Windows 10: Microsoft hat zahlreiche Universal Apps aktualisiert

Microsoft bereitet aktuell (vermutlich) die Veröffentlichung einer neuer Insider Preview mit einer Build-Nummer in der Gegend von 1055X vor, wann die neueste Windows 10-Ausgabe kommt, ist nicht bekannt. Das bedeutet aber nicht, dass Microsoft-Interessierte nichts ... mehr... Windows 10, App Store, Windows Store, Universal Apps Bildquelle: Microsoft Windows 10, App Store, Windows Store, Universal Apps Windows 10, App Store, Windows Store, Universal Apps Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Cool, mal sehen ob einige Bugs behoben sind und man die Mailapp dadurch zuverlässig nutzen kann.
 
@glurak15: Sinnvolle Verbesserungen und ich kann endlich wieder Mails senden. Zumindest ein sehr spezieller Imap-Bug scheint weg zu sein...
 
@glurak15: Endlich sieht man direkt bei den Konten wie viele neue E-Mails hat.... Es hat mich so genervt, dass man dafür erst in die Konten wechseln musste =D

Bei hat sich wie bei humpix ein IMAP-Bug gelöst (:
 
Hoffe die lumias kommen dann auch recht zeitnah auf den markt.
 
@phips85: Wäre ein Wunder bei Microsoft...
 
Funktionieren nun Exchange-Accounts? Ich hoffe dass ich die "Ihre ...-Kontoeinstellungen sind veraltet"-Meldung bald loswerde.
 
@Matti-Koopa: Sollte behoben sein, zumindest kommt bei mir kein Fehler mehr mit Exchange - hatte das gleiche Problem.
 
@Matti-Koopa: Habe die mit Google-Accounts, Exchhange läuft zum Glück.
 
sieht gut aus... endlich auch direkter Zugriff auf alle Email Konten, ohne Umweg zugreifbar. Jetzt fehlt nur noch, dass man alle Emails in einem Ordner selektieren kann.
 
was noch neu ist: die Konversisansicht kann nun ausgeschaltet werden. Da ich meinen Posteingang wie eine Aufgabenliste benutze und erledigtes aussortiert wird, funktioniert diese Arbeitsweise wieder.
 
@bumabuma: Das ist schon ziemlich alt.
 
Preview Hin- oder Her, aber ich habe keine Finanzen, ich werde es also auch nicht testen, obwohl das Preview-Update das jedes mal neu aufspielt, auch wenn es deinstalliert wurde. Das ist auch so meine Kritik an Mail, Kalender und Co. Ich kann ja durchaus verstehen, das ein PC EINE eMail Anwendungen haben sollte, aber eben auch nur EINE. Wenn ich in einer APP (inkl. Edge) auf Share/Teilen klicke, funktioniert dieses aber nur mit den Windows-APPs, wenn ich denn eine andere auswählen könnte, sollte die Mail App aber deinstallierbar sein. Auf der anderen Seite, wenn ich dem MS Ansatz dieser "System Apps" folge Taskleiste->Tray->Uhr, diese Uhr kennt die (ebenfalls nicht deinstallierbare) Kalender-App nicht.
So einige Punkte was Windows und diese "System Apps" betrifft, finde ich also doch etwas fragwürdig.
 
Schön, sie arbeiten offenbar an der Unterstützung weiterer eingebundener Exchange Kalender. Zumindest wird nun schon mal einer von meinen ganzen eingebundenen Kalendern mit angezeigt, ein erster Schritt ist also getan.
 
Semper du bist doof!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!