PlayStation4-Version von World of Tanks ist schöner als jene für PC

Es kommt nicht oft vor, dass man schreiben kann bzw. muss, dass eine Konsolen-Fassung besser aussieht als jene für den PC. Dieses kleine Paradoxon ist aber beim vor kurzem für die PlayStation 4 angekündigten Panzer-Multiplayer-Spiel World of Tanks der ... mehr... PlayStation 4, PS4, World of Tanks, Wargaming.net Bildquelle: Wargaming.net PlayStation 4, PS4, World of Tanks, Wargaming.net PlayStation 4, PS4, World of Tanks, Wargaming.net Wargaming.net

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was ist es bloß mit diesen billig aussehenden Geld-Aus-der-Tasche ziehenden "Free-to-Pay" Spielen, das so ein Theater gemacht wird. Abgesehen davon sind die alle potthässlich. World of Tanks, World of Planes oder World of Was-weiß-ich.... Ich wünschte die würden aufhören mit so nem Murks und endlich mal wieder anständige Spiele produzieren.
 
@Wolfseye: Genau das frage ich mich auch immer wieder.
 
@Wolfseye: War Thunder (auch F2P) ist alles andere als potthässlich. Und nicht jeder ist nur grafikgeil...
 
@dodnet: War Thunder ist nicht hässlich ??? Hast dir bitte mal die Bodentexturen und die Flammen bei Explosionen angeschaut. Wo ist das (unter anderem) nicht potthässlich ? Und grafikgeil, nein, aber es gibt Grenzen, und bestimmt bei Spielen wo man ohne Ende Geld reinbuttern "darf/muss" um mithalten zu können (oder sein sonstiges Leben aufgeben muss um evtl kostenlos so weit zu kommen).

Das Problem an diesen ganzen F2P Massive Multiplayer Spielen ist das sie einfach qualitativ mies aussehen. Anders als Beispiel GTA 5, was online ja auch nix anderes ist als ein Massive Multiplayer Spiel. Lieber ein anständiger Preis am Anfang und anständig produzieren, als ständig diese billig gemachten F2P Spiele.

Das ist natürlich nur meine Meinung.
 
@Wolfseye: GTA5 ist natürlich auch der schlechteste aller Vergleiche, weil das im Gegensatz zu allen den meisten F2P-Spielen schon in der Produktion Millionen gekostet hat.
 
@dodnet: Klar, aber die Umsätze die bei vielen der Spiele gemacht haben würden auch für eine Millionen Produktion als nächsten Titel reichen. Stattdessen wird weiterhin so ein zweitklassiger Spielemüll produziert.
 
@dodnet: Stimmt... sind nicht alle so... siehe die Minecraftanhänger ;)
 
@Wolfseye:
Ich habe in den letzten 6 Monaten zum ersten mal F2P Spiele ausprobiert. 3 Stück an der Zahl. Alle waren beim Ansatz her gut, aber dann so eine dreiste Umsetzung, dass ich sehr schnell wieder aufgehört habe. Das ist richtig perfide. Wie der stereotypische Drogenhändler. Die Kostprobe ist kostenlos, dann musst du bezahlen. Z.B. bei World of Warships bekommt man für 24 Stunden einen Premium Account, der natürlich sonst kostet. Damit kann man SEHR viel schneller Schiffe freischalten anstatt hunderte Spiele auf den mickrigen und wenigen (und somit schon nach 50 oder so Spielen todlangweilig) Maps zu spielen mit evtl. einem Schiff was einem nicht gefällt, bis man genug hat fürs nächste.
Damit merkt man dann natürlich, wie der Drogenabhängige, dass man ohne das nicht mehr spielen will, und bezahlt dann wohl auch. Selbst ich war kurz davor, aber habe auf meinen Verstand gehört, was auch eine sehr gute Entscheidung war.

Heute habe ich dann auch nämlich noch rausgefunden, dass sie keine Cheater verfolgen, man sie nichtmal melden kann. Lange Zeit war sogar ein Semi-Aimbot toleriert - offiziell. Da wurde aber nur die Mechanik im Spiel entfernt, die dieser Hack (sie nannten das einen Mod) benutzt hat, und nun gibt es eben wieder andere die genauso funktionieren, aber eben auch nicht verfolgt werden. Grund genug für mich um das Spiel sofort zu deinstallieren (nachdem ich solch einen Cheater selbst erlebt hatte).

Ja, jetzt bin ich abgeschweift, aber es sieht nicht viel besser bei anderen F2P aus. Viele sagen das wären keine Pay 2 Win Spiele, sind sie aber doch, wenn der Bezahlende solch massive Vorteile bekommt, da hilft auch kein Heulen. Einzig Guild Wars 2 macht das ok, aber das ist ja im Grunde kein F2P, die Struktur dahinter aber schon.

Im Grunde sehr traurig, da diese Spiele vieles richtig machen, vor allem gute Spielideen haben, dann aber komplett versagen bei der Umsetzung.
 
@Freudian: Ich finde Dota 2 ist DAS F2P spiel was alles richtig macht. Man hat absolut NULL vorteile wenn man dort Geld ausgibt und damit auch null Nachteile wenn man das eben nicht tut. Alles Iitems sind rein optischer Natur und damit machen die ein heiden Geld :).
 
@Freudian: Man kommt auch in einem WoT voran, wenn auch langsamer als ein Spieler mit Premium Acc. Dennoch ist das Spiel komplett kostenlos und macht Spaß - ich verstehe deine Kritik hier also nicht. Natürlich dauert es viel länger um etwas neues freizuschalten wenn man dafür nicht bezahlt...aber entstehen einem dadurch Nachteile oder ist es gar Pay 2 Win? Nein. Die Entwickler selber müssen auch Geld verdienen und Methode wie die Premium Accs die den Fortschritt beschleunigen sind noch gut akzeptabel und weit besser als P2W Kram ala "Die besten Panzer bekommst du nur gegen Echtgeld". Ich habe bisher in keinem F2P Spiel Geld ausgegeben und hatte trotzdem ausreichend Spaß, auch wenn es mich oft genug nervte das ohne Premium Acc der Fortschritt langsam ist. Pay 2 Win ist hier also definitiv die falsche Bezeichnung.
 
@Shadi:
Ja, deine Argumentation hört man immer. Aber hier ist der bezahlende Kunde nunmal massiv im Vorteil. Du brauchst doppelt so lange das zu bekommen was du willst. Gerade bei sowas wie WoWS ist das mit viel Frust verbunden weil manche Schiffe einfach nur Dreck sind und man dann Ewigkeiten damit spielen muss als nicht zahlender Mensch.
Das ist pures Pay 2 Win, Leute wie du kapieren es nur nicht, weil sie denken das ist es nur wenns direkt ist. Wie so oft, nur wenige können um die Ecke denken, und deswegen ist es auch so leicht die meisten zu manipulieren.
 
@Wolfseye: Zum Glück hast du keine Ahnung wovon du redest ;)
 
Aha, es ist als Schwer auf dem PC einfach Regler wie "Niedrig, Mittel, Hoch, Ultra" einzubauen... naja wayne, würde das ganze eh nie spielen.
 
@Bible Black: Es bringt ja nichts, einfach nur Regler einzubauen, die müssen ja auch etwas machen...
 
@Bible Black: So einfach ist es nicht, grafik beliebig herunter zu skalieren.

Man siehts ja an den Konsolen, alt vs neu. Spiele, die exklusiv für die aktuellen Konsolen sind, wären auf den alten Konsolen meist einfach nicht mehr Lauffähig. Grafikleistung ist nunmal nicht alles. Es gibt Budgets für Speicher, Bandbreite und CPU Zeit. Die Berücksichtigung dieser Parameter fließt schon von grund auf ins Spieldesign ein.

Deswegen sehen auch die "next-gen" Versionen der Games, die auch noch für die alten Konsolen erschienen sind nicht sehr viel besser aus. Es kommt halt immer drauf an, für welche Hardware das Spiel und dessen Engine grundsätzlich ausgelegt wird.
 
@Laggy: "So einfach ist es nicht, grafik beliebig herunter zu skalieren." In diesem konkreten Fall ist es aber sehr wohl so einfach. Die bessere Grafik gibt es ja schon, man müsste nur noch die Wahlmöglichkeit schaffen ob wie bisher, oder so wie bei den Konsolen.

@dummes Minuskind: Warum gibst du mir ein Minus? Meine Aussage ist ja offensichtlich korrekt.
 
@fledermausland: Vielleicht wurde das Spiel und dessen Engine für die neuen Konsolen angepasst. Würde man dann die neue Grafik runterskalieren könnte es gut sein, dass die Leute, die bisher z.B: mit niedrigen Details gespielt haben nun noch schlechtere Grafik bekommen oder die grundsätzlichen Anforderungen gestiegen sind bzw. neuere Hardwarefeatures vorausgesetzt werden.

Der Punkt ist, es wird sicherlich einen Grund geben, warum sie am PC die Grafik nicht verbessern. Es ist nunmal plausibel was die Entwickler sagen.
 
@Laggy: Du hast keine Ahnung von Softwareentwicklung, oder? Was du da annimmst ist unsinnig und unlogisch. Wenn den PC-Spielern etwas vorenthalten wird, dann nur aus monetären Gründen.
 
@Bible Black: Bei World of Tanks für den PC wird eine sehr alte Enginge benutzt, die nicht mal Multicore-Unterstützung bietet. Ich habe selbst sehr aktiv WoT gespielt. Ist schon heftig, wenn ich Grafikblockbuster ala Far Cry 4 oder GTA V mit maximalen Details super spielen kann und WoT nicht mal über 60 fps kommt.
Deshalb sieht World of Warplanes und Warships auch viel besser aus, weil man hier gleich eine neuere Version der Big World Engine genutzt hat. Bei WoT für die PS4 konnte man auch einfach bei 0 anfangen und musste keine Altlasten mitschleifen.

Was mich allerdings wunder ist, warum sie Spiele wie World of Warhships oder eben den WoT-Ableger für die PS4 so schnell entwickeln aber eben bei WoT nicht parallel eine Portierung auf die neuere Big World Enginge machen. Das Know-How haben sie ja, dass es eben nicht Jahre dauert.
 
@W!npast: "WoT nicht mal über 60 fps kommt." Die PS4 kommt bei WoT nur auf 30 fps, also quasi unspielbar. lol
 
@Bible Black: die verwendete Engine scheint ein Eigengewächs zu sein. Das bedeutet natürlich Aufwand die zu verbessern
 
Mal abgesehen davon, dass das natürlich mist ist, dass sie wot für den PC in der Grafikqualität vernachlässigen muss ich trotzdem sagen: who cares?

Ihr habt auch alle stundenlang Super Mario auf dem Gameboy gezockt(zumindest in meiner Altersgruppe) und hattet euren Spaß!

Es kommt nicht immer nur auf Grafik an!

Was nutzt mir die brachialste Grafik, wenn das Spiel an sich zum brechen ist!?

Da hab ichs lieber umgekehrt!

Achja... Minecraft *hust*
 
@bLu3t0oth: "Ihr habt auch alle stundenlang Super Mario auf dem Gameboy gezockt(zumindest in meiner Altersgruppe) und hattet euren Spaß!" Mario hatte aber richtig gute Grafik. Du musst das immer in Relation sehen.

"Es kommt nicht immer nur auf Grafik an!
Was nutzt mir die brachialste Grafik, wenn das Spiel an sich zum brechen ist!?"

Ist das nicht total am Thema vorbei?! Es geht doch um das selbe Spiel. JEDES Spiel wird durch bessere Grafik besser.
 
@fledermausland: WoT ist mittlerweile aber auch schon über 5 Jahre alt!

Und die Grafik von WoT ist nicht persé schlecht, sondern einfach nur outdated, während die Grafik von Super Mario generell schlecht ist (das war nur Pixelbrei und der Rest Fanatasie des Spielers!)
 
@bLu3t0oth: "Super Mario generell schlecht ist (das war nur Pixelbrei und der Rest Fanatasie des Spielers!)" Wie kann man so ignorant sein?!
 
@bLu3t0oth: Super Mario war zu seiner Zeit sicher auch nicht schlecht. Guck dir mal ein Spiel von vor 20 Jahren an, damals war das halt Stand der Technik. Heute kann man da jeden einzelnen Pixel zählen.
 
@dodnet: Und WoT ist auch schon 5 Jahre alt...
 
@bLu3t0oth: Ist es wirklich schon 5 Jahre her, dass es das letzte Grafikupdate für WoT gab? Falls nicht ist deine Aussage total wertlos.
 
@fledermausland: Es gibt eigentlich selten für bestehende Spiele "Grafikupdates", einfach weil man dazu das halbe Spiel neu programmieren müsste, was keiner macht, weil es sich einfach nicht lohnt.
 
@dodnet: Wohnst du hinterm Mond?! Hast du die Online-Multiplayer-Spiele total verschlafen, oder wie kommst du zu dieser lächerlich falschen Aussage?
 
@fledermausland: Also es gab immer mal wieder Grafikupdates, aber das war halt auch nichts weiter als ein aufbohren der vorhandenen Engine.
Ein richtiges Grafikupdate würde eine neue Engine vorraussetzen und das ist dann schon ein ordentlicher Programmierhappen.
 
@bLu3t0oth: Gut, dann siehst du also ein, dass deine Anmerkung WoT sei schon 5 Jahre alt, wertlos ist.
 
@fledermausland: Die MMOs, die ich bisher gespielt habe, haben keine Grafikupdates bekommen. Ich rede hier NICHT von neuen Grafiken, Objekten usw. sondern von einer Überholung der Grafik-Engine, was eben nicht so ohne weiteres machbar ist (natürlich abhängig von der Engine).
 
@dodnet: Ach, du hast WoT noch nicht einmal gespielt. Dann frag ich mich, warum du hier mitredest. Egal, bei WoT sind Grafikupdates jedenfalls nichts Seltenes.

World of Warcraft (der Name klingt zwar ähnlich, aber die beiden Spiele haben nichts miteinander zu tun) hast du also auch noch nie gespielt. Doof. WoW ist eigentlich recht bekannt (das erfolgreichste Spiel überhaupt). Auch bei WoW sind Grafikupdates üblich.

Kann es sein, dass du gar keine oder nur unbekannte MMOs spielst?
 
@fledermausland: Nein, diese beiden Vertreter habe ich bisher nicht gespielt, aber u.a. DDO, SWTOR, War Thunder um nur einige zu nennen. Und bei denen gab es bisher keine Grafikupdates.
 
@dodnet: DDO und War Thunder hab ich nie gespielt, da kann ich nichts zu sagen. Bei SWTOR gab es definitiv Grafikupdates. Google mal "SWTOR grafik update".
 
@fledermausland: Ich habe das zu dem Zeitpunkt gespielt und von Grafikupdate kann da nun wirklich nicht die Rede sein. Aber wenn du ein paar überarbeitet Farben/Texturen im Spiel schon als großes Update verkaufen willst, wundert mich natürlich nichts mehr.
 
@dodnet: Zu welchem Zeitpunkt? Die Verwendung des bestimmten Artikels impliziert ich hätte von Grafikupdates im Singular gesprochen. Hast du also Schwierigkeiten beim Lesen, oder beim Schreiben?
 
@bLu3t0oth: Die CoD Engine ist über 10 Jahre alt, da kann man einiges herausholen.
 
@fledermausland: Deine Posts sind an Arroganz auch kaum noch zu überbieten...
 
ACHTUNG UPDATE:

Ha ha! Die PS4 schafft nur 30 fps. lol lol lol

Max Chuvalov hat DualShockers ganz dreist angelogen; es stimmt gar nicht, dass die PS4 60 fps schafft. Wargaming hat dann DualShockers kontaktiert und klargestellt, dass die PS4 dieses schlichte Spiel nur mit mickerigen 30 fps schafft.
 
@fledermausland: Richtig! Aber es soll besser aussehen, ohne Antialiasing. LOLZ!
 
Auch wieder son dummes Werbegelaber. Es gibt massiv Mods für WOT auf PC, die die Grafik verschönern. Ich spiel auf 2560x1440, mit schöneren Licht und anderen Effekten, ohne Nebel und dergleichen, auf 100fps! Da lach ich über die PS4!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles