47 GB: Snowdens Twitter-Debüt löst Benachrichtigungslawine aus

Whistleblower Edward Snowden ist vor kurzem unter großer medialer Beachtung dem Kurznachrichtendienst Twitter beigetreten. Der NSA-Aufdecker konnte innerhalb kürzester Zeit mehr als eine Million Follower gewinnen, viele begrüßten ihn, auch so ... mehr... Twitter, Nsa, Edward Snowden, Whistleblower, snowden Twitter, Nsa, Edward Snowden, Whistleblower, snowden Twitter, Nsa, Edward Snowden, Whistleblower, snowden

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
der Typ ist doch selber part der NSA/cia, der wurde erschaffen um Einschüchternde überwachungs news zu schaffen (Dokumente werden zu gegebener Zeit veröffentlicht).
das ganze dient nicht der Aufklärung, sondern der Erziehung, da jeder jetzt davon weiß, fallen sich verdächtig benehmende schneller auf.
das ist mein persönlicher Eindruck von der ganzen Geschichte.
 
@neuernickzumflamen: Trolloooloooloooo! Du erkennst einfach die Wahrheit nicht. Die reptiloiden Außerirdischen manipulieren schon lange deine Gehirnströme und lassen dich an haarsträubende Verschwörungstheorien glauben, damit du dich für clever hältst und nicht hinter ihre wahren Machenschaften kommst.
 
@trixn86: Du erkennst die wahrheit nicht! welche reptiloiden ausserirdischen, welche verschwörung? ganz normaler menschlicher alltag, leider ganz normal, in einer welt gesteuert von geisteskranken irren. wer das nicht erkennt oder whar haben will, ist entweder dumm oder so manipuliert das er an seinem weltbild nicht kratzen mag, weil seine blase in der er lebt sonst zerplatzen könnte. dann wäre alles wofür man bisher gelebt hat ja für die katz und man verliert den halt weil die bisherigen stützen der seele ins wanken geraten. ist doch ganz ähnlich mit den normalen gläubigen, da ist das noch einfacher zu erklären, weil dort die äussenren faktoren weg fallen^^
 
@neuernickzumflamen: Trollolololoo! Ich weiß, man soll ja keine Trolls füttern, aber ich kann es einfach nicht lassen.

Du bist der, der "glaubt". Ich verlasse mich auf Logik und Tatsachen. Deine Theorie ignoriert sämtliche Tatsachen und ist dazu noch unglaublich unlogisch. Sie basiert nur auf dem "glauben", dass alle Geheimdienste oder ähnliche staatliche Institutionen nie das sind, was sie zu sein scheinen und im Dunklen heimtückische Pläne schmieden. Kein einziges Indiz stützt deine Theorie, sie lebt nur von diesem Glauben. Du bastelst dir das Weltbild nämlich lieber so, dass du als Spielball des großen dunklen Bösen dastehst und eigentlich nichts dagegen tun kannst, sozusagen als Gottesersatz. So lässt sich die Welt viel einfacher machen, wenn man die wahren Zusammenhänge nicht versteht oder verstehen möchte. Hollywood tut sein übriges dazu.

Die einfachen Lösungen sind oft die richtigen. Und klar ist, die Enthüllungen von Snowden haben einige Machenschaften der NSA aufgedeckt, die die transatlantischen Beziehungen beschädigt haben und im Gegenteil zu deiner Aussage das Leben der NSA bei der Spionage eher erschwert haben. Denn die Methoden der NSA sind alles andere als geheim. Es wurde nur viel zu wenig dagegen von unserer Seite unternommen. Denn bei uns sitzen die wirklichen Idioten, die sich ganz offensichtlich gerne von den Amis aufs übelste ausspionieren lassen und nicht die Eier in der Hose haben, sich mal richtig dagegen zu wehren.
 
@trixn86: Die Glauben so fest daran das selbst die Größte Verschwörung die sich auch noch bewahrheitet hat nur eine Verschwörung ist. Geht ewig so weiter.
 
@trixn86: ich finde es immer wieder erschreckend, wie -ich nenne es mal dezent- "leidenschaftlich" hier gegen Gedankenexperimente hergezogen wird. Bis vor kurzem war es noch die totale Überwachung, die als Verschwörungstheorie galt, wieso sollte der Gedanke des TS nicht ebenfalls möglich sein. Denkbar ist es allemal, Gehorsam durch Angst ist keine unübliche Vorgehensweise.

Man muss nicht einer Meinung sein, aber Platz für Diskussion sollte es in unserer aufgeklärten, demokratischen Welt doch geben. Aber lieber haut man mit dem Verschwörungstheorie-Hammer drauf und versucht jede unpassend erscheinende Idee damit im Keim zu ersticken. In diesen Sinne "Trollololololooo"...
 
@ZappoB: Wovor haben denn die Leute jetzt Angst? Also wie soll denn Snowden der NSA geholfen haben? Ich sagte ja nicht, dass die Theorie des TS unmöglich ist, sondern unlogisch. Es geht dem TS hier offensichtlich nicht um die Wahrheit sondern um den bloßen Willen, der NSA eine Verschwörung zu unterstellen. Da differenziere ich sehr genau. Und gerade wegen solchem Unsinn werden die Theorien, an denen wohlmöglich etwas dran ist, nicht ernst genommen. Versteh mich nicht falsch, ich bin kein Freund von Geheimdiensten und erst recht nicht vom Vorgehen der USA. Aber ich lasse mich genauso wenig auf solche Fantastereien ein.
 
@trixn86: Was im Bereich Fantasie oder Wahrheit liegt kannst du hier nicht beurteilen. Es sind beide Ansichten Theorien, die mehr oder weniger Wahrscheinlich sind, je nachdem von welcher Seite man sie beleuchtet. Wie bereits geschrieben, vor dem NSA Skandal war die Totalüberwachung als Verschwörungstheorie abgetan, heute scheint sie real. Aber was, wenn dieser Anschein nur deshalb aufrecht erhalten wird, damit die Menschen vorsichtiger (gehorsamer) sind, nur weil sie im Glauben der Totalüberwachung agieren. Wie gesagt, ist nur ein Gedankenexperiment, aber nicht unwahrscheinlicher, als Prism vor der Enthüllung.
 
@ZappoB:

In der Regel gilt aus den bestehenden Informationen das Logische und einfach Erklärbare zu nehmen. Sobald Informationen fehlen können diese Lücken mit allerlei fantastischen erklärt werden. Selbst banalste dinge können dann plötzlich zu Verschwörungstheorien aufkommen oder in bereichen der Fantasy/SciFi abtauchen.

Einfaches Beispiel. Wie haben es die alten Ägypter geschafft solche Pyramiden zu bauen? Eine 100% richtige Antwort gibt es dazu noch nicht. Dann gibt es eine Gruppe die z.B. behauptet Außerirdische hatten ihre Finger im Spiel und die andere Gruppe die sagt, es waren Menschen, wir wissen aber noch nicht wie sie es gemacht haben. Ohne für eins der beiden möglichen Theorien Beweise zu haben wiege ein rational denkendes Individuum ab, was wahrscheinlicher ist. Und sollte da jemand meinen die Theorie mit den fremden Wessen sei wahrscheinlicher, dann kann ich ihm auch nicht mehr helfen ;).

Das selbe versucht trixn86 (wenn auch etwas aggressive mit seinem trolololo). Auch wenn etwas unklar ist, sind meistens die einfachsten und logische nachvollziehbaren Dinge der Grund dafür. Sicherlich gewinnt auch mal der Pokerspieler einen rießen Pott mit einem Allin mit dem schlechtes blatt, das macht ihn aber schon lange nicht zu einem guten Pokerspieler.
 
Twitter ist #Neuland für ihn.
 
@Klaus-Bärbel: Kann Deutschland keinen CDU-Politiker abstellen um ihm das zu erklären?
 
@Klaus-Bärbel: oder es war Absicht um die NSA zu beschäftigen.
 
@Klaus-Bärbel: Er soll es anlassen und die Nachrichten auf dem Server seines eMail-Providers liegen lassen, dann ist das Internet bestimmt in ein paar Tagen voll!
 
47GB...nicht schlecht. Ich hätte noch nicht einmal 47 E-Mail-Benachrichtigen bekommen. Snowden hat mehr für die Demokratie getan, als alle Politiker zusammen. Respekt.
 
@PeterA: Vermutlich hatte er gedacht den Pulitzerpreis zu bekommen, stattdessen sitzt er nun beim Putin auf dem Schoß.

Es bedarf halt einer gewissen Tragik, um ein richtiger Held zu werden.
 
@rallef: Vielleicht fand er es nur nicht besonders geil was sein Arbeitgeber so macht. dazu denke ich ist das leben nicht so schlecht in Moskau, ich glaube dort lebt er, immerhin kann er mal den Wladimir Iljitsch anschauen gehen. Sicherlich interessant, konservierte Politik.
 
@rallef: Er kommt ja schlecht da weg. Wenn er in einen Flieger steigt wird der an der nächsten Ecke zum Landen gezwungen und verhaftet. Haben wir ja zu Beginn gesehen wie die Welt Schoßhund der Amerikaner spielt und selbst Diplomatenmaschinen zu Boden zwingt und durchsucht.
 
@otzepo: Ja, stimmt. Da war was.
Wer ist das nochmal gewesen?
(Für den Betroffenen jedenfalls nicht lustig gewesen)
 
@hase007: http://orf.at/stories/2189415/2189416/
Der bolivianische Präsidenten Evo Morales war an Bord der Diplomatenmaschine und Portugal, Italien, Frankreich und Spanien haben die vorher bereits erteilte Überfluggenehmigung, während die Maschine über Österreich war, entzogen.

Später wurde von den genannten Ländern behauptet es wäre gar nicht so gewesen und der Pilot hätte aus eigenen Stücken wegen eines Triebwerkschadens unbedingt in Österreich landen wollen, ja nee is' klar.
http://www.news.at/a/snowden-jagd-mega-eklat-wien-evo-morales-festgehalten
Daher kommt dann ja auch der spanische Botschafter und will unbedingt an Bord der Präsidentenmaschine "einen Kaffee trinken", sehr glaubwürdig.
 
Er zeigt Größe indem er es veröffentlicht. . hätte er ja auch bleiben lassen können. .
Kommentar abgeben Netiquette beachten!