A9-Dual-Core des neuen iPhones hält mit Achtkernern locker mit

Nun, da Apples neue iPhone-Generation seit ein paar Tagen tatsächlich in den Händen der Tester liegt, können die Angaben des Herstellers über die Leistung der neuen Chips in der Praxis überprüft werden. Immerhin hat der Hersteller bei dem Gerät 70 ... mehr... Apple, SoC, iPhone 6S, A9 Bildquelle: Apple Apple, SoC, iPhone 6S, A9 Apple, SoC, iPhone 6S, A9 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Vorteil von Mehrkernprozessoren ist halt auch, dass man die Kerne, die man nicht benötigt, einfach schlafenlegen kann, sodass der Akku geschohnt wird. Zugegeben; bringt unter Android nicht viel - aber ist dennoch ja das Hauptziel (neben Marketing) des ganzen.
 
@TurboV6: Dafür brauchst du aber nicht zwingend Kerne die du schlafen legst, man kann auch einfach die Leistung verringern... Kommt am ende fast aufs gleich raus... :)
 
@Yamben: nein, Leistung verringern bringt lange nicht soviel.
 
@TurboV6: Gibt es dazu irgendwelche Daten/Statistiken? Mich würde das mal interessieren wie stark hier der unterschied ist
 
@ba77osai: es gibt nen Vortrag von Intel, der das Verhältnis zeigt. Ich finde ihn aber gerade auf YouTube nicht. Bin mir aber auch ehrlich gesagt nicht mehr sicher, ob es YouTube war
 
@TurboV6: In letzter Zeit kommen aus dem Android-Lager immer mehr "bringt nicht viel, sieht auf dem Papier aber gut aus"-Innovationen. Ich erinnere nur an die Displayauflösungen, die nahezu keinen Vorteil mehr bringen, aber groß und breit beworben werden. Daher sehe ich auch derzeit keinen Grund, mein M7 in Rente zu schicken...
 
@elbosso: ähm.. Zusammenhang?
 
@TurboV6: ähm, 8 Kerne die nichts bringen aber auf dem Papier gut aussehen genau eben wie die Displayauflösung
 
@TurboV6: Es ging um die Leistung von Smartphones. Darunter zählen auch Auflösung, vor allem wenn man Analogien aufzeigen will, um seinen Standpunkt zu verdeutlichen.
 
@elbosso: Du meinst wie 64 Bit bei Smartphones?
Ach Moment: das war ja Apple... ^^
 
@TurboV6: Nicht wirklich! Der Snapdragon 810 kann unsinnigerweise immer nur 4 Kerne gleichzeitig abschalten und was noch fataler ist: der Takt wird immer für 4 gleichteitig z.B. auf 1,9 GHz gesetzt, selbst wenn nur 1 Kern ausgelastet ist
 
@MichaelK: Aber manche Mediathek können die Prozessoren einzeln abschalten.
 
@TurboV6: wieso brauche ich einen 8 kern prozessor wenn ich a) die nicht benötigten kerne meistens schlafen lege und b) es wenig software gibt die 8 kerne ausnutzen und c) dann wiederum ein 2kern prozessor anscheinend einige 8kern prozessoren alt aussehen lässt?

8 kern ist für mich derzeit nach wie vor ein marketing punkt.

Das zeigt doch auch das es mit der effizienz von android nicht weit hergeholt ist. auch windows phone läuft mit 2-4 kern prozessoren sehr flüssig. in den benchmarks sind diese auch vorn.

das htc one gibt es doch mit windows phone und android. hier hat, wenn ich es richtig in erinnerung habe, windows phone die nase vorn was akkulaufzeit usw angeht.
 
@Balu2004: "Das zeigt doch auch das es mit der effizienz von android nicht weit hergeholt ist. auch windows phone läuft mit 2-4 kern prozessoren sehr flüssig. in den benchmarks sind diese auch vorn."
Die Ergebnisse zeigen doch, dass es mit der Effizienz von iOS auch nicht weiter hergeholt ist. iOS braucht offenbar eine performante CPU, um flüssig zu laufen. Auf einem iPhone 4s ruckelt iOS 9 bspw. Zeig mir doch mal ein Gerät mit schlechter CPU, auf dem iOS gut läuft. Entsprechende Android-Geräte wären diverse Motorola-Geräte.
 
@TiKu: Zeig mir doch mal in einer Woche nach dem Android M Release ein Android Gerät aus dem Jahr 2011 mit einer offiziellen Android 6 ROM, dann können wir die Performance vergleichen. Ein Low-End Gerät von 2015 ist nicht das selbe wie ein High-End Gerät von 2011.
 
@TiKu: du propagierst doch immer das apple zweitklassige hardware zu hohen preisen verbaut. nun ist die zweitklassige hardware anscheinend mal in einigen bereichen schneller und dann heisst es das ios schnelle cpu benötigt. im übrigen woher weisst du welche cpu last zum betrieb von ios notwendig ist? im familienkreis habe ich iphone 4s + 5 und habe bisher keine klagen gehört was der upgrade ios 9 angeht.
 
@Balu2004: Die Speicherausstattung der Apple-Geräte ist nach wie vor zweitklassig. Auch der Akku taugt nach wie vor nichts.
 
@TiKu: taugt nix und ist mindestens so gut wie alle Androiden
 
@TiKu: inwiefern? 16gb / 64gb / 128gb, da sollte für jeden was dabei sein. wenn du den fehlenden sd karten slot meinst, ja der fehlt, scheint aber nicht jeden zu stören. auch andere anbieter machen das nun so z.b. samsung mit der s6 serie.
 
@Balu2004: Das iPhone hat 16 GB RAM? Ich sprach vom RAM.
Was den SD-Slot angeht: Dafür bezahlt Samsung nun ja auch.
 
@TiKu: hast du immer noch nicht ganz begriffen das es beim iPhone weder auf den Arbeitsspeicher noch auf eine high Ende CPU ankommt? Wie man hier sieht rasiert das iPhone mit na Dual Core und 2gb jedes andere smartphone
 
@Fanel: Ach darum lädt Safari auf den 1GB-Geräten die Seite ständig neu...
 
@TiKu: komisch nen 5s in d e Hand und da wurde nix neu geladen.
Komisch das bei Multitasking das 6s mit nur 2gb sowohl das Note 5 als auch das high Ende s6 schlägt.
 
@TiKu: oh mann .. speicherausstattung ist nicht nur ram. das 6s hat 2gb, das 61gb.

die seiten werden nicht immer bzw. ständig neu geladen (falls das mal vorkommt), sondern lediglich wenn du von einer anderen app zurück in safari wechselst bzw. wenn du zurück in einen tab wechselst.
 
@Balu2004: ich bin auch kein Fan von diesen x-Core Varianten, weil es überhaupt nicht von der Software ausgenutzt wird. Einzig Windows Phone kann Mehrkernsystem derzeit vollständig nutzen. Selbst Android kann es nicht im breiten Umfang, weil der Stack den Apps gar nicht alles zur Verfügung stellt.
 
@Balu2004: Schaue dir Autos an, da kommt die Zylinderabschaltung auch immer mehr in Mode. Im Alltag läuft der Motor eigentlich nur auf wenigen Töpfen und ganz selten auf Allen.
 
@floerido: keine Ahnung , ob es vergleichbar ist ... Aber das Abschalten von Kernen ging schon ewig mittels Äpp ... Dass der Akku dadurch länger hält , kann ich nicht bestätigen , zumindest wars bei meinem HTC Sensation nicht so. Ob ich nun 1 oder 2 Kerne in betrieb hatte , Akku hielt nicht länger
 
wer nur de akku nicht so grottig hätte ich mir sofort nen 6s gegönnt
 
@cs1005: 30 Stunden Standby und 6 Stunden Nutzung bei 19% Akku übrig so schlecht finde ich das nicht für so einen kleinen Akku.
 
@wolver1n: 30 stunden Standby nur ? Wenn ich dir jetzt sage das mein altes Moto G 6 bis 7 tage schafft ? :)
 
@AndyB1: Aber höchstens wenn du es überhaupt nicht in die Hand nimmst. Und das Moto G hat auch nen schlechteren u sparsameren Prozessor. Ich hatte damit ca. 36-40 Std Akku bei normaler Nutzung.
 
@Shiranai: Normales nutzen von Internet ect über W-Lan,das Moto G liegt bei mir nicht in der ecke rum, 5 tage schaffe ich immer mit normaler nutzung. Nur habe ich auch nicht so nen haufen sinnloser Aps drauf,und so schlecht ist der Quadcore von dem ding nun auch wieder nicht wie du sagst.
 
@AndyB1: keine Ahnung wie er auf 30 Stunden Standby kommt. Apple nennt bis zu 10 Tage beim 6s und 16 Tage beim 6s +

http://www.apple.com/de/iphone-6s/specs/
 
@wolver1n: 30 stunden akku? bei einem so teuren handy hätte ich wenigstens 3 tage erwartet. und mindestens 10 stunden 3g Surfen. immerhin ist Apple für Qualität bekannt.
 
@cs1005: mein neues iPhone 6s liegt seid Samstag unbenutzt auf dem Tisch und hat immer noch 26% Akku...also das sind meines Erachtens wesentlich mehr als 30 Stunden..
 
Sind irgendwie immer die gleichen Tests wo Apple glänzt...

Mich würde mal etwas wie AntuAntu oder so interessieren.
 
@counter2k: Nicht "wo", sondern "bei denen".
 
@counter2k: 59257 für das 6s Plus und 58989 für das 6s unter AnTuTu.
 
@counter2k: http://www.fotos-hochladen.net/uploads/img00071pq9o73wet2.png
 
Das ganze bringt den Apple-Nutzern aber nichts, weil der Akku trotzdem nicht länger hält als bei den Android-Flagschiffen.
 
@TiKu: Doch... mittlerweile hat ja jeder so ein iPhone und drum liegen überall irgendwelche Kabel herum. Früher hat man Zigaretten geschnorrt... jetzt Ladekabel...
 
@TiKu: Hallo TiKu! Hast du grad Zeit? Weil dann könntest du mir vielleicht erklären, wie es die veraltete Mittelklasse-iPhone-Hardware schafft in den Tests so gut abzuschneiden.
Sind das vielleicht alles gekaufte Tests?
 
@gutenmorgen1: dadrauf wirst du nie eine Antwort bekommen!
 
@gutenmorgen1: Ein Featurephone benötigt halt weniger Ressourcen als ein Smartphone. FeaturephoneOS ist ein OS, wo der Hersteller das Ökosystem kontrolliert, ein SmartphoneOS ist Herstellerunabhängig.
 
@floerido: Wenn es lustig gemeint war, war es das leider nicht, wenn es ernst gemeint war, hast du leider keine Ahnung.
 
@floerido: "Wenn es lustig gemeint war, war es das leider nicht, wenn es ernst gemeint war, hast du leider keine Ahnung."

Mehr muss man dem nicht hinzufügen.
 
@floerido: SmartphoneOS ist Herstellerunabhängig? iOS wird meines Wissens nach vom Hersteller der iDevices entwickelt, sowohl Hard- als auch Software kommen bei einem iPhone vom Entwickler/Hersteller.
Das wollte @Fanel sicher ausdrücken...
 
Faszinierend, wie "veraltete Hardware" so effizient arbeiten und mindestens 3 Jahre mit Updates versorgt werden kann^^
 
@gola: 4 Jahre ;)
 
@Rumpelzahn: Im Falle des iPhone 4S sogar 5 Jahre.
 
@ger_brian: Was bringts, wenn es dafür mit iOS 9 schneckenlangsam läuft?
 
@TiKu: Ist das wirklich so? Quelle?
 
@Lecter: http://www.theguardian.com/technology/2015/sep/24/iphone-slow-ios-9-update-iphone-4s-iphone-5-iphone-5s
 
@TiKu: Lieber ein etwas langsameres Smartphone als ungepatchte Stagefright lücken, nicht wahr? ;)
 
@ger_brian: Meine Androids sind gepatcht. Mal davon abgesehen: Wieviele Leute kennst du, deren Android gehackt wurde? Man liest immer wieder von irgendwelchen krassen Lücken, aber ich habe noch nie ein Android gesehen, das wirklich mal gehackt wurde.
 
@TiKu: Es geht nicht darum, wen ich kenne. Persönliche Erfahrungen sind irrelevant. Stagefright ist de facte eine nicht all zu kleine Lücke, die selbst du nicht wegdiskutieren kannst. Ich bleibe dabei: Lieber ein 5 Jahre altes Smartphone, das etwas langsamer ist (was nach 5 Jahren durchaus akzeptabel ist) als ein schnelleres 5 Jahre altes Smartphone mit bekannten Sicherheitslücken.
 
@ger_brian: Stagefright ist sicher keine kleine Lücke. Eine Sicherheitslücke verliert aber auch an Brisanz, wenn sie offenbar nicht ausgenutzt wird. Sprich: Wenn eine Lücke zwar existiert, aber offenbar nicht ausgenutzt wird, dann stört sie weniger, als wenn sie auch noch ausgenutzt würde. Das kann in der Tat soweit gehen, dass mich miese Performance mehr stören würde, denn mit der würde ich die ganze Zeit konfrontiert werden.
 
@TiKu: erzähl bitte wie deine android gepacht sind. vom hersteller oder cyanongenmod?
 
@Balu2004: Beides.
 
@TiKu: welche smartphones hast du eigentlich?
 
@Balu2004: Ein S3 und ein Sony-Tablet.
 
@TiKu: ah ok .. denke mal auf dem s3 dürftest du dann cyanongenmod haben. sony ist, was updates angeht, ja auch relativ fix.
 
@TiKu: bei Android ist halt schon die neueste (aktuelle) Variante stinke-langsam. Bei IOS erst 5-8 Jahre später.
 
@TurboV6: Also für ein so altes Gerät und so eine neue Software schlägt sich das iPhone aber ziemlich gut im Video. Ist doch eher ein +Punkt
 
@sk-m: hab ich was Gegenteiliges gesagt?!
 
@ger_brian: Wie lange war Xara ungepatched und Apple hat nicht reagiert? Ein Jahr oder so.
 
@floerido: ich hab keine Ahnung wovon du redest, aber ich schließe aus deiner Formulierung, das sie reagiert haben. Wann reagieren android OEMs auf stagefright für Geräte aus 2011 und 2012? In einem Jahr? Abwarten ;)
 
@sk-m: ne, du hast als letztes geschrieben und ich hab bei dir auf Antworten geklickt..
 
@gola: Ich hoffe doch, dass mittlerweile auch der letzte kapiert hat, dass die 2 Kerne der iPhones noch nie langsamer waren, als die der Konkurrenz.

Das Leistungsbild, das man in der News sieht, gabs schon die letzten 4-5 Jahre. Apple war mit seinen SoCs schon immer ganz weit vorne mit dabei und teils auch schneller, bis eben die Konkurrenz wieder nachlegt, so gehts eben ständig hin und her.

Aber das Gerücht, dass Apple schwache Hardware verbauen würde und nur durch iOS was reißt hält sich hartnäckig. Wenigstens wurde nun die Berichterstattung diverser IT Seiten dahingehend geändert, dass Apple ja durchaus ne extrem hohe Single Core Leistung hat... als wärs bisher niemanden aufgefallen...Kommt eben davon, wenn man den Apple SoCs geringere Leistung zuschreibt, nur weil sie im MultiCore Bench gegen nen 8 Kerner mit 1GHz höheren Takt 100 Punkte weniger erreichen...

Komisch, bei Intel ist jedem klar, dass die 4 Kerner meist schneller sind als AMDs 8 Kerner mit fast 5 GHz, da Intel einfach mehr IPC pro Kern abarbeiten kann (Wenig Kerne = im alltag sinnvoller, viele Kerne = schwer auszulasten) und mittlerweile die weitaus moderneren Chips fertigt (AMD hat ja seit Jahren keine HighEnd CPUs mehr veröffentlicht). Aber was erwartet man von den Leuten? Warum selbst schlussfolgern, wenn das die News Seiten für einen machen. Dass dann mit zweierlei Maß gemessen wird, scheint niemandem aufzufallen.
 
@Laggy: AMD hat keine 8 kerner, AMD cpus basieren auf Modulbauweise.
 
Als Android-Fan muss ich sagen, das iPhone 6S ist klarer Performance-Sieger. Im Alltag wird man jedoch kaum einen Unterschied feststellen unter den TOP5 hier getesteten Geräten.
 
@Lecter: Als unabhäniger Betrachter und Besitzer eines IOS und Andoiden (Samsung s6) muss ich sagen, dass das Samsung mit seinem extrem schnellen SSD und DDR4 Ram leicht vorne liegt. Das Ios läuft allerdings flüssig und gut keine Frage.
 
@Driv3r: der Speicher des iPhones ist nicht langsamer
 
@Driv3r: Ich sehe auch das S6 Edge bei meiner Frau und finde dieses Teil voll Klasse. Sehr durchdachte Software und super schick und FastCharge. Das Gemecker wegen TouchWiz dürfte mit dem S6 ein Ende haben.
 
Die Crux ist ja bei den Androids auch, dass die Geräte zwar mit vielen Kernen protzen, andererseits ist es so, dass die Millionen von Apps gar nicht für diese Anzahl an Kernen optimiert sind. Was nützt mit also eine Zwei-Kern-App, wenn das Gerät 8 davon hat?
 
@wingrill9: Wenn Apps auf Multicore optimiert werden, dann sicherlich nicht auf eine feste Anzahl von zweien. Ansonsten bringen mehr Kerne Vorteile beim Multitasking, jeder Kern bekommt seine Aufgabe.
 
@wingrill9: Der Nutzen ist ganz einfach... 8 Programme / Apps die offen sind, können 8 Kerne nutzen.
 
Mich beeindruckt die Grafik Leistung.
Auf einem Handy ist das irrelevant doch auf dem Tablet faszinierend.
Ich habe Note 10.1 2014 und IPad Air 2
Der Unterschied bei gleichen Spielen, ist wie der zwischen 2 Konsolengenerationen.
Spiele für iOS zeigen was gute Hardware und Software Optimierung bringt.
 
Wirklich erstaunlich. Aber mein Lumia 830 für 100 € öffnet aber eine Webseite nicht langsamer als das neue iPhone. Und was Apps angeht. Da kommt's nicht nur auf die Leistung der Hardware an, sondern auch wie gut oder schlecht die App Programmiert ist. Klar ist das iPhone schneller, aber im Alltag gibt es da bestimmt nicht einen grossen unterschied zum "alten" iPhone.
 
@Edelasos: Wow, toll. Mit nem Intel Atom öffnen sich Websites auch genauso schnell wie mit nem i7 @ 4,5 GHz. Toller vergleich...
 
@Laggy: Sag ich ja :D
 
@Edelasos: Ernst gemeinte Frage: Auf meine Android Tablet laden Seiten im Vergleich zum Desktop ziemlich langsam. Ist das normal?
Mich wundert das alle immer mitm Tab oder Phone im Web sind - mich nervt das langsame laden.
 
@Paradise: Auf meinem Nexus 7 ist Chrome etwa gleich schnell, wie meine Rechner, wenn ich AdBlock usw. deaktiviere.
 
@Edelasos: Ja, die Geräte sind mittlerweile so weit, dass ein Mittelklasse-Gerät für den Alltag voll und ganz ausreicht. Die Anwendungsfälle wo so ein Gerät die volle Leistung benötigt gibt es für den Otto-Normalnutzer kaum.
 
@Edelasos: also ich merke einen deutlichen Unterscheid im Vergleich zu meinem 5s
 
Jetzt muss nur noch einer Untersuchen, ob manche Handys den Test erkennen und für den Test die Performance boosten oder faken.

Was die Autobranche kann.... ;-)
 
@aleggo: Wieso braucht es wohl immer diese komischen "Updates" bei den Benchmarktools?
 
@aleggo: iPhone, das VW-Handy?
 
@aleggo: bei Samsung ist es nachgewiesen das sie Benchmarks manipulieren
 
@Fanel: Nenne eine Firma die nicht irgendwas schönt, manipuliert oder den Kunden direkt bescheisst.
 
@Manny75: Nenn du mir eine, bei der es sonst nachgewiesen wurde.
 
@Fanel: Praktisch jede Firma wird hier und da gewisse Sachen drehen, das ist ein normaler Ablauf in der Branche, ob du es nun wahrhaben willst oder nicht - und dafür braucht man nicht mal unbedingt belegbare Quellen, schließlich kann es Jahre dauern bis so etwas überhaupt mal ans Licht kommt :)
 
@Fanel: Und bei Apple sollte es noch einfacher sein, durch das gekapselte System, wo keiner kontrollieren kann was eigentlich vor sich geht.
 
@floerido: SOLLTE? Hast du dahingehend auch erkenntisse, beweise oder sonstiges? Ansonsten muss man sich vor augen führen, dass sie nicht nur in den Benchmarks mit den 8kern system mithalten, sondern auch in altagssituationen. Das sagt mir, dass wohl diese benchmarks eher stimmen.
 
@Fanel: zeig uns mal schnell eine aktuelle Quelle oder reitest du noch immer auf "damals" herum wo man u.a. beim S4 erwischt wurde ?
 
@CvH: Und eine Firma die bekannterweise schon betrogen hat, macht es bei den jetzigen Benchmarks nicht, weil .... dann erzähl mal.
 
@Fanel: also hast du doch nur getrollt, dachte ich mir doch
 
@CvH: Wieso getrollt? Samsung ist hier jetzt in der Bringschuld zu beweisen das ihre Benchmarks nicht gefaked sind, solange geht jeder normaldenkende an deren Benchmarks mit der nötigen Skepsis
 
@Fanel: Apple belügt die Menschheit auch heute noch. "Ah unsere Entwickler haben das und das entwickelt..." Und am Ende ist das meiste doch einfach kopiert.
 
@TiKu: bla bla bla, bla bla bla bla. Mehr lese ich da nicht. Bin mal gespannt wieviele hersteller 2016 mit Forcetouch/3d touch ankommen.
 
Einfach Geil! Chip-Design und Software aus einerhand sind grandios! Mal schauen wie die neuen WP's in Realität aussehen und sich anfühlen, sonst hol ich mir mein ersten iPhone...
 
Die ganzen Aussagen wie "schnellster Prozessor" usw. sind eigentlich unhaltbar. Es werden hier nie Prozessoren alleine getestet, sondern immer Gesamtsysteme. Wer sagt uns denn nicht, dass unter iOS ein Snapdragon vielleicht noch deutlicher auftrumpfen würde oder der A9 ist mit anderen OS überfordert.
 
@floerido: Weil iOS auf Ihr selbst designten Chip ausgelegt ist. Auf einen Chip aus dem "Regal" wird iOS niemals so gut laufen, oder was denkst du wiso Apple angefangen hat Ihre Chips selbst zu bauen?
 
@psyabit: Darum geht es doch, der Prozessor wird doch hier gefeiert und als überlegen dargestellt, aber dieses ist doch nicht der Fall bzw. für diese Aussage ist nicht beweisbar. Hier werden Aussagen über Gesamtsysteme im Benchmarkmodus gemacht und nie einzelne Prozessoren verglichen.
 
@floerido: Ok verstanden. Ein Smapdragon kann aber auch nur in einem System gebencht werden. Unter WP laufen die Dinger ja auch flotter als under Android. Der Titel ist in der Tat nicht korrekt!
 
@psyabit: Apple baut keine Chips selbst. Sie nehmen vorhandenes und ändern einige Dinge und lassen das dann fertigen. Sie bauen also bestenfalls mit.
 
@floerido: Bin ich froh das ich nicht der einzige bin dem das ausfällt. Man hätte den Test auf einem neutralem OS ausführen müssen. In iOS werden APPS nativ ausgeführt, in Android in einer VM, das dort nicht die volle Leistung erzielt werden kann, sollte jedem mit ein wenig Know-How klar sein.
 
... und der A9x, der kann sogar mit den M-Prozessoren von Intel mithalten ;-) aber das iPad Pro gilt laut Microsoft Richtlinie nicht mehr als Ultra-Mobile Gerät, sondern als Mobile Workstation (laut Office for Microsoft)
 
@AlexKeller: Genau das hab ich mir auch gedacht! Die Core-M Modelle liegen im Single Core Geekbench bei 2300-2600 Punkten. Ich hätte beim A9 niemals mit noch so einem Sprung gerechnet, nachdem der A8 nur eine relativ kleine Verbesserung gebracht hatte. Wenn Apple mit der ARM Architektur so weiter macht glaube ich bald doch an die MacBooks mit ARM Architektur. Im iPad Pro sind wahrscheinlich noch mehr Kerne drin und der Takt noch etwas höher, das ist ja der A9X! Das Gerät muss echt eine extreme Leistung bieten für ein Tablet!
 
Eigentlich verdammt schade, dass Apple sich beim Thema Prozessoren noch Prinzipien setzt im Gegensatz zu den Meisten (nicht allen!) Herstellern von Android-Geräten. Auch,w enn ich iPhones zu teuer finde, gute Prozessoren bauen kann Apple einfach!
 
@TomW: ich muss gestehen, dass ich 3d Touch und die Taptic Engine absolut großartig finde, wenn man es mal live testen kann. Dachte eigentlich, das mich das nicht so bockt, aber es ist wirklich großartig realisiert worden.
 
Vertraue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple iPhone im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles