ZTE Axon Mini: Force-Touch-Display, Iris- & Fingerscanner & mehr

Im Rahmen eines Medien-Events hat ZTE die Verfügbarkeit des Axon Mini angekündigt. Das Android-Gerät war im Juli als "weltweit erstes Smartphone mit drucksensitivem Display" vorgestellt worden und wird laut offiziellen Informationen bald auch in ... mehr... Zte, Android Smartphone, Axon Mini, ZTE Smartphone Bildquelle: ZTE Zte, Android Smartphone, Axon Mini, ZTE Smartphone Zte, Android Smartphone, Axon Mini, ZTE Smartphone ZTE

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Früher hatten viele Kids die Sehnen in den Dauem entzündet weil sie den ganzen Tag SMS getippt hatten. Demnächste weden es wohl gestauchte Zeigefinger sein vom Telefondrücken.
 
@bebe1231: Ich schätze eher wird die Nackensteife vom neurotischen Smartphone-Starren ein Problem. Paar Mal am Tag etwas fester auf einen Bildschirm zu drücken wird man vermutlich noch den Gelenken zumuten dürfen.
 
@bebe1231: ich kenne niemanden der so etwas mal hatte Oo
 
Wie soll denn das mit dem Iris Scan funktionieren? Wie Gesichtserkennung nur gezoomt aufs Auge?
 
Ist ja witzig...ich dachte mit der Bezeichnung "MINI" reden wir über maximal 4 Zoll. So schnell können sich die Definitionen ändern.
Unter diesen Umständen ist das für mich ein interessantes Angebot.
 
Hatte mir im Frühjahr ein Nubia z9 zugelegt und muss aus dieser Erfahrung heraus sagen, dass ZTE auf einem sehr guten Weg ist. Die Geräte sind hervorragend verarbeitet und bieten jeweils Besonderheiten, die sie aus der Masse herausheben. Zudem ist das UI nicht mit unsinnigen Features überfrachtet. Ob man Drucksensoren im Display wirklich braucht sei mal dahingestellt. Was man bei der Axon Serie für sein Geld bekommt, ist aber unumstritten eine Top Leistung des Herstellers.
 
@probex: vor allem ist das telefon da oben richtig hübsch...
 
Finde das Gerät eigentlich sehr interessant, es ist mit 143.5 x 70 x 7.9 mm trotz 5,2"-Screen ziemlich kompakt, mit 140g auch nicht zu schwer, ob man jetzt den drucksensitiven Screen braucht, weiß ich nicht, mir reicht es länger auf das Display zu tippen, dann hat man auch sowas wie nen Rechtsklick... Fingerabdruck-Sensor ist auch an Bord, Dual SIM und SD-Slot hören sich auch gut an, wenn das nicht so ein kombinierter Blödsinn ist wie z.B. beim Honor 7 (mit 16GB Speicher braucht man durchaus ne SD-Karte für Musik, Videos etc., und dann hat man nur noch Single-SIM). Preislich ist es auch nicht zu teuer, soweit man das auf den ersten Blick beurteilen kann...
Weiß jemand, wie die Kameras bei den ZTE-Smartphones so sind? 13MP kann ja alles bedeuten, von sehr gut (iPhone 6s) bis naja ist alles möglich...
 
Ich hab das Ding fürs Töchterchen gekauft. Is echt schick. Einem Jungen würde ich es nicht geben. Zu filigran. Begeistert bin ich vom Display, der Soundqualität und dem Stock Android. Der Prozessor ist mehr als ausreichend für dieses full-HD Display. Man darf nicht vergessen, dass die meisten High-End Chips in 4K Handys verbaut sind. Ein Full-HD Display wie dieses braucht nur 25% der Leistung für ein gleich flüssiges Erlebnis. Auch die 32 GB und 3GB Ram sind sehr gut gewählt. Die Erweiterbarkeit per SD Karte ist sehr schön für Medien. Weniger angenehm empfinde ich den fest verbauten Akku. Mir wäre es lieber, es wäre etwas stabiler und hätte einen wechselbaren Akku. Bezahlt habe ich 261 Euros bei ebay neu.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!