Surface Book ist "gut für den Markt": Acer begrüßt Microsoft-Vorstoß

Der erste Microsoft-eigene Laptop, das Surface Book, wurde vor einer Woche vorgestellt und damit konnte das Redmonder Unternehmen viele Diskussionen auslösen. Und das ist nicht nur bei den Anwendern der Fall, sondern sicherlich auch bei ... mehr... Surface, Microsoft Surface, Surface Book, Microsoft Surface Book Bildquelle: Microsoft Surface, Microsoft Surface, Surface Book, Microsoft Surface Book Surface, Microsoft Surface, Surface Book, Microsoft Surface Book Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solangs nicht Billig ist begruesst es ACER .. sonst wuerden sie ja noch um den Markt fuerchten :)
 
Also an der Stelle von MS würde ich mich auch nicht mehr auf die Gerätehersteller verlassen. Punkt 1 ist dabei, dass sie alleine eigentlich nie irgendwas zustande bringen. Sie brauchen immer jemanden der ihnen etwas vorkaut und da ist es wirklich egal von wo der OEM kommt. Darum gibt es auch noch immer keinen OEM, welcher den MacBooks designtechnisch mit einem eigenen Design und eigenen Ideen Paroli bieten kann und will. Das macht nun MS. Punkt 2 ist, dass die OEMs einem sowieso nur die Stange halten, so lange für sie der Rubel rollt. Sollten jetzt plötzlich Chromebooks der ultimative Renner werden, so würden die OEMs auch auf der Stelle MS ins Gesicht spucken und nur noch wie bei WP maximal ein paar Modelle fürs Gewissen herstellen. Von daher absolut richtig.
 
Microsoft ist eindeutig auf dem richtigen Weg!

Erstens riskieren sie innovativ jetzt mal was und zweitens dürfte Windows auf Microsoft Hardware wohl am besten laufen - ähnlich wie Mac OS eben auf Apple Hardware zugeschnitten ist.

Bevor es jetzt bezüglich Apple Minuspunkte hagelt. Man beachte Steve Jobs hat Apple immer als Closed-System erachtet und es war seine Politik, dass der User nur sehr wenig Änderungen vornehmen kann. Derjenige der sich für Apple entscheidet, sollte das auch wissen...
Dafür hat Apple es eben geschafft den Rechner so auszuliefern, dass man das Gerät auspackt und i.d.R. sofort loslegen kann. Leider gilt das nicht für PCs von der Stange, welche meist mit irgendwelcher Testsoftware zugemüllt sind...

Jedes System hat seine vor und Nachteile, was gleichermaßen für Linux, Mac und Windows gilt. Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft und somit sollte der End-User profitieren.
 
@LooneySheep: Ja, genau diese Crap Software ist es die Ärger macht.
Gerade erst den Laptop der NAchbarin von 8.1 auf 10 gebracht, aber mit einem sauberen Iso Image ohne irgendwas zu übernehmen. HP hatte es geschafft 2 Virenscanner als Demo beizulegen die sich gegenseitig nciht mochten....
 
"Da würden auch alle anderen OEMs gerne (viele) Geräte verkaufen, so recht gelingt es aber keinem."

wer hat solche Geräte überhaupt im Angebot? Sony gibt es nicht mehr. Die besten und teuersten Baureihen bei Acer wurden gestrichen, u.s.w.
 
@steffen2: Von den großen eigentlich nur Lenovo, Asus und Dell. Bei den kleineren noch Schenker und Terra, wobei mir sonst auch keine mehr einfallen.
 
@Knerd: Von HP könnte ich mir ein hochpreisiges Gerät auch gut vorstellen.. Die Abkürzung kommt ja nicht von ungefähr :-)
 
@steffen2: HP, Fujitsu und Toshiba gibt es auch noch bei den Premium Business-Notebook, für Spieler gibt es auch ein paar High-End-Notebooks anderer Hersteller.
 
Acer baut doch nur Schrott....
 
@Windowze: Acer baut auch Schrott, aber nicht nur.
 
microsoft zeigt zum einen wirklich interessante geräte, zum anderen gehen sie bisher ja praktisch nur den premium und gehobenen markt an (smartphones lasse ich mal aussen vor). und genau hier gibt es praktisch keinen anbieter der mich anspricht. die neuen DELL XPS 13 finde ich gut. aber ansonsten ist das alles nicht mein geschmack. und ja, bei mir spricht geschmack eine rolle wenn ich mir privat etwas kaufe. warum soll ich mir ein notebook kaufen das ich hässlich und / oder unpraktisch finde? acer, lenovo, hp, asus etc. sind aber oftmals genau das für mich. apple nicht. und microsoft nun auch nicht. ich glaube fast, dass microsoft hier erkannt hat das eine nachfrage nicht befriedigt wird. sie haben die gängigen anbieter mehrfach darauf hingewiesen, als es keine reaktionen gab wie man sie gewünscht hat hat man halt begonnen, selbst hand anzulegen.
 
@Matico: Optisch finde ich die XMG C-Serie sehr ansprechen und auch Toshiba und Asus haben einiges schickes im Angebot.
 
@Knerd: danke für den tipp mit xmg, ich gebe zu ich kenne die gar nicht. sinnvoller beitrag, keine ahnung wer das abwertet :)
 
@Matico: Wahrscheinlich weil ich seitdem ich mein XMG C405 habe, sehr von denen schwärme :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!