Xbox One: Alle Controller erhalten Option zur freien Tastenbelegung

Ende des Monats kommt offiziell der Elite Controller für die Xbox One auf den Markt, dieser zeichnet sich auch dadurch aus, dass man die Tasten des Steuergeräts für die Microsoft-Konsole frei belegen kann. Doch Besitzer "normaler" Controller müssen ... mehr... Xbox, Controller, Xbox Elite Wireless Controller Xbox, Controller, Xbox Elite Wireless Controller Xbox, Controller, Xbox Elite Wireless Controller

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Super, hoffentlich noch vor dem Halo 5 Release. Die Standardbelegungen bei den Halo-Spielen finde ich immer sehr merkwürdig. Auch wenn es mir leicht widerstrebt, das zu sagen, aber CoD hat einfach die beste Controllerbelegung.
 
@LotuSan: Gibt doch eh so viele vordefinierte Layouts zwischen denen man wählen kann. Ist da für dich nichts dabei?
 
Hab das Ding auf der GameCity in Wien ausprobieren können. Die hatten dort 2 eigene Mitarbeiter die interessierten Spielern den Controller näher bringen, vorzeigen und erklären sollten.
Leider hat mich das ganze nicht sonderlich überzeugt. Man kann das Steuerkreuz austauschen - jedoch ist das Austausch-"Plättchen" kein Touchpad wie es den Anschein hat sondern nur ein Xbox-360-mäßiges Steuerkreuz. Man kann auch die Joysticks austauschen und hat da verschiedene Größen - Sinn macht das nicht viel. Man kann weder die Haupttasten austauschen noch die Position verändern (z.B. Steuerkreuz mit linkem Joystick tauschen ist nicht möglich).
Es gibt 4 weitere "frei programmierbare" Tasten die man auf der Hinterseite mit Ring- und kleinem Finger bedienen kann. Braucht man diese nicht kann man sie abnehmen.

Ob das Ding eine Bewegungssteuerung (aka mit Controller "umsehen" wie z.B. am Wii U Gamepad oder diesen als "Lenkrad" zu verwenden) hat konnte mir der Typ nicht beantworten. Andere Gimmicks wie Mikrofon oder eingebauter Lautsprecher sucht man ebenfalls vergeblich. Akkupack ist ebenfalls nicht enthalten und es müssen wieder 2 AA-Batterien rein - was für viele nicht negativ ist; andere wünschen sich aber sicher eine Auflademöglichkeit.

Ich sehe in dem Controller rein gar nichts was den Preis von - und das hat mir der Xbox-Mitarbeiter gesagt - 150€ rechtfertigt.
 
@Matti-Koopa: Irgendwie hast du Recht
 
@RC0207: Verstehe nicht warum mein Kommentar so viele Minus bekommt. Ich habe nur geschrieben dass der Controller meiner Meinung nach nicht 150€ wert ist und dessen Funktionsweise beschrieben.
Dachte der Kommentar ist eigentlich hilfreich für andere die bisher nur das Video aus der News gesehen haben.
 
@Matti-Koopa: Ich hab dir jetzt kein Minus gegeben. Ich finde 150 Euro auch sehr teuer. Ich vermute du kriegst minus weil deine Kritikpunkte nicht viel mit einem XBox Controller zu tun haben. Die von dir vermissten Features will vermutlich keiner. Ich auch nicht.
 
@Matico: Nun ich dachte die "austauschbaren Komponenten" wären das Hauptfeature. Also dass man statt einem Stick links ein Steuerkreuz hingibt und derergleichen. Stattdessen kann man eigentlich nur verschiedengroße Sticks austauschen und zwischen 2 verschiedenen Steuerkreuzen wählen - wie sinnvoll das jetzt in der Praxis ist sei mal dahingestellt.
Ich vermisse auch nicht spezielle Features - ich vermisse nur etwas dass einen Preis von 150€ rechtfertigt. Das Ding stellt praktisch keinen Mehrwert zu einem normalen Xbox One Controller dar.
 
@Matico: Er möchte gern einen Pn4 Elite Controller ^^
 
@Matti-Koopa: Ja für 150€ könnten Sie mehr Technik einbauen, ob das nun jemand braucht oder nicht. Bei neuen High-End Smartphones werden ja auch viele Features eingebaut die kaum jemand braucht ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich