Star Wars Battlefront: Open Beta im Oktober, Bericht über 'Bugfest'

Der Star Wars-Multiplayer-Shooter Battlefront ist eines der meist erwarteten Spiele des Jahres. Der Electronic Arts-Titel wird Mitte November erscheinen. Von der Qualität des Spiels kann man sich bereits zuvor überzeugen, das hat EA vor einer Woche ... mehr... Ea, Star Wars, Dice, Star Wars: Battlefront, Battlefront, AT-AT Bildquelle: EA Ea, Star Wars, Dice, Star Wars: Battlefront, Battlefront, AT-AT Ea, Star Wars, Dice, Star Wars: Battlefront, Battlefront, AT-AT EA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hätten sie sich nicht zumindest etwas an SWBF2 orientieren können? So ist das doch voll der Arcade Shooter... "PowerUps" die so rumliegen, Healtregeneration, ins Raumschiff am anderen Ende der Map glitchen, Unlimited Amo.... (Ihr dürft die Liste gern ergänzen). Der fehlende ServerBrowser ist mir da erstmal egal...
Einerseits treffen sie optisch und akustisch die Star Wars Atmosphäre echt gut! Aber durch die oben genannten Punkte weicht doch jedes Realismus Gefühl (Ich weiß, SyFi und "Realismus" widerspricht sich eigtl...) und macht mir die Atmosphäre wieder kaputt...

EDIT: Zur News: In den mehreren Gameplays die ich mir angesehen habe ist mir jetzt nicht wirklich ein "BugFest" aufgefallen... aber mal abwarten, irgendwas wird schon schiefgehen.
 
Wenn er weiß, dass selbst der Day-One-Patch nicht alle Bugs löst, dann würde ich den Menschen gerne mal kennenlernen und mit ihm die Lottozahlen von morgen diskutieren...
 
Lasset die Bugs beginnen!
 
"...dass die Probleme noch immer nicht behoben worden sind und auch mit einem Day 1-Patch nicht alles Bugs gelöst würden. Einen echten Beweis legt er allerdings nicht vor." - Da braucht es bei EA echt noch Beweise? Reichen die Spiele der letzten Jahre nicht?
 
Ach komm bitte. Natürlich wird das Game völlig verbuggt sein. Dazu muss man sich nur BF3, BF4 und BFH anschauen. Diese Engine sieht zwar geil aus, ist aber auch einfach ein Inbegriff für Bugs.
 
"natürlich ist das mega verbuggt.... na klar wird es immer probleme haben..." daaaaaaaaaann spielt es niiiiiiiiiiiiiiiicht.
Das ist das beste was ihr dann tun könnt! :)
 
in BF4 muss man bis heute 50 mal Space drücken um über EIN Hindernis zu klettern. Obendrein passiert es bis heute, dass Tastenanschläge manchmal gar nicht akzeptiert werden (was z. B. im Heli besonders schön ist, wenn man dann einfach abstürzt, weil der Anschlag auf W nix tut)

Das alles sind essenzielle, grundlegende Steuerungsschwierigkeiten, die in meinen Augen den Titel völlig unbrauchbar für "Gaming am Limit" machen, sprich Competitive usw, weil viel zu viel Zufall dabei ist.

Dann wird auch noch obendrein irgendwo mittendrin wieder die ganze Waffenbalance über den Haufen geworfen und nicht immer auf eine Art und Weise, die man noch als tragbar erachten kann (siehe die finale Änderung an der Suppression in BF3, wo es heute nur noch reiner Zufall ist, wer einen Infantriezweikampf gewinnt. Da geht es gar nicht mehr im skill, sondern um reindrücken und Suppressionlucken...)

Alles in allem sollte DICE einfach keine Shooter entwickeln...
 
"EA scheint mit der offenen Beta also sicher zu sein, dass man das Spiel bereits vorab einer breiten Öffentlichkeit präsentieren kann. Deshalb sollte man einen auf NeoGAF aufgetauchten Bericht eines angeblichen Alpha-Testers mit einiger Vorsicht sehen. "
Jetzt macht ihr euch aber lächerlicher, als es selbst BILD könnte.

Als ob EA in irgend einer Weise auch nur ansatzweise auch nur den Bruchteile eines Prozentes so vertrauenswürdig ist, wie ein angeblicher Alpha Tester. EA hat in allen Bereichen sämtliche Vertrauenswürdigkeit verloren und das für alle Zeiten!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen