Wegen Web-Pornos: Playboy-Magazin schafft Nacktheit weitgehend ab

Wir können die Entscheidung absolut nachvollziehen, da wir schon seinerzeit den Playboy ausschließlich wegen der guten Artikel gekauft haben. Künftig werden diese aber die zentrale Rolle einnehmen. Denn das bekannteste Männermagazin der Welt wird ... mehr... Office, Porno, Büro Bildquelle: Larry Knowles (CC BY 2.0) Office, Porno, Büro Office, Porno, Büro Larry Knowles (CC BY 2.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"[...]den Playboy ausschließlich wegen der guten Artikel gekauft haben." - Ein klassischer Witek :D
 
@Kloeti: Hahahaha ja :D +1 dafür! Gefällt mir :)
 
@Kloeti: Ja, dann. Ohne die ganzen Nackedeis bleibt endlich mehr Platz um Antworten auf die wirklich wichtigen Fragen des Lebens zu finden, z. B. "Warum liegt hier überhaupt Stroh rum?".
 
Die wollen also zu einer Men's Health mit mehr nackter (weiblicher) Haut werden, oder wie?
 
@Wuusah: Also so wie ich das verstehe mit weniger nackter Haut...
 
@Wuusah: Na dann hoffentlich aber mit etwas mehr Qualität als MensHealth
 
Ach nöö, so langsam aber sicher zerbröselt die gute alte Welt, in der man mal aufgewachsen ist. Die ganzen Deppen fahren mit Fahrradhelmen durch die Gegend, rauchen kannste fast nirgends mehr, für stinknormalen Fernsehkonsum wirste teils schon schräg angeguckt, am hellerlichten Tag Licht am Auto etc., etc....

Und jetzt wollen die auch noch den Playboy kastrieren? In was für einer Welt leben wir eigentlich?!?
 
@DON666: Nennt sich Veränderung. Und wenn Du Dir von anderen sagen lässt was richtig und falsch ist (z.B. TV schauen) dann ist das Dein Ding. Alles Freiwillig. (Bis auf Rauchen in öffentlichen Gebäuden).
 
@Norodon: Nö, ich lass mir das ja nicht sagen, man muss ja nicht jedes Spielchen mitspielen. :)
 
@DON666: Die Menschen vor 300 Jahren waren auch nicht jeden Tag Duschen.. manche Dinge hat man früher getan und sind heute nicht mehr sinnvoll.
 
@Norodon: Täglich Duschen ist auch heute nicht sinnvoll.
 
@eN-t: Habe letztens eine Studie darüber gelesen wo es hieß ca. alle 3 Tage wäre ein guter Schnitt.
 
@DON666: Am Tag mit Licht fahren hilft enorm zur Erkennbarkeit, hat mir schon ein paar Unfälle vermieden.

Fahrradhelm muss ich hoffentlich nicht erklären warum dass sinnig ist.

Zum Thema rauchen: Ich verstehe und unterstütze das Rauchen in Innenräumen untersagt ist außer man erlaubt es explizit, so dass man es von außen erkennen kann. Was ich nicht verstehe, dass sich darüber aufgeregt wird, dass dann die Leute im Außenbereich rauchen...

Und Fernsehen, naja das verstehe ich auch nicht.
 
@Knerd: Sooo todernst musst du meinen ersten Post nicht nehmen (obwohl ich so einiges heutzutage wirklich übertrieben auf Sicherheit gemacht finde).
 
@DON666: Weiß ich doch :P Und ja, recht hast du.
 
@Knerd: Fast alles hast Du aufgelistet, aber Du hast nicht Stellung genommen zu Bildern von nackten Frauen. Nun wollen wir aber auch wissen wie Du dazu stehst ;-)
 
@Kiebitz: Ich bin pro, also dafür, also contra, also dagegen :D

Was weiß ich :D
 
@Knerd: Glaub es oder nicht, aber "Außenbereich" heißt keineswegs, dass Passivrauchen unmöglich ist. Mir geht es am Bahnhof gewaltig auf den Zeiger, wenn Raucher sich nicht im Raucherbereich aufhalten. Noch mehr stört es mich, dass 50% der Sitzplätze im Raucherbereich liegen. Und am schlimmsten ist es bei Restaurants oder Imbissen, die einfach mal den kompletten Außenbereich zum Rauchen freigeben - als Nichtraucher ist es unmöglich, gutes Essen und Wetter gemeinsam zu genießen. Es stinkt, es ist unangenehm, es widert mich an - und das hat nichts mit "sich anstellen" zu tun. Mag sein, dass Raucher den Geruch angenehm finden, aber es gibt mit Sicherheit auch Leute, die gerne Fäkalien riechen - trotzdem würden die nicht auf die Idee kommen, Fäkalien mit sich rumzutragen und zu sagen "stellt euch mal nicht so an", und dabei ist das Einatmen von dem Zeug ja noch nicht mal schädlich :D
 
@eN-t: Deine Einstellung kann ich selbst als Raucher nachvollziehen. Ich kann es z.B. nicht ab, wenn bei uns draußen auf der Terrasse geraucht wird, die Terrassentür aber offen ist und der Rauch ins Haus zieht. Das stinkt einfach nur widerlich. Für einen kompletten Nichtraucher muss das noch mal schlimmer sein.

Auf der anderen Seite gehe ich bei vielen "aggressiven Nichtrauchern" tatsächlich von "sich anstellen" aus. Hab es schon selbst erlebt: Vor 10, 15 Jahren gingen die gleichen Leute, damals auch schon Nichtraucher, abends stundenlang in die vernebelte Kneipe. Heute steht ein Raucher 15m Entfernt in der gleichen Windrichtung und man wird fast schon angepöbelt.
 
@eN-t: Autos stinken auch und das Abgas ziehst du dir in Außenbereichen auch rein. Bin Nichtraucher aber was Du hier abläßt ist der Kracher. Wir sollten doch alle mal die Kirche im Dorf lassen. Sonst darfst du mit schlechtem Mundgeruch demnächst auch nicht mehr ins Restaurant. Und es hat doch was mit sich anstellen zu tun!
 
@eN-t: Als Asthmatiker dem sich sofort die Bronchien zuziehen wenn ich Rauch einatme seh ich das ganz genauso.
 
@DON666:

Natürlich muss man ein Depp sein um ein Fahrradhelm zu verwenden. Ein Depp ist man sicherlich auch wenn man zuviel Abstand im Straßenverkehr hält. Ein Depp ist man sicherlich auch wenn man beim Bungee ein Bungeee-Seil verwendet.

Die Frage lautet doch viel mehr, wer der eigentliche Depp ist. Zähl doch mal die Vorteile und Nachteile eines Fahrradhelmes auf und fälle eine rationale Entscheidung.

Auch wenn du es nicht so ernst mit dem Posts meinst, ist das Beispiel, mit dem Fahrradhelm und dem Rauchen um eine übertriebene sicherheitsbezogene Gesellschaft zu beschrieben, schlecht gewählt. Beides unterliegt keinem irrationalen Verhalten.
 
@Andy2019: Meines Erachtens sollte das zu dicht Auffahren VIEL stärker und konsequenter bestraft werden. Als jemand, der dauernd solche Idioten im Nacken hat, ist man konsequent geneigt, absichtlich lahm zu fahren und abrupt zu bremsen, aber im Endeffekt bringt es ja nichts, außer noch mehr Gefahr und dass die armen Leute HINTER dem Drängler durch meinen erzwungen "beschissenen" Fahrstil auch noch in Mitleidenschaft gezogen würden. Also bleibt nur eins, Ruhe bewahren und akzeptieren, dass Idioten nun mal Idioten sind. Irgendwann erwischen die schon ein Stauende, und mit ganz viel Glück 'nen LKW.
 
@eN-t:
Da kann ich dir nur zustimmen. Dicht Auffahren ist mit das unnötigste was eigentlich gemacht werden kann, es bittet keinerlei Vorteile (Vordermann wird dadurch nicht schneller) erhöht aber das Gefährdungspotential enorm. Da fahren manche halsbrecherische Manöver um einige Sekunden an Zeit zu gewinnen. Das wäre ja Ansich kein Problem wenn bei Unfälle sie dann das Zeitige segnen müssen, leider werden dabei viel zu oft Unschuldige mit eingezogen.

Die Strafen für ein solch rücksichtsloses Verhalten sind (leider) lächerlich.
 
@DON666: so ein fahrradhelm ist dazu da, dass man da mal drauf fällt hier nicht so dümmliche beiträge danach schreiben muss
 
@DON666: Der Playboy war doch noch nie Pornographie sondern Erotik. Die werden wohl sparen und nicht mehr irgendwelchen C-Promis viel Geld für ein Shooting geben. Nacktheit ist auch in der Bravo, in Richtung pornographische Erotik gingen doch schon immer Hustler und Penthouse und nicht der Playboy.
 
@DON666: Neoliberalismus?
 
@DON666: Keine Angst! In Deutschland bleibt der Playboy nackt. Da hatte hier wohl jemand nicht richtig recherchiert bevor er einen Artikel raushaut. ;)
 
Das gilt aber nicht für den deutschen Playboy, sondern nur für den US-Playboy. Amerikaner haben halt Angst vor Nippeln. Beim deutschen Playboy bleibt alles beim alten.
 
@-=|Sneaker|=-: Nippel sind ja auch ein Werk des Teufels! ;D
 
@-=|Sneaker|=-: Ich sage nur Playboy Plus - auch für US-Bürger.
 
Das Playboy-Magazin, jahrzehntelang ein Synonym für Photoshop -Erotik ;-)
 
Da ist doch bestimmt im Endeffekt auch Microsoft dran schuld :p
 
@Slurp: Nur wenn die Besucherzahlen resp. Verkaufszahlen gesunken wären/sinken. ;)
 
@glurak15: Achso.. Na, ich dachte, weil es die letzten zwei Wochen doch von allen Seiten geheißen hat "wegen Microsoft" ;)
 
@Slurp: Mit Humor betrachtet war da Posting gut!
 
@Kiebitz: Na das hoffe ich doch... wer diesen Post ernstnimmt, der.. der.. und so ^^
 
@Slurp: Weiß ich doch. Ich meine ja nur wegen des Minus, das da irgendjemand gegeben hat.
 
@Kiebitz: Das war bestimmt ein Speicherhersteller der immer noch sauer ist wegen des Preissturzes.
 
@otzepo: xD
 
Der einzig sinnvolle Schritt, so kann man endlich auch die Zielgruppe der Minderjährigen erreichen, die sich jetzt in Scharen auf das für sie endlich legal verfügbare Magazin stürzen werden.
 
@dodnet: Hach ja... die alten Zeiten mit dem "heimlichen Blick" ins oberste Regal bei den Zeitungen/Magazinen am Kiosk :D
 
@dodnet: Bist Du Dir wirklich sicher, dass die Zielgruppe der Minderjährigen sich nur für die guten Beiträge interessiert? Oder ob die nicht doch lieber die gewissen Fotos sehen wollen, besonders, wenn sie unkontrolliert im Internet serven können? :-D
 
ach? da waren noch nackte frauen drin? ich dachte das gabs schon ewig nicht mehr ^^
 
@Tea-Shirt: Ne, waren nur Bilder von den Frauen drin ;-)
 
@Tea-Shirt: das gleiche dachte ich auch ^^. Aber war ja auch irgendwann zu erwarten. Unrecht hat er ja nicht. Wobei ich es auch irgendwie schade finde, so gehen mehr und mehr die klassischen Sachen unter, und irgendwann wird es so in Vergessenheit geraten, das die Sachen mit denen die groß geworden sind, gar nicht mehr damit assoziiert werden.
 
@Place.: das einzige was ich daran schade finde ist das man im playboy doch ab und an ein bekanntes gesicht gesehn hat was dann ohne kleidung war. sonst haben bekannte promis ja eher weniger den drang sich aus zu ziehen es sei denn sie sind im djungel camp oder im bb haus.... und die, die da hin gehn will man eigtl auch garnicht nackt sehn XD
 
@Tea-Shirt: stimmt auch wieder xD
 
Memo an mich: Playboy-Abo kündigen.
 
hach ja...ich kenns auch noch anders. damals war noch nich so viel mit Netz bzw. gar nich, man kannte nur Playboy und Co...und da hat man eben nie alles gesehn :-)..wenn ihr versteht. Dann das erste mal son richtiges "Heftchen" gekauft, also diese kleinen^^..... weiß noch wie mir die Pumpe ging beim ersten Betrachten der Bilder...denn man hatte ja vorher noch nie sowas gesehen. Ich glaube so vollgepumpt mit Hormonen war ich dann auch nie wieder, als an dem tag..... tja das ist heutzutage alles Geschichte! Aber Zeiten ändern sich....
 
@legalxpuser: Nein, du redest vom Otto-Katalog ;)
 
@legalxpuser: "... Aber Zeiten ändern sich...." Wohl war. Als ich jung war waren alle Glieder beweglich und nur eines ständig steif auch ohne Playboy, nun sind alle Glieder sändig steif bis auf eines...... dahilft auch kein Playbooy alter Art mehr.... ;-)
 
Dachte erst, ich bin auf der Seite vom Postillon.
 
@HinnerkB: Manchmal wird die Satire von der Realität überholt...
 
"Wir können die Entscheidung absolut nachvollziehen, da wir schon seinerzeit den Playboy ausschließlich wegen der guten Artikel gekauft haben."
Wer das behauptet Lügt und zwar 100% garantiert. Und als lustig als Gag ist es auch nicht.

Diese Änderung, ob man sie nachvollziehen kann oder nicht, wird untergehen! Denn die meisten Kunden lesen die Artikel nicht mal (das ergeben alle unabhängigen und seriösen (nachvollziehbaren) Umfragen)!
 
@Scaver: Entschuldigung, sind Sie verwirrt?
 
@LeoieS: Ich denke eher 100% humorbefreit. Der hat das absolut für bare Münze genommen, ohne jeglichen Hintergedanken. ^^
 
@DON666: Freiheit für alle!
 
Gute Entscheidung. Ich weiss ohnehin nicht, wer sowas mag. Da es gesetzlich in Deutschland sogar als öffentliches Ärgernis angesehen wird bzw. verboten ist sich nackt in der Öffentlichkeit zu zeigen und somit die Mehrheit der Bevölkerung offenbar nicht nur daran kein Interesse hat, sondern sich sogar über Nackheit ärgert, wundern mich die Verkaufszahlen solcher Magazine ohnehin schon seit langem. Möglicherweise ärgern sich viele Deutsche aber auch einfach gern und kaufen solche Magazine zu dem Zweck.
 
@resilience: "Da es gesetzlich in Deutschland sogar als öffentliches Ärgernis angesehen wird bzw. verboten ist sich nackt in der Öffentlichkeit zu zeigen und somit die Mehrheit der Bevölkerung offenbar nicht nur daran kein Interesse hat, sondern sich sogar über Nackheit ärgert"

Wiedermal von der menschlichen Natur verwundert? Oder ist die Bigotterie der Amis was Nacktheit angeht neu für dich. Im übrigen ist die Einstellung der Deutschen zu dem Thema wohl reichlich egal.
 
Zum Glück haben die Amis aber noch andere Magazine, die sich nicht diktieren lassen was gedruckt wird!
Keine nackten Menschen, aber das verfassungsmäßige Recht eine Waffe zu tragen - bescheuertes Volk.
 
@The Grinch: Wer bitte schreibt denn dem Playboy was vor? Sie dürfen immer noch, sie wollen aber nicht mehr.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles