Apple watchOS 2 steht zum Update bereit - das sind die Neuerungen

Nachdem ein Software-Fehler die Veröffentlichung des neuen watchOS 2 in der vergangenen Woche verhindert hat, hat Apple nun nachgelegt. Besitzer einer Apple Watch können ab sofort ihre Smartwatch mit dem neuen Betriebssystem bestücken und sich über ... mehr... Apple, smartwatch, Apple Watch, Apple iWatch Bildquelle: Apple Apple, smartwatch, Apple Watch, Apple iWatch, Apple Smartwatch Apple, smartwatch, Apple Watch, Apple iWatch, Apple Smartwatch Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nach dem x-ten Mal probieren kam nun die Möglichkeit, das neue watchOS 2 herunter zu laden. Na ja, mal schauen, was es bringt. :-)
 
@Fraser: Bei mir tut sich nichts. Immer noch die Meldung, mit 1.0.1 habe ich die aktuelle Version bereits installiert. Mal sehen, wann es klappt...
 
Anscheinend ist iOS 9 Vorraussetzung. Jetzt muss ich Entscheiden zwischen Jailbreak und Watch OS 2. :D
 
Ich habe bis jetzt immer noch nicht den praktischen Nutzen solch einer Uhr verstanden... :-|
 
@Alci1985: Naja, eine normale Uhr die halt etwas mehr kann als die Uhrzeit anzeigen. Man schont damit ordentlich den Akku des Smartphones, da man es weniger rausholen muss. Ich sehe am Handgelenk ob die Nachricht wichtig ist und Musik kann ich dann auch über die Uhr steuern. Zurück schreiben kann ich dann mit der Uhr. Dementsprechende bleibt das Smartphone Display öfter aus -> enorme Einsparung bei mir.

Ob du jetzt (wie in meinem Fall) 300? für ne smartwatch hinblätterst oder genau so viel für ne mechanische die dafür weniger kann ist deine Entscheidung. Ich gebe es dann lieber für ne smartwatch aus ^^
 
@Cheeses: muss man wirklich bei jeder Nachricht sein Smartphone rausholen bzw. wissen ob die wichtig ist oder nicht? Also ich persönlich nicht, ehrlich gesagt möchte ich das auch gar nicht! Musik steuern geht auch über entsprechende Kopfhörer. Zurückschreiben auf dem kleinen Ding? Also richtig schreiben mit Tastatur bestimmt nicht, wenn dann per Sprachsteuerung, was mir in der Öffentlichkeit ehrlich gesagt zu initim wäre! Vermutlich ist es immer sehr von den persönlichen preferenzen bzw. Nutzungsverhalten abhängig...
 
@Alci1985: Deine Meinung ^^

Ich nutze Android, da funktioniert das steuern von Musik mit UrBeats nicht. Deswegen kommt für mich dafür ne Smartwatch in Frage.

Natürlich diktiere ich mit der Uhr jetzt keine Intimen Romane, aber ein kurzes Ja, Ok oder komme später ist immer drinn.

Und seien wir mal ehrlich, so animierte Watch Faces sehen doch schon sau geil aus ;)
 
Schade ist nur die Entscheidung, dass WhatsApp nicht unterstützt wird.
 
@gerhardt_w: Würde es ja, wenn die Entwickler von Whatsapp sich mal erbarmen würden, eine entsprechend angepasste Version für die Apple Watch herauszubringen. Anscheinend besteht da aber keinerlei Interesse, mittlerweile sind 5 Monate rum und noch kein Whatsapp. WeChat hatte ab Start der Watch bereits eine angepasste App für die Apple Watch bereitgestellt. So schwer kann es eigentlich nicht sein...
 
@gerhardt_w: Lt. WhatsApp bzw. Facebook ist es ja in Arbeit. Ich denke aber mal, dass sie auch nur gewartet haben, bis sich Apple öffnet. Jetzt kommt dann erst einmal Facebook Messenger auf die Watch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!