Windows 10 bald mit neuem, riesigem Live-Tile-Format?

Microsoft arbeitet derzeit weiter am ersten großen Update für Windows 10, das noch in diesem Herbst veröffentlicht werden soll. Jetzt ist in offiziellen Marketing-Materialien des Unternehmens ein Hinweis aufgetaucht, wonach die Redmonder ... mehr... Windows 10, Live Tile, Windows 10 Live Tile Bildquelle: Microsoft Windows 10, Live Tile, Windows 10 Live Tile Windows 10, Live Tile, Windows 10 Live Tile Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solange derlei Änderungen optional bleiben, ists okay. Andererseits nutze ich derzeit kein Windows 10 - von daher ist es mir (derzeit) sowieso egal.
 
@divStar: Ich frage mich ernsthaft was für arrogante Typen hier Minus klicken nur weil man Optionen haben möchte.
Wir schreiben ihnen ja auch nicht vor was sie zu nutzen haben.
 
@Johnny Cache: Nein man möchte keine Optionen haben, weil man Windows 10 nicht nutzt und es einem egal ist.
Es ist einfach mal etwas ahnungslos dahingeblubbert. Schließlich sind Tiles bisher schon optional und in der Größe änderbar.
 
@wori: Optional ist relativ. Man kann zwar auf sie verzichten, aber die bisherige Funktionalität des Startmenüs ist dann aber natürlich auch dahin.
Wenn Microsoft in den letzten Jahren etwas klar gezeigt hat, dann daß sie das OS so wenig wie möglich anpaßbar machen möchten. Deswegen kann man es gar nicht oft genug fordern daß man Kontrolle über die Einstellungen haben möchte.
 
@Johnny Cache: Warum soll man etwas für eine Sache fordern, die einem egal und die man nicht nutzt?
Woher weißt Du, dass dieses große Tile die Funktionalität des Startmenüs in W10 mindert?
 
@wori: Ja aber, aber, aber ... aber ... vielleicht will divStar ja, dass es optional ist die Option zu haben :3

Eine Checkbox, bei der man abstellen kann, dass man die Kachelgröße "Monströs" in der Auswahl angeboten bekommt!

Das wäre zwar sinnlos, aber optional! :P
 
@crmsnrzl: ich würde mir eine Option wünschen weil ich irgendwann vorhabe auf Windows 10 umzusteigen. Dann möchte ich aber nicht vor den Kopf gestoßen werden (also kein zweites Windows 8.1-Startmenü erleben) - deswegen würde ich dies gerne als Option drin behalten - für die, die es haben bzw. nicht haben wollen.
Ich habe auch "DERZEIT" geschrieben - aber lesen ist leider nicht jedermanns Sache wie mir scheint.
 
@wori: lesen will gelernt sein. Ich habe gesagt, dass ich Windows 10 DERZEIT nicht nutze - weswegen es mir DERZEIT egal ist; dennoch würde ich so eine Option begrüßen. Aber man sieht ja lieber das, was man sehen will, statt das zu sehen, was tatsächlich vorhanden ist.
Allerdings gehen mir die Minuse herzlich am Hintern vorbei :).
 
@Johnny Cache: Der durchschnittliche Windows-User ist 45+, männlich und mag keine Veränderungen...z.B. würde er niemals 500 Dollar für ein Telefon, das nicht einmal Tasten hat, ausgeben.
 
Das wäre doch in Kombination "Interactive Live-Tile" interessant bei dem es "Steuerungsmöglichkeiten" gibt...

z.B. Woch ich Sprungpunkte in einen Program anwählen kann (eine der zuletzt eingegangenen Emails oder Posteingang / Wetter von Berlin oder Hamburg ... oder die letzten bearbeiteten Dokumente) Aber auch z.B. Zeiterfassung Kommen gehen ohne das Program zu öffnen...

Einfach nur sehen fände ich Ansonsten fast etwas überladen... (obwohl [wie im Text] die nächsten 10 Termine oder letzten 10 Emails auch nicht uninteressant sind)
 
@baeri: Das gibt es doch schon.
Die letzte Mail wird auf dem Outlooktile angezeigt. Die eingegangenen, nicht abgerufen mails sieht man im Infocenter.
Das Wetter für eine gewählte Location zeigt die Wetterkachel
 
@wori: Du verwechselst Ausgabe mit Eingabe.
 
@baeri: Stimmt, so gesehen hast Du Recht.
 
@baeri: Ich wäre grundsätzlich nur schon Froh, wenn die Live Tiles ihre Funktion nicht verlieren, nur weil man eine App ein paar Tage nicht mehr geöffnet hat. Gerade die Wetter oder Kalender App öffne ich nur sehr Selten und auf einmal Funktioniert die Aktualisierung nicht mehr richtig, bis die App mal wieder gestartet wird.
 
@glurak15: Wenn eine Kachel mal wieder stehen bleibt, kannst du versuchen, das Startmenü "neuzustarten", indem du es zum Absturz bringst. Mach dafür einen Rechtsklick auf einer Kachel, aber lass außerhalb des Startmenüs los. Dann dürften alle Kacheln aktualisiert werden.
 
@adrianghc: Funktioniert das nur in den Previews?
 
@crmsnrzl: Nein, das funktioniert auch in 10240. Das Kontextmenü kommt immer da, wo du loslässt, wenn das außerhalb des Startmenüs ist, kommt der Shell Experience Host nicht damit klar und startet neu. Dann dürften sich alle Kacheln nacheinander aktualisieren, meistens innerhalb einer Minute.
 
Ich würde mir lieber einen Startbildschirm alla Windows 8.1 wünschen, oder zumindest die Möglichkeit diesen wieder auf Vollbildgröße zu bringen, wo ich alle Live-Tiles beieinander sehen kann ...
 
@Karlsson71: Du hast dich ja echt gut mit Windows 10 befasst. http://www.windowscentral.com/how-enable-full-screen-start-menu-windows-10-insider-preview-desktop-mode
 
@Ludacris: Ich glaube ihr habt aneinander vorbei geredet. Startbildschirm ist nicht das Startmenü.
 
@levellord: schon klar, nur das startmenü im vollbild format ist nahezu das selbe wie der startscreen auf windows 8(.1), das Startmenü mit allen apps etc. ist eine optionale liste die extra ausgeklappt werden kann.
 
@Karlsson71: Was du suchst ist der Tabletmodus (es sei denn ich habe das jetzt auch total falsch verstanden)
 
@levellord: Nope, wenn er nur den Startbildschirm will muss er einfach in den Einstellungen den Schieberegler dafür auf "Ein" stellen.
Win + i -> Personalisieren -> Start -> der 2. Regler von unten

Tabletmodus stellt noch mehr um und ist auf Systemen mit mehr als 1 Monitor nicht verfügbar.
 
Die sollen sich lieber mal um die Bugs kümmern. Windows 10 läuft absolut noch nicht rund. Aber man sah schon deutlich bei der Diskussion um Office 2016, dass der User mehr an optischen Eindrücken interessiert ist. Dass bestehende Bugs seit über 10 Jahren nicht gefixt werden- kein Wort davon.
 
@Michael41a: Ich habe etliche PCs upgegradet bisher. Windows 10 läuft auf allen Geräten besser als Windows 7... Auf einigen noch nicht so flott wie Windows 8.1 - aber es ist ja neu. Ist natürlich so, daß einige Hardwarehersteller verpennt haben rechtzeitig passende Treiber zu bringen. Das ist aber deren verschulden. Bei alten Nvidia Karten ist es besonders schlimm. Dennoch ist Windows 10 ausgereifter als die Vorgänger 7 Wochen nach Release waren.
 
@Michael41a: "Windows 10 läuft absolut noch nicht rund" Welche Probleme hast du den aktuell?
 
@L_M_A_O: also ich hab zum beispiel das phaenomen, dass (manchmal) wenn ich ein dateiexplorer-fenster schliesse, dieses sofort wieder aufgeht und ich es nochmal schliessen muss. ausserdem genehmigt sich windows 10 (manchmal) enorme denkpausen, wenn man im dateiexplorer mit dateien rumhantiere. lief auf windows 8.1 schon wesentlich runder...
 
@L_M_A_O: z. B. Dass Popup-Menüs im Explorer leer sind, wenn im Hintergrund kopiert wird. Klickt man eine Datei an (z. B. *.docx) dauert es eine gefühlte Ewigkeit, ehe das zugehörige Programm gestartet wird. Das Runterfahren dauert manchmal eine Ewigkeit. - Das ist das, was mir jetzt aus dem Stegreif einfällt.
 
@Michael41a: Komisch, bei mir läuft alles genau wie unter Win8.1 ohne Probleme. Sowohl mein NB welches ich nur geupdraded habe, sowie bei meinem PC welchen ich sauber neu installiert habe.
 
@L_M_A_O: Genau die Antwort, die man bekommt, wenn man auf derartige Fragen antwortet: "Bei mir läuft alles."

Man sollte darauf echt nicht antworten.

Trotzdem: Dann hast Du halt Glück. Wenn bei Dir die Treiber, die von Windows kommen, funktionieren, dann sei froh. Bei mir läuft selbst nach einer Neuinstallation eben nicht alles. Bei Win 8.1 lief es wunderbar. Und da es vorher lief und nach dem Upgrade zu Win 10 nicht mehr, liegt es eindeutig an Windows 10. Da kann bei Dir noch alles so toll laufen.

Außerdem: Warum bringt Windows 10 denn demnächst ein großes Update heraus? Weil alles soooo toll läuft? Dann könnten sie doch eigentlich die Beine auf den Tisch legen, oder?
 
@Michael41a: "Trotzdem: Dann hast Du halt Glück. Wenn bei Dir die Treiber, die von Windows kommen, funktionieren, dann sei froh."
Wenn du keine fertigen Treiber von deinem Hersteller hast, liegt das aber nicht an Windows wenn du Probleme damit hast, brauchst dich auch nicht zu beschweren...Weißt du den welche Treiber bei dir Probleme machen? Hast du den aktuellen Chipsatztreiber installiert?

"Außerdem: Warum bringt Windows 10 denn demnächst ein großes Update heraus? Weil alles soooo toll läuft?"
Ernsthaft?...
 
@L_M_A_O: also ich würde noch nicht den Tag vor dem Abend loben - kann nämlich sehr gut sein, dass mehr Features kommen (weil man sie sieht), bestehende Bugs aber verbleiben (natürlich ist das reine Spekulation).
 
auch auf die Gefahr, dass ihr Freaks jetzt laut lacht: was ist überhaupt Live-Tile? Ich habe einmal den Google Übersetzer bemüht und bekomme die Antwort: Live-Tile ist - Live-Tile. Es wäre ja schön wenn sich einmal einer von euch herablassen würde und es mir erklärt. Danke.
 
@222222: es sind die Kacheln die live Informationen anzeigen. Wie zb Wetter, News und Emails
 
@aco1989: Herzlichen Dank - dieser Begriff ist offensichtlich auch schon wieder in die deutsche Sprache übernommen worden.
 
@222222: Nicht so ganz :D
Die Dinger heißen halt ganz offiziell laut Microsoft "Tile" und nicht "Kachel". Und wenn die Informationen auf den Kacheln darstellen können dann ist es ein "Live Tile".
 
@222222: "Echtzeit-Kachel" oder "Info-Kachel" würde wohl am besten als Übersetzung passen. Also die Kacheln, die Informationen anzeigen, ohne dass das dahinterliegende Programm geöffnet sein muss.
 
@222222: Es sind Icons die Informationen des Programms anzeigen ohne es zu öffnen.
Beim Kalender wird z.b. der nächste Termin angezeigt.

Edit: Da wollte Winfuture wohl die alten Antworten erst nach dem Absenden anzeigen. ;)
 
Interessant, vielleicht werden durch diese großen Tiles ja die interaktiven Live-Tiles kommen:)
 
@L_M_A_O: Wäre zu hoffen.
 
Ich finde es schön, das Microsoft hier endlich mal die richtigen Probleme anpackt. Mal im Ernst. Ich bin gestern wieder auf Windows 8.1 zurück, weil Windows 10 doch noch einige Bugs beinhaltet.
Eine Auswahl:
- Beim Schließen von Fenstern z. B. in der Systemsteuerung öffnet es sich manchmal wieder und muss ein zweites Mal geschlossen werden. Ähnliches passiert manchmal beim Öffnen. Hier scheint sich das Fenster zu öffnen, zu schließen und anschließend wieder zu öffnen.
- Das Startmenü bzw. die entsprechend von mir sortierten Kacheln hatten sich nach einem Neustart ohne erkennbaren Grund zerlegt. Die Kacheln waren nur noch chaotisch angeordnet.
- Zum Start hinzugefügte Kacheln tauchen nicht in der Suche auf. Ein Hinzufügen in den Suchindex hilft leider auch nicht.
- Bei mir funktioniert aus unerfindlichen Gründen der intergrierte PDF- und XPS-Drucker nicht mehr. Ein Entfernen dieser Drucker und erneutes Hinzufügen brachten keine Besserung.
- Viele vorinstallierte Apps lassen sich nicht herkömmlich deinstallieren, z.B. die Kamera-App. Diese kann man zwar über die Powershell deinstallieren, diese Apps sind aber nach einem Windows-Update wieder da.

Ich werde erst mal abwarten und evtl. umsteigen, wenn die Kinderkrankheiten beseitigt sind. Windows 8.1 wird schließlich noch bis 2023 supported ;-)
 
"ob Microsoft hier lediglich zu Werbezwecken ein übergroßes Live-Tile per Photoshop in die Grafik eingebaut hat" ... Microsoft benutzt kein Photoshop, die machen das mit PAINT!!! ;-)
 
@Dr. Alcome: Vielleicht aber auch per Word;) Apple scheint es ja auch zu nutzen^^:
https://www.youtube.com/watch?v=RZp7BvQJnU8
 
Ich versteh immernoch nicht warum es nicht möglich ist.. sich mehr als EINEN Termin in der Kalender Kachel anzeigen zu lassen. Egal wie groß man Sie stellt. Ich will halt nicht nur den Termin von morgen sondern den nächsten 7 Tage oder what ever mir da anzeigen lassen. Das sowas simples nicht geht ist absolut unverständlich. Auch die Synchronisierungseinstellungen der Mail app sind eine Katastrophe. Nur der "Posteingang" wird automatisch aktuell gehalten. Unterordner muss ich alle per Hand synchronisieren.
 
Faszinierend wie stur MS seinen Weg fortsetzt und weiter am Kunden vorbei baut!
Ihr Hornoxen, nicht größer soll alles werden sondern kleiner! Oder soll Windows jetzt nur für Sehbehinderte sein? Hilft bestimmt dem Siegeszug der 21:9 Monitore weiter. dann sieht man anstatt 2 Icons dann 3 Stück auf dem Desktop!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte