Windows 10 Build 10558 geleakt: Neue Messaging-App & mehr

Microsoft selbst will zwar wahrscheinlich erst nach seinem Hardware-Event am 6. Oktober eine offizielle neue Windows 10 Insider Preview-Build verfügbar machen, doch dank einer Quelle bei einem Partner des Softwarekonzerns ist jetzt die neue Windows 10 ... mehr... Windows 10 Build 10558, Windows 10 Insider Preview Build 10558, Registry Editor, Regedit.exe Windows 10 Build 10558, Windows 10 Insider Preview Build 10558, Registry Editor, Regedit.exe Windows 10 Build 10558, Windows 10 Insider Preview Build 10558, Registry Editor, Regedit.exe

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
NEUES ICON FÜR regedit.exe WOOOOO!!1111elf
Es ist toll, nun ist in diesem Build aber viel mehr neues was gerade erst von den Kollegen auf WinBeta entdeckt wird, ich werde live dabei sein dank Twitter.
z.b. wieder eine Änderung am Kachel Kontext Menü.
http://www.winbeta.org/news/windows-10-build-10558-features-improved-start-context-menu
 
Die November-Version von Windows 10 hätte eigentlich die fertige sein sollen. ;)
 
@Surtalnar: November 2016 vlt
 
@Stan: Ach ich bin mir sicher das wir bereits diesen Dezember 2015 ein gutes Windows 10 haben werden. Durch Patches ist Windows 10 mittlerweile jetzt (im September 2015) größtenteils stabil, allerdings stören vor allem noch die vielen Inkonsistenzen beim Design und der unausgereifte Edge sowie das fehlende Skype.
 
@Surtalnar: Alles ist inkonsistent und unausgereift, und ich bin mir mit jeder Build sicherer, dass ich das nicht auf meinem Hauptrechner benutzen möchte, daher bei mir eher 2016..oder 17.
 
@Stan: Ich weiß nicht was ihr alle habt. Mein Win 10 läuft wie ein Schweizer Uhrwerk..das Problem sitzt in 90% der Fälle vor dem Bildschirm...
 
@Surtalnar: fehlendes skype? ich will aber kein skype haben. seit wann ist sowas bestandteil eines betriebssystems?
 
@laforma: Es war als großes Feature von Windows 10 angekündigt worden, man hat es aber nicht geschafft in die Final zu implementieren, deshalb bin ich auch etwas enttäuscht. Spätestens mit der jetzt geleakten Build 10558 wirst du um die Messaging-App (welche Skype enthält) nicht mehr drum herum kommen, da es eine System-App ist. ;) Google und Apple haben auch ihre integrieren Messaging-Dienste.
 
@laforma: Apps ist eben die Bloatware Entwicklung. Man kann den Nutzer voll spamen ohne das es das System beeinträchtigt. Das erste was du erlebst, nach einer Neuinstallation ist ein überladender Launcher, der blickt und sich bewegt und du gar nicht weißt wo du mit dem löschen anfangen sollst.
 
@Surtalnar: Juchu, noch mehr Bloatware! Die Ankündigung Microsofts, mit Windows 10 etwas gegen Bloatware unternehmen zu wollen, gerät immer mehr zur Lachnummer.
 
@TiKu: Wieso? Eine frische Windows 10 Installation braucht wesentlich weniger Speicherplatz als eine Windows 7 oder Windows 8 Installation. Ich meine gelesen zu haben, dass gerade mal die Hälfte an GB verbraucht wird. Überflüssige Apps lassen sich problemlos deinstallieren, es sind auch nicht so viele Müll-Spiele wie bei Windows 7 vorinstalliert. (EDIT: Sogar weniger als die Hälfte, http://www.computerbase.de/2015-07/windows-10-download-reservierter-upgrades-hat-begonnen/)
 
@Surtalnar: Der Platzbedarf ist dabei noch das kleinste Problem. Es geht um nutzlose Apps, die sicherlich auch wieder Sicherheitslücken aufreißen.
Wie deinstalliert man denn überflüssige Apps wie z.B. Maps, Skype, die Wetter-App, die Video-App etc.?
 
@TiKu: Skype lässt sich zur Zeit deinstallieren. Die Video und Musik App sind quasi der Ersatz für den Windows Media Player, der sich auch nicht löschen ließ. Und wenn du beides nicht willst. kannst du immer noch die N-Version von Windows nehmen. Abgesehen davon ist Windows 10 trotz all dieser Apps immernoch Platz sparender und was an der Wetter-App so schlimm sein soll, erschließt sich mir nicht. Zur Not kann man die App immernoch problemlos per PowerShell entfernen.
 
@Surtalnar: Es ist unerwünschte Software, also Bloatware, genauso wie das XBox-Gedöns.
 
@TiKu: In Windows 7 kannst du das Spiele-Center (der Vorgänger der Xbox-App) oder Paint auch nicht löschen, selbst wenn du es nicht brauchst. Wenn dir Windows 10 nicht gefällt, so wie es ist, musst du es ja nicht verwenden. Du kannst dir ja auch selbst dein Linux zusammenbauen wo du nur das installierst, was du brauchst. Aber ich bin mir sicher, dass du selbst dort Programme drauf haben wirst die du nie benutzen wirst, allein unzählige Kommandozeilen-Apps. Windows 10 wurde dafür entwurfen, dem Geschmack der Masse zu entsprechen und nicht dem einiger eigenartiger Nerds.
 
@Surtalnar: Ich behaupte ja nicht, dass Windows 7 frei von Bloatware sei. Bei Windows 10 wollte Microsoft ja eben etwas gegen Bloatware unternehmen. Aber anstatt selbst mal auszumisten, packen sie eher noch mehr Bloatware rein.
Wie gut Windows 10 den Geschmack der Masse anspricht, sehe ich im Kollegen- und Freundeskreis: Absolut niemand hat Windows 10 bisher installiert, keiner mag es richtig, und selbst die begeisterten Besitzer eines Lumias liebäugeln wegen Windows 10 mit einem Wechsel auf Linux.
 
@Surtalnar: Sorry, aber deine Kommentare lesen sich fast so, als wenn du Bloatware toll findest und es befürwortest?

Solche Sachen wie z.B. Skype haben in einem Betriebssystem nichts zu suchen, sondern sind gefälligst als zusätzliche Apps anzubieten!
 
@TiKu: "wollte Microsoft ja eben etwas gegen Bloatware unternehmen" - tun sie, dafür gibt es doch jetzt die Signature Edition also nur das Windows wie es von MS kommt.

Die Masse möchte halt ein einfaches OS mit "allem"/grundsätzlichen was man so braucht ohne viel aufwand/wissen zu installieren/bedienen ist. Wenn man sich daran stört ist man bei Windows vollkommen verkehrt/bei Linux besser aufgehoben.

"Besitzer eines Lumias liebäugeln wegen Windows 10 mit einem Wechsel auf Linux" - Linux? Du meinst wohl Android aber gerade deswegen hat man ja ein Lumia.
 
@PakebuschR: Nein, ich meine Linux. Auf dem Desktop.
Ich habe nichts dagegen, wenn Microsoft Windows zu einer Distribution machen will. Aber dass alles mögliche zur System-App deklariert wird und sich nicht entfernen lässt, finde ich alles andere als gut.
 
@TiKu: Dann erschließt sich mir der Zusammenhang mit den Lumia nicht.
 
@PakebuschR: Ok, dann erklär ich es dir. Die Lumia-Nutzer mögen offensichtlich Windows 8 und vor allem auch die GUI. Trotzdem liebäugeln sie, angesichts von Windows 10, Windows auf dem Desktop durch Linux zu ersetzen. Warum? Weil Windows 10 zuviel Bloatware an Bord hat und zuviel nach Hause telefoniert. Microsoft vergrault mit Windows 10 also sogar die wenigen Metro-Fans.
 
@TiKu: Gerade auf dem Desktop kaum Win8 nicht so an, das sieht bei Win10 ganz anders aus und bewegt eher mehr Anwender dazu sich ein Lumia Smartphone zu holen. Und selbst wenn man das Desktop Win10 nicht mögen sollte erschließt es sich mir nicht warum das Lumia dadurch nun weniger gefallen sollte.
 
@PakebuschR: Ich glaub, du hast es noch immer nicht komplett verstanden. Mit dem Lumia sind die Besitzer weiterhin zufrieden. Es geht nur um den Desktop. Ich habe das Lumia deshalb angeführt, da es zeigt, dass deren Besitzer dem ganzen Konzept, das Microsoft seit Windows 8 verfolgt, eigentlich nicht abgeneigt sind.
Mein Empfinden ist auch, dass Windows 10 insgesamt etwas besser ankommt als Windows 8 (das ist ja auch nicht schwer). Aber den Erfolg, wie ihn einst Windows 7 hatte, sehe ich noch lange nicht.
 
@Surtalnar: Es gibt fertige Windows-Versionen? <scnr>
 
@starship: Nein, auch gerade bei Windows 10 sollte man sich von diesem Gedanken verabschieden, da ja nicht mehr wirklich Updates mit Versionssprüngen angedacht sind. Gerade deswegen ist es für Microsoft auch momentan so wichtig alle User auf Windows 10 zu bekommen, weil dies eben der Grundstock für alles zukünftige ist. User die ihr OS nicht upgraden wollen, sind das größte Problem von MS, das mit Win10 ja quasi aus der Welt geschafft wird weil alles als Update kommt.
 
Es wird immer besser! Freu mich riesig auf die finale Version. ^^ Das neue Icon für den Registry-Editor ist wahrhaftig revolutionär. ;)
 
@adrianghc: Das ist das einzige Gute in der Build :p
 
@Stan: Wieso, der Rest ist doch auch fein.
 
@adrianghc: Guck dir die Bilder an, alles was sonst neu ist in der Build funktioniert nicht :)
 
@Stan: Wieso, abgesehen von der Skype-App, die zudem noch ziemlich hässlich aussieht?
 
@adrianghc: Das war dann doch auch schon was es wirklich neues gibt?
 
@Stan: Na ja, der Rest sind Feinschliff an Kontextmenüs, Verschieben von Apps, neue Icons (und Dark Mode hab ich noch vermutet)...klein aber fein.
 
Kann es sein, dass die Taskleiste jetzt auch Glaseffekt bei der Transparenz hat? Und gibt es jetzt einen globalen Schalter für hell oder dunkel?
 
@adrianghc: Nein, sorry. Hatte vergessen das in Start10 auszumachen. (Gutes Programm btw) Wenn du alles schwarz willst, stellst du unter [HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Themes\Personalize]
Den Wert von "AppsUseLightTheme" auf "0".
 
@Stan: Ah, okay. Ich frag mich, ob wir das auf dem Desktop jemals bekommen werden.
 
@adrianghc: Ich hoffe es!
 
@adrianghc: Ich denke schon. Im Office hat man es ja auch geschafft endlich ein dunkles Theme hinzusetzen. Vermutlich wird es wieder mal einen Hintergrund geben warum man das noch nicht freigibt. Vielleicht irgendein Darstellungsproblem irgendwo in einer APP.
 
@adrianghc: ich bin ja auch ein Befürworter eines sogenannten Darkmodus'. Aber das würde mir zu weit gehen. Das sind ja fast DOS-Ansichten, die man ja grad vermeiden wollte, weil es unnatürlich im Vergleich zum geschriebenen/gedruckten Wort auf Papier ist. Von der Erginomie gar nicht anzufangen. Fazit: dezent, aber nicht global.
Das andere Extreme ist, wenn der Weißanteil überreizt ist.
 
@wingrill9: Also ich finds allgemein angenehmer, Weisse/Farbige Schrift auf schwarzem Hintergrund zu haben. Auf einem Gedruckten Papier ist ein weisser Hintergrund definitiv angenehmer, aber bei einem Bildschirm blendets dauernd. Zumindest ich empfinde das so.
 
@glurak15: Dann stell mal dein Display richtig ein oder sorge für eine bessere Raumbeleuchtung.
 
Sieht echt schick aus. :)
 
Das schwarze eckige Loch sieht furchtbar aus. Bloß gut, dass man das ändern kann.
 
Ist es möglich einzelne User auf Winfuture auszublenden? Momentan würde ich gerne keine Beiträge von "Stan" mehr sehen.

Ich denke, dass wir dieses oder ein neueres Build dann nach dem Event am 6. Oktober offiziell selbst ausprobieren dürfen :)
 
@iammaac: das wäre eine sinnvollere anschaffung, als dieses minus geklicke. gute idee. dann müsste ich mich auch nicht mehr, unter jeder news, beleidigen lassen.
 
@3PacSon: Weil niemand deine Kommentare lesen würde.

Scherz beiseite :P
 
@treyy: Ich lese ihn eigentlich gerne, auch wenn er es für meinen Geschmack manchmal übertreibt. Da überfliege ich viel öfter Kommentare der üblichen verdächtigen mit viel ++++
 
@iammaac: Das macht mich jetzt aber schon ein bisschen traurig :(
 
Interessant finde ich, dass das Wallpaper auf den screenshots dem aus einer Linux-Distributiv elementary OS entspricht. Ist aber eher ein Zufall. :)
 
@poffigist: Oh das ist in der Tat Zufall.
 
Ich verstehe diese Microsoft-Fritzen nicht. Was gibt es eigentlich für einen Grund, nicht einfach JEDE Version von Windows 10 im Fast-Ring rauszulassen? Entweder man baut intern an was und hält's geheim oder man lässt's raus... aber nur gewissen Firmen geben und anderen nicht? Das ist doch echt ein Witz!
 
@meiru: weil jede neue Version zuerst intern getestet wird und erst dann, wenn eine gewisse grundsätzliche Stabilität und Funktion festgestellt wurde, der Fast Ring beglückt wird. Und bei manchen Builds ist das halt nicht der Fall, dann werden die auch nicht veröffentlicht.

Stell dir mal vor, die würden mehrfach Versionen raushauen, die in großem Stil dafür sorgen würden, dass die Insider ihre Rechner plätten müssten. DAS Geschrei wäre groß!
 
@der_ingo: Ja warum aboniert sich so einer dann den Fast-Ring? Fast-Ring = das Zeug läuft im Normalfall nicht... wenn man Glück hat, dann vielleicht doch... wer das nicht akzeptiert, der soll den Slow-Ring nehmen! Und auch da ist nicht garantiert, dass es läuft... Himmel nochmal... was heisst denn bitte schön Beta-Version?
 
@meiru: Das gemecker ist jetzt schon groß weil der ein oder andere user nicht abwarten kann bis es wenigstens in Slow Ring verfügbar ist, wie soll das erst werden wenn man die Builds direkt freigäbe und mal ehrlich was soll der Tester mit einer Version die eventuell überhaupt nicht sichtbar neues bietet da nur unter der Haube gearbeitet und diese dann bei vielen nichtmal läuft.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles