Österreich: Piraten werben mit Merkel und Faymann - auf YouPorn

Die österreichische Piratenpartei hat einen Coup gelandet und mit 40 Euro günstigen Werbeanzeigen eine nahezu maximale Reichweite bekommen. Denn die Kleinpartei hat als Protestaktion gegen staatliche Überwachung zunächst die österreichische ... mehr... Logo, Pornographie, Website, Erotik, Youporn, Pornografie Bildquelle: Youporn Pornographie, Website, Erotik, Youporn, Pornografie Pornographie, Website, Erotik, Youporn, Pornografie Youporn

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Haha, genial :)
 
@Sam Fisher: Ja, das ist echt clever. :)
 
@adrianghc: Ja, dafür mache ich sogar gerne mal meinen Adblock aus :)
 
@Sam Fisher: Und das ganze für nur 40€! Der Werbefachmann dem das eingefallen ist möchte ich gewesen sein!
 
@gutenmorgen1: Für sowas brauchen wir keine Werbefachleute.. das ja der Witz bei den Piraten.. Keine Millionen für etwas auszugeben wofür man nur eine Kreative Crowd brauch
 
@Conos: Das Ergebnis sieht man: Eine Plattform als Werbefläche, auf der sich Leute rumtummeln, denen das einen Schaiß interessieren dürfte ... genial. Ohne die näckische Berichterstattung darüber wäre das womöglich keinem aufgefallen. Ja stimmt, dass ist ein Witz und dieser Partei durchaus gerecht ;)
 
Ich bin stolz darauf Pirat zu sein :)
 
'Mutti' mag man sich in diesem Zusammenhang auf so vielen Ebenen nicht mal auch nur vorstellen :o
 
Mit Rudi Rüssel inner hand n Merkel Bild... Was will man mehr xD
 
@Thermostat: 5 gegen Merkel? xD
 
Ob sich Youpron mit solch einer Werbung mit einem Merkel-Bild einen Gefallen tut. Immerhin dürfte da die Erregung bei dem ein oder anderen schnell verschwinden ^^
 
nur weil mutti jetzt auf einer porno Seite ist wird sie dadurch trotzdem nicht sympathischer. Spaß beiseite... geniale Aktion!
 
Ich schau YP nur weil ich die Werbung sehen will - eeeehrlich. :P
 
Piraten, wer oder was war das? Nationalratswahl (vergleichbar dem Bundestag heirzulande) 2013 ganze 0.77% (Wir erinnern uns, hier waren es 2013 immerhin 2.2%). Da nützt auch irgendwo irgendwelche Werbung nichts.
 
@Lastwebpage: Also sollten kleine Parteien die Leute nicht auf sich und ihre Themen aufmerksam machen? O_o Was ist das für eine Logik?
 
@ouzo: Die haben es erfolgreich geschafft sich selber zu zerlegen, am Anfang war ja durchaus ein gewisses Wählerpotential und sogar sowas wie eine Aufbruchstimmung da (zumindest hier in Deutschland). Jetzt mir irgendwelcher Werbung versuchen wieder Wähler zu bekommen, wird da auch nichts nützen. Der Zug ist abgefahren.
 
Man muss die Zielgruppe da abholen, wo man sie antrifft.
 
Piraten... gibt's die noch? Ich dachte die hätten mit den Kommunisten fusioniert?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen