Star Wars Battlefront Entwickler: 1080p auf Konsolen keine Priorität

Star Wars: Battlefront ist in dieser Woche in die offene Beta-Phase gestartet - und damit beginnt auch wieder die Diskussion um die zu erwartende Auflösung bei Konsolen. Wie die Entwickler jetzt mitteilen, sind hier stabile Bildraten und Details auf ... mehr... Star Wars, Star Wars Battlefront, Hoth Bildquelle: EA Star Wars, Star Wars Battlefront, Hoth Star Wars, Star Wars Battlefront, Hoth EA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
https://www.youtube.com/watch?v=c9ru-I5sNUA
 
was ist nur aus dice geworden. die standen mal für gute multiplayer pc spiele.
nun entwickeln sie schrott für konsolen, den keiner spielen will.
die beta kommt ja offensichtlich super an! damit haben sie sich ins eigene fleisch geschnitten und sogar den letzten pc user, vorm kauf abgeschreckt.
echt schade um das spiel, die verschwendete lizenz, die ehemals gute firma dice und ja es tut mir sogar für ea leid. die könnten so nen richtigen hit, mal wieder gut gebrauchen.
 
@3PacSon:
Dank ihrer massiven PR Kampagnen werden auch hier wieder viele gekauft werden.
ich frage mich immer wer das ist. Öffentlich will es nie jemand zugeben, dass er solch einen Mist kauft oder spielt.
 
@Freudian: So schlimm ist das Spiel nun auch wieder nicht. Ich bin mir zwar auch noch nicht sicher, die Entscheidung hängt aber nur bedingt an der Qualität des Produkts. Wenn sich die Entwickler nicht mit den Konsolen rumschlagen müssten um irgendwie ihre 60 FPS herzubekommen würden die Spiele vielleicht auch wieder in anderen Kategorien punkten können, da man die Entwicklung etwas verlagern könnte. An und für sich ist es ja schön die meisten Titel auf allen Plattformen spielen zu können, mehr (gute!) Exklusivtitel würden dem Markt trotzdem gut tun.
 
@Freudian: Ich sage dir hier öffentlich, das ich das Spiel kaufen werde. Und nein, ich kaufe es nicht wegen einer PR Kampagne.
 
@ger_brian:
Das nennst du öffentlich? Anonym im Internet? LOL!
 
@Freudian: Natürlich ist es öffentlich? Das Gegenteil von öffentlich wäre privat, und das ist eine allen zugängliche Plattform nun sicher nicht.
 
@ger_brian:
Dann poste mal ein paar Fotos von dir samt Wohnort.
Nein? Hm... nicht öffentlich.
 
@Freudian: Das hat nichts mit öffentlich zu tun. Öffentlichkeit und Anonymität schließen sich nicht gegenseitig aus. Was du hier allerdings betreibst ist billige Polemik.
 
@Freudian: das kann ich dir genau sagen. 1. die casual konsolen spieler kaufen das spiel. weil die immer auf dem neuesnten trend sind. die kaufen sich immer das neuste spiel aber bleiben nur so lange dran hängen bis das nächste kommt was hoch angepriesen wird. siehe battlefield. kaum ist das neue draußen sind die server beim alten quasi leer. jetzt sehen sie alle "oh das neue sw battlefront muss ich haben" es wird gekauft und dann kommt in 2 monaten was neues raus und das wird dann gekauft und star wars landet in der versenkung. ich kann dir auch genau sagen woran das liegt. die ganzen hersteller wollen doch garnicht mehr das kunden sich an ein spiel binden. ein ausgefeilter story modus und eine richtig gute geschichte dazu sind sowas von un lukrativ. am schönsten sieht man es doch bei modors schatten. man nehme ein bekanntes spiel prinzip von assasins creed und klatscht ein neues aussehn drauf ... tada ein neues spiel. also ich persönlich halte mich von ea titeln lieber fern. genau so wie von spielen die gehypt werden vor erscheinung und spielen die auf konsole viel verkauft sind.
 
@3PacSon: das spiel wird gekauft weil es spaß macht und aufn pc richtig gut aussieht.... die lizenz war definitiv keine verschwendung.
 
@blgblade: dann tu dir selbst ein gefallen und kauf es wenigstens in einem keyshop oder über den mexikanischen origin store. du wirst nach einigen monaten keine server mehr finden, siehe battlefield hardline. meine es nur gut :) du wirst dich nur aufregen...
 
@3PacSon: Ich wage zu prophezeihen, das Battlefront deutlich mehr gespielt wird als Hardline.
 
@ger_brian: glaube ich wirklich nicht. es wird auf das selbe hinnaus laufen. zumindest auf dem pc. auf konsole kann ich sowas schlecht voraus sagen, da ich nur in pc foren unterwegs bin
 
@3PacSon: Du kannst es auch auf dem PC schlecht vorraussagen, genau wie ich. Wir werden es sehen, gekauft wird es auf jeden Fall.
 
@ger_brian: naja bei hardline konnte man es voraus sagen. manchmal kann man das schon voraus sagen, man sieht es einfach am allgemeinen trend. hat bisher immer funktioniert.
 
@3PacSon: Bei Hardline stimme ich dir sogar zu. Das Spiel hatte wenig Hype, sah nicht überragend gut aus, hatte kein Battlefield-Typisches Setting und war im allgemeinen nicht so das super Spiel. Bei Battlefront besteht aber durchaus Hoffnung, das das länger gespielt wird. Man wird es sehen.
 
@3PacSon: Ich stimm dir zu... für ne Beta siehts gut aus zugegeben, aber es ist Battlefield und nicht Star Wars... es fehlt nen Hauch von Story! Auch die Schlachtfelder hätte man in Form einer Story aufbauen können und die Truppen z.B. mit Transportern absetzen, wie man es eben kennt, statt mal hier mal da spawnen zu lassen, was im BF TeamDeathmatch schon genervt hat. Man kommt so easy hinter die Spawnenden Leutchen und die Punkte kennt man nach 10 Minuten, ganau wie schon bei Battlefied 3. Laaaaangweilig.

Allein diese Helden... das is so überflüssig, wirklich und dann sterben die noch...

Beta zock ich, vielleicht auch noch die Game Time, aber kaufen...?
Nicht über 10 Euro... Bei aller Liebe nicht.
 
@3PacSon: ist bei anderen spielen genau das selbe. Kann bei metal gear auch passiern muss net nur das sein. Bei need for speed kanns auch passieren das der online zwang wegfällt da es keine server mehr geben wird aber dafür kannst du es dann offline spielen
 
@3PacSon: Ich habs gespielt und nun bestellt. Finde es gut. Die früher war alles bessere Typen im Bereich der Videospiele sind einfach gegen alles :/
 
@Matico:glaub mir bitte, ich hab zb titanfall eine chance gegeben und hatte damit ne menge spaß. zumindest für einige monate. ich bin also keiner von denen, die von vornerein alles schlecht machen. ich habe mir das spiel in der beta nun auch selber angeschaut und mit dem was man davor schon alles gehört hat, von dingen die raus genommen wurden etc, ist das für mich einfach nicht genug. bei mir kommt einfach null spiel spaß auf... deswegen würde ich es nicht mal spielen wenn es nur nen zehner kosten würde.
wie oben geschrieben, würde ich ea sogar den erfolg gönnen, alleine schon damit origin langsam zu einer steam alternative wird. (ich hasse valve)
bin wirklich alles, aber kein sinnloser hater, auch wenn mich die leute hier gerne so sehen.

wenn du es für den voll preis gekauft hast, cancel die bestellung und hol es dir im mexikanischen origin store!! du sparst fast die hälfte an geld und hast keinerlei nachteile. kaufe seit fifa 11 meine spiele so in origin.
 
@3PacSon: Mich würde mal interessieren warum du Valve hasst? Die Anzahl der Leute die EA und Origin hassen dürfe um einiges größer sein.
 
@DeepBlue: sie stellen sich als heilbringer der gamer hin und nehmen sie aus wie kein zweiter. dagegen ist ea bzw origin heilig.
 
@3PacSon: Ich Spiele es auf der Xbox. Kein Steam. Ich bevorzuge grundsätzlich Konsolen.
 
@3PacSon: Das was ich Valve eigentlich nur ernsthaft Vorwerfe ist, das sie ohne jegliche Qualitätskontrolle, oder Verpflichtungen für die Produzenten dieses Early Access Fass aufgemacht haben, auch wenn angeblich Greenlight als Auswahl der Spieler selber dafür sein soll. Glaub ich nur nicht in jedem Fall.

Sicher mussten sie was tun um zu überleben, aber so wie es gemacht wurde, war es schon bitter. Allerdings lernen die Spieler vielleicht irgendwann daraus, mal aufzupassen. Letztlich ist Steam halt nur eine Verkaufsplattform... oder auch nur ein Grabbeltisch, wenn man sowas sieht:

https://www.youtube.com/watch?v=KfdWtczdkp0
 
@MacGiggles: Warum heißt das nur Early Access...? mhh... Man hat die Möglichkeit ein Spiel in seiner Entwicklungsphase(!) zu kaufen, meist günstiger als der Retailpreis, und es wird extra gekennzeichnet, teilweise sogar gewarnt, dass es noch nicht rund läuft. Und du wirfst Valve jetzt ernsthaft vor, dass Sie diese Möglichkeit(!) bieten und bemängelst eine in dieser Phase der Entwicklung die nicht vorhandene Qualitätskontrolle? Aber hey ich hab ne Idee: Man sollte nen kurzen IQ Captcha einbauen, damit man nachweist, das Early Access Konzept verstanden zu haben bevor man Kaufen darf.
 
@chillah: Valve ist nicht nur Shopbetreiber, sondern eben auch Produzent eigener Titel... Die sollten tatsächlich in der Lage sein, grundsätzlich zu erkennen, was Chancen hat, oder schlicht Schrott ist. Das kann man auch schon an einer sehr frühen Entwicklungsphase, oder einer Planung.

Dafür soll Greenlight ja theoretisch auch sein.

Wie wärs denn statt IQ Captcha mit nur ner Hand Breit mehr Verpflichtung für die Entwickler, die bisher machen können was sie wollen?
Early Access hat ja doch etwas Überhand genommen, oder findest nun nicht?
 
@MacGiggles: Es gibt schon ne Menge Early Access Spiele, aber auch nur, weil es anscheinend einen Markt dafür gibt. Ich persönlich besitze auch kein Early Access Spiel, weil ich mich nicht darüber ärgern möchte, dass es nicht anständig läuft oder die Entwicklung eben nicht die Form annimmt wie ich es mir vorstelle. Von daher ignoriere ich diese Titel mehrheitlich einfach. Trotzdem finde ich, dass Valve hier nicht regulieren muss.
 
@3PacSon: Die Betonung liegt hier auf "keiner". Die Server waren quasi leer gefegt.. Eiswüste sozusagen.. Das game ist halt kein Battefield im Star Wars Universum und ja, perfekt ist es aus nicht. Es fängt aber unglaublich die Star Wars Atmosphäre ein. Neben den großen Aufhängern wie die Soundkulisse (absoluter Kracher) und Leveldesign sind es auch viele Details die sehr stimmig sind. Das Jetpack z.B., lässt sich sehr intuitiv nutzen und die Benutzung sieht sehr authentisch, also bezogen auf die Filme, aus. Ist arcadelastiger und für ne schnelle Runde am Abend wie gemacht, aber hey, nicht jeder istn 14 jähriger nerd oder gammelnder Student(waren wir doch alle mal ;) ) mit unglaublich viel Zeit um voll pro zu werden.
 
@chillah: das trifft es doch ganz gut. hinzu kommt vielleicht noch, dass gerade das ältere semester nur am jammern ist weil spiele früher vermeindlich besser waren. dabei waren die spiele tendentiell eher schlechter. die zeiten waren besser. in jüngeren jahren fesseln spiele länger und intensiver. das hat aber nichts mit der qualität der spiele zu tun. und auch das sich dinge wiederholen ist normal. klar, jedes jahr cod ist nervig - aber nur für leute die cod schon ewig spielen. für jüngere nicht. das wiederholen von themen ist normal. in der musik, bei filmen etc...wer wie ich mit 10 schon am zocken war und auch mit 40 gerne noch ne runde dreht muss sich eben damit arrangieren, dass man einiges schon kennt und ein gewisser zauber manchmal fehlt. da kann aber das spiel nichts zu. das erkennen viele nicht und daraus entsteht dann eine ungesunde bitterkeit.
 
@Matico: Das die Spiele früher schlechter waren stimmt so auch nicht. Worüber definiert sich ein gutes Spiel? Meiner Meinung nach über den Spielspaß. Heutzutage sind die Möglichkeiten eine stimmige zu schaffen um einiges vielfältiger als noch in der 8 oder 16 Bit Ära. Jedoch kann man eine schlechte Spielmechanik (nicht zu verwechseln mit einer einfachen oder simplen Spielmechanik, siehe Tetris z.B.) schnell mal unter einer guten Präsentation verstecken. Das nächste Problem ist, dass ein gutes Konsolenspiel nicht automatisch auch ein gutes PC-Spiel ist, und umgekehrt. Und Konsolen sind derzeit für die meisten AAA-Titel wohl die Zielplattform. Unbestritten ist aber, dass die Spieler heutzutage gemolken werden wo es nur geht, und EA ist einer der ganz Großen. DLC wo immer es geht und schnell jedes Jahr ein neues Spiel einer Serie um wieder von Vorne anzufangen. Ganz zu schweigen von FIFA, die Gelddruckmaschine schlecht hin. Das ist dreiste abzocke.
 
@chillah: ein battlefield 1942 war damals der hammer. die immersion war beachtlich. es lag ein echter zauber auf dem game. man, hab ich das gerne gespielt. wenn ich es heute starte ist es nicht schlecht. zu meinen es sei besser als das was es heute gibt halte ich aber für quark. eben der besagte zauber hat viel mit den ersten erfahrungen in dem genre und dem eigenen alter zu tun. langjährige zocker sind da eben oftmals sehr schwer zu begeistern. was das thema melken angeht gebe ich dir uneingeschränkt recht. es war damals ein gutes gefühl, ein spiel zu kaufen, 1x zu zahlen und es dann zu besitzen. das ist heute komplizierter und oftmals auch teurer.
 
ich habe die Beta ein bißchen gezockt aber werde mir das Game nicht kaufen da es meinem Geschmack nicht trifft
 
*current gen. wann kommt es auch endlich bei euch an? next gen ist ps5 und xbox two oder was auch immer
 
@cs1005: Stimmt so. Und außerdem waren die Geräte bei Veröffentlichung nicht die aller schnellsten. Wenn man dann noch sieht wie lange es dauert bis die Firmware auf dem gewollten Stand ist, sind die sowieso schon wieder von gestern.
 
"Wie die Entwickler jetzt mitteilen, sind hier (...) Details auf jeden Fall wichtiger als 1080p."

Ein Widerspruch in sich. Grafikdetails werden vor allem durch hohe Auflösung überhaupt erst sichtbar. Mit 720p verkommt die Grafik vor allem am Horizont zu einem kantigen Pixelbrei, Details hin oder her. 1920x1080 liefert eine ~2,3 fache Anzahl an Pixeln als 1280x720. Oder anders ausgedrückt: Die Xbox One Version bietet lediglich 44 Prozent Pixel im Vergleich zur PC Version mit FullHD. Bei der PS4 Version sind es ~70 %.

Hätte man mir vor zehn Jahren gesagt, wie weit die Konsolen 2015 sind, ich hätte ihn ausgelacht.
 
@Skidrow: Die PS3 und die 360 waren froh, wenn sie 720p ohne AF und AA hinbekommen haben. Shooter waren meist in 600p. Hat den Millionen von Käufern nicht gestört.
 
@DARK-THREAT: Klar stört sie das nicht. Sie wissen ja auch nix davon. Aber sollte man dumme Konsumschafe als Maßstab für Produktqualität nehmen?
 
@Niccolo Machiavelli: Genau so sehe ich das auch. Das Problem ist, dass Sony immer wieder mit soetwas durchkommt. Die meinen nämlich auch, keiner hätte bemerkt, dass mit Firmware v3.0 die in v2.0 eingeführte "USB Music Player"-App herausgenommen wurde. Stattdessen soll man den allgemeinen "Media-Player" hernehmen. Ich hatte mich bereits beim Sony-Support beschwert. Lächerlich!

Zurzeit sieht es so aus:
MS schaufelt wie blöde immer neue Features und überraschend gute Funktionen auf die XBOX, währenddessen Sony eine Scheisse nach der anderen anrichtet und sogar beliebte Apps einfach entfernt, ohne vorherige Ankündigung.

Ich bereue es mittlerweile fast, dass ich mich damals für die PS4 entschieden habe.

"This is for the players"
mehr der Wahrheit entsprechen würde:
"This is for the idiots who use our system".
 
@Aloysius: Jedem das seine. Ich besitze keine Konsolen, würde aber dennoch zur PS4 greifen. "Tolle" Features hin oder her, aber das Zeug, das MS bei der XBox nachgereicht hat, geht mir fast durchwegs am Popo vorbei. Ich schaffe mir eine Konsole zum Spielen an, nicht als Mediacenter.
 
@DARK-THREAT: Mag sein. Hab ich auch nicht bestritten. Ändert aber absolut nichts an dem, was ich in [o5] geschrieben habe.
 
@Skidrow: ja, die konsolen hätten mehr power vertragen können. beide. dennoch macht mir die xbox sehr viel mehr spass als der PC. dennoch sieht star wars am grossen TV absolut gigantisch aus. ich denke ich habe noch keinen multiplayer shooter mit besserer grafik (an konsolen) gesehen.
 
@Skidrow: Eine dem bildschirm entsprechende aufloseung ist sicher technisch schöner. Wenn jedoch dadurch weniger inhalt (effekte, polygone,details) dargestellt werden. Sieht das ergebnis doch steril und unwirklich aus... Um ein optisch realistisches ergebnis zu erziehlen sind qualität pro pixel und physik viel einflussreicher als *nur* die auflösung.
 
Ne handvolle Multiplayermaps, keine Kampagne, langweiliges Gegeneinander-Rumkloppen... und natürlich jede Menge DLC.. nope
 
@Slurp: Genau so sieht es aus. Viel bescheuerter kann man die Lizenz nicht verwursten.
 
Also ich habe dieses (halbe) Wochenende mit Kollegen die Beta auf dem PC gespielt. Selbst mit höchsten Einstellungen sieht es nur Solala-Gut aus. Einen Rechner hat es komplett zerschossen: Das Spiel ließ sich nichtmal starten ohne, dass der Rechner abgeschmiert ist (ok, ist beta). Mal von der Technik abgesehen ist es einfach eine simpelere Version von Battlefield und konnte uns nicht länger als ein paar Stunden beschäftigen ohne, dass es nervig wurde. Es macht einfach keinen Spaß! Man muss alles Mögliche an Waffen und Zubehör freikaufen mit erspielter Währung, allerdings hat das kaum Auswirkungen aufs Gameplay. Einfach draufhalten ist die beste Möglichkeit um Frags zu erziehlen. Anfang Oktober haben wir die Rainbow Six Siege Beta gespielt und die hat uns (obwohl nur 3 TH-Karten spielbar waren) über Tage gefesselt. Taktik, asymetrische Fähigkeiten, Waffenhandling und Grafik sorgen für stundenlangen Spaß. Battlefront kann ich nicht empfehlen....Rainbow Six nur wenn der Umfang noch erhöht wird.
 
@habitat: Also mit einer GTX 980, allem auf Ultra und jenseits von 1080p sieht das Spiel fantastisch aus :D
 
Wie jetzt.. kein 4k? Der Hype um ebenso marketingwirksame wie sinnlose Auflösungen ist wohl noch nicht bei denen angekommen? <scnr>
 
Ich habe schon relativ viel gesagt über die aktuellen "Next-Gen"-Konsolen (habe selbst eine!), aber nochmal:
Es war der größte Fehler von Sony und MS so schwache AMD-Karten zu verbauen! "Ich hab's ja gesagt!" ;) und zwar schon 2013 als die technischen Details der Konsolen rauskamen.
Jetzt haben wir den Salat. Wieviel Leistung steckt denn wirklich in den "Wunderkonsolen"? => gar keine! Selbst ein mittelmäßiger Gaming-Laptop hat deutlich bessere Hardware.
Sogar der Sony-Chef Yoshida schwätzt jetzt schon von der PS5 mit besserer Hardware, sofern das die Spieleentwickler wollen.
Welche Ironie!

(The Witcher 3 kam Ende Mai raus: Die Entwickler haben bis letzten Freitag gebraucht, um den Code so zu optimieren, dass er ENDLICH stabile 30FPS bringt mit Patch v1.10 (17,2GB!!!))
Nur über extremes Optimieren ist es möglich, dass die aktuellen Games auf mittlerer Stufe überhaupt noch auf den Konsolen laufen! Und diese Optimierungen kosten ZEIT, ZEIT, ZEIT!
Meiner Meinung nach ist das ein Skandal und mitunter ein Hauptgrund, warum so wenig Exklusiv-Games vorhanden sind... Fast alle wichtigen "AAA"-Games sind drastisch nach hinten verschoben worden, warum wohl?
 
@Aloysius: die konsolen sind schon nicht schlecht wen man es richtig macht und sich mühe gibt. guck dir doch mal an wie gut Uncharted 4 und Halo 5 aussehen beides laufen soviel ich weiß und full hd und 60fps.
 
@cs1005: Sind aber auch beides Exklusiv-Titel, bei denen die Entwickler das Spiel 100%ig auf eine einzige Konsole hin optimieren können und bei denen sie auch die Zeit und das Geld bekommen, dies bis ins letzte Detail zu tun. Bei Multiplattformtiteln lohnt sich das i.d.R. nicht bzw. die Engine lässt sich nicht so bis ins letzte Detail auf eine Plattform optimieren.
 
@cs1005: Ja das stimmt, aber wie ich schon sagte, das kostet Zeit. Uncharted 4 ist bereits verschoben worden, angeblich um das Ende schöner zu machen Oder um mehr Zeit für Optimierungen zu haben.
 
@Aloysius: wurde witcher 3 nicht auch verschoben und kam trotzdem dermaßen verbuggt auf dem markt?
 
@cs1005: Jupp! Es wurde über ein halbes Jahr verschoben auf Mai 2015 und trotzdem dauerte es nochmal über vier Monate bis zum Patch v1.10. Das ist ein 3/4 Jahr! Daran sieht man wieviel Arbeit soetwas macht.

Aber "The Witcher 3" ist ein absolutes Meisterwerk geworden, das muss man sagen.
 
@Aloysius: the witcher 3 war bis jetzt ein unspielbares Meisterwerk.
 
@cs1005: Uncharted 4 ist in 30 FPS. Halo 5 zwar in 60 FPS, aber einer dynamischen Auflösung bis 1920x1080.
 
@Aloysius: Die Hardware ist völig egal. Selbst wenn die Konsolen 10x so Leistungsstark wären, würden die Entwickle sich für 30 FPS und niedrigere Auflösung entscheiden, um dafür die Grafik zu verbessern.

Bei 30 FPS kann man einfach die Grafik besser machen, als wenn man Leistung für 60 FPS braucht.
Selbes gilt für die Auflösung. Mit niedrigerer Auflösung wird man immer bessere Grafik integrieren können, als mit hoher. Das ist simple Logik.

Der Punkt ist nunmal, Konsolen haben eine festgelegte Hardware, um das grafisch bestmögliche herauszuholen ist man logischerweise gezwungen mit 30 FPS und niedriger Auflösung zu arbeiten.
Denn wenn man 60 FPS wählt, und die bestemögliche Grafik erreicht, so hat man IMMER die Möglichkeit auf 30 FPS runterzugehen wodruch man doppelt so viel Greifkleistung frei bekommt und die Grafik nochmals besser machen kann.

Das wird sich niemals ändern. Die Auflösungs und FPS Problematik ist einfach eine logische Konsequenz, die aus dem Konzept einer Konsole entsteht und hat rein gar nichts mit der Leistungsfähigkeit der Konsolen zu tun.
 
@Laggy: Es tut mir Leid Dir zu widersprechen, aber das ist Blödsinn. Wenn man anstrebt eine Konsole rauszubringen, die dann Minimum 5 Jahre, besser 10 Jahre, die sensationelle NEXT-GEN-Konsole sein soll, dann darf ich nicht zum Marktstart, also vor dem Jahr Null schon Hardware einbauen, die noch vor dem Release, bereits belächelt wird.
Mir ist das mit dem NVIDIA+Intel vs. AMD Krieg scheiss egal, aber warum ist kein 8-Core Intel Prozessor und dann ein Pfeilschneller NVIDIA-Chip genommen worden?
Ja, keine Frage: alles eine Sache des Preises und vor allem der Profit, den man ja rausholen kann, wenn man ne Massenlizenz mit nem angeschlagenen Konzern macht, gell?
Früher war die Hardware in Konsolen oft wesentlich teurer als der Verkaufspreis. Dennoch wurde es gemacht, da die Differenz mit den Games wieder reingeholt wurde (sofern denn die Konsole geht wie geschnitten Brot). Ein Risiko ist das immer.
Konsolen-Konzept hin oder her.
Gerade MS hat Geld wie Heu, aber nix da, sogar noch ne schwächere Graka drin.

720p im Jahr 2015 mit kommenden Ultra-HD-TVs. So eine niedrige Auflösung habe ich auf meinem PC seit mindestens 10 Jahren oder mehr nicht mehr einstellen müssen!
 
ist mit 900p eigentlich schwarze Balken gemeint?

Hatte letztens das erste Mal ein PS4-Spiel gespielt, das zwar im 1080p-Bildschirmmodus lief, aber im Gameplay fette schwarze Balken hatte. Damit wurde sicherlich sehr viel Bandbreite eingespart. 900p wahren es bestimmt nicht, weil das waren mehr als 180 schwarze Pixelzeilen.

Was ist also mit 900p gemeint? Denn als HDTV-Auflösung gibt es dieses nicht?
 
@artchi: Nein, die Balken sind damit nicht gemeint. Bei der Auflösung unterscheidet man zwischen intern und extern. Intern berechnet die Spiele-Engine die Grafik z.B. in 900p (also 1600x900). Das Bild wird dann für die Ausgabe an den Fernseher von der Konsole hochskaliert auf 1080p.
Mit den schwarzen Balken bei manchen Spielen wird zusätzlich noch Performance optimiert, weil der Bildausschnitt dann noch etwas kleiner ist.
 
@Runaway-Fan: Danke für die Aufklärung. Denn schwarze Balken im Gameplay wäre für mich inakzeptabel.
D.h. letztendlich das die 900p-Variante trotzdem besser als die 720p ist. Beides wird am Ende auf 1080p Fullframe hoch skaliert. Bei 900p skaliert es die Konsole, bei 720p das Display.
 
@artchi: Auch bei 720p skalieren die Konsolen das in 1080p, nicht der Fernseher. Es skalieren immer die Konsolen das Bild, außer wenn man der Konsole sagt, dass sie in 720p ausgeben und der TV es in 1080p skalieren soll, aber das wäre Blödsinn!
 
Leute, es ist Star Wars Battlefront und nicht Battefield 1,2,3,4... es spielt sich anders hat ein anderes Setting tolle Star Wars Atmosphäre, auch das aufsammeln der Extras ist mal was anderes als der Typisch run auf abgestellte Fahrzeuge, auch finde die Idee des Solo-Teils gut- mal schnell nee kleine Runde mit Freund oder Bruder gegen Ai Datteln hat was.
Was die Auflösung auf den Konsolen angeht, nun ja ich Spiels auf PC, hoffe aber für die Konsolenfans das die nächsten nGen-Konsolen das mal in die reihe kriegen mit dem Auflösungs Drama.
PS. JA ich hab es auch schon gekauft!
 
@ToGi: Das Problem ist das die X86 Entwicklung und auch die Desktopgraphik stark abgenommen hat. Die Leute bezahlen nicht mehr für normale Computer und das merkt man. Früher hat sich mit jeder neuen Serie die Leistung mehr als verdoppelt. Heutzutage kippt man höchstens mal ne 20% schippe drauf. Im Gegensatz dazu steht die Entwicklung der Displays, die auf Hochtouren läuft und nun schon 8k verkauft, was eigentlich völliger Blödsinn ist.
 
@LivingLegend: Da stimme ich Dir zu, sieht man ja an den CPUs, auch mein PC hat 3Jahre auf dem Buckel, reicht aber noch für die Spiele die ich zocke und 8k braucht (noch) niemand.
 
Seien wir doch mal alle ehrlich hier: Wenn es kein Star Wars Spiel wäre, würde es sich keiner holen. Es ist ein Casual Action Shooter. Das Rumgeballer ist sehr stumpf (rushen, schießen, sterben, respawnen und wieder rushen) und wird nach par Stunden langweilig.
Kaum einer wird es sich holen, weil es ein so supertolles Spiel ist, sondern weil es Star Wars ist.
 
@Wuusah: Es ist aber völlig legitim das es sich massig verkaufen wird. Denn ein Setting macht halt viel aus. Und ganz ehrlich: endlich mal wieder ein anderes Setting als das ewige WW2, Irak usw.

Star Wars ist toll! :-)
 
i just joined the dark side :P LOL
 
Richtig, es ist Star Wars und nix anderes. Und allein deswegen wird es schon ein Knaller werden.
Es soll ja die Massen ansprechen, und die SW Com. ist schon gewaltig. Nur mit der Masse
verdient man das Geld das gebraucht wird. Deswegen muss das ganze einfach und eingängig werden.
Die Pro´s der Shooter Gemeinde wird es wohl nicht ansprechen , aber was solls es gibt ja genügend
Pro-Shooter. Aber die Kommentare die diese Brüder dann bringen sind schon der Knaller überhaupt.
Einer meinte das Spiel sei scheiße weil man nicht nachladen muss. Ja ist schon klar ein Blaster
zum Nachladen. Der kühlt ab, mehr nicht.
Oder man hätte keine Streuung, brüll.... Das sind Strahlenwaffen, keine Kugeln. Haha
Der dürfte wahrscheinlich noch nicht mal einen Rückstoß haben.
Genial oder? Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Diese Vögel werden wohl
sicher keine Battlefront Fans, soviel ist klar. Aber mal im ernst...wer vermisst die?
Zum Glück gibt's genügend Shooter-Noobs (wie mich) die einfach nur nach einem harten Arbeitstag
am Feierabend mit Freunden ein paar Runden ballern wollen.

In diesem Sinne...einen schönen Tag noch. (Und nehmt ned alles so Bierernst)
 
@crashpat: Ich werde bald 40, und habe auf C64 angefangen. Dein Posting kann ich voll unterstützten. Denn anscheinend vergessen einige Gamer, das Spielspaß nicht zwingend durch Simulation entstehen muss.

Was habe ich damals auf C64 für Spaß gehabt. Da fällt mir spontan Turrican ein. Kein Nachladen, kein Rückstoss usw. Einfach nur Spaß haben. Und trotzdem hatten wir auch mal einen Simulator in die Floppy gelegt, wenn es mal realistischer sein soll.

Anscheinend gibt es nur noch Schwarz oder Weiß bei einigen angeblichen Gamern. Das sind für mich keine echten gamer. Denn auch ein Star Wars Battlefront ist ein Game!
 
@artchi: was hab ich den alten Brotkasten geliebt. War schon ne coole Zeit.
Die jungen Leute sind einfach zu verwöhnt. :)
 
@Wuusah JA stimmt so ist dass, ein schöner Casual Action Star Wars Spiel Shooter um mal 2-4 Runden zu Datteln. Für mich, Baujahr 60, genau richtig um nochmal die guten alten Filme zu "Spielen".
Weil es Star Wars ist. :)
 
@ToGi: Das ist leider das große Problem an dem Spiel. Es hat keine Story. Es hat dieses gigantische Star Wars Setting, aber erzählt keine Story. Es ist einfach nur ein wildes Rumgeballer. Star Wars ist lediglich die Oberfläche, ein Skin.
 
@Wuusah: Ja schon, ist mir ja auch bewusst, nur wenn ich mehr Story will spiele ich ein Star Wars MMO. Ich sehe das Siel, wie gesagt als netten Star Wars Shooter für zwischendurch und habe da auch keine weiteren großen Ansprüche an Battlefront- ich mag den Skin ;)
PS.
Sei mal Ehrlich, schau Dir mal die anderen Shooter an, sooo toll ist die Story bei keinem mehr zumal, Story wurde doch immer weiter zu Gunsten des MP verdrängt.
 
@ToGi: Der Unterschied ist, ein Battlefield würde ich nicht wegen der Story spielen wollen. Ein Star Wars schon ;). Natürlich macht Battlefront Spaß. Es ist ein netter Spaß für zwischendurch. Mir persönlich ist sowas aber nicht 50-60€+DLC wert. Wenn es das aber günstiger zu haben gibt, würde ich sicherlich auch zuschlagen, denn ab und an ist es dann doch mal spaßig mit den Blastern rumzuballern oder in einem AT-ST durch die Gegner zu dreschen.
 
@Wuusah: Jo bei dem Preis stimme ich Dir zu, hatte ich auch gezögert dann aber doch gekauft was solls bin nicht mehr der jüngste wer weiß wie lange ich noch mitbekomme in welche Richtung ich laufen muss ^^
 
Naja als PC zocker sage ich mal: PEEEEECH für die Consoleros :D
 
Auch schon ein alter Hut, aber ich bin wirklich erstaunt, wie schnell die current-gen Konsolen bereits an ihrem Limit angekommen sind. Das unterstreicht wieder einmal mehr, wie sehr die Konsolen den grafischen Fortschritt massiv ausbremsen..... -.-

Die BF-Beta habe ich mir auch gegeben (natürlich auf dem PC), fands für 1-2 Std ganz unterhaltsam, 60€ werde ich dafür aber sicherlich auch nicht ausgeben! Schade!
 
@dogsmack: Die Konsolen haben ihr Limit erreicht bevor sie überhaupt auf den Markt kamen... Das passiert halt wenn man Mittelklasse Hardware einbaut. Die ist bei Release schon nicht so besonders toll und par Jahre danach schon viel zu schwach.
Liegt halt daran, dass die Konsolen nicht mehr mit Verlust verkauft werden, wie es früher üblich war (da hat man am Anfang lediglich über die Spiele das Geld wieder rein geholt). Da hat die Finanzabteilung eine neue Möglichkeit gefunden an mehr Geld zu kommen. Erstens nicht mit Verlust verkaufen und zweitens die nächste Konsolengeneration deutlich früher bringen.
 
@dogsmack: Die Konsolen waren schon immer schwächer als die Heimcomputer oder IBM-PCs. Aber das ist einkalkuliert, da man mit den Jahren immer mehr aus der einen Plattform raus holen kann. Nicht unbedingt große Sprünge, aber Step-by-Step. Das war schon immer so im Heimcomputer- und Konsolen-Geschäft.

Das nicht ausgenutzte PC-Potenzial ist aber nicht die Schuld der Konsolen! Es ist die Schuld der Spiele-Entwickler und Publisher, die das Spiel plattformunabhängig programmieren. Nicht nur im Code, sondern auch in den Grafik-Settings.

Das war in den 1980er und 1990er Jahre ganz anders. Da wurde ein und das selbe Spiel für jede Plattform (C64, Amiga, ST, DOS, SNES und Megadrive) speziell entwickelt. Code, Grafik und Sound wurden von verschiedenen Firmen entwickelt. Und die Spiele waren deshalb auf jede Plattform optimiert. Und die Plattformen waren sehr unterschiedlich in der Leistung!

Heute mit den ganzen Spiele-Engines, die man nur mal neu durch kompilieren braucht, und nicht mal die Grafiken passend gemacht werden, ist es doch kein Wunder dass das Ergebnis nur ein Kompromiss ist.
 
Das ist ja das was ich meine.... Heutzutage noch 720P... Sorry - no go - ein absolutes no go..
 
@fire201: Ja, aber es gab dann dieses Jahr nur 2 Spiele, die nativ in 720p waren. Battlefield: Hardline und eben Star Wars: Battlefront. Gleicher Publisher, im Grunde gleicher Entwickler, gleiche Engine... man sollte die Schuld nicht bei den Konsolen suchen.
 
@DARK-THREAT:
Naja traurig, dass man an der Auflösung sparen muss, damit nen Spiel auf einer aktuellen "NextGen" Konsole läuft ;)
 
@fire201: Aus genau dem Grund habe ich von der PS3 noch kein Upgrade auf ein Xbox One oder PS4 getätigt.
Die Grafik der neuen Konsolen hat sich definitiv verbessert, mehr Polygone, mehr Effekte usw. Man sieht auf jeden Fall den Nex-Gen-Sprung in der Grafik.
Aber das die Auflösung praktisch nicht den Sprung auf 1080p geschafft hat, ist traurig.

Denn 1080p-Spiele habe ich ja sogar schon auf der PS3! Zwar nur Ausnahmen, aber immerhin. Aber dann erwarte ich von der Xbox One und PS4 die 1080p nicht als Ausnahme, sondern als Standard.
 
Wäre 1080i keine Option gewesen? Das Interlace ist zwar bei schnellen Bewegungen nicht so gut wie Progressiv, aber vieles bewegt sich auch nur langsam. Besonders Landschaftshintergründe u.ä. würden zusamenngesetzt wie 1080p erscheinen. Und die sieht man ja viel länger als z.B. ein Laser oder andere Objekte die sich schnell bewegen. 1080i spart immerhin theoretisch die hälfte der Performace ein.

Naja, insgesamt nicht sehr befriedigend, das die Konsolen kein 1080p als Standard schaffen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles