Hack bringt Android 5.0 'Lollipop' auf Windows 10 Lumia-Smartphones

Microsoft hat offenbar eine schwere Lücke in seiner Android-Laufzeitumgebung für Windows 10 Mobile beseitigt, die es mit einigem Aufwand ermöglichte, statt dem hauseigenen Betriebssystem gleich Googles Android auf einigen Lumia-Smartphones zum ... mehr... Android auf Lumia, Nokia Lumia 830 mit Android, Windows 10 Mobile Hack Bildquelle: WMPowerUser Android auf Lumia, Nokia Lumia 830 mit Android, Windows 10 Mobile Hack Android auf Lumia, Nokia Lumia 830 mit Android, Windows 10 Mobile Hack WMPowerUser

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Genau falsch rum. Ich hätte gerne Win 10 auf Droiden-Flagschiffe!
 
@sneak72: also ich hätte sehr gerne android auf meinen lumia 930 was im schrank verstaubt
 
@cs1005: Auch wenn dein 930 im Schrank verstaubt, es währe eine Beleidigung im Android aufzuzwingen.
Mein androide ist so verstaubt. Ich nehme es als unterlage für mein Notebook für den besseren luftfluss. Das hat es verdient
 
@cs1005: wenn es eh im Schrank verstaubt, kann ich es dir dann günstig abkaufen? ;-)
Mein 930 hat einen Riss im Display und ich will kein anderes Handy mehr haben..

ok, weiter unten gelsesen, dass es leicht defekt ist^^
 
@Alexmitter: ich verstehe es nicht, dass MS-Nutzer gleich so überheblich werden müssen (ich würde es aber auch andersherum nicht verstehen). Ich würde mir wünschen, dass der Nutzer am Ende eine (relativ einfache und simple) Wahl hat welches Betriebssystem er auf welchem Gerät nutzt.

Es geht hier also weniger darum, dass Android auf Lumia-Smartphones läuft, sondern mehr darum, dass dies überhaupt möglich ist. Ich hätte mich sicherlich auch gefreut wenn WP10 auf z.B. dem S6 Edge laufen würde oder Android auf dem iPhone. Warum? Ganz einfach: weil man dann die Wahl hätte.

So hat man einfach nur die restriktive Wahl ein Gerät mit WP10, Android ODER iOS zu kaufen. Es wäre aber toll wenn man ein Gerät kauft und ein beliebiges Betriebssystem drauf tun könnte. Das wäre gut für Nutzer, die ein paar Monate nach dem Kauf feststellen, dass sie eigentlich lieber ein anderes Betriebssystem hätten, um einfacher in einer anderen Umgebung (i-Umgebung, MS-Umgebung oder sonstige) zurecht zu kommen. Sie müssten das Smartphone nicht verkaufen und sich ein neues zulegen, sondern könnten einfach ein neues OS drüberbügeln.
 
@divStar: Oh nein du hast mich ganz falsch verstanden. Ich persönlich finde es richtig Cool diese Möglichkeit war zunehmen, jeden Respekt für die ganzen Leute die so viele roms auf dem HTC HD 2 möglich gemacht haben.
Auch bin ich ein Fan der Idee bekannte, vor allem auch ganz gute Android Flagship Modelle wie das HTC One oder Xiaomi Mi auf Win10 umzurüsten.

Es ging eher um die Tatsache auf einem 930 Android zu Flashen, ich denke das 930 ist so ein tolles gerät in Verbindung mit Wp, darum finde ich es entwürdigend darauf Android zu flashen. Andere Systeme finde ich sind kein Problem, nur Android ist meiner Meinung nach Entwürdigend.
 
@Alexmitter: das ist es ja was ich meinte. Für /dich/ mag es ja so sein, dass es für das Luma 930 entwürdigend ist wenn es mit Android läuft. Das sieht aber eben nicht jeder so. Deswegen fände ich es einerseits nicht schlecht wenn Windows Phone 10 auf Android- oder iOS-Geräten liefe - aber auch umgekehrt. Ich finde es blöd (aus den Gründen in re:3) dass die Firmen den Nutzern das Betriebssystem vorschreiben - aber leider ist es Gang und Gebe.

Wenn jemand meint mit seinem Lumia Android nutzen zu müssen und damit dann besser zurechtkommt - warum sollte man es ihm / ihr verwehren? Ich persönlich sehe da keinen Mehrnutzen und habe daher nicht umsonst das Sony Xperia Z1 Compact. Aber ich selbst käme auch nie auf die Idee WP10 dort zu installieren, würde aber niemals sagen, dass es entwürdigend wäre wenn jemand das einrichten und nutzen würde (auf seinem Smartphone).

Ich denke wir sollten in der Hinsicht toleranter sein.
 
@divStar: Viele Android Hersteller haben ja die Möglichkeit den Bootloader zu entsperren, für Wp geht das nicht, die Geräte sich ja auch für das ernsthafte Geschäftsgerät gedacht und da währe das nur ein Sicherheitsrisiko. Möglichkeiten kann man immer irgendwie sprengen.

Natürlich ist die Entwürdigung ein wenig übertrieben aber es gibt so viele gleichwertige Android Flagships, warum nicht so eins nehmen.
 
@cs1005: Ich nehm dir das Lumia 930 gern ab. :)
 
@adrianghc: leidrr ist der simhalter kaputt! Das teil scheint sehr empfindlich zu sein. Obeohl ich es ordnungsgemäß eingelegt habe wird die sim nicht erkannt
 
@cs1005: Wenn du es mir gibst, kann ich überprüfen, ob das Problem auch mit meiner SIM-Karte auftritt. Leider fürchte ich, dieser Test könnte sich eine Weile in die Länge ziehen. ;)
 
@cs1005: Und warum hättest du da gerne Android drauf? Denkst du da geht ein Hardwareschaden weg?
 
@dd2ren: Nö, will er vielleicht drauf haben, weil es geht?
Früher haben ja auch manche Leute ihren iPod geflasht, um darauf Linux zu haben.
Die DBox II von Nokia habe ja auch viele auf Linux geflasht, weil's zum einen cool war und zum anderen besser lief, als die originale Software. Man hatte viel schnellere Umschaltzeiten.
 
@adrianghc: japp wird der halter sein. in meinem S6 läuft die Simkarte problemlos. mein kumpel hat sogar mal die hardware für die SiM ausgetauscht und der fehler kam nach ein paar taten wieder. er ist übrigens Profi in hardware tauschen. also kann es nicht an ihm liegen.
 
@cs1005: echt?... würde es für nen guten Preis kaufen... bevor es weiter verstaubt.
 
@sneak72: Z.b. Dieses Chinesische Xiaomi Mi wird ja schon durch Win10 aufgewertet.
 
@sneak72: ich hätte gerne ein sauberes Vanilla Android mit root und damit funktionierenden ota ab Werk auf highend Hardware.
 
@sneak72: und ich hätte gerne wie bei einem PC selbst die Option bestimmen zu können ob auf meinem Gerät ein IOS, Android oder WP läuft. Da sich seit Jahren alle im gleichen Teilelager bedienen kann das doch gar nicht so schwer sein, oder?
 
@Frankenheimer: Es ist einfach nicht das selbe. Auch weil die Hersteller eine Verantwortung gegenüber dem Verbraucher haben, so würde ms nie Android darauf laufen lassen, zum Beispiel weil dann die Ausfall rate stark ansteigt.
Dann die Treiber für die Hardware, auch nicht so einfach.
Wenn das Ding brickt, kann man nicht einfach Windows neu installieren
 
@Alexmitter: MS würde zwar nie das gesamte System auf Android umstellen; von den vielen Android-Apps wollen sie aber sehr wohl (und nicht ohne Grund) profitieren.

Die meisten Hardwareteile laufen - zumindest getrennt - in anderen Smartphones, die durchaus auch mit Android (oder iOS) laufen könnten. Insofern wäre es wohl nicht so schwer auf bestehenden WP10-Geräten Android-Distributionen auszuführen. Umgekehrt jedoch wäre es komplizierter, denn WP10 Mobil liefert höchstwahrscheinlich nur die Treiber mit, auf der es überhaupt laufen soll. Wenn also unbekannte Geräte in einem Android- / iOS-Smartphone laufen, müsste man tatsächlich erst einmal Treiber dafür schreiben, damit WP10 auf diesem Smartphone läuft (bzw. alle Features unterstützt).

Dennoch bin ich der Meinung wie Frankenheimer: der Kunde sollte die Wahl haben - meinetwegen auch unter dem Vorwand, dass man nur für das Betriebssystem, mit dem das Smartphone ausgeliefert wurde, auch Support leistet (Garantie ist davon nicht betroffen). Leider sehen die Firmen das anders. Von Verantwortung gegenüber dem Verbraucher kann hier allerdings keine Rede sein, denn es würde allein um die Möglichkeit gehen ein anderes System zu installieren - und die wird einem oftmals mutwillig verwehrt.
 
@Frankenheimer: und von wem würdest du Support erhalten? Ich kann mir kaum vorstellen dass Apple die Sicherheitslücken auf deinem iPhone mit Android stopfen wird. Ebenso wenig würde es Microsoft tun. Und Google prangert auch nur an ohne die Hersteller dazu zu verpflichten Updates zu bringen. Wenn man die Nexus außen vor lässt dann gibt es "für mich" im Androidlager nur Spielzeug das ich nicht ernst nehmen kann.
 
@P-A-O: Selbst die Nexus Teile sind nur Spielzeug für Leute die auf eine Distro stehen bei der man den Kernel Garnichts richtig wahrnimmt. Sogar die eigentlich gute Performanz des Unterbaus wird durch die Java VM komplett zerstört.
Nur ein Spielzeug für Kinder die sich gerne mal ne APK ziehen.
 
@Alexmitter: es geht nicht darum worauf man steht oder nicht sondern um eine gewisse Sicherheit. Das ist unter Anderem auch ein Grund wieso Firmen ihren Mitarbeitern ein Firmenhandy geben und den Zugang ins Firmennetzwerk nur damit erlauben. Da hat man mit Custom Rom (IMO zurecht) sofort verloren. Es geht in solchen Fällen einfach nur darum ob ein Hersteller bei Schadenersatzfragen greifbar ist oder nicht. Bei Mercedes können Mitarbeiter sowohl mit ihren iPhones als auch mit ihren WindowsPhones ins Netzwerk. Wer einen Droiden hat bekommt ein Firmenhandy (auf dem meisten WP läuft)
 
@P-A-O: Ich habe jetzt eher von den Privaten Nutzern geredet die sich gerne damit beschäftigt. In firme ist es ganz Klar das keine Androiden ins firmennetz kommen, für die Sicherheit gibt es ja keine andere Möglichkeit.

In firmen ist das einfach eine ganz andere Sache, die haben dort einfach so viel Verantwortung, die können sich nicht leisten das die Leuten mit den Droiden rumrennen.
 
@Alexmitter: das ist verkehrt. Bei Android hat man übrigens sogar als Firma die Möglichkeit eine eigene signierte ROM zu erstellen, mit der dann ausschließlich auch eine Verbindung zum Firmennetz hergestellt werden kann. Darüber hinaus kann man auch sichergehen, dass z.B. alle Programme und Features, die nicht erforderlich sind, auch nicht installiert sind. Ggf. kann man das Firmen-Smartphone sogar darauf überprüfen.
Mit WP10 ist so etwas kaum zu machen.
 
@divStar: Da muss ich vollkommen widersprechen, es gibt dazu die Admin Tools für sein Netzwerk in den man die Gruppenrichtlienien genau Anpassen kann, also wer was verwenden kann, welches VPN, Welcher Proxy, welche Einstellungen, Welche Anwendungen. Dazu die Möglichkeit des firmen eigenen Stores in dem man sich jederzeit die Firmen Tools besorgen kann.

Edit: Firmen können für ihre Windows Embeddet Mobile(Wie WP nur für firmengeräte) ihre eigene Rom Backen.
 
@sneak72: Ich hätte gern einen neuen Mixer
 
@Jadzia: Dann kauf dir einen!
 
@Jadzia: ist wahrscheinlich auch besser als ein Windowsphone!
 
@sneak72: Jepp, dies ist eines der größten Mankos bei WP , einfach nicht genügend Flagschiffe. Also jetzt nicht nur von Microsoft, sondern vielleicht ja auch mal von einem anderen Hersteller, wie damals HTC es wenigstens mit dem X8 gemacht hat .
 
Inklusive Stagefright-Lücke?
 
@iPeople: Nicht nur die, auch die ganzen anderen
 
@Alexmitter: Die anderen sind doch Kinderkram. Stagefright ist professionell, ausgereift und einer breiten Masse zugänglich :)
 
@iPeople: Wie viele 2.1-2.3 Geräte laufen noch. Jedes ist per simpler App Rootbar und damit auch angreifbar.
Man kann fast sagen, Android hat keine lücken, es ist eine lücke
 
@Alexmitter: und wie viele sind dadurch verseucht nur weil Lücken auf dem Papier existieren? Android ist quasi selbst mit Lücken noch sicher, wie auch mein desktop Linux, welches nachweislich auch kernel bugs hat. Kenne zudem keinen bei den je was passierte und die meisten davon sind halt DAU's in Sachen Technik.
 
@neuernickzumflamen: Meine 2.2er ist z.b. Nicht verseucht dadurch, aber vieleicht gerootet.
Mit dem Kernel hat das wenig zu tun. Der ist in Android auch nur zur Verwaltung der Java VM prozesse und ein wenig rechte Management da.
Was ist dein Desktop Linux, ein Debian? Da sind die großen Probleme im Userland. Wie immer heist es: Userland != Kernel
Der ist unabhängig
 
@neuernickzumflamen: Die "Bundestrojaner" (Smartphone gesperrt) musste ich inzwischen des öfteren von Androiden entfernen, gerade die DAUs sind da sehr anfällig für.
 
@Alexmitter: wer Apps aus Quellen installiert, denen er nicht ausdrücklich vertraut (und "Playstore" ist per se keine solche Quelle), der muss sich nicht wundern wenn das passiert. Das könnte man bei WP10 auch nicht unterbinden.

Bei WP10 allerdings ist noch gar nicht bekannt was für (Telemetrie-)Daten stets an Microsoft kommuniziert werden - ganz ohne, dass eine Schadsoftware ihr Werk verrichtet. Der Sourcecode ist nicht einsehbar - da von Sicherheit zu reden ist wohl höchstens etwas für jene, die sich selbst überzeugen möchten.

Security by obscurity ist sicherlich keine gute Art von Sicherheit, denn es wird stets jene (Verbrecher oder nicht) geben, die Bugs durch z.B. Reverse-Engineering finden und diese ausnutzen - ohne, dass die Firma diese jemals entdeckt. Bei Open-Source-Software besteht wenigstens die Chance, dass jemand diese entdeckt.

Man sieht es ja an EXE-Dateien für Windows: die sind teils nicht einmal sicher wenn man sie nicht ausführt und schon gar nicht wenn man sie ausführt. Ich glaube kaum, dass WP10 da viel sicherer ist.
 
@divStar: Ich denke da hast du falsche Infos.
Windows 10 Mobile ist ein Direkter Nachfolger von Windows Phone. Bis auf den kernel und die WinRT haben beide nicht ganz so viel gemeinsam.
Nun welche Telemetrie Daten WinMobile sendet kann doch jeder herausfinden. einfach den Traffic über einen Proxy leiten.
Bisher gab es genau 0 Fehler in Windows Phone, genauso 0 Angreifbare Geräte.
Was es gab sind Fehler die WP nicht betrafen aber trotzdem mit der für den Desktop bestimmten lib mit gestopft wurden.
Nun hat es bisher noch niemand aus dieser Sandbox geschafft.

Wenn eine exe von selbst startet hat sie einen Träger der sie startet, wie winrar oder adobereader, MS Office oder openoffice.

Dann halte ich die Theorie das Offener Code sicherer ist für eine Theorie, sauberer Code ist nun mal immer theoretisch sichere wie unsauberer Code.
Android z.b. ist sehr unsauber, jetzt den kernel weggelassen.

Und wenn du selbst Codest weist du, am besten kann man dein eigenen Code lesen.
 
@Alexmitter: du weißt doch am besten, dass es ohne einen Hardware-Proxy relativ schwer ist zu wissen welche Daten verschickt werden. Ergo lässt sich der Versand von Daten ebenfalls ohne einen solchen nur sehr schwer kontrollieren - was aber auch für Android gilt. Nur: Firmen könnten dies sicherstellen, indem sie ihre eigenen Distributionen schnüren und diese auf jene Smartphones installieren, die sie ihren Mitarbeitern geben. Bei WP10 ist es nicht so einfach.

Im übrigen kann es sehr wohl sein, dass WP10 angreifbar ist, denn nur weil etwas nicht an die Oberfläche gelangt ist, heißt es nicht, dass es das nicht gibt. Außerdem ist der Anteil von WP10-Smartphones WESENTLICH geringer als der von Android-Geräten - ergo lohnt es sich viel mehr Bugs in diesen zu finden und zu nutzen (siehe http://de.statista.com/statistik/daten/studie/182363/umfrage/prognostizierte-marktanteile-bei-smartphone-betriebssystemen/ ). Wenn der Anteil irgendwann relevant wird, wird es sicher anders sein - das beweist ja Windows auf PCs immer wieder aufs Neue.
 
@divStar: Punkt 1: Jeder kann sich einen Proxy aufsetzten um den Trafic zu überwachen, das gerät hat ja keine andere Möglichkeit als über ihn zu senden. Schließlich auch die Aufgabe eines Proxys.

Punkt 2: Jedes Unternehmen das ich kennengelernt habe die überhaupt Android einsetzten nehmen die Hersteller Rom, auch weil es für die EDV viel zu aufwendig währe sich eine eigene zu backen.

Punkt 3: Ja natürlich kann es angreifbar sein, schließlich kann jeder seinen eigenen Code darauf ausführen, nun wenn aber eine App angegriffen wird, man kommt nicht aus der Sandbox, und spätestens wenn die App nicht mehr im Vordergrund ist juckt es keinen da bei Wp keine App im Hintergrund laufen kann, nur bestimmte Hintergrund dienste. Aber das ist ein Thema für Entwickler.
All das trägt aber zum Konzept eines sicheren OS bei.

Punkt 4: Ja natürlich kann es sein, die Jungs von XDA-Developers die auch für die Ganzen Custom Roms für Android verantwortlich sind versuchen schon seit Jahren das ding zu knacken, haben bis heute nicht mal den Bootloader geknackt.

Jetzt der Punkt 5: Beweise sind toll, nur habe ich dir schon erklärt das Windows Phone sehr wenig mit dem Desktop System gemeinsam hat. z.b. das anfällige Win32 Subsystem aus den 90ern auf dem alle Desktop Apps basieren ist so ein Unterschied, das gibt es nicht in Windows Phone. Genauso wie Moderne Apps auf dem Desktop, die basieren auf der selben Technik mit selber Sandbox.

Wie bei Android, Der Kernel ist sicher, der Oberbau ist nun aber scheiße. Es muss beides Gut sein. Ich denke das kann man am besten mit dem Klassischen Windows vergleichen, nun kommt das Win32 Subsystem noch aus der Dos Ära. Was soll man dazu noch sagen
 
@Alexmitter: wenn du selbst Coder bist, weißt du ja sicherlich, dass einige Schadprogramme sogar erkennen können, ob sie in einer VM laufen - und könnten ggf. auch aus dieser ausbrechen.

Windows Phone ist als letztes der größeren Betriebssysteme ins Rennen gestartet. Zur größeren Verbreitung reicht es daher nicht ähnlich gut (oder ggf. bei Apps vielleicht sogar geringfügig besser / sicherer) zu sein, um eine Chance auf dem Markt zu haben - man muss etwas enorm besser können. Das fehlt meiner Ansicht nach bei Windows Phone (was auch die geringe Verbreitung beweist).

Auch Android verfügt über Services (statt direkte Programme); wie soll man aber etwas, was im Prinzip auf Hardware in irgendeiner Form zugreifen muss, komplett in einer Sandbox laufen lassen? Und selbst wenn man dies schafft, ist nie sicher, ob die Sandbox wasserdicht ist; stattdessen würde diese falsche Sicherheit suggerieren - insbesondere dann, wenn man (das Wissen vorausgesetzt) es nicht selbst überprüfen kann wenn man will. Besonders nach den NSA-Enthüllungen misstraue ich closed-source Software am meisten. Natürlich ist open-source kein Garant für tadellose Software - da gab es genug Gegenbeweise. Sie ist dennoch sicherer vor Manipulationen als closed-source Software, weil man open-source eben prinzipiell überprüfen kann.

Auch die Bootloader einiger Android-Smartphones sind bis heute nicht geknackt; das braucht man nur für ein komplett anderes OS. Ich rede aber davon, dass ich gerne die Wahl hätte - wenn es denn möglich wäre. Das heißt nicht, dass ich sie bekomme; von vornherein zu sagen, dass es "entwürdigend" wäre wenn Android auf nem Windows Phone Gerät liefe, ist jedoch Blasphemie. WP-Geräte sind nicht wirklich besonders und Android ist Treiber-mäßig wohl vielseitiger als Windows Phone - weshalb eben eher Android auf einem WP-Gerät läuft als WP auf einem Android-Gerät.

Ob der "Oberbau" wirklich scheiße ist, kann kaum einer von uns bewerten. Wenigstens wird aber mit Pseudo-Sandbox-Verhalten keine falsche Sicherheit suggeriert. Und das Gehirn abschalten sollte man bei keinem der Geräte.

P.s.: das Windows 32 Subsystem mag zwar alt sein; wäre es aber derart schlecht, hätte man sich längst davon verabschiedet. Aus der DOS-Ära kommt es übrigens nicht unbedingt, denn soweit ich mich erinnern kann war DOS und Windows vor 95 (bzw. NT 3.51) 16-Bit. Das per se ist aber nicht schlimm. Was Windows (dem Desktop-System) zumeist fehlt, ist eine gute Rechteverwaltung pro Anwendung.

Ach und wegen Proxys: bei Hardware-Proxys gebe ich dir Recht - aber der Durchschnittsanwender hat keine und wüsste mit solchen auch nichts anzufangen. Software-Proxys lassen sich aber sehr gut umgehen, insbesondere vom System selbst. Dies ist übrigens auch mein größter Kritikpunkt an Windows 10: wie kann es sein, dass die hosts-Datei vom System selbst umgangen wird, um Telemetrie-Daten zu schicken?!
 
@divStar: Diese Sandbox ist keine VM, und all der Code der auf WP ausgeführt wird ist Managed.

Vor allem die Techs im Brod sollten doch wissen warum man WP bevorzugt, einfach weil man sich nicht mit Java abrackern muss, die Sprache ist einfach der Satan Persönlich. Es hat auch andere vorteile, aber die meisten haben einfach keinen Bock auf Android.

Der Unterschied bei WP, es kann nur auf die Hardware zugreifen mit dem System als vermittelter. Kein Grund hier eine potentielle Schwachstelle aufzumachen.

Der Bootloader ist unter Windows generell SecureBoot geschützt, das hat noch keiner geknackt.

Alleine die Idee Java auf einer Mobilen Plattform einzusetzen Grenzt an Wagemut. Hat auch mit der Geschichte von Android das eigentlich ein Digitalkamera Betriebssystem war. Alles in z.b. Wikipedia nachzulesen.

Was ist denn Win 95 oder 98 oder auch ME, das ist alles Dos, ein 16bit Dos mit 32bit überbau. NT kam erst mit XP in die Consumer Line

Edit: wenn du gerne Selbst als OEM auf einem Androiden WP möchtest hilft diese seite https://sysdev.microsoft.com/en-US/Hardware/oem
 
@Alexmitter: "keinen Bock auf Android" ist halt wie "keinen Bock auf WP" oder "keinen Bock auf iOS" - subjektives Argument ohne objektive Belege.
Java selbst ist C# SEHR ähnlich; außerdem ist auch Java "managed" (hier eine vielleicht längere Antwort: http://programmers.stackexchange.com/questions/72446/can-java-be-considered-a-managed-programming-language ).

Es kommt wirklich meist darauf an was man aus der Sprache macht und wie sicher man programmiert. Nur: während man es bei Android weitesgehend prüfen kann, ist das bei WP nicht der Fall. Wem vertraut man also mehr - jemandem, der die Katze im Sack verkauft, oder jemandem, der Fehler zugibt, diese meist auch behebt - aber mit halbwegs offenen Karten spielt? (das ist eine rhetorische Frage)

Wie https://en.wikipedia.org/wiki/Comparison_of_Java_and_Android_API belegt, hat die Dalvik-engine mit Java zwar durchaus Gemeinsamkeiten; es ist trotzdem etwas anderes (weshalb die Klage Oracle gegen Google auch noch keinen Erfolg hatte). Java Mobile auf früheren Symbios-OS-Handys war die Pest - da gebe ich dir Recht. Ich vergleiche WP ja auch nicht mit Windows CE oder Windows Mobile von 2003, welches damals auf vielen PDAs lief und (meiner Erfahrung nach) ebenfalls eine Pest war.

Ich bin kein OEM - aber wenn es nichts besonderes wäre, würde darüber wohl kaum berichtet werden.

Es mag sein, dass Windows 95 bis ME DOS mit 32-Bit Unterbau war; wer aber nutzt bitteschön noch eines dieser Betriebssysteme? Und was erhoffst du dir durch den Hinweis, dass der Code bei WP "managed" ist? Der Speicher mag reserviert bzw. abgeschottet sein; Exploits sind dennoch nicht undenkbar - aber es fehlen (Gott sei Dank aus Sicht von WP-Nutzern) Anreize, da WP nur einen winzigen Bruchteil des Marktes beherrscht.

Am Ende aber empfinde ich es als anmaßend zu sagen, dass WP (10) so toll ist, dass es entwürdigend wäre auf derlei Geräten Android oder sonst was zu installieren. Das zeugt davon, dass derjenige eine subjektive, technisch unbegründete Meinung vertritt. Es ist per se ja okay, nur sicher keine gute Grundlage für eine neutrale Diskussion. Ich als jemand, der selbst programmiert, finde, dass man diese radikalen Einstellungen gar nicht braucht - am Ende will man ja den größtmöglichen Nutzen - und dieser liegt im Auge des Betrachters.
 
@divStar: Was ist denn die Vorliebe an Android wenn nicht Subjektiv.

Java ist C# ähnlich weil beide aus der C Familie stammen, und ich habe auch nie Gesagt das Java nicht managed ist. Nur kennt jeder die Qualität der Java VM, sie wird ja vor allem immer bei Browsern als Das Sicherheitsrisiko eingestuft.
Sie ist auch einfach sehr Langsam, kennt jeder der mal Größere Java Software verwendet, dazu einfach auch sehr Ram Lastig.

Ja stimmt, nur ist Google nicht der Richtige Kandidat dafür. zum beispiel haben sie seit Jahren schon ein massives Fragmentierungsproblem, kommt von einem Massiven Fehler im Konstrukt. Treiber sind im Kernel, bei jedem Update neuer Kernel, also keine Treiber mehr. Dazu bemühen sie sich nicht für eine Treiber Kompatibilität über Versionen. Bei WP kein Problem, ich kann Immer am Veröffentlichung Tag die neuste Version haben. Wenn das Firmware Pack da ist auch mit ein Wenig Tuning in der Leistung.
MS hat da erst einen Fehler zugegeben der bei wenigen 930 zu abstürzen geführt hat, gleich App hinterher der auf das Problem Testet und gleich beseitigt.

Dalvik oder ART sind an sich aufbauten an dem OpenJDK von Oracle, also eine Abgespeckte Offene variante des Normalen Java VM. Nur hat Oracle kein recht bekommen das man damit kein Geld verdienen darf, darum ging es ja.

Nur dieses Win32 was aus dem OS Stammt das keiner mehr verwendet nun mal der Unterbau, also Subsystem ist was jede Win32 Anwendung verwendet.
Ein Bruch Darin ist die WinRT.
In der Win Sandbox gibt es noch ein par andere schöne Tricks, wie die Fragmentierung des Arbeitsspeichers, also ist er immer Anders, nichts wo man immer den selben überlauf erzeugen könnte.
Dazu sieht für mich ein Winziger Bruchteil anders aus, so wie Jeder 10.000te hat eines, Aber hier in DE wie in der ganzen EU hat jeder Zehnte eines, also 10%. Wie gesagt sind die Jungs von XDA-Devlopers schon lange dran, hat noch keine geschafft. Man kann natürlich spekulieren aber die Wahrscheinlichkeit das es so ein Desaster wird wie bei Android wird ist nicht da.

Ja es ist ein wenig Anmaßend, ich bin aber auch nur ein Menscht. Würdest du in einen Sportwagen einen Mopedmotor einbauen? Ich denke mal nicht
ich sehe es immer so, Man soll Respektvoll sein, aber ein wenig reizen löst meistens mehr Spannung in der Diskussion aus. So sollte es ja auch in jeder Politischen Diskussion sein, man soll dem Anderen auch ein wenig Weh tun.
 
Erinnert mich an die Zeit wo man das HTC HD2 (Windows Mobile 6.x) mit Android flashen konnte ... das waren noch Zeiten ;)
 
@Rumpelzahn: Bereue heute noch, das Ding verkauft zu haben. Das Teil war genial, bis auf die Akkulaufzeit.
 
@iPeople: Ich hatte nur das HD7, war trotzdem ein geniales Gerät. So etwas nur modern sollte HTC mal wieder bringen
 
@Alexmitter: Ich fand auch mein HTC Diamond knuffig.
 
@iPeople: Das Diamond (MDA Compact IV) ist mein alltags Handy.
Ich steh auf Stylus und Win Mobile und mag keine 21" in der Hosentasche.
Um so kleiner um so besser und das Diamond ist das kleinste mit Capacitive/
Stylus und WinMo 6.1.

Es gab Zeiten da gaben die Leute mit an das kleinste Nokia oder Ericson zu haben - heute steckt man sich 6" in die Tasche und ist stolz drauf.

Nicht zu vergessen: Der Akku hält ein paar Tage :-)
 
@Paradise: Ich habe ein 6 Zoll und wenn ich damit im Internet surfe weiß ich warum ich das auch in der Größe habe. Ja ich bin verdammt stolz auf mein 6" Lumia 1520
 
@dd2ren: Unterwegs brauch ich kein Internet und dafür sind mir 6" zu klein.
Ich hatte bis Anfang des Jahres 3 Jahre kein Handy und lebe noch - so wie ich bis zu meinem 21sten Lebensjahr ohne Handy leben konnte.
 
@Paradise: Das darf man nicht verwechseln, als ziegelsteine standart waren war es natürlich cool ein kleines zu haben, ist heute nicht anders, die Geräte werden halt immer flacher.
 
@Alexmitter: Auch ein 1mm dickes Blech mit den Abmessungen 12x8cm würde mich in der Hosentasche stören ;-)
 
@Paradise: Das dachte ich früher schon bei meinem HTC HD7 und am ende war ich überrascht wie gut es doch passt. selbiges bei meinem L930
 
@iPeople: Meins läuft noch :-p
Hab zum Spaß WinMo 6.1 drauf und das rennt.
Durch das große Display sogar mit dem Finger bedienbar.
 
@Paradise: Hatte damals unter WM6.5 diverse "fingerfriendly"-Apps von den Devs. Zumindest das Wichtigste für alltägliche Funktionen gab es. Hatte sogar ne Tastatur auf dem kleinen Diamond, welche SMSschreiben ohne Stift ermöglichte.
 
@iPeople: 6.5 Titanium gefällt mir nicht und TouchFLO3D/Sense ist langsam.
Steh auf old school :-)
 
@Paradise: Sense hatte ich ausgeschaltet.
 
@Rumpelzahn: Oder Wp7 oder WinRT. Nur Wp8 hat man glaube ich nie geschafft
 
@Rumpelzahn: nicht nur android, sondern man konnte auch windows phone 7, ubuntu und meego draufflashen. das war ein echtes multitalent...
 
Glatt ein Grund sich wieder ein Lumia anzuschaffen.
 
Genau sowas ist der Grund, warum ich die Android Runtime kritisch sehe...
 
@Knerd: Es ist so, diese VM ist eigentlich sehr minimal. genau aus dem Grund geht Windowsarea/WParea auch von einer Täuschung aus.
Auch aus dem grund das die VM 4.4.4 als Stammversion der Libs trägt, das im Video ist aber 5
 
Zeit für Phones mit freier Betriebssystem-wahl. oder sogar Dualboot. oder switchbar ... eins für berufliches und eins für privates..
 
ahhh, dafür war das Insider Update gestern
 
@JasonLA: Nö, das ist schon seit mehreren Builds geschlossen, und warscheinlich nicht mal mit der absicht genau das zu verhindern
 
Android... wirklich tolles OS (ironie!). Sogar die Emulation eines Android OS zerschießt die Sicherheit eines Smartphones. Wie kann man sich freiwillig sowas antun?
 
@Chris Sedlmair: Indem man die Vorteile von Android in Betracht zieht ^^
 
@Cheeses: die da wären? Es gibt sicher tausende Vorteile, mir fällt nur grad kein einziger ein. :-D
 
@habicht: Aufspielen von Custom Roms, XPOSED Module in Verbindung mit root, Installation von Apps außerhalb von Google Play, Extrem hohe Anpassbarkeit, App Vielfalt, Google Now... Das während meine Favoriten.
 
@Cheeses: Warum Customroms, ich bin immer auf Vanilla. Warum sollte es für Uns Wp Nutzer ein Problem sein eine XAP oder nun sogar APK zu Sideloaden? Ich habe ein Simples Grid, ich passe es mir selbst an wie ich will. bei 600.000 könnte man höchstens die Apps aus der Pro7/RTL Werbung vermissen, diese Konzern App Hersteller stehen nicht so auf neues, haben ja bis vor nicht all zu lange zeit auch Android gemieden. Google Now ist kein Argument. Cortana sagte mir gerade dazu: "Konkurrenz belebt das Geschäft".
Ich denke sie hat recht.
 
@Alexmitter: Man kann alles mit Argumenten schlecht reden die keine Argumente sind.
 
@Cheeses: Ich möchte nichts wirklich schlecht reden, im ersten möchte ich klarmachen das meine Plattform hier in nichts nachsteht.
Das ganz große Problem ist einfach das Wp so unvergleichbar mit Android ist, sie sind einfach zu unterschiedlich.
Nur möchte ich auch klarmachen das hier keine Plattform der Anderen so hinterher steht, zumindest von den genannten Sachen.
 
@Cheeses: Ich sehe da meiste davon als NAchteile. Das ganz Ökosystem ist so unsicher, daß es eine GEfährung für Normalverbracuher daarstellt. Bei mir klingen die selben Punkt in selber Reihenfolge so: Frickelsystem ohne Update- und Upgradeversorgung, App Wildwuchs mit Malwaregefahr, Unnötiger Schnickschnack, Überladener Appstore damit einhergehend schlechte Kontrolle der Apps. Potentielle Risiken für unbedarfte Nutzer lauern damit bei Android an jeder Ecke.
 
@Chris Sedlmair: Wenn du die Offiziellen Wege die Google gedenkt befolgst wirst du dir nie und nimmer einen Virus einfangen. Apps aus "unsicheren Quellen" sind Standartmäßig geblockt, kein AppStore dieser Welt hat 100%ig keine Maleware im Angebot, allerdings ist die Sicherheit vom AppStore, Windows Store und PlayStore nahezu identisch. Über Mail Anhänge kannst du dir auch nicht Wirklich einen Virus einfangen, da GMail die infizierten Dateien alle in den Spam Ordner umleitet und als "Gefährdend" markiert. Diese ganzen Lücken wie Stagefright, Heartbleed usw. sind zwar ein Problem, da hast du schon recht, aber wurden diese Lücken irgendwann mal aktiv genutzt? Kannst du mir auch nur einen einzigen Fall nenen? Außerdem (man kann sich jetzt darüber streiten ob das mit dem Datenschutz vereinbar ist oder nicht) scannt Google die Geräte regelmäßig auf "ungewöhnliche Geräte Aktivitäten", wenn man es den möchte. Auch hier ist nochmal ein Schutz eingebaut.

Also wie du siehst musst du schon so ziemlich jede Sicherheitseinstellung deaktivieren und den gesunden Menschenverstand auserkraft setzen, um dir auf Android einen Virus einzufangen.
 
@Cheeses: Es geht nicht um mich. BTW hatte isch ständig sicherheitsbrüche, als ich noch ein Android Phone hatte. Trotz Virenschutz (den ich unter WP nicht mal brauche) und aller zusätzlicher Sicherheitstools wurden meine Socialnetwork accounts angegriffen. Ich mußte alle paar Wochen das Passwort ändern. Damals war Libyenkrieg und ich habe mich sehr engagiert zum Schutze der Jamahiriya. War also Angriffsziel auf Twitter und Facebook für die Online Armee, die da die Zerstörung Libyens als "Revolution" unterstützte im Web. Das alles hat von heute auf morgen aufgehört, nachdem ich Android rausgenommen hatte aus meinem Repertoire. Unter Windows passiert das nicht und unter Windows Phone passiert das nicht. Und heute vergeht kein Monat, wo nicht ein wirklich gefährliches Sicherheitsloch entdeckt wird bei Android. Für die unbedarfte Masse der Konsumenten ist dieses System erst recht ein unnötiges Risiko.
 
@Chris Sedlmair: Nochmal zum Nachlesen: "Microsoft hat offenbar eine schwere Lücke in *seiner* Android-Laufzeitumgebung"...

Aber diese News strotzt ja nur so von grenzdebilen Kommentaren...
 
Wieso sollte das denn auch nicht Funktionieren die Prozessor Architektur st doch ziemlich gleich und Android gibt es ja nun auch schon für X86 und x64 die reine ARM Architektur gibt es selbst bei Android nicht mehr.
Knackpunkt währen höchstens die Treiber aber damit ist nun wohl der Beweis erbracht das Lumias fast die selbe Hardware Nutzen wie der restliche Markt.
Aber dieses als Schwere Lücke zu bezeichnen ich weiß nicht ein Sicherheitsrisiko kann ich nicht dadrin erkennen zumal diese Tools die Körperliche Nutzbarkeit erfordern die zumeist nicht gegeben sein dürfte.
Da fallen mir aber bei Ápple Geräten und Android schwerere ein.
So wie mancher fordert jeder möge doch auf das Gerät seinen Liebling Installieren ist schon dadurch unmöglich da dazu ein Computer Nötig ist um das Gerät zu Flashen und das ist höhere Computer Technik die ein absoluter Laie der nur An und Aus kann besser nicht macht.
Und der Fachbetrieb würde da Summen Nehmen da kann ich auch gleich ein Neues Gerät Kaufen mit dem System was ich haben will ohne Gefahr zu Laufen das mir Unliebsames eingebaut wird was eventuell Fernzugriff auf Kamera und Micro ermöglicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles