Arbeitsspeicher billig wie lange nicht - und Microsoft ist schuld

Eigentlich sollten die Preise für Arbeitsspeicher aufgrund verschiedener Faktoren derzeit auf relativ hohem Niveau liegen - allerdings ist genau das Gegenteil der Fall. Zumindest Mitschuld an der Situation hat Microsoft. mehr... Amd, Arbeitsspeicher, Ram, Ddr3 Bildquelle: AMD Amd, Arbeitsspeicher, Ram, Ddr3 Amd, Arbeitsspeicher, Ram, Ddr3 AMD

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
(Juni) Microsoft ist schuld, dass keine PCs mehr verkauft werden
(Oktober) Microsoft ist schuld, dass Arbeitsspeicher so Günstig wie nie ist
(November) Microsoft ist schuld, dass Appels Macbook alt aussieht
(Dezember) Microsoft ist schuld, dass Familien nicht mehr Weihnachten sondern Microsoft feiern

an was soll denn Microsoft noch alles schuld sein? Fortschritt und Entwicklung... hätte es Microsoft nicht gemacht hätte es jemand anderes gemacht...
 
@baeri: "hätte es Microsoft nicht gemacht hätte es jemand anderes gemacht..."

am surface book merkt man, nein.
 
@0711: es traut sich einfach fast keiner mehr ein Notebook auf den Markt zu bringen was über 2000€ kostet. Aber ich hoff doch, dass es viele gibt, die sagen Surfacebook, das können wir auch, nur etwas günstiger (oder im dem fall Billiger).
 
@baeri: Das ist so, Microsoft ist wie Apple. Sie bauen einen Kundenstamm auf der Bewusst teurere Geräte (Surface) kauft. Viele andere OEMs haben sich auf Billiggeräte eingestellt und haben zum teil so Ihrem Ruf geschadet. Die meisten OEMs könnten nicht von Premiumgeräten Leben. Den der Markt für Premiumhardware ist kleiner.
 
@Edelasos: Tausende Laptops auf dem Markt und davon haben 95% immernoch kein Full-HD-Display geschweigedenn IPS. Die Folge: Total matschige, superblickwinkelabhängige Displays, die genauso eine "Qualität" haben, wie 12 Jahre alte Laptops. Wer mehr will muss ewig suchen und sich genau auskennen bei der Suche. Und da wundern sich die Händler?
 
@bowflow: Nicht zu vergessen, die lahmen CPUs die bei sehr vielen unter 450 Euro verbaut sind. V.a. bei den 300€-Geräten die mit Windows kommen. 1.5GHz DualCore ist als obergrenze keine Seltenheit.
 
@bowflow: Das ist mir jetzt auch aufgefallen, ich suche nämlich einen Laptop so im Bereich 600-700?...bisher ausnahmslos nur Müll gefunden. Falls jemanden einen Tipp für mich hat: Soll hauptsächlich für Office eingesetzt werden, sie möchte aber gerne Sims 3 drauf spielen, dedizierte Grafikkarte wäre also nicht schlecht. Ansonsten sollte Bildschirm und Akkulaufzeit akzeptabel sein.
 
@FuzzyLogic: Refurbished ThinkPad kaufen, gibt nix besseres. Hab n gebrauchtes T420 mit Core i5, 8GB RAM, UMTS und SSD für lächerliche 259€ gekauft bei Notebooks-billiger mit 6 Monaten Garantie.
 
@FuzzyLogic: Kannst ja mal hier schauen www.nbwn.de die vertreiben Lenovo Geräte meine auch teils mit Dediziert Grafik.
 
@Freddy2712: das war vor einem Jahr.....wie verirrt man sich denn jetzt noch hier hin? :D
 
@FuzzyLogic: Ups gar nicht gesehen ist aber recht einfach indem es einem angezeigt wird.
 
@baeri: Microsoft ist schuld das ich gestern nicht um 17:30 Uhr Nachtessen konnte weil die Präsi so lange ging. Einfach Unmenschlich diese Firma :(
 
@Edelasos: haha... ihr Schweizer ^^ Nachtessen :P *sorry*
 
@baeri: Und ich hab erst überlegt, ob er Nacktessen meint.. ;) Wieder was gelernt..
 
@baeri: Und wie nennt ihr's? :-P
 
@Saiba: Abendessen... oder Mitternachtsdinner...

aber bei uns gilt der "Aberglaube" dass man Nachts nicht Isst :D ... soll angeblich ungesund sein ^^
Deshalb kann mein "Abendessen" trotzdem manchmal auch um 23 Uhr sein :P
 
@Saiba: Offiziell "Abendessen", obwohl unser deutscher Duden auch das Nachtessen als Synonym kennt. Trifft aber die Bedeutung nicht richtig... denn die Nacht beginnt, egal ob in DE oder CH offiziell um 22 Uhr... da ist 17:30 Uhr noch sehr weit entfernt... wenn ich um 17:30 Uhr zu Abend esse, dann hab ich um 22 Uhr schon wieder Hunger, sofern ich da nicht schlafe ^^
 
@Edelasos: Nachtessen? :D Was ist das denn? :D
 
@Knerd: Lass mich doch -.-" :D Ich bin Schweizer. Ich darf das :P
 
@Edelasos: Nachtessen klingt für Abendessen sehr spät :D
 
@Knerd: Ist Abend und Nacht für einen IT Mensch nicht das selbe? :P
 
@Edelasos: Nö, wir wissen auch Mittag und Vormittag zu unterscheiden. Und das obwohl beides Schlafenszeit ist!
 
@Edelasos: Ihr Schweizer leidet also auch an chronischen Fressattacken in der Nacht? Kenne ich nur zu gut, stürme mitten in der Nacht auch oft in die Küche und zerlege den Kühlschrank :D
 
@Edelasos: Nachtessen? o0
 
@crmsnrzl: Haha Sorry für mein Schweizer Hochdeutsch :P "Abendessen" ;)
 
@Edelasos: Ok, ergibt so mehr Sinn. Bei Nachtessen hatte ich an Papas nächtliche Raubzüge im Kühlschrank gedacht.
 
@crmsnrzl: Gut die habe ich natürlich auch manchmal :D Da kann ich aber nicht Microsoft Schuld geben...
 
@crmsnrzl: Ich auch... allerdings an meine eigenen (naja Alter könnte vielleicht ja passen ^^).
 
@baeri: Och joa jetzt haben sich alle wegen dem bösen Microsoft (und allen anderen Programmherstellern, die keine Mindesthardwareanforderungen von 16 GB RAM verlangen) keinen neuen PC gekauft. Sowas aber auch! Irgendwann ist bei einem Betriebssystem halt mal die Fahnenstange erreicht, wo man nicht NOCH mehr braucht. Ausser sie machen das nächste Windows komplett in 3D...
 
@Shiranai: kommt schon noch... sobald man Echtzeitrendering für seine umgebung braucht... aber dann Spielt das Betriebssystem keine Rolle mehr... "Windows" wird an der Arbeitsspeicheranforderung nicht mehr wirklich wachsen...
=> Aber Video und Bildbearbeitung, besonders 3D Rendering, wird so schnell nicht zufrieden sein... Dort können auch TB an Arbeitspeicher locker (auch jetzt schon) gefüllt werden.
 
@baeri: tjoa, so ist es nun doch aber. bei jeder neuen microsoft windows generation stiegen die systemanforderungen und wurden neue rechner angeschafft. damit kalkulieren die hardwarehersteller nunmal. und dann kommt microsoft und optimiert windows soweit, dass es sogar auf noch aelteren kisten fluessiger laeuft als windows 7. und dann bietet microsoft auch noch eine kostenlose lizenz fuer bestehende rechner an. warum soll sich da jemand neue hardware kaufen. und damit hat microsoft den herstellern eben doch einen strich durch die rechnung gemacht.

aber kurios, das die das jetzt erst merken. schon die ankuendigung, dass microsoft kostenlose upgrades ermoeglicht, haette die planungsabteilungen doch schon aufschrecken muessen...
 
@laforma: naja... die Hersteller Jammern schon seit es die Hersteller gibt... und die Preise fallen und steigen wie die Wirtschaftslage eben ist...
=> seit Vista besserte sich jedes Windows - System was die Hardwareanforderungen angeht...

Es liegt an den Herstellern mir was zu bietet was mein Vista-Rechner nicht kann:
Energieeffizienz, Gewicht, Stabilität, Auflösung,...
 
Böses MIcrosoft, schreibt einfach effizientere Software. Tzz
 
Puhhh.. da habe ich wohl Pech.
Meine Frau behauptet immer, ich sei schuld!
 
@Lordlinux: Musst sie Upgraden!^^
 
@Lordlinux: Du Armer! ;-)
 
@Lordlinux: Das lässt nur eine Schlussfolgerung zu: Lordlinux arbeitet bei Microsoft. Verrat!
 
RAM-Preise sind immer noch viel zu hoch. Dieselben Bausteine, wie ich die in 2013 (!) gekauft habe, sind jetzt immer noch teurer, als damals. Durch den technologischen Fortschritt müssten die eigentlich nur noch halb so teuer, wenn nicht noch billiger sein.
 
@Blaulicht110: gabs da nicht mal nen zwischenfall, ich glaube ein brand, welchen die preise explodieren ließen? seit dem gingen die preise nicht mehr wirklich runter (bis jetzt).

"Eigentlich sollten die Preise für Arbeitsspeicher aufgrund verschiedener Faktoren derzeit auf relativ hohem Niveau liegen" die da wären?
 
@Mezo: Nee. Das waren Motoren für Festplatten.
 
@Mezo: Ja die Preise haben sich mehr als verdoppelt, die waren soweit ich weiß damals aber nur so billig weil zu viel produziert wurde und die Nachfrage sank.

Edit:
https://geizhals.de/?phist=598574&age=9999
Immer noch fast doppelt so teuer wie der beste Preis.
 
Niedrigster Stand aller Zeiten?
Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24
Januar 2013: 28.66€
Oktober 2015: ~39€

Macht für mich nen Unterschied von ~10 Euro.
http://geizhals.de/?phist=723497&age=9999
 
@Syrok: Auf Allzeit-Tief sind die Weltmarktpreise der 4GB-Module und nicht die Einzelhandelspreise der 8GB-Module. Augen auf. ;)
 
@ckahle: http://www.mindfactory.de/product_info.php/8GB-Crucial-Ballistix-Sport-DDR3-1600-DIMM-CL9-Dual-Kit_794504.html was auch 4gb module sind O_O
 
@Mezo: ist totzdem ein einzelhandelspreis
 
@Syrok: So verkehrt ist die Aussage gar nicht, auch wenn du nun ein gutes Beispiel (nämlich das aus der Grafik oben) hast, wo es nicht passend ist.

Schaut man sich andere an, so sieht man hier durchaus aktuell den Trend.
http://geizhals.de/?phist=939450&age=9999
Selbst die Crucial Ballistik Sport einzeln (http://geizhals.de/?phist=1262867&age=9999 oder http://geizhals.de/?phist=734676&age=9999) spielen da mit.
 
@Tical2k: Ist doch irgendwie logisch dass die Aussage zu RAMs passt, die 2012, also wo der Preis so extrem gefallen ist, noch gar nicht am Markt waren oder?
 
@Syrok: Vollkommen korrekt. Ich habe damals auch 8GB für 32€ geschossen. So günstig ists derzeit noch nicht. ABER! Damals war der Euro auch ca 30% teurer. Zieht man das zur Rechnung hinzu, passts schon irgendwie.
 
Hoffentlich ist Microsoft bald dafür Schuld, dass Grafikkarten erheblich günstiger werden, dann ist mein neuer PC vollständig :)
 
Ist aber auch eine Frechheit das die Nutzer nicht mehr alle zwei Jahre ihre Hardware wegwerfen müssen...

Wer regt sich als nächstes auf? Afrika, weil kein neuer Elektroschrott mehr kommt?
 
@andi1983: lol
 
@andi1983: Diese Ökos sorgen dafür dass in Afrika eine ganze Müllindustrie wegbricht. Und dann bekommen die auch noch Probleme mit der Überbevölkerung Dank der gestiegenen Lebenserwartung!
 
@Stamfy: Wie können die nur so unmenschlich sein!
 
hätten wir da schon mal den Schuldigen, fehlt nur noch der, der Schuld daran hat, dass es heute keinen Kuchen gibt!
 
@shriker: Sorry, der liegt leider in meinem Magen!
 
Danke Microsoft. Endlich wieder normale Preise :)
 
Kommt alles vom Herrgott - der Kanzlerin und Daimler hat er billige Arbeitssklaven geschickt und über Microsoft sorgt er für billigen Speicher.
 
Und wer will jetzt noch DDR3 ?
 
@Jedi123: Alle die, die noch super zufrieden sind mit einem Core i7 2600k. Der Reicht noch locker 3-4 Jahre. So kann man günstig von 8GB auf 16GB aufrüsten.
 
@FatEric: Ich kann endlich mal günstig von 16 auf 32 GB aufrüsten (mehr geht bei meinem MoBo nicht). Grade bei Videobearbeitung sind die 16 immer auf Anschlag. :(
 
@FatEric: Ah ok, ich habe einen i7 2600k und wollte mich gerade erkundigen, welchen RAM ich eigentlich brauche, aber dank dir, weiß ich es nun: DDR3 ;-)

Aber warum soll der i7 2600k nur noch 3-4 Jahre halten? Ich würde eher in Richtung 10 Jahre tippen.

Die CPU ist schon lange nicht mehr der Flaschenhals bei heutigen Rechnern. Grafikkarte, Arbeitsspeicher und SSDs sind heute viel wichtiger und reizen die Rechner noch einmal richtig aus!

Ich selber bin zwar nur Gelegenheitsspieler, aber selbst Hardcore Zocker kann doch die "Version" bzw. Erscheinungsjahr ihrer CPU (bezogen auf i7 der letzten 5-6 Jahre) relativ egal sein, oder habe ich hier etwas übersehen?

Ich gehe momentan jedenfalls davon aus, das mein i7 2600k mir die nächsten 10 Jahre locker noch gute Dienste leisten wird (davon ausgehend, dass mir bis dahin mein Mobo bzw. die CPU selbst nicht abschmiert). Letztlich werde ich eh nur noch RAM aufstocken (habe derzeit noch 8GB), die HDD in nicht allzu ferner Zukunft gegen eine SSD tauschen und in etwa 2 Jahren vielleicht mal wieder die Grafikkarte tauschen (derzeit habe ich eine Radeon R9 270X).
 
@seaman: Langsam wirds aber enger. Der Core i7 2600 (also SandyBridge) kommt ganz langsam in die Jahre. Das betrifft nicht nur die CPU sondern auch die Bandbreite des Mainboards und eben auch den etwas langsameren Arbeitsspeicher. Ja noch reichts das Dicke, aber es gibt jetzt schon Spiele, die nach mehr dürsten. Ich behaupte, in 3-4 Jahren wird man die meisten neuen Spiele trotz neuer Grafikkarte und genug RAM nur noch mit mittlerer Auflösung spielen können. Kein Beinbruch, aber dann wäre mein Rechner 8! Jahre alt und dann darf ich auch mal was neues her tun. Wenn ich überlege ACHT! Jahre für einen PC haha! Das hätte es zwischen 1990 und 2005 niemals gegeben. Da musste man jedes 2te Jahr einen neuen kaufen, sonst lief gar nix aktuelles mehr.
 
@Jedi123: Jeder der vernünftig ist?
Bitte nenne mir doch mal einen spürbaren Grund, warum man als Privatanwender DDR4 Arbeitsspeicher benötigt? Dasselbe gilt für Bürorechner in Unternehmen.
DDR4 ist noch viel zu teuer und bietet keine nennenswerten Vorteile gegenüber DDR3. Für Rechenzentren (Server) mag DDR4 auf längere Sicht die bessere Wahl sein.
 
@Unglaublich: wo ist denn ddr4 zu teuer? man kriegt für 93€ 16gb. das ist alles andere als teuer
 
Naja irgendeiner muss ja schuld sein weil sonst müsste man vor der eigenen Türe kehren :). Wenn wir ganz ehrlich sind, dann fehlt es schlicht und ergreifend an Innovationen und schnellerer Hardware: Die einzigen Neuerungen der letzten 5 Jahre sind USB 3.1 und SSD in Steckkarten-Form (m.2-Module) und beide Entwicklungen sind für die Mehrheit der Benutzer uninteressant und mit geringerem Stromverbrauch lockt man auch keinen hinterm Ofen hervor. Dass Microsoft Win10 verschenkt ist nur eine Folge des Flops von Win8.1 und eine Reaktion auf die Konkurrenten Apple und Google, die ihre System-Upgrades auch "verschenken".
 
War das bei Vista nicht auch schon der Fall? Weil sich das neue System so schlecht verkauft hatte ist damals AFAIK der Arbeitsspeicherpreis ebenfalls gefallen.
 
Ähm... die Hardwareanforderungen an Windows sind seit Vista (Ende 2006) quasi gleich geblieben. Abgesehen von SSE2. Kaufen Leute echt einen neuen PC wegen einer neuen Windowsversion? Die meisten, die ich kenne, wechseln auf eine neue Windows-Version, wenn sie einen neuen PC kaufen. Nicht anders herum.
 
@pool: Du kennst scheinbar die ersten 20 Jahre unter Windows nicht :)
 
@Stamfy: Denen bin ich mir seit Anfang der 90er-Jahre bewusst. Der letzte Anforderungssprung ist aber beinahe 10 Jahre her.
 
Mal ehrlich, was will man auch mit verhältnismässig kleinen 4GB Modulen? wenn ich nen pc aufrüsten wollen üwrde dann doch gleich 2x8 GB Module. 2 4er kämen mir gar nicht in den sinn... kanns nicht sein das viele verbraucher ähnlich denken und deshalb die lagerbestände der 4gb bausteine keiner mehr will???
 
@Rikibu: Richtig, denn von 2x4 auf 4x4 GB aufrüsten wäre zu billig. Außerdem kommt die nächste 3D-Grafik, die man wieder zuhause machen muss, bestimmt.

Ich habe mir jetzt auch einen Bus zugelegt, weil der Smart langsam etwas zu klein für die Familie wurde.
 
Also ich merke gerade bei der Musik Produktion, wenn die vollen 32 Spuren mit dem speicherintensiven hochqualitativen .wav ausgenutzt werden und der Träck länger als 3 Minuten 30 wird, dass dann mehr Arbeitsspeicher als 16 GB wirklich sehr sinnvoll ist. Viele fragen sich oft was zur Hölle soll man mit 32GB Arbeitsspeicher anfangen.

Allerdings wollte ich schon länger den Arbeitsspeicher auf 2200 MHZ takten, bei mir sind noch 4X4GB 1600 Riegel drin und wenn ich schon dabei bin, dann wäre es cool die Einheiten zu erhöhen.
 
@BufferOverflow: wie wärs mit deaktivierung der performance hemmenden auslagerungsdatei unter windows???
 
@Rikibu: Noch mehr Unsinn. Was hat die Auslagerungsdatei mit Daten zu tun, die sowieso von der Festplatte gestreamt werden?
 
@Rikibu: Ernsthaft wer ist so blöd und deaktiviert die Auslagerungsdatei? Würde ich nichtmal bei 32GB machen. Vielen Programmen gefällt das nämlich garnicht. Egal wieviel Arbeitsspeicher im PC steckt. Mir wäre das zu riskant durch einen Absturz daten zu verlieren. Also lieber wieder einschalten. Bringt eh keine vorteile. Oder kannst du welche nennen?
 
@BufferOverflow: Was ist denn das für ein Unsinn. 32 Spuren in stinknormalem Wav-Standard-Format waren schon vor 15 Jahren überhaupt kein Problem. Laufen deine Projekte von einer Ramdisk? Und damals hatte man höchstens 4GB.
 
kleine Korrektur vom Artikel
Ich habe eben den 8 GB PC3-12800 DDR3-1600 Low Halogen UDIMM-Speicher für 44,22EUR inkl. UST und Versand bei Amazon bestellt .

meinem ThinkPad wird es gut tun ;)

und danke für den Hinweis :)
 
gut so. vermeidet viel müll.
 
Ist schon scheiße wenn Dinge nicht so laufen wie man sie immer gewohnt ist.
 
"...ein stets gut laufendes Geschäft vermasselt..." Bitte was? Das PC-Geschäft läuft schon länger schlecht, erst war angeblich Windows 8 schuld und nun Windows 10? Lächerlich! So manche Hausfrau kauft sich halt lieber ein Tablet statt einen Rechner, für Amazon und Ebay reicht das alle mal... Das letzte Mal, dass das PC-Geschäft gut lief war wohl vor 2012...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum