Apple baut ein zweites, nicht weniger spektakuläres "Spaceship"

Apple wächst und wächst. So stark aktuell, dass der in Bau befindliche neue "Spaceship" Apple Campus 2 für die kommenden Jahre nicht mehr genügend Platz bietet. Der iPhone-Riese plant jetzt den Bau eines zweiten, nicht minder spektakulären ... mehr... Apple, Campus, Headquarter, Spaceship Bildquelle: Sandbank Investment / Central & Wolfe Apple, Campus, Headquarter, Spaceship Apple, Campus, Headquarter, Spaceship Sandbank Investment / Central & Wolfe

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja, wer so bereitwillig zahlende Kundschaft für seine überteuerten Produkte hat, der kann sich auch mal locker einen 2. Campus hinstellen...
 
@M4dr1cks: tja, wer nur Kundschaft hat die sich beschenken lassen wollen, geht eben über kurz oder lang pleite.
 
@M4dr1cks: Das wird doch über die philippinische Landesbank finanziert, da braucht man nicht so viel Eigenkapital um es zu bauen. Hättest du mal einen Bausparvertrag abgeschlossen, dann hättest du jetzt dein eigenes kleines Raumschiff.
 
@otzepo: Hm... ich kenne es nur von Thailand. Da ist Baugrund extrem günstig. Da bekommst du einen gut eingerichteten Bungalow samt fetten Grundstück für 65.000,00 €.
Das Problem dort aber ist, dass du nur mit thailändischem Passport dir ein Grundstück kaufen darfst, oder einen Ehepartner mit thailändischem Passport brauchst. Rechtlich besitzt aber deine Partnerin dann das Grundstück.
Weiß das von meiner Exfreundin. Die hat sich für den Altersruhestand einen zugelegt.
 
@M4dr1cks: Die bauen in Kalifornien und nicht auf den Philippinen, die Sache mit den Philippinen ist nur ein Scherz wegen der Namesgleichheit von http://www.landbankllc.com/ und https://www.landbank.com/investments
Aber natürlich wird so ein Bauvorhaben finanziert, denn nur so kann man gewaltig über Jahre hinweg Steuern sparen. Eigenkapital muss eine Firma wie Apple wahrscheinlich gar nicht aufbringen für so ein Projekt.
 
@otzepo: Axo, hab das irgendwie nicht richtig geblickt. Ich bin noch nicht wirklich wach.
Danke für die Info. ;)
 
OT: Selbst wenn Apple noch 2 weitere Campusse baut, irgendwann Pleite geht, der neue Eigentümer alle Campusse abreißen lässt und neue World Trade Center baut, wird der BER noch lange nicht fertig. Ich weiß hat mit dem Thema nichts zu tun, aber als Berliner muss ich mir jeden Tag neue Einzelheiten über diesen Mist anhören. Sry.
 
@gola: Naja, hier ja ähnlich. Campus 2 noch nicht mal fertig und jetzt schon zu klein.
 
@gola: Der BER darf auch noch nicht fertig werden, sorgt er doch gerade jetzt immer wieder für Belustigung.

Ein sehr beliebtes Spiel am BER ist übrigens dieses hier:

https://www.youtube.com/watch?v=zMFxqKAIm7U
 
@gola: Ich glaube wenn man Mehdorn durch dich ersetzen würde, dass selbst wenn du vom Bauen ect. gar keine Ahnung hast, der Flughafen schneller fertig werden würde.
 
@gola: Beim BER läuft soviel falsch.

Inkompetente Politiker, korrupte Bauaufsicht, falscher Standort, Veruntreuung, Lobbyismus usw.

Der BER ist der beste Beweis, dass auch in Deutschland die Korruption immer mehr zunimmt. Theoretisch ist das Ding fertig (jaja, die Medien sagen etwas anderes ;-) ) und könnte bereits morgen (zum großen Teil) eröffnet werden, aber bei dem BER sind mittlerweile so viele Hände im Spiel und so viele Menschen, die den BER für ihre Zwecke nutzen wollen, dass keine Einigung über die weitere Fertigstellung zu Stande kommen kann.

Zudem ist der Standort (wo der BER gebaut wurde) vollkommen verfehlt und versperrt (spätere) Neuinvestitionen und Kapazitätserweiterungen. Diese Probleme hätte es z.B. in Sperenberg nicht gegeben! Sperenberg wäre der perfekte Standort für einen solchen Flughafen gewesen. Zusätzlich hätte man dann noch Tegel offen lassen können und Schönefeld dicht machen können bzw. komplett als Regierungsflughafen nutzen können.

Aber das wurde bereits in 90er Jahren verbockt (unter Diepgen, CDU) und Wowi (SPD) hat diese Entscheidung leider übernommen, wobei er noch Möglichkeit gehabt hätte, die Entscheidung zu revidieren.

Letztlich wurden die Fehlplanungen des BER bereits in den 90ern getroffen und unter Wowi weiterverfolgt. Da hängt soviel geballte Inkompetenz der deutschen Regierungsparteien dahinter, das einem schlecht wird.

Außerdem finde ich es einfach nur peinlich (für den Industriestandort Deutschland), dass unsere Übermutti (Angie) zu diesem Thema schweigt, wobei sie doch jedes mal rot (vor Scham) anlaufen müsste, wenn sie bei Auslandsbesuchen auf den entsprechenden Flughäfen landet und sieht, dass andere es auch hin bekommen, einen Flughafen zu bauen.
 
@seaman: Die wartet doch schon ungeduldig auf den VIP Terminal. Und wie man weiss kann Angela nur ein Thema zur selben Zeit.... mir ist schleierhaft wie gerade diese Frau den höchsten deutschen Rhetorikpreis bekommen konnte...
 
@seaman: Tja und warum sind die Misstände so-
weil das deutsche Volk noch immer depressiv und unmündig alles mit sich machen lässt.

Da geht es nicht nur um ber oder anderes.das ist ein roter faden der sich durchzieht und immer mehr anschwillt..

Also hier nicht quatschen oder Schreiben _ mal Rücken und Mut zeigen...

Naja - viel Hoffnung sollte man bei diesem Volk auch nicht haben...stimmt !
 
@gola: der BER ist auch nicht als flughafen gedacht - letztendlich ist es ein Finanztransfertrick und eine ABM zugleich - oder was meinst du wohin die gelder fliessen und warum berlin seit dem BER in der jahresbilanz schwarze zahlen schreibt ;-)
 
"Eintreiben aller Genehmigungen"??? :D
 
@Gordon Stens: "Ich scheiß dich sowas von zu mit meinem Geld, dass du keine ruhige Minute mehr hast. Ich schick dir jeden Tag Cash in einem Koffer. Das schickst du zurück. Einmal, zweimal, vielleicht ein drittes Mal. Aber ich schick dir jeden Tag mehr. Irgendwann kommt der Punkt, da bist so mürbe und so fertig und die Versuchung ist so groß und da nimmst es. Und dann hab ich dich, dann gehörst du mir. Dann bist du mein Knecht. Ich bin dir einfach über. Gegen meine Kohle hast du doch keine Chance. Ich will doch nur dein Freund sein - und jetzt sag Heini zu mir."
https://www.youtube.com/watch?v=CwE4mk2fbow
:-)
 
Nochmal ein Haloring? Ich bezweifle noch immer das der Master Chief da sein Einverständnis gegeben hat.
 
Immerhin wird der Campus schneller fertig als der BER.
 
Sind wir also gespannt mit was uns Microsoft überrascht. Die planen ja gemäss SeattleTimes auch ein paar Milliarden für die Erweiterung auszugeben.
 
und hier sehen wir genau wer das alles Bezahlt, die Menschen die ein Apple Produkt kaufen :-)
Mein Gott muss man so protzen.....gescheiter wäre die Produkte günstiger zu machen als solche Gebäude hin zustellen....aber egal so lange es Menschen gibt die mehr bezahlen für Technik wie sie eigentlich Wert ist, solange werden auch solche Gebäude gebaut.....meine Meinung! Und die darf ich schreiben....
 
@Schnulli24: Man muss nicht mal Produkte teuer verkaufen, reicht schon, wenn man Daten verkauft ;)

http://winfuture.de/videos/Internet/Tolle-Bilder-Google-plant-ein-gigantisches-neues-Hauptquartier-14132.html
 
@iPeople: Hast du eine Quelle dafür, das Google sein Geld in erster Linie mit dem Verkauf von Daten verdient? Nicht, dass ich dir das nicht glauben will, ich dachte nur bisher, Google verdient Geld vor allem mit der Dienstleistung, Inhalte auffindbar zu machen.

Und falls ich falsch liege: An wen verkaufen sie denn die Daten genau? (Ernstgemeinte Frage)
 
@Skidrow: Wer hat von "in erster Linie" gesprochen? Sie verkaufen Nutzungsprofile um gezielt Werbung in ihren Angeboten zu schalten. Seit wann ist das neu?

Ich glaube nicht, dass Du glaubst, Google wäre Samariter und bietet eine kostenlose Suchmachine an. Sorry, aber das Thema ist ausgelutscht und zig Mal ausdiskutiert worden und daher für mich hier beendet.
 
@iPeople: http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Apple-Patentantrag-Gezielte-Werbung-durch-Pruefung-des-Kontostandes-2754397.html
Auch Apple verkauft offensichtlich Nutzungsprofile, um gezielt Werbung zu schalten. Neu ist das nicht.
 
@TiKu: Und in der Serie "Wie interpretiere ich in News-Artikel möglichst das Falsche hinein und verdrehe somit ein paar Tatsachen, damit sie in mein Weltbild passen" (Powered by Tiku) heute Folge 98 mit dem Titel "Apple hat wieder einen seiner zahlreichen Patentanträge gestellt, dessen Umsetzung eher fraglich ist, was mich aber nicht interessiert, da ich daraus ein Fakt gegen Apple ableiten kann".

Hast Du den Artikel überhaupt gelesen?
 
@iPeople: Gewöhn dir mal einen anderen Ton an oder schreib gar nichts.
Wenn Apple nichts davon umsetzen will, warum haben sie dann den Patentantrag nach 2008 bereits zum zweiten Mal eingereicht? Warum betreibt Apple mit iAd einen eigenen Werbedienst, wenn sie doch mit Werbung und der damit verbundenen Erstellung von Nutzungsprofilen nichts zu tun haben?
 
@TiKu: Vielleicht verstehst Du ja irgendwann, dass ein eingereichter Patentantrag nicht automatisch zur Anwendung kommt.

Und wie iAd funktioniert, hast Du offenbar auch nicht verstanden.
 
@iPeople: Das per Patentantrag Geschützte muss zur Anwendung kommen, wenn man das Patent halten will. Wenn man aber gar nicht vorhat, das Patent zu halten, welchen Sinn macht dann ein nicht gerade billiger Patentantrag? Zumal Apple sich bereits zum zweiten Mal um das Patent bemüht.
 
@iPeople: Uh gleich kommt das Patenttroll Argument.. ;)
 
@TiKu: 2014 hatte Apple 2003 Patente beantragt, Google 2566, die werden also alle verwendet?
 
@TiKu: Kein Patent MUSS zur Anwendung kommen.
 
@theBlizz: jetzt bitte nicht tiku's argumente vorgreifen sonst hat er keine munition mehr... wobei der findet schon noch was .. gibt ja noch die veraltete hardware keule :P
 
@Skidrow: Google verdient 90 Prozent seines Geldes mit Werbung. Im ersten HJ 2015 von 35 Milliarden 31,5. Und hier ist es vor allem Werbung, die andere Unternehmen auf den Google Seiten schalten.
Du hast also nicht ganz Unrecht...Google verdient durch die Suche, nämlich durch "Adwords".

Und dann gibt es noch einen kleinen Bereiche "Anderes" mit den Cloud-Diensten, Streaming, Play Store, Apps und Co.
 
@Schnulli24: Wie willst du den Wert der Technik bewerten? Was ist "die Technik"? Die HW, die SW oder doch die Kombination aus beidem? Oder sogar der Support?

Apple ist im Übrigen keine gemeinnützige Organisation sondern ein kapitalistischer Konzern. Wie sehr, sehr viele andere auch. Daher müssen sie, solange die Produkte in der selben Geschwindigkeit wie die Fertigung abläuft verkauft werden auch den Preis dieser auch nicht senken...
 
@Schnulli24: Wenns der Firma gut geht, gehts auch den Produkten in Form von Ökosystem und Support gut.

Sieh dir HTC und co an. Tolle Smartphones, aber ohne zahlende Kundschaft fehlt eben auch das Geld, seine Geräte voll und ganz zu supporten. Da wird dann eben lieber der Nachfolger hinter hergeschoben, der bringt mehr Geld, als der Support für alte Geräte, denn davon verdient man nunmal nichts.

Dabei entwickeln die noch nichtmal das OS selbst.
Das sind eben kleine aber feine Unterschiede, über die niemand nachdenkt.
Würde die konkurrenz alles genauso wie Apple anbieten, (OS, Cloud Dienste usw) würden sie ähnliche Preise verlangen. aber die Konkurrenz, hat eben den "Vorteil", dass Google nen großteil der Arbeit macht, welche wiederum durch werbung und dem "Kunden als Produkt" querfinanziert wird.
 
@Schnulli24: jeder kann natürlich seine Meinung hinschreiben, ob es denn so klug ist, ist eine andere Sache...
 
@Schnulli24: Apple wächst beständig und braucht halt Platz für die Mitarbeiter. Deswegen bauen sie ein neues Gebäude. Natürlich hätten sie auch einen billigen Betonmeiler irgendwo in die Wüste stellen können und wahnsinnig viel Geld gespart. Aber wer will in einem solchen Gebäude arbeiten? Und noch viel wichtiger, wer hat schon Lust darauf permanent von hässlichen Gebäuden umgeben zu sein? Guck dir bspw. hier in Deutschland die Bauten der unmittelbaren Nachkriegszeit an. Die stehen überall rum und sehen einfach nur schrecklich aus. Es ist auch keine gute Bausubstanz, schnell hochgezogener Müll, kaum isoliert und voller Risse, wenn mal 20 LKWs dran vorbeifahren. In so einer Welt lebt man eben, wenn man nur spart und "effizient" baut. Ich finde, es ist gewissermaßen die Verantwortung eines wohlhabenden Konzerns die enormen finanziellen Mittel zu nutzen um dem was entgegenzusetzen. Wer hat denn sonst noch Zeit und Geld irgendwas Schönes in die Welt zu setzen? Guck dir Mal BER an, offenbar sind heutige Staaten auch nicht mehr dazu in der Lage irgendwas auf die Beine zu kriegen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter