Microsoft: Spiele-Sandkasten Project Spark wird komplett kostenlos

Der Software-Konzern Microsoft hat sich für eine Neuausrichtung seiner Spiele-Entwicklungsplattform "Project Spark" entschieden. Diese soll zukünftig komplett kostenlos nutzbar sein. Nutzer der Plattform können daher bald alle Bestandteile von Spark ... mehr... Microsoft, Spiel, Editor, Project Spark Bildquelle: Microsoft Microsoft, Spiel, Editor, Project Spark Microsoft, Spiel, Editor, Project Spark Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Seh ich das richtig das das nur auf Xbox und Win 8 und höher läuft? -_-
 
@Finsternis: Ja, da es über den Store verteilt wird.
 
@Finsternis: Die Support Zeit für Windows 7 und niedriger ist zu Ende. Dafür wird nichts mehr entwickelt und das ganz bewusst. Viele User können sich freuen, das Win8 noch unterstützt wird und nicht auch Win8.x vorzeitig komplett fallen gelassen wird.
Win 7 erhält keine Entwicklung mehr, das schließt ALLE Projekte von MS mit ein, inkl. Treiber für neue Hardware, Unterstützung für neue Software usw. Zumal MS fast alles jetzt über den "App" Store vertreibt. Da ist Win7 eh außen vor. Sicherheitspatches gibt es für Win7 noch bis 2020 und gut ist. Bald endet auch der Mainstream Support von Windows 8.x und dann ist es da nicht anders!
 
@Scaver: mag ja sein, das das net extra unterstützt wird, aber es scheint ein wenig vorsätzlich für ältere Win version gesperrt zu werden.
Auserdem war der Release noch 2014 was dein kompletten post entkräftet :s
 
Sehr schön. Lag meiner Xbox One im Bundle bei - nie reingeschaut wegen der MASSIVEN Microtransaktionen. Jetzt könnte es dann doch mal interessant werden. Guter Schritt.
 
Meldung übersetzt: hat kein Schwein benutzt und/oder gekauft. Also gibt es Microsoft auf und gibt es wenigstens frei.
 
@vangel: Wenn man sich diese einen News durchliest, könnte man es so verstehen.
WQenn man sich die ganzen anderen News rund um MS und ihre Produkte auch durchgelesen hat weiß man, dass MS sich gerade vollständig neu Strukturiert und seine Ziele und Focus nicht nur neu definiert hat, sondern auch stark eingrenzt. So ist für MS im OS Bereich nur noch Windows 10 Desktop und Mobile interessant. Windows 8.x ist auch schon gegessen, obwohl der Mainstream Support eigentlich noch läuft.
In der Mobile Sparte wird sich MS primär auf den High End Geräte Markt konzentrieren und maximal kleine Happen (1 Geräte pro Jahr) an den Low und Mid End Sektor schmeißen.
Bei Office geht die Konzentration immer mehr auf die Online/Cloud Version.

Spark ist eben eines der Projekte, welches nicht so super lief wie man es gerne hätte, man aber auch die Zeit und Kraft (sprich Geld) nicht mehr investieren möchte. Trotzdem will man das Ganze nicht einfach sterben lassen, denn trotz allem sind 200.000 User doch nicht so wenig.

Man kennt es ja aus anderen Spielen. Ob Kaufen oder Abo... am Ende werden sie alle Free2Play... selbst für den Klassenkönig WoW, welchen es nun über 10 Jahre gibt, wurde es bereits angekündigt: Sobald es ein Spiel wirklich zum WoW Killer schafft, oder Blizzard ein anderes Game heraus bringt, das in Konkurrenz zu WoW stehen würde (so war Titan da im Gespräch, welches gecancelt wurde und wenn es mal ein WoW2 geben sollte).

Ah wo wir gerade dabei sind. WildStar wurde HEUTE Free2Play ^^
So genug Off Topic, bzw. Neben Topic.

Hätte MS gar kein Interesse mehr, würden sie es verkaufen oder abschalten. So behält sich MS aber in der Hinterhand, dass man jeder Zeit selber auch wieder richtig mit einsteigen könnte, was durchaus auch möglich ist. MS muss seine Umstrukturierung erst mal abschließen und dann wird man sehen, ob MS sich in Bereichen wo sie nun zurück rudern wieder aktiver wird.
Allerdings wird das eher auf Mittelfristiger Sicht passieren, ich denke so um die 2/3-5 Jahre.
 
Kostenlos wird das sehr interessant!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen