Bestätigt: Display Dock für Lumia 950-Serie soll 99 US-Dollar kosten

Microsoft hat jetzt in einem Gespräch mit dem Magazin Computer World den Preis für das neu vorgestellte Display Dock für die Lumia 950-Serie verraten: 99 US-Dollar soll die kleine Zubehör-Box kosten, mit der die beiden Smartphones Lumia 950 und 950 ... mehr... Microsoft, Lumia 950, Lumia 950 XL, Display Dock Bildquelle: Microsoft Microsoft, Lumia 950, Lumia 950 XL, Display Dock Microsoft, Lumia 950, Lumia 950 XL, Display Dock Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mal abgesehen davon daß es jetzt an einem Smartphone statt einem Notebook hängt ist das ganze doch nichts anders als abgespeckte Versionen der schon länger erhältlichen USB Docks, wie wir sie z.B. von Lenovo oder Dell in der Firma im Einsatz haben, oder?
 
@Johnny Cache: Ich denke das trifft den Nagel auf den Kopf, bin vom Preis etwas enttäuscht
 
@0711: Preis hatte ich nicht anders erwartet aber es geht ja auch kabellos: http://wintouch.de/43583/windows-continuum-funktioniert-auch-kabellos-smartphone-kann-als-maus-verwendet-werden/#
 
@PakebuschR: braucht man aber auch n miracast Empfänger und da ist der MS wireless Display Adapter auch nicht der billigste - trotzdem dass die kabellösung teurer als die kabelloslösung verwundert mich
 
@0711: Können viele aktuelle TVs von Haus aus, ansonsten gibt es solche Sticks schon teils unter 30 Euro aber wer sich so ein Smartphone leistet hat wohl auch das Gald für das Zubehör/kauft das gleich mit.
 
@Johnny Cache: An denen kannst du also auch dein windows 10 Mobile Gerät anschliessen?
 
@Edelasos: Müsste das nicht gehen, solange das Dock einen USB-C-Eingang hat und einen HDMI-Ausgang?
 
@Edelasos: Davon gehe ich aus, zumindest wenn nicht irgendwelche besonderen Treiberfeatures nötig sein sollten. Die Treiber von den Dingern sind leider alles andere als prickelnd und mir graut schon vor dem allgemeinen Rollout in unserer Firma.
 
@Johnny Cache: Ach kann man nun aus den Dell Smartphones vollwertige Windows PCs machen?
 
@Gordon Stens: Genau das ist ja meine Rede. Das bißchen Hardware was sie hier teuer verkaufen wollen ist nichts anderes als ein popeliges USB-Dock mit abgespecktem Funktionsumfang.
Daß man bei einem solchen angeschlossenem Gerät einfach auf dessen Display und die daran angeschlossenen Eingabegeräte umschaltet ist doch nun wirklich kein Hexenwerk, oder?
 
@Johnny Cache: zumindest kanns bisher kein anderes gerät in der form....klonen ja, erweitern, nein
 
@0711: Das ist wahr. Für jedes andere Gerät wäre das was tolles, aber hier geht es nun mal um Windows und das kann sowas schon in vergleichbarer Form seit ewigen Zeiten. Nur eben noch nicht auf Smartphones, wo es IMHO auch nicht wirklich was zu suchen hat.
 
@Johnny Cache: ich finds praktisch
 
@0711: Ich habe nie was anders behauptet, aber nur weil sich das Endgerät geringfügig unterscheidet ist das hier noch lange nichts neues. Ein Dock das kaum etwas anderes macht hab ich seit sicher acht Jahren rumliegen.
 
@Johnny Cache: Für Smartphones/dessen Besitzer ist es was ganz neues/für viele was ganz tolles.
 
@Johnny Cache: Der Dock ist ja notwendig, um alle Continuum Features nutzen zu können... z.B. dass das Gerät Parallel als "PC" genutzt werdne kann und man trotzdem telefonieren kann.
 
@Scaver: Wobei es aber keinen triftigen Grund gibt warum das nicht auch mit schon lange bestehenden Geräten funktionieren sollte. Letztendlich ist das ja eigentlich nur ein Softwareproblem und hat mit der Hardware kaum etwas zu tun.
 
@Gordon Stens: wie kommst du darauf, dass diese windows box einen vollwertigen pc aus deinem smartphone macht? x86 anwendungen lassen sich damit nicht ploetzlich auf magische weise auf dem grossen bildschirm nutzen... alles was du im video siehst sind windows apps.
 
@laforma: "vollwertigen pc", "x86 anwendungen lassen sich damit nicht ...nutzen"
- das sehen Nutzer von Chromebooks aber anders,
- Android Smartphone mit Intel CPU ist für dich ein vollwertiger PC?
 
wow ordentlicher preis. verstehe ich ehrlich gesagt nicht, warum etwas so teuer sein muss, aber gut.
vorallem wenn man bedenkt, das es als killer feature angepreist wird und wurde und nun muss man 99 euro extra zahlen, um das feature überhaupt wahrnehmen zu können.
aber solange alles auch kabellos funktionieren wird, (wozu ich immer noch keine 100% informationen finde) geht das ja noch in ordnung. ansonsten ist continuum eine nette idee, aber nichts anderes als eine totgeburt.
mindestens den teuren, bzw highend geräten, hätte man so ein dock, mit in die verpackung legen können.
 
@3PacSon: Du verwechselst totgeburt mit Innovation.
 
@Edelasos: wenn es keiner benutzt, weil keiner 99 euro für so etwas bezahlen will, dann ist es eine totgeburt. anstatt das man ein adapter kabel bei legt und es allen öffentlich zugänglich macht, so das es die leute benutzen... aber nein man muss eine super idee schon vorm release töten.
 
@3PacSon: Continuum geht auch drahtlos (zumindest laut Windows Central), aber dann kannst du nicht einfach USB-Sticks anschließen und über Miracast geht das auch nicht so gut.

Continuum in seiner ersten Form sehe ich als Machbarkeitsstudie, oder als Alpha-Test. So, wie das bis jetzt ist, ist es noch nichts, was sich durchsetzen wird, aber es ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Sobald Apps mit Continuum im Fenstermodus laufen können, wird es richtig interessant. Getötet wird Continuum durch das zusätzliche Dock jedenfalls nicht, denn die Technologie steht noch am Anfang und wird von MS weiterentwickelt, auch wenn Continuum in seiner jetzigen Form noch nicht weit verbreitet sein wird. Was MS beim momentanen Stand sagt ist gewissermaßen "schaut her, wir entwickeln gerade diese Technologie, und den ersten funktionierenden Stand könnt ihr schon ausprobieren. Kommt nochmal bei der zweiten oder dritten Iteration vorbei".
 
@adrianghc: hat man wirklich, die zeit, das geld und die mittel, um einen weiteren alpha test zu starten und viele kunden zu verprellen, bzw sich "lächerlich" zu machen, in dem man wieder was halb fertiges auf den markt wirft?
warum poliert man wp10 nicht so gut auf wie es geht und fügt so eine option, wenn sie läuft und für alle verfügbar ist, später per update nach.

gibt es mit cortana, bing, edge und co nicht schon genug aktuelle alpha tests, die weder gut ankommen, noch genutzt werden? ich verstehe einfach nicht was die sich bei ms denken.
sicher ist das eine gute idee mit continuum, aber was bringt das denn wenn man es nicht mal testen kann, weil das zubehör fehlt, oder nur probleme gibt über miracast. macht doch einfach keinen sinn.
 
@3PacSon: Du musst eins bedenken... Wenn das von Apple käme würde es mindestens 200 Dollar kosten und es würde trotzdem jeder Apple-Lemming kaufen.

Ich glaube nach wie vor, dass das vor allem für Firmen interessant sein könnte.
 
@Chiron84: also ich glaube der preis hier, ist schon ordentlich auf apple niveau.
das ding kostet in der herstellung, wahrscheinlich keine 10 euro und selbst anbieter wie samsung bekommen es hin, sowas weit unter 50 euro anzubieten.
somit wäre apple, wahrscheinlich auch bei den 99 euro gelandet.

und gerade weil man keine bzw viel weniger lemminge hat, sollte man den preis vllt etwas anpassen, damit man irgendwann mal, mit den andere ngroßen, wie zb apple aufschließen kann. ist ja offensichtlich das sie ihr eigenes ökosystem haben wollen und auch hypes generieren wollen und generell wie apple eben hip und in sein wollen, mit den damit verbundenen preisen. aber sowas muss man sich aufbauen, bzw mit einem fertigen und überzeugendem produkt überzeugen und nicht mit einfach überteuertem zubehör oder unfertigen dingen.
 
@3PacSon: Finde auch schade dass es so teuer ist... aber ich glaub ich bin auch nicht die Zielgruppe.
 
@3PacSon: Ja, man hat sowohl die Zeit, das Geld als auch den Willen, es zu tun. Surface hat bewiesen, dass Microsoft bereit ist, die Vision eines Projekts fortzuführen, selbst dann, wenn sie erst mal eine Menge Geld in den Sand damit setzen. Natürlich werden sie das nicht ewig machen, aber mindestens mit zwei Iterationen würde ich rechnen. Zumal die nächste Iteration über ein reines Software-Update kommen könnte.

Continuum hat zwar noch einige Einschränkungen, aber das heißt nicht, dass es selbst in dieser ersten Version nutzlos ist. Ich sehe nicht ein, wieso sie sich damit lächerlich machen sollten, irgendwo muss man schließlich anfangen und keiner muss Continuum nutzen, wenn er nicht möchte. Wer nicht versteht, dass die Entwicklung von komplexer Software viele Jahre mit etlichen Zwischenstadien braucht, die selber Feedback von Nutzern außerhalb des Entwicklungsteams benötigen, der möge bitte zurück in seine Höhle laufen, wo er Lagerfeuer 1.0 ohne Bugs und Beta-Tests genießen kann. Wenn sich einer lächerlich macht, dann nicht MS. Hätte man auf Windows 1.0, 2.0, 3.0 verzichten sollen, weil es "halbfertig" war oder wie? Wie lange soll man deiner Meinung nach warten, bis man etwas rausbringt, weil es nicht "halbfertig" ist? Bis du es sagst?

Wer sagt denn, dass es "nur Probleme" gibt? Aber dass eine drahtlose Verbindung nicht so verlässlich ist wie eine kabelgebundene, ist doch klar und daran kann auch MS nichts ändern. Ebenso können sie nicht plötzlich magisch über Miracast Zugriff auf USB-Sticks bieten.

Ich weiß irgendwie nicht, was dein Problem ist. Wenn du nicht am "Alpha-Test" von Continuum, Cortana etc. teilnehmen möchtest, dann lass es einfach sein und nörgle nicht rum und nutze irgendeine "nicht halbfertige" Software.
 
@adrianghc: Das Minus war ein Versehen!
 
@Chiron84: Schon okay. ^^
 
@adrianghc: jupp, genau. Wenn so ein "enduser" wie 3Pac daher kommt und sagt "warum machen die bei Microsoft das nicht einfach so und so", dann denkt er sich wahrscheinlich, da sind 2 Leute, die setzen sich mal einen Nachmittag vor ihr Visual Studio und programmieren dann eben halt mal einen vollwertigen Desktop für Win10 Mobile. :-)
 
@scar1: genau das denkt sich ein 3pac, denn ein 3pac ist auch 3 jahre alt und der dümmste mensch aller zeiten.
 
@3PacSon: Du weist also schon das es keiner benutzt? Vielleicht gehts ja auch drahtlos?
 
@Edelasos: bei dem kleinen wp marktanteil, wenn man da nur die kommenden 950er besitzer einrechnet und dann davon ausgeht, das es nur über eine 99 euro teure dock laufen wird. dann ja, nehme ich mir das recht raus, nun schon mal zu sagen das es kaum einer benutzen wird.
wenn es drahtlos geht ist es etwas ganz anderes!!
 
@3PacSon: Sehe ich auch so.
um dieses wundervolle extra MS "Erlebnis" zu hypen, hätten sie es bei den dicken Gerätepreisen des 950er einfach beipacken können. Da wäre MS auch nicht bei Pleite gegangen. Nur so stellt sich die Frage. Wer kauft das noch extra von den paar tausend 950 Neukäufern?
 
@Nania: MS ist pleite gegangen? Wann? o.O xD
 
@Nania: Wer das Feature braucht kauft sich das Dock wohl gleich mit, einige Provider legen das Dock wohl angeblich auch gleich bei und wenn es nicht gleich dazubekommt bzw. nimmt möchte das Feature wohl auch nicht nutzen oder ihm reicht die Kabellose Variante: http://wintouch.de/43583/windows-continuum-funktioniert-auch-kabellos-smartphone-kann-als-maus-verwendet-werden/#
 
@Nania: Wieso eigentlich dicke Gerätepreise? Gibt es ein Gerät mit gleicher Ausstattung für deutlich weniger Geld? An sich sind die Listenpreise für die gebotenen Funktionen und die Ausstattung fair. Samsung und Apple sind teils deutlich teurer. Die Chinesen hingegen bieten weniger.
 
@3PacSon: so teuer ist das jetzt auch nicht, aber Dir wäre wahrscheinlich auch ein Laib Brot zu teuer, oder nicht gut genug, wenn es von Microsoft käme.
 
@Batsheva: quatsch. :) auch wenn mir persönlich, 50 euro für so ein zubehör, schon zu teuer wären, wäre das noch ein halbwegs angebrachter preis. 99 euro sind einfach ZU VIEL!!
 
@3PacSon: Für dich ist es zuviel, ist genau der Preis den ich erwartet habe und einige Provider sollen das Dock wohl gleich mitliefern.
 
@3PacSon: Ist doch günstig. Von Apple würde es 299,- aufwärts kosten.
 
@Gordon Stens: ne Apple würde so ein Smarn von Box nicht anbieten. Hier geht das spielend leicht per Software. maus und tastatur per BT koppeln am Ipad/Iphone und schon kannst an jedem Display arbeiten.
 
Continuum ist zwar ein cooles Feature, aber sehe für mich sowieso keinen Einsatzzweck. Wüsste keinen guten Grund, wieso ich mein Handy als PC nutzen wollte. Hole mir zwar ein Lumia 950, Conitinuum ist aber kein Kaufargument für mich. Schon gar nicht bei den Preisen.
 
@FuzzyLogic: Im Firmenumfeld wäre das schon ein tolles Feature wenn die Außendienstler nur noch ihr Smartphone und kein Notebook mehr mit sich rumschleppen müßten.
Auf der anderen Seite hätten wir dann jeden Tag mindestens drei arbeitsunfähige Mitarbeiter, weil das "Festhalten von Gegenständen" offensichtlich kein Einstellungskriterium bei uns ist. ;)
 
@Johnny Cache: Vorausgesetzt der Mitarbeiter braucht nur MS Office und einen Browser. Zudem lässt sich ein Smartphone nicht so gut ins Firmennetz einbinden. So cool ich dieses Feature in der Theorie auch finden, so schwer fällt es mir in der Praxis ein Szenario zu finden, wo es wirklich praktisch ist. Aber vielleicht fehlt mir auch die Phantasie.
 
@FuzzyLogic: Wieso lässt sich ein netzwerkfähiges Gerät mit einer Win10-Variante und dem genau dafür vorgesehenen Contunuum nicht so gut ins Firmennetz einbinden?
 
@FuzzyLogic: wo ist das Problem? Wird ganz normal übers Mobile Device Management verwaltet, an EAS und Sharepoint angebunden und über SCCM mit Apps versorgt. Wenn man es will, ist das ein relativ gut umsetzbares Konzept.
 
@FuzzyLogic: für continuum braucht man die box nicht zwingend
 
Da immer noch viele denken das man diese Box Benötigt.
In der Continuum App werden Zwei Möglichkeiten zur Auswahl angeboten.
Mit Box und Kabellos. Dann hat man aber nicht die ganzen schönen Ports
 
@Alexmitter: Wieso hat MS davon nichts gesagt an der Präsentation?
 
@Edelasos: Es war einfach vorher schon bekannt, auf der Präsentation wollten sie zeigen wie sie aus einem Lumia einen PC machen, dazu gehört nun mal die ganzen Ports am Dock.
 
@Alexmitter: wieso gibt es keine 100% informationen, das es kabellos funktionieren wird? wenn es beim release dann fehlt, sagen hier wieder alle, ja das wird noch kommen, niemand hat etwas anderes behauptet...
 
@3PacSon: Es wurde schon in Dutzenden Tweets erwähnt. Dazu kam nach der Präsentation noch die Reporter die sich die Geräte genau angeschaut haben. Da war dann die "Bestätigung".
 
@3PacSon: also alles wie immer hier bei den Fan-Kommentatoren :)
 
@3PacSon: https://www.youtube.com/watch?v=-oi1B9fjVs4

https://www.youtube.com/watch?v=pty67ks7obM#t=1m20s
 
@0711: genau so hab ich mir das vorgestellt. na dann wollen wir doch mal sehen, ob das auch so funktioniert, beim marktstart oder wieder mal erst monate, wenn nicht jahre später
 
@3PacSon: sie haben ja schon gesagt dass für wireless miracast zum Einsatz kommt...es gibt also keinen ernsten grund für eine "Verzögerung" des wireless features
 
@0711: naja man kann sich eine ausdenken und so dafür sorgen, bzw hoffen, das die docking station verkauft wird. oder es eben wirklich noch nicht fertig haben...
 
@Alexmitter: Stehe wohl auf dem Schlauch. Was ist mit kabellos gemeint? Wie kann ich denn ein Bild auf den Bildschirm werfen ohne Kabel? Von Maus und Tastatur mal abgesehen?
 
@Matico: miracast, aber ich finde bis auf einen einfachen tweet, der überhaupt nichts aussagt, keine weiteren news dazu. auch vorführungen, wie das ganze funktioniert, gibt es nicht zu sehen. deswegen ist ein kabelloser support derzeit nichts als ein gerücht und ein "wunsch". ob es beim release tatsächlich funktionieren wird, ist nicht bekannt.
 
@Matico: Das Bild wird mit Miracast übertragen, die Maus und Tastatur über Bluetooth.
Man kann aber nicht nur den Continiuum Desktop anzeigen, auch einfach das Handy Spiegeln geht!
 
@Alexmitter: vielleicht war das nur in meinem kopf so. ich dachte continuum ist primär dazu da, das handy an einen bildschirm + maus und tastatur anzuschliessen. bei miracast brauche ich auf der anderen seite ja auch ein intelligentes gerät. das ist zwar nett um mal das handy aufzuräumen aber als pc ersatz (mit vielen einschränkungen) doch irgendwie am thema vorbei.
 
@Matico: Wir wollen ja Anschluss Möglichkeiten, entweder wir nutzen da das Dock, oder eine Andere Möglichkeit wie Miracast. sonst wüsste ich nicht ganz wo man den Monitor anschließen sollte.
Viele andere Möglichkeiten gibt's da nicht.
Für Miracast gibt es übrigens auch einfache HDMI Sticks, also so intelligent muss der Monitor dann doch nicht sein.
 
@Alexmitter: ich werde mich da mal mehr einlesen. danke dir!
 
@Matico: gerne :)
 
Oh man... bei jeder 950/950XL-News fange ich von Neuem mit dem Zweifeln an. Soll ich bei Android bleiben oder nicht? Telefonieren, Surfen, Nachrichten und WhatsApp.... das kann auch Windows Phone :(
 
@screama: Kauf dir was dir besser gefällt. Aber nur weil Microsoft seine Dockingstation gut vermarktet, heißt es nicht, dass das dein aktuelles Smartphone nicht auch kann. Dein Android Smartphone kannst du auch per Docking an einen Monitor mit Maus und Tastatur anschließen und hast dann dein Hosentaschen PC (http://www.amazon.de/Samsung-EDDS20E-HDMI-USB-Dockingstation-wei%C3%9F/dp/B009KZ3XE6). Ubuntu Touch hat das gleiche Feature, wie hier vorgestellt. Microsoft vermarktet sich wie immer gut, aber Windows Phone bleibt ein Nachmachprodukt ohne eigene Features, die andere Systeme nicht auch schon länger bieten.
 
@qmert: Der Unterschied liegt einfach in den Apps. Während die Apps von Windows 10 und Windows 10 Mobile identisch sind und einfach Skaliert werden, somit auch in Continiuum wieder auf Desktop Niveau gebraucht werden sind Android Apps meistens NUR auf das Smartphone optimiert, Dazu hat Android vielleicht eine Maus Unterstützung. Mehr PC Like gibt's dann aber nicht mehr.
 
@Alexmitter: Android Apps skalieren dynamisch hoch, das ist etwas bei dem man bei Android nicht erst ein Marketingname ala universal app benötigt. Libre Office ist beispielsweise eine Android App, die sich am besten mit Maus und Tastatur bedienen lässt.

Bei Android hast du die Möglichkeit Android mit Maus und Tastatur auf einem Monitor zu nutzen oder auch Linux on Android zu nutzen, wenn man das lieber möchte. Hier mal zwei Videos dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=FAgxzYqmEC4
https://www.youtube.com/watch?v=wzc0uMXGFBY

Was Microsoft hier zeigt ist alles andere als neu.
 
@qmert: Bei Android skaliert überhaupt nix dynamisch hoch, erzähl nicht so ein dummes Zeugs! Auch ist das in deinem Videos nur fummel mist für Freaks oder Bastler aber nix für den Endkunden. Und genau darum geht es hier. Es geht um etwas leicht zu nutzendes. Und nicht darum ob irgendwas neu ist oder wer es erfunden hat. Bei Android hast du einfach nur dein Handy Bildschirm in riesen groß!
 
@daaaani: Das sind keine Marketingvideos, die ich gepostet habe. Aber ist wieder typisch dieses Fanboy Geschreie hier. Ich sage ja das Microsoft das gut verkauft und jeder soll das kaufen was er möchte. Ich halte gar nichts davon irgendwelche Marken in Foren anzupreisen, wie du und Alex das machen. Außer von Windows hast du scheinbar auch keine Ahnung, fummeln muss man aufjedenfall nicht.

Android Gerät in Dockingstation (die es z.B. bei Amazon gibt) und Dockingstation mit Maus, Tastatur und Monitor verbinden, fertig.

Wenn man Linux nutzen möchte, einfach ein Ubuntu Smartphone kaufen und App installieren. Oder auf Android die App https://play.google.com/store/apps/details?id=com.zpwebsites.linuxonandroid installieren (Mehr Infos auf http://linuxonandroid.org).
 
@qmert: Was laberst du denn nur wieder einmal für einen Müll hier? Oben redest du was von Fanboy und mich beschimpfst du auch als einen solchen. Du eröffnest hier völlig sinnloser weise einen Nebenschauplatz der nur eins zum ziel hat, nämlich die Technik hier zu diskreditieren! Untermauert mit Lügen! Da fragt man sich doch wer hier der Fanboy ist?

Und nein ich kenn mich nicht nur mit Windows aus. Bei mir läuft Linux und ich habe ein LG G3. Und Windows Phone ist aus diversen Gründen nix für mich. Und ich habe dir unten schon geschrieben, dass ich fast 3 Jahre ein Dock für mein Phone hatte. Da skaliert nix dynamisch. Es ist einfach nur der Handy Bildschirm in riesen groß mit mega Buttons, wo das Metro Apps UI regelrecht winzig dagegen wirkt. Spezielle Roms konnten mir damals Abhilfe schaffen, wie z.B. Paranoid Android, damit konnte ich dann skallieren. Und alles andere, auch wenn du was anderes behaupten möchtest, ist nicht marktreif und experimentell.

Also du "Fanboy" hör auf mein geliebtes Android mit so einen Mist lächerlich zu machen.
 
@qmert: Natürlich gibt es das Konzept schon lange und auch Ubuntu for Phone kann es mittlerweile, nur eben nicht stabil. Bei Continuum wird aber kein Guest OS gestartet oder ein 2. OS geroutet (wie viele Apps das machen), sondern es wird der Bildschirm ERWEITERT. Das Smartphone kannst du weiternutzen während du z.B. ein Word Dokument bearbeitest...
Aber natürlich läuft auch das Linux zeugs und du darfst es gerne nutzen - ich finde das Windows Zeugs deutlich interessanter und ausgereifter... Ob das den Preis rechtfertigt muss jeder selber wissen!
Edit: Hier eine News mti dem aktuellen Stand bei Ubuntu. Es funktioniert ist aber noch weit von Final entfernt... http://www.computerbase.de/2015-10/ubuntu-touch-unity-8-zeigt-konvergenz-vom-smartphone-zum-desktop/
 
@qmert: Es ist nicht neu, das stimmt. Nur haben sie es als erste Marktreif gebracht.
Der Entscheidende punkt ist die UX, diese ist nun mal bei Hochskalierten Anwendungen auf Android mehr oder Weniger dämlich, da gibt es Apps die einfach breiter gezogen werden, oder schwarze Balken.
Die Idee ist eine Andere, man ist anders herum an die Sache gegangen, hat PC class Anwendungen mit einer UI verbunden die So gut Skaliert wird das sie auch auf dem Handy mit 4,5 ohne Probleme funktioniert. Das ist etwas mehr aufwand für eine App, dafür spart man sich die Portierung.

Die Videos die du uns hier zeigst sind entweder ein Linux in einer VM das per VNC mit einem PC verbunden wird. Auch nichts neues, geht per x Server oder RDP seit ewig.

Die Idee von Canonical ging schon etwas weiter, wurde aber wieder nicht zu ende gedacht. Auch ein Grund warum sie aufgegeben haben.
 
@qmert: daaaani hat mit ihrer aussage recht, es ist und bleibt ein gespiegelter Android Screen. Nicht nur das die Anwendung dabei gleich Skaliert bleibt, dazu kommt das Android Anwendungen seltenst klassische Shortcurts verstehen.

Ein Virtualisiertes Linux auf dem Smartphone bringt es auch nicht da man wieder einen PC braucht und dazu dieses Linux nicht dein eigentliches Handy ist. du kannst also nicht weiterarbeiten wo du aufgehört hast.
 
@daaaani: Du hast recht mit deiner aussage, leider stört die das Weltbild einiger Personen hier zu stark.
 
@martl92: Der Punkt ist neben der Tatsache das der Bildschirm erweitert wird und nicht gespiegelt wird auch das Windows ein Konzept für eine UI hat das es auch sinnvoll macht. PC Apps auf dem Smartphone und beliebig dadurch wieder auf einem Continiuum PC.

Aber ja deine aussage ist richtig
 
@martl92: Ich habe auf screama Kommentar geantwortet und wollte ihm vor allem sagen, dass er sein bisheriges Smartphone bereits als PC Ersatz einsetzen kann und kein neues Gerät kaufen muss. Das sich daran Windows Fans stören und wie Gläubige, die einen zu ihrem Glauben überreden wollen, reagieren, daran kann ich auch nichts machen, ist hier ja auf dieser Seite im Kommentarbereich häufiger so. Bei Windows Phone wird die Funktion jetzt mit Version 10 eingeführt, bei Android gibt es das schon länger, wie das technisch genau umgesetzt ist, ist dem Anwender dabei egal, solang es so funktioniert wie man es möchte :)
 
@qmert: Achso bin ich also Windows Fan mit meinem Android? o.O Nein bei Android gibt es lediglich MHL und das ist was anderes als das hier. Bei einen 27 Zoll Monitor hast du also dann ein 27 Zoll Smartphone. Und ich möchte dann nicht bei einem normalen Arbeitsabstand einen 27 Zoll Smartphone Bildschirm genießen dürfen, denn alles ausnahmslos alles ist dann riesen Fett, Symbole Text einfach alles und so gut wie nichts ist Maus oder Tastatur optimiert. Und dann stellt sich die nächste Frage wenn sich Bildtechnisch und bedientechnisch nichts ändert, wenn es genauso ist wie auf dem Phone nur mit Maus, wozu dann überhaupt an nem Monitor anschließen? Und ich weiß wovon ich rede, ich habs ne ganze weile gemacht. Und ich hatte große Hoffnung in Ubuntu Phone nur ist da nie was draus geworden. Aber ich werde mir deswegen kein Windows Phone holen. Windows Phone ist einfach nix für mich.

Also hör bitte auf von irgend einen Fan hier zu reden, denn der bist ausschließlich du. Ich schreibe einfach nur die Tatsachen.
 
@qmert: dem Anwender ist eben nicht egal wie es funktioniert... es muss einfach und ohne großen Aufwand funktionieren! bei windows habe ich 1 OS, 1 Ort wo ich meine Dateirn habe, 1 Ort auf dem ich die Apps installiere die ich nutzen will... Glaub mir mit einem Guest OS funktioniert das in der Form nicht! Ubuntu for Phones macht es ja wie Windows, sonst könnten die es ja gleich einstampfen! In der Form kann es tatsächlich für viele Interessant werden...
 
@qmert: Naja vergleichbar ist das nicht wirklich. Arbeiten kann man damit an einem Monitor nicht wirklich. Hatte früher mal nen Dock fürn Fernseher um mal über mein Phone Streams drauf zu schauen, dafür war es gerade noch brauchbar. Aber es ist und bleibt ein Phone OS eben nur riesen groß aufn Fernseher. Mit den Früheren Paranoid ROMs konnte man da einiges rausquetschen aber vergleichbar mit dem Konzept hier ist es bei weitem nicht.
 
@screama: Wenn du die Aufgezählten Eigenschaften nutzt bist du mit einem Windows Phone Super bedient. Musst dir nie Sorgen machen ob du eine Schädliche App hast, brauchst(gibt ja keinen) Schutz vor Viren, Musst nie den Arbeitsspeicher leeren, keine Apps im Hintergrund beenden. Man fährt damit wirklich gut, muss sich nie Gedanken machen über irgendwas machen und hat kein Zweites XP in der Hosentasche.
Vielleicht helfen meine Argumente weiter.
 
@Alexmitter: 1. gabs vor paar tagen, hier nicht noch ne news, das es im windows store, mehrere apps ggibt, die sich für "echte" apps ausgeben? glück das keine malware oder viren mit drin waren bzw immer noch sind!! soviel zu keine schädlichen apps, für wp interessieren sich die meisten einfach nicht, wie bei linux auf dem desktop. das ist der einzige grund warum es derzeit "sicherer" ist.
2. arbeitsspeicher leeren, sollte man auf android vermeiden, da die apps im hintergrund zu laufen haben. bzw wenn dann automatisch vom system geschlossen werden, insofern ram gebraucht wird. ram selber leeren, kostet nur unnötige akku leistung.
3. musst du dir auch mit android, keine gedanken machen... worüber denn auch?

das ist auch kein anti ms kommentar bzw auch keine lust auf android vs ios vs wp hier.
aber deine dummen argumente, muss man deswegen ja nicht gleich so stehen lassen.
 
@3PacSon: 1. Schau mal in den Playstore :P
Apps die sich als Fremde Apps ausgeben gibt es immer, nur einen Algorithmus zur Erkennung ist Gar nicht nicht so simpel.
Das könnte ein Grund sein, der andere ist eine Sinnvolle Sicherheit Architektur, genau wie auf dem Linux Desktop/Server oder bei Richtigen Mobilen Distros.
2. Mein Androide währe unbenutzbar wenn ich nicht den Ram Leeren würde, er friert dann einfach ein oder wird unbenutzbar. Mein Tablet hatte nicht so schlimme Probleme aber da Ruckelte schon osu!droid. Ich sehe auch keinen Grund darin warum sonst all die Android User ständig ihren Ram leeren, ihre antworten sind aber immer die selben. Sie sagen es Ruckelt.
3. Nach dem man nun bemerkt hat das selbst die Bibliotheken mies geschrieben sind? ich würde mir Gedanken manchen. Manche weise Menschen sagten, Weniger ist mehr.

Deine Argumente sind nur Träumerei. Lass ich auch nicht stehen.
So jetzt kommt die selbe frage wie ich jedem Android Fanboy stelle.
Hier liegt mein Android, da mein Windows Phone. Warum sollte ich den Androiden nehmen. Man denke an Weniger ist Mehr

Man kann froh sein das noch keiner die Playservices unter die Lupe genommen hat, das gäbe eine Katastrophe.
 
@Alexmitter: absoluter Quatsch, sorry.
 
@qmert: Kein Problem. ist ja nur meine Meinung. Hilft mir bei meinem Androiden trotzdem nicht weiter :(
 
@Alexmitter: jeder hat ein Recht auf seine eigene Meinung, aber nicht auf seine eigenen Fakten. Und was du uns als Fakten präsentierst ist einfach nur deine Meinung, die absolut an den Haaren herbeigezogen ist.
 
@qmert: Selbiges kann ich also auch von 3PacSon behaupten?

Edit:
http://t3n.de/news/android-entwicklerin-klart-auf-ruckelt-googles-os-349141/
http://www.android-hilfe.de/thema/ruckeln-und-staendig-ram-voll-hilfe.178395/
Alles so kleine Problemchen aus der Vergangenheit von Android.
https://de.wikipedia.org/wiki/Android_(Betriebssystem)#Geschichte
"Ursprünglich war Android ausschließlich zur Steuerung von Digitalkameras gedacht."

Für mich ist das ein No Go
 
@Alexmitter: :facepalm: bevor du zitierst solltest du vielleicht auch die Quelle lesen:

Zu "Ruckler" alle Artikel von dir beziehen sich auf Android 2.X. Die Aktuelle Version von Android liegt in Version 6 vor und bereits in denen von dir zitierten Artikeln wird darauf hingewiesen, dass seit Android Version 4.0 keine Ruckler mehr gibt.

- Zu "Ursprünglich war Android ausschließlich zur Steuerung von Digitalkameras gedacht":
"Als Google dann Android ein knappes Jahr später übernommen hatte, standen Digitalkameras nicht mehr im Fokus. Das Ziel von Android war seinerzeit vor allem, ein Smartphone-Betriebssystem anzubieten, für das Hersteller keine Lizenzgebühren bezahlen mussten." http://www.golem.de/news/andy-rubin-android-war-urspruenglich-fuer-digitalkameras-gedacht-1304-98779.html

Befolgst du gerade die Anleitung, wie mache ich mich lächerlich? Das ist ja zum fremdschämen!
 
@qmert: Das es das seit 4.0 nicht mehr gibt störte mein 4.1 Tablet wenig :P.

Wenn das dass zieht von Android war hat der Andy aber komplett versagt. Vielleicht bezahlen die Hersteller nichts, sind nun aber vertraglich an Google gebunden. Sie dürfen nicht mal ein Alternatives Android verwenden. Alleine wie Wütend Google auf Amazon war.

Ich habe viele Android Nutzer in meinem Freundeskreis, ich höre mich auch gerne mal um. Wenn ich deren aussagen vergleiche mit deiner aussage hat sich absolut nichts geändert.
Aber warum sollte ich eine Teil Offene Plattform(40%AOSP, 60%PlayServices) nutzen eines Herstellers der seine OEMs unfair behandelt.
Wp gibt's für die OEMS komplett kostenlos, kein Knebelvertrag, und vollständig.

Anleitungen befolge ich nicht, es ist meine aussage, sie ist von meinen Gefühlen beeinflusst, aber wie immer die Frage.
Hier liegt mein Windows Phone, da mein Androide. Warum sollte ich den Androiden nehmen?
 
@Alexmitter: Möchtest du vielleicht auch gleich noch ein Windows Phone mit entsprechender Versicherungspolice für einen kleinen Betrag pro Monat verkaufen?
 
@qmert: Wenn ich eine Versicherung währe, ja.
 
Mit welchen Apps könnte man mit einem zum PC gewordenen Smartphone arbeiten wollen, außer vielleicht n paar Office-Sachen? Da wegen der anderen Prozessorarchitektur eh die Desktop-Apps nicht drauf laufen, müssten die Entwickler alle ihre Apps auch für diese Geräte umschreiben. Sehe ich das richtig so?
 
@wingrill9: Es werden nur Universal Apps (wie Microsoft es nennt) laufen, die du über den Windows Phone Store kaufen kannst. Wobei Windows Phone Store und der Windows Store so viel ich weiß verschmelzen sollen?
 
@qmert: Sind sie schon seit einer ganzen Weile, es gibt nur noch einen Windows Store. Entwickler können beim Hochladen ihrer Apps entscheiden, für welche Gerätefamilien ihre App verfügbar sein soll und dann wird die App auch nur im Store-Frontend für diese Gerätefamilien angeboten. Die meisten universellen Apps werden sowohl für PC als auch Mobile angeboten.
 
@adrianghc: aha, danke. Na da bin ich echt gespannt, wie flexibel die Entwickler sind. Es hapert ja schon zuweilen an UniversalApps bei iPhone und iPad. Denn so einfach ist das nicht, da das "Nutzererlebnis" sich doch unterscheidet
 
@wingrill9: Zum Beispiel die Citrix-App, da arbeitet man über das Smartphone mit allen Anwendungen, dazu reicht dann die Performance des Smartphones völlig aus. Da stattet die Firma ihre Mitarbeiter mit dem Smartphone aus und spart sich dazu die Investition in einen Thin Client.
 
@wingrill9: schau dir halt die Apps an, die auf Windows 10 mitgeliefert oder aus dem Store bezogen werden können. Die Office Apps, Mail und Kalender, Browser, Remotedesktop, ich seh da schon eine ganze Menge von Sachen. Alles was neu an Apps entwickelt wird, sind eh Universal Apps. Da dürfte schon genügend zusammenkommen.
 
Hoffe auf ein 950er mit bundle
 
In Deutschland für 109€ u.a. bei Cyberport
 
zu teuer totgeburt
 
@freakedenough: Weil du es dir nicht leisten kannst? Wer sich ein Smartphone für mehrere hundert Euro holt hat wohl auch die 100 Euro für den Dock über und wer das Feature nutzen möchte nimmt es eh gleich mit wobei es aber auch ohne geht. Bei Vertragsabschluss bekommt man es wohl im Bundle.
 
Wieso hat sich Microsoft überhaupt für eine abgespeckte variante von Windows in Form von Continuum entschieden?
Wieso hat man nicht einfach ein vollwertiges Windows, wenn man das Handy anschließt? Ist doch voll kacke so... wo ist da der Vorteil mit Continuum? Ich will einfach nur ein normales Windows so wie ich es vom heimischen PC gewohnt bin.
 
@pbc: updates werden einige features nachbringen
 
@pbc: ich will ich will ich will! dann kauf die ein 7 zoll tablet. oder willst du auch noch ne garage in deinem wohnwagen, weil du es von zu hause aus gewohnt bist?!
 
@MaloRox: ich erkenne einfach nicht den Vorteil bei dieser abgespeckten Windows Version. Für mich ist das Beschneidung des Endkunden. Anstatt ein richtiges Windows zu bieten gibt's so ein halbes. Oder was erkenne ich hier nicht?
 
@pbc: Vorteil gegenüber der "vollen Version" gibt's erstmal keinen. Momentan ist es einfach ein zusätzliches Feature für Handys. Mit "Beschneidung des Endkunden" oder so einen Käse hat das jedenfalls nichts zu tun. Das ist immer noch Windows 10 Mobile, das andere Anforderungen an Akkulaufzeit, Arbeitsspeicher und Festspeicher hat als die "volle" Version. Wenn du volles Windows 10 möchtest, kauf dir ein Gerät mit Windows 10 Home oder Pro und fertig, dann wirst du auch nicht "beschnitten". Ich würde nicht ausschließen, dass es in Zukunft tatsächlich ein Handy mit "vollem Windows" gibt, aber die Software ist noch nicht weit genug.
 
Fein fein, Microsoft ebnet den Weg für die "Zukunft". Generation 3 oder 4 wird dann quasi ein "Mini-PC" ohne eigene Festplatte sein. Smartphone anschließen, Externe CPU (x86), GPU und Ram mitbenutzen, zack ergibt sich ein vollwertiger PC.

So könnte ein künftiges "Surface" nur noch als Docking-Station für ein Lumia - und der Desktop PC dann nur noch Dockingstation für das Surface sein.

Mobile / Tablet / Desktop - und überall das selbe OS mit den selben Daten usw.
 
109 Euro!
http://windowsunited.de/2015/10/10/lumia-950-xl-continuum-display-dock-fuer-99-dollar-erster-bundled/
 
@Scaver: logisch 109 EUR, wenn es 99 EUR wär würde man es ja hier kaufen und in Amerika mit Gewinn verkaufen. Scheinbar kann wohl nur kaum einer rechnen. 99 USD in EUR plus MwSt sind 103,72 EUR - sieht also stark nach 109 EUR aus.
 
jedesmal wenn man denkt, MS kriegt die kurve, hauen sie sch imagemässig selbst in die Pfanne. 100 Dolllar ist doch arg überzogen.
 
@merovinger: die allereinfachste Docking für mein Lenovo Notebook kostet ohne Netzteil (!) schon 105 EUR. Für das Ultra Dock mit mehreren Monitor-Anschlüssen und passendem Netzteil zahle ich 192 EUR. Wieso sollten die 99 Dollar nun so überzogen sein bei Microsoft?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles