Spiele-Bug-Jäger warnen: "Fiasko" von 2014 wird sich wiederholen

Der Sommer ist leider (spürbar) zu Ende. Für Gamer ist das aber eine gute Nachricht, denn im Herbst kommen stets die größten PC- und Videospiele auf den Markt, was natürlich auch mit dem Vorweihnachtsgeschäft zusammenhängt. mehr... Ubisoft, Assassin's Creed, Assassin's Creed Unity, Bugs Bildquelle: Ubisoft/Retro_Apocalypse Ubisoft, Assassin's Creed, Assassin's Creed Unity, Bugs Ubisoft, Assassin's Creed, Assassin's Creed Unity, Bugs Ubisoft/Retro_Apocalypse

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sind aber immer die gleichen, von Valve, Blizzard und vielen Indie-Entwicklern hört man in der Hinsicht wenig.
 
@shriker: Blizzard hat aber beim Diablo III Start auch versagt, da lieft der Multiplayer über Tage auch nicht vernünftig. Und da der Singleplayer auch eine Onlineverbindung brauchte, ging der auch nicht. Klar, in letzter Zeit war es still, aber Blizzard released einfach viel weniger Spiele als die großen Publisher.
 
@LoD14: Hearthstone und Heroes of the Storm liefen aber ziemlich reibungslos.
 
@LoD14: Habe von den Problemen bei Diablo 3 nichts mitbekommen. Das Problem sind wie immer die Entscheidungsträger. "einen Veröffentlichungstermin zu verpassen, ist für die Publisher nicht akzeptabel". Das sagt eigentlich alles.
 
@Shadow27374: Error 37 ... such dir was lustiges aus ... https://www.youtube.com/results?search_query=error+37
 
@Rumpelzahn: Ich hatte trotzdem keine Probleme und das ist es was für mich zählt.
 
@LoD14: Das lag aber nicht am "unfertigen" Spiel, da hat schlicht und ergreifend das Management nicht auf die Techniker gehört als die gesagt haben "Wir brauchen mehr Serverpower". Dass die Server überlastet sein würden war von vorneherein abzusehen.
 
@LoD14: Das mit Diablo3 lag mehr an der Überlastung der Server als an Bugs.
Und das hatten die nach wenigen Tagen im Griff. Wenn man sich anschaut, was bei anderen Spielen im argen liegt, war das praktisch gar nix.
 
@shriker: Na dann würd ich mal im Blizzard Forum für Diablo 3 und World of Warcraft (von den beiden kann ich aus erster Hand berichten) mal genauer nachsaehen...
Genauer nachsaehen ist eigentlich gut gesagt, die Foren sind "überfüllt" mit Bug Meldungen und Problemen!
Gefixt wird jedoch im Schneckentempo, aber neue Features gefühlt jede Woche hinzugefügt, was wiederrum Bugs anhäuft, Paradox nicht? :P

Zum Thema Valve...
Die haben seit Jahren nichts neues mehr Published nur immer wieder aufgewärmt, was soll da schief laufen?
 
@fuba: Hatte D3 damals bekommen und durchgezockt. Bugs???? Wo?
 
@fuba: D III hatte einige Bescheuerte Designentscheidungen (vor allem AH >>>>> Monster klatschen um an Gear zu kommen). Bugs hatte das aber relativ wenige. Ich glaub ich hab selbst nicht einen einzigen zu Gesicht bekommen.

WoD hatte aber einen etwas holprigen Start, da die persönlichen Garnisionsinstanzen die Server überforderten.
 
Und leider lernen viele nicht daraus und bestellen trotzdem vor. Ich habe nach dem BF4 Debakel (Hatte es Vorbestellt) keine Spiele mehr vorbestellt. Wenn das mehr so machen würden, würde sich manche Firmen auch mal Gedanken machen.
 
@gntwolff: Das Beste ist ja, dass jetzt bald Battlefront raus kommt, der Netcode der Frustbite 3 immer noch nicht fehlerfrei rennt. Im Battlefield CTE schrauben die immer noch an den Tickraten rum, und Dusting ist immer noch ein riesen Problem, sobald 1-2 Highpinger auf einem Server sind...
 
@gntwolff: Ich sehe den Release eines Spiels wie eine Wahl an. Man hat eine Stimme um etwas zu verändern. Entweder das Spiel ist gut und ich "wähle" es indem ich es kaufe oder ich "wähle dagegen" indem ich es nicht kaufe. Durch Vorbestellungen werfe ich freiwillig meine Stimme weg damit ich einen unglaublich schäbigen "Vorbesteller Bonus" bekomme aber am Verhalten des Publishers bzw. Entwicklers ändert sich nichts. Die haben ja ihr Geld schon. Auf lange Sicht ziehen die Kunden da den Kürzeren.
Ich habe auch schon lange keine Lust mehr für jedes Spiel das mich interessiert eine gecrackte Version zu laden nur um es auszuprobieren.
Auf die Fachpresse kann man sich auch nur noch bedingt verlassen da diese quasi dazu genötigt wird wenigstens nicht schlecht über Spiele zu berichten, denn die sind auf die Preview-Kopien der großen Publisher angewiesen um die nötige Anzahl Leser zu gewinnen. TotalBiscuit hatte ein sehr gutes Video über das Thema gemacht.
 
Warum sollten sie auch daraus lernen? Die dummen Kinder kaufen den Kram ja trotzdem weiter.
 
@Freudian: Was wäre denn schlau? Das hochbegabte Kind setzt sich schnell hin und programmiert die Bugfixes selbst? Das Kind lässt seine ganze Vorfreude direkt fallen und sagt "nein, da sind ja Bugs drin, das werde ich boykottieren, um das verbrecherische Wirtschaftssystem der Spielemafia zu durchbrechen. Außerdem werde ich in die Politik gehen...". Natürlich klappt das so nicht! Vielleicht aber ist das einfach eine Chance für kleinere Firmen, doch mit Titeln zu punkten, die vielleicht etwas simpler sind, aber dafür funktionieren und Spaß machen.
 
@bowflow: Ganz einfach: Spiel nicht vorbestellen, nicht am Erscheinungstag kaufen. Erst mal auf Tests der Verkaufsversion warten und erst danach kaufen.
 
@bowflow:

ich glaube hier geht es vielmehr um das Paradox, das die ganze Gamer-Gemeinschaft Schimpft, aber die Verkaufszahlen Jahr für Jahr super sind. Jemand der weis was er da kauft (verseucht mit Bugs) hat mehr oder weniger das recht verloren sich genau darüber zu beschweren.

Wobei ich gerne mal wissen wollen würde wie sich das die Unterschiede zwischen Gamer in Deutschland und z.B. USA sind.

Ich selber vermute das solche Bug Geschichten sich in der Deutschen-Gamerlandschaft auch in den Verkaufszahlen wiederspiegelt, in den USA aber deutlich weniger.
 
@bowflow:
Vielleicht meinte ich damit auch, dass diese Diskussion unnötig ist, weil es immer Idioten gibt die es kaufen werden und sie es sich somit weiterhin erlauben können, AKA nichts lernen müssen. Das sieht man ja schon alleine an dem Hype der um "pay to alpha test" Spiele gemacht wird. Die sind total verbuggt, Content fehlt, trotzdem will man der erste sein. Und komischerweise entwickeln die sich dann auch genau in die Richtung die diese Kundschaft "schätzt".
 
Gekauft wirds doch trotzdem.. so what!? (says Red Zack :D)
 
Gekauft wird es trotzdem weil die Mehrheit es nicht weiß bzw. Nicht so ausführlich informiert bevor sie sich ein Spiel kaufen. Dazu kommen noch die Bonusinhalte die man als Vorbesteller oder Day One Kunde bekommt. Das lockt auch vielen das Spiel trotz Bugs zu kaufen.
 
Der Bug-reichste Titel war doch Batman Arkham Knight oder wie der letzte hieß. Da wurde ja sogar der Verkauf vorerst eingestellt...
 
@divStar: Habe ich aber trotzdem durchgespielt ohe Abstürze oder ähnliches.
Nur der 30 FPS Framelock war bissl nervig und der rexcht hohe Verbrauch an Ram und VRam.

ich finde, dass die (durchaus vorhandenen) Probleme mit dem Spiel übertrieben aufgeblasen wurden.
Andere leisten sich mehr und werde kaum erwähnt.
 
@pcfan: naja ich kann zwar absolut verstehen, dass das der Fall sein könnte; andererseits würde der Entwickler bzw. Publisher (Ubisoft?) nicht das Spiel aus dem PC-Verkauf herausnehmen wenn die Probleme nur medial künstlich aufgeblasen wären (was ja durchaus möglich ist). Die haben sicher ihre eigene Sicht der Dinge - aber offenbar war diese durch Bugs so sehr getrübt, dass sie sich zu diesem Schritt gezwungen sahen.
 
... warum sollten die Publisher auch etwas an ihrer Politik ändern - die Spiele werden ja trotzdem gekauft! Und nur, weil ein paar Leute wie ich daraus ihre Konsequenzen gezogen, wird sich am Gesamtkonzept garantiert nichts ändern ...
 
Was war denn mit Halo MCC? Hatte es Vorbestellt und am Tag 1 zu spielen begonnen. Nichts bemerkt von wegen Bugs. oO Zur Info: Hatte die Digitale Version und spiele nur die Einzelspieler-Missionen.
 
Apple Software is the best !!!!!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte