekommen kein Update (http://www.netzwelt.de/news/151129-windows-10-lumia-smartphones-erhalten-update.html). Das Lumia 1020 ist ja auch erst 2 Jahre alt und bekommt kein Update mehr. Das 1320 ist nicht mal 18 Monate alt und bekommt kein Update mehr. Oder was meinst du jetzt mit Support genau?
Features: Das ist persönliche Präferenz.
Aber wenn deine Aussagen stimmen, dann muss sich Apple und Google ja warm anziehen. Ich persönlich sehe das nicht so.
Ich sehe Windows 10 Mobile bei unter 5% in den nächsten 1-2 Jahren. Evtl. halte ich es sogar für möglich, dass MS wieder aus dem Smartphone-Geschäft zurückzieht. Immerhin war die Nokia-Übernahme für MS eine der größten Fehlkäufe und finanziellen Einschnitte. Und MS hat das auch alles offen eingestanden ( http://www.computerworld.com/article/2945371/smartphones/microsoft-writes-off-76b-admits-failure-of-nokia-acquisition.html ).
 
@Seth6699: "Die neuen Lumias verwenden doch gleichen Chips wie die Android-Geräte" - und was sagt das über die OS Performance aus?

"Support" - Deshalb (allgemein) besser und warum sollten das 1020 usw. keine Updates mehr bekommen, Win10 M steht doch schon vor der Tür.

"dann muss sich Apple und Google ja warm anziehen" - darum geht es doch garnicht, ein Marktanteil von z.B. 20% wäre doch auch nicht zu verachten. Mal angenommen das kommende Samsung Galaxy S7 würde mit Win10M laufen könnte ich mir das bei Google langfristig aber schon vorstellen, wollen halt "alle" Samsung.
 
@PakebuschR: Lets agrre to disagree. Ich sehe W10M eben nicht als großen Durchbruch für die zukünftige MS-Strategie und einen großen Marktanteil. Und deine genannten 20% Marktanteil erreicht ja nicht mal Apple mit iOS. Also wenn MS 20% Marktanteil erreicht in den nächsten 3-4 Jahren, dann renn ich nackt von Deutschland nach Indien.
 
@Seth6699: Ich schon die 20% dienten zwar nur als Beispiel, wünsche dir aber schonmal eine gute Reise. Mit Apple kannst das nicht vergleichen, da gibt es im vergleich zu Windows keine OEM Geräte.
 
@PakebuschR: Die OEMs, die vorher mit dem MS mobile OS auf die Nase gefallen sind, werden das jetzt nicht mehr tun. Besonders wenn MS eigene Geräte vertreibt. Der OEM-Markt für MS dürfte ziemlich tot sein. Und das hilft auch nicht weiter ( http://winfuture.de/news,89417.html ). Aber wie gesagt, lets agree to disagree. Unsere Meinungen sind zu unterschiedlich, und das ist ja OK so. Aber eine gute Diskussion die nicht beleidigen wurde. Danke.
 
@Seth6699: Da werden sich sicher wieder einige OEMs finden wie u.a. Acer, Xiaomi und bei Win10 vermute ich mehr als bei Win8. Android Apps und Win10M kommt auf jeden fall, fraglich ist nun nur ab gleich bei Release aber warten wir es ab.
 
also Sorry ich finde Android mitterlweile einfach nur zum kotzen, Firmenhandy Android, privat Lumnia mit Windows 8.1, also logischer und einfacher wie Windows Phone geht nicht. Ich muss dazu sagen das ich kein App Junkie bin, WhatsApp und das wars dann fast schon
 
Ich bete zu Gott, dass niemals nur Android zum Einsatz kommt. Wenn man ein oder zwei anbietet... Na gut. Aber ich liebe Windows Phone und würde man nur noch Android anbieten würde ich eher sogar zu einem iPhone wechseln!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles